Ist die defekte Servolenkung beim Renault Modus auch ein Systemfehler?

Save-to-notepad Fa_subscribe

Nicht nur der US-Autohersteller General Motors ruft in Nordamerika 1,3 Millionen Autos der Marken Chevrolet und Pontiac in die Werkstätten. Grund für den Rückruf seien Probleme mit der Servolenkung in dem Chevrolet-Kompaktwagen Cobalt und mehreren Pontiac-Modellen in den USA, Kanada und Mexiko,

Auch Renault ruft laut Auto Motor und Sport vom 8.12.2009 Autos wegen zeitweisen Störungen der elektrischen Lenkhilfe bei Scénic- und Kangoo-Modellen zurück. Weltweit sind es 387.399 Fahrzeuge. In Deutschland sind von dem Rückruf mehr als 40.000 Fahrzeuge betroffen.

Wie bereits berichtet, zahlte ich für die Reparatur der elektrischen Servolenkung am 21.12.2009 bei einem vier Jahre alten Renault Modus mit 76.429 km € 1.466,66.
Dabei wurde auch eine intakte Gelenkwelle ohne Begründung ausgetauscht.


Besteht da ein Zusammenhang?

Der ADAC schrieb mir am 5.3.2010:
Zitat ADAC:
Ein direkter Rückschluß von Problemen eines Fahrzeugherstellers auf Mängel eines anderen Herstellers ist leider nicht möglich.
Daher kann auch die GM Problematik nicht auf Renault übertragen werden.

Nach Rücksprache mit der KFZ-Schiedstelle München-Oberbayern und Recherchen bei Renault Deutschland kann gesagt werden, dass Renault bei der Erneuerung der elektronischen Servoeinheit den Austausch der besagten Zwischenwelle vorschreibt. Die Hintergründe dieser Vorschrift werden mit Sicherheit seitens Renault Intern bleiben und der Öffentlichkeit nicht zur Kenntnis gebracht.
Ende Zitat ADAC

Themen: Service, RENAULT Modus
Fragte vor etwa 5 Jahren
Niederpoeckinger

6 Antworten Beste zuerst - Ältere zuerst

4

[Zitat]
Dabei wurde auch eine intakte Gelenkwelle ohne Begründung ausgetauscht.
[Zitat Ende]

Das stimmt doch nun überhaupt nicht.

In Deiner ersten Fragestellung dazu
http://www.autoplenum.de/Antworten/D/202...
wurde die Gelenkwelle getauscht, weil sie defekt war. Dies wurde durch die Werkstatt wie auch der Schiedsstelle bestätigt.

Ist die Gelenkwelle defekt, dann muss sie getauscht werden. Dies wurde auch von der Schiedsstelle und Renault so bestätigt.


Du stellst hier von Frage zu Frage immer nur erweiterte Behauptungen und Verdrehungen auf, damit "etwas merkwürdiges" herauskommen muss.

Wieso lässt Du die Gelenkwelle nicht überprüfen und hast dann ein Tatsachenergebnis, ob deren Austausch nun wirklich notwendig war oder nicht?

Oder lässt es und kannst Dich zumindest als Opfer einer großen Verschwörung fühlen. Dies hier ist jedoch ein technisches Forum, für Verschwörungstheorien gibt es andere Bereiche im Internet.

Das Streuen von Zweifeln mag ein netter Zeitvertreib sein, aber Zweifel, egal wie groß, sind keine Tatsachen und daher wird Deine derzeitige Vorgehensweise schon vom Grundsatz her immer zum Scheitern verurteilt sein.

Schaffe Fakten, dann kann hier auch weiter geholfen werden, für reine Verschwörungstheorien oder Glaskugel-Leserei ist hier eher der falsche Ort.

Antwortete vor etwa 5 Jahren
GeloeschterNutzer
 
2

Mir scheint, da kommt nur wieder der Ärger über die Reparatur-
kosten hoch. Die Schiedsstelle
hat doch schon gesagt,daß Renault
den Austausch der Welle vorschreibt. Bei der Laufleistung
kann es durchaus sein, daß mal
was repariert wird, und denn wird
das eben gleich "richtig" gemacht

Bei sehr vielen Autos wird z.b.
auch mit dem Zahnriemen gleich-
zeitig auch die Wasserpumpe aus-
getauscht, obwohl die ja noch in
Ordnung ist. Warum? Weil das dem
Kunden Kosten spart. Nicht im
Moment, aber falls innerhalb der
nächsten etwa 70-90 000 das Ding
kaputt geht, sind die Kosten
noch einmal die gleichen, wie beim Zahnriemenwechsel.
Wenn also Renault sagt: wenn das
gemacht wird, dann macht das gleich mit, dann wird das seinen
Grund haben.
Schimpfen kann man, aber es dient
schließlich deiner Sicherheit.

Antwortete vor etwa 5 Jahren
hballerstedt | Experte
 
2

Da du ja vom adac entspechende antworten, sogar mit verweis auf urteile, bekommen hast, bleibt eigentlich nicht viel mehr zu sagen. Vielleicht ein paar anmerkungen. 1. den amerikanischen "recall" und der deutsche "rückruf" sind nicht einfach so zu vergleichen,da bestehen teilweise riesige unterschiede.
2. Bei 4 jahren ist mit sicherheit was über den kulanzweg drin.
3. Da die lenkung zu den sicherheitsrelevanten einrichtungen am fahrzeug gehört, sollte die frage zu der gelenkwelle lauten:"was ist mir meine sicherheit wert?"
Gruß HillHolder

Antwortete vor etwa 5 Jahren
HillHolder | Experte
 
0

moin,

auch ich musste meine elektrische Servolenkung
selbst bezahlen, mein Kulanzantrag wurde negativ beschieden (ca.80000km 5Jahre alt)

Gruss Egon

Antwortete vor etwa 5 Jahren
adlerdream
 
0

Leider viel zu spät, aber ich poste es trotzdem.
Es gibt seid kurzem eine Firma in Österreich die auf reparierte Austauschservolenkungen spezialisiert ist.
Btec Österreich www.btec-austria.at.
Die Lenkung hätte dann ca. 640€ gekostet.
Vielleicht hilft es dann dem nächsten.

Antwortete vor 6 Monaten
Felicitas123
 
0

Hallo,

bei meinem Megane2 hatte die Lenksäule einen Knick und die elektrische Lenkung stellte ihren Dienst ein.
Damals wurde mein Kulanzantrag abgelehnt.
Heute hat man ,wenn das Scheckheft gepflegt wurde und weil es Gerichtsentscheide gibt, die Möglichkeit über die Werkstatt eine kostenlose Reparatur zu bekommen.
Das Auto muss nicht in einer Renault-Werkstatt gewartet worden sein.

Antwortete vor 6 Monaten
adlerdream

Antwort hilfreich / Antwort nicht hilfreich?

War der Beitrag für Sie informativ oder nicht? Durch einen Klick auf die Pfeile können Sie Ihr Urteil abgeben. Bei einer positiven Bewertung erhält der Verfasser einen Pluspunkt im Profil, rutscht in der Liste der hilfreichsten User nach oben und hat die Chance, auf dem jeweiligen Fachgebiet zu einem Experten zu werden.

Ihre Antwort

Mitglied werden bei autoplenum.at?

  • 100% kostenlos
  • Schnelle Hilfe bei Fragen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Inhalte
  • Private Nachrichten senden und empfangen
  • Kaufberatung kostenlos
  • Zweiwöchentlicher Newsletter gratis (optional)

Ähnliche Fragen

Bei Einbau eines Wechsel Motors welche weiter arbeiten

Fragte Wolfmohn vor etwa 10 Stunden

Hallo ich möchte einen gebrauchten Motor in renault modus einbauen. Ich möchte dabei auch einen Zahnreihen Wechsel vornehmen. Frage sind noch weitere Wechsel zu empfehlen. Neuer Motor hat 40.000 Km gefahren. Danke für die Antwort Wolfgang mohn
zur Frage

Beantworten | Themen: Motor, RENAULT Modus | 1 Stichwort: Austausch

Gefunden im Forum für RENAULT Modus

Wo sitzt der Öldruckschalter beim Modus 1.6 16V?

Fragte butterfly678 vor 16 Tagen

Wo findet man den Öldruckschalter? Ölverlust. Sitzt der Schalter in der Nähe der Kopfdichtung oder eher Richtung Ölfilter? Ist ja alles schön verbaut....
zur Frage

Beantworten | Themen: Motor, RENAULT Modus | 1 Stichwort: Öl

Gefunden im Forum für RENAULT Modus

Antenne Modus

Fragte milan500 vor 20 Tagen

Die Antenne an meinem Renault Modus läßt sich nicht abschrauben für die Waschanlage. Habe schon 5 Umdrehungen am Stab gemacht, es tut sich nichts. Wer kann mir einen Tipp geben, wie ich sie herausbekomme?
zur Frage

Beantworten | Themen: Wohnmobile & Anhänger, RENAULT Modus | 1 Stichwort: Elektronik

Gefunden im Forum für RENAULT Modus

Einsptizdüsen renault 1,5Dci

Fragte hbaier1 vor etwa 1 Monat

Habe meinen Renault MODUS 1,5Dci 86ps vor 1,5jahren wegen einer Einspritzdüse Reparieren lassen.Nach ein undeinhalb Jahren das gleich Problem .Bei einer Autobahnfahrt in Richtung Berlin kam die meldung "Einspritzdüse überbrüfen" kann so etwas i...
zur Frage

Beantworten | Themen: Motor, RENAULT Modus | 1 Stichwort: Diesel

Gefunden im Forum für RENAULT Modus

mein rücklicht rechs geht nicht birne ist ganz wo ist die sicherung dafür

Fragte mk71lak vor 3 Monaten

mein Renault Modus Baujahr 06.2011 wo ist die sicherung für das rücklicht
zur Frage

1 Antwort | Themen: Service, RENAULT Modus | 1 Stichwort: Elektrik

Gefunden im Forum für RENAULT Modus