MAZDA Premacy Van (1999 - 2005)

3.54 4 Tests 39 Erfahrungen
74%
26%

16.867 € bis 22.799 €

90 PS (66) kW bis 131 PS (96) kW

Benzin, Diesel

5,7 l/100km bis 9,4 l/100km

6,4 l/100km bis 9,2 l/100km

Filtern nach

Erfahrungswertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,52 ]
alle Bewertungskriterien
Preis-/ Leistungsverhältnis
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,85 ]
Design & Styling
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,15 ]
Verarbeitungsqualität
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,28 ]
Sparsamer Verbrauch
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,87 ]
Motorisierung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,42 ]
Alltagstauglichkeit
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,42 ]
Unterhaltskosten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,56 ]
Exciter

Mai 2014, Exciter über: Premacy 1.9, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
empfiehlt den Kauf
Habe den Premacy von nem Opa vor 1,5 Jahren gebraucht mit ca 80.000 km gekauft. Sehr zuverlässig, super Austattung.
Leider Rost an den hinteren Radläufen..... weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
VWGP122

August 2013, VWGP122 über: Premacy 2.0, 131 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,79 ]
Ich habe das Auto seit 2002 und habe bis 08.13 277.791 km zurückgelegt, dann habe ich mir ein neues gekauft.

Nervig war 4-Gang-Automatik (2002 aber auf Höhe der Zeit), weil sie zu laaaaaaaaaaaaaaange brauchte um in den nächsten Gang zuschalten oder beim beschleunigen zu laut wurde (Der HOLD-Knopf hätte wahrscheinlich geholfen). Nach 10-11 Jahren fing er jetzt sehr deutlich an zu rosten:
- Kotflügel (unterm Lack)
- hinterm Kennzeichen (wieder unterm Lack)
- im Motorraum (Blechverkleidung der Stoßdämpfer)

Der Premacy war ein zuverlässiges Auto. Er hat mich (fast) nie im Stich gelassen. Neben den üblichen Verschleißteilen kamen nur zwei ungeplante Zwischenstopps: 1. neue Batterie 2. ABS-Sensoren (Tacho war bunt wie ein Tannenbaum)

Ich habe mir diesen Monat (08.13) einen neuen VW Golf Plus gekauft.

Ich empfehle den Premacy bedingt: Man sollte beim Kauf auf Roststellen achten und auf die Automatik verzichten.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
xtremlight

Januar 2013, xtremlight über: Premacy TD, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,79 ]
rät vom Kauf ab
Ich habe das Auto 2008 gekauft mit 60000km.

Positiv anzumerken sind das Platzangebot, eine ansprechende Optik und der stabile Motor.

Die negativen Punkte überwiegen leider:

massiver Rost in den hinteren Radläufen
Rosr auf der Heckklappe
Rost auf beiden vorderen Türen in der äußeren Ecke
Der Motor ist im Innenraum extrem laut
Das Amatourenbrett knackte und knarzte ständig, aber speziell im Winter
Sehr hohe Wartungskosten

Ich bin den Wagen 40000km gefahren und musste reparieren:

großes Service mit Zahnriemen und allen Filtern - 1000 Euro
2 ABS Sensoren
Steuergerätrellais
Stabilisatoren waren mehrmals angeschlagen
Batterie weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
VWGP122

November 2012, VWGP122 über: Premacy 1.9, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,93 ]
Ich habe das Auto seit 2002 und habe bis 08.13 277.791 km zurückgelegt, dann habe ich mir ein neues gekauft.

Nervig war 4-Gang-Automatik (2002 aber auf Höhe der Zeit), weil sie zu laaaaaaaaaaaaaaange brauchte um in den nächsten Gang zuschalten oder beim beschleunigen zu laut wurde (Der HOLD-Knopf hätte wahrscheinlich geholfen). Nach 10-11 Jahren fing er jetzt sehr deutlich an zu rosten:
- Kotflügel (unterm Lack)
- hinterm Kennzeichen (wieder unterm Lack)
- im Motorraum (Blechverkleidung der Stoßdämpfer)

Der Premacy war ein zuverlässiges Auto. Er hat mich (fast) nie im Stich gelassen. Neben den üblichen Verschleißteilen kamen nur zwei ungeplante Zwischenstopps: 1. neue Batterie 2. ABS-Sensoren (Tacho war bunt wie ein Tannenbaum)

Ich habe mir diesen Monat (08.13) einen neuen VW Golf Plus gekauft.

Ich empfehle den Premacy bedingt: Man sollte beim Kauf auf Roststellen achten und auf die Automatik verzichten.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Nordi65

September 2012, Nordi65 über: Premacy TD, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]
rät vom Kauf ab
Habe den Premacy 2010 aus zweiter Hand mit 122000 scheckheftgepflegten Km gekauft, und in den kommenden 2Jahren 114000 Km gefahren.
+positiv:
-Raumangebot,
-Flexibilität des Innenraumes,
-relativ sparsam (bei verhaltener Fahrweise zwischen 6-6,7Ltr/100Km)
-entspanntes Einsteigen durch angenehm hohe Sitzposition.

+negativ:
-Klappern im Bereich des Armaturenbretts,
-Rost in den hinteren Radläufen,
-Reparaturkosten hoch,
-Dieselmotor laut und brummig.

Obwohl ich im Rahmen der Inspektion den Zahnriemen bei 180.000 Km erneuern ließ, riss er mir beim Km-Stand von 234.000 Km. Die Reparatur hätte den Gesamtwert des Autos überschritten, somit billig an Händler verkauft.
Würde mir diesen Wagen nicht wieder kaufen, da die Mittbewerber im Gebrauchtwagen-Segment Qualitativ hochwertigeres zu bieten haben. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
nachti

Juli 2012, nachti über: Premacy 2.0, 131 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,0 ]
rät vom Kauf ab
Für Mich ist der Premacy das Auto , Ausstattung Motorisierung und Alltagstauglich so wie ich es mir Vorstelle. Was aber die Qualität an Verarbeitung und Karosserie angeht hat der Premacy eigentlich eine 6 verdient !!!!
Nach 3,5 Jahren ist der erste Rost an den Hinteren Radläufen und im Motorraum sichtbar, beides wurde ausgebessert und gerichtet.
Heute nach 9Jahre und 130Td scheidet uns der Tüv.
Radläufe sind wieder stark betroffen, Rost an der Radaufhängung, im Motorraum, weiter beidseitíg an den Einstiegskanten und zu guter letzt der dann das entgültige aus brachte. Durchrosten an der Längsstrebe zur Achsaufhängung hinten. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
hexle

Juni 2012, hexle über: Premacy 1.9, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,21 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre meinen Mazda seit 2006 ( Baujahr 2002 ). Tolles, sehr praktisches geräumiges Auto. Keine Probleme.Das einzige was echt schlecht kommt ist der Rost! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
mazdapremacyfan

Februar 2012, mazdapremacyfan über: Premacy TD, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,0 ]
rät vom Kauf ab
Nie mehr wieder Mazda!!!

Ich habe das Auto 2002 neu gekauft. In den ersten drei Jahren gab es keine Probleme mit dem Fahrzeug, außer die horrenden Inspektionskosten, die die Vertragshändler kassieren (gut 400€ für das ersten Service - Tendenz stark steigend).
Ab den 4. Jahr beginnt (wie ich jetzt weiß ein ganz normales Verhalten bei allen Mazdafahrzeugen) die voll verzinkte Karrosarie in den Radkästen zu rosten.
1 Jahr später war dann der Bremszylinder hinten links hinüber (Bremse fest - auf der Felge konnte man kochen - dieser Geruch prägt sich ein!!!). Die Kosten dafür belaufen sich ja nur auf ca. 600€.
Ach ja, der Rost, der frist sich langsam aber stetig immer weiter. Im 6. Jahr wird dann das Reifenwechseln immer spannender (bricht der Wagenheber durch den Unterboden oder hält es noch...).
Dann gab es eigenlich 2 Jahre lang nicht viel Neues. Die Bremsen wurden halt regelmäßig heiß, aber für was gibt es die ÖAMTC- Mitgliedschaft (bei einem Mazda dirngend erforderlich).
Jetzt ist wieder ein neues Problem aufgetaucht. Beim Fahren hat auf einmal die ABS- und die Bremswarnleucht angefangen zu leuchten. Der freundliche Techniker vom ÖAMTC kam und hat die Bremsanlage überprüft. Das Auslesen des Fehlers war (wie ich später im Netz erfahren habe) natürlich nicht möglich. Dies können nur Vertragswerkstätten für Geld machen. Wie dem auch sei, die Bremsanlage ist dicht und funktioniert auch. Ein zuhilfe gerufener "Mazdaspezialist" kannte diese Erscheinung und sagte mir, dass das Aufleuten der Warnlichter durch einen der beiden hinteren ABS-Sensoren hervorgerufen wird. Da es mir mittlerweile endgültig reicht ist das neue Auto schon bestellt. Es ist mit Sicherheit nie mehr ein Mazda.
So mein Mazda ist nach Polen verkauft (Geld gabs dafür zwar fast keines mehr, aber ich bin froh, dass ich die Karre los bin!).
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Traversan

Dezember 2011, Traversan über: Premacy 1.9, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,71 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo,
ich fahre einen Premacy Active mit 100PS, Erstzulassung 10/2002 mit aktuell 233.000km.

Der Premacy ist ein treues Fahrzeug er läuft und läuft. Nur wenn irgendwas kaputt geht wird es schnell teuer. Viele Ersatzteile sind nur über Mazda direkt zu bekommen.

Die Reparaturen halten sich in Grenzen. Gekauft haben wir den Wagen vor vier Jahren mit 110.000km.

Reparaturen seitdem:

bei 180.000km Zahriemenwechsel und Koppelstangen rundum
bei 190.000km Drehzahlsensor für ABS, Traktionskontrolle hinten links erneuert
bei 220.000km Bremsklötze u. -scheiben rundum (war erst der zweite Satz drin)
bei 230.000km Stoßdämpfer u. Koppelstangen rundum sowie Bremssattel hinten rechts Der Verbrauch ist mit 7,6 - 8,0 Litern akzepabel, Die erste Auspuffanlage immernoch ohne Rost. (Langstrecke sei Dank)
Kupplung immernoch die erste.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Beaglemeute

April 2011, Beaglemeute über: Premacy 1.9, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,07 ]
empfiehlt den Kauf
Wir haben den Premacy als Tageszulassung mit genau 2 (zwei) Kilometern gekauft. Wir mußten damals zwar nach Bayreuth fahren, aber das hat sich wegen des Preises (33.000 DM- gute alte Zeit!!) und der Ausstattung gelohnt. Wir haben uns damals die Exculsive-Edition mit Ledersitzen gekauft. Der Wagen hat jetzt rund 172.000 KM runter und bislang ist sowohl die erste Kupplung, als auch der erste Auspuff drin. An dem Wagen ist außer den üblich Verschleißteilen wie Bremsbelägen und Klötzen nie eine größere Reparatur angefallen. Seit ca. einem halben Jahr schließt die Tür hinten rechts nicht, wenn ma die Fernbedienung oder das Schloß betätigt. Ich war in einer Werkstatt und die haben einen defekten Stellmotor in der hintern rechten Tür festgestellt. Das Neuteil soll ca. 170 Euro kosten. Vor zwei Jahren mußten die Koppelstangen ausgetauscht werden, weil bei kleineren Unebenheiten ein nerviges kurzes Stoßgeräusch zu hören war. In der ersten Werkstatt wollten die anfangs erst die Stoßdämpfer wechseln. Ein Bekannter, der in einer Mazda-Werkstatt in Borken arbeitet, kannte aber das Problem und vermutete, daß die Koppelstangen defekt waren. Das bestätigte sich dann aber beim Anheben des Fahrzeuges und des (ganz wichtig) anschließenden Entlasten der Räder. Die Koppelstangen waren hinüber. Aber das ist eher der Qualität unserer Straßen bzw. Dimensionen unserer Schlaglöcher zu verdanken, als einem Qualitätsmangel.
Ansonsten ist der Mazda gerade für junge Familen o. ä. sehr zu empfehlen. Die hinteren Rücksitze lassen sich einzeln rausnehmen und der Wagen ist somit äußerst flexibel einsetzbar.
Was uns bislang etas störend aufgefallen ist, daß die Klimaanlage, insbesondere aufgrund der großen flache stehenden Windschutzscheibe, etwas unterdimensioniert ist. Soll heißen im Hochsommer läuft die Klima auf 100% und man hat angenehme Temperaturen. Wir haben die hinteren Scheiben mit einer Tönungsfolie bekleben lassen und dadurch ist der Klimaanlageneinsatz etwas minimiert. Will man das aus optischen Gründen nicht, leidet dann natürlich aber der Verbrauch von durchschintzlich 8 Litern. Der schnellt dann schnell auf 9,0 Liter und es wird unheimlich laut in dem ohnehin schon nur spärlich geräuschgedämmten Innenraum. Denn das ist das zweite Manko, was der Premacy besitzt. Bei Autobahnfahrten (Geschwindigkeit größer 110 Km/h) wird es schnell unangenehm laut im Premay. Wir fahren mindestens einmal mit dem Wagen in die Pfalz in den Urlaub und die 450 KM sind für die Ohren schon eine Qual. Wir haben als Zweitwagen einen vier Jahre älteren BMW 316i Compact und der bietet ein wesentlich niedrigeres Geräuschniveau.
Nebenbei sei angemerkt, daß der Motor unseres Premacy (100 PS-Maschine, 1,9 Liter) ohnehin nicht allzu durchzugsstark ist. Wir ziehen mit dem Premacy für gelegentliche Spontankäufe bei einem Online-Auktionshaus auch schon mal einen Anhänger und insbesondere bei diesen Fahrten fällt auf, daß der Premacy Motor etwas schwach auf der Brust ist. Bei Steigungen ist fast immer ein Herunterschalten kombiniert mit einem anschließenden ordentlichen Tritt auf das Gaspedal notwendig, um die Steigung im LKW-Tempo!! zu meistern.
Optisch bzw. Karroserietechnisch sei noch erwähnt, daß der Premacy in den hinteren Radlaufkanten gern leichten Flugrost ansetzt. Ist mir jetzt schon öfter beim Autowaschen aufgefallen. Es sind kleine Steckkopfnadel große Rostpunkte im Lack erkennbar, die sich mit etwas Politur wegreiben lassen. Aber normal ist das eigentich nicht. Ich habe die Radlaufkanten von hinten nochmal dick mit Unterbodenschutz beschichten lassen und seitdem geht es . Aber ich achte immernoch darauf. Sollten Premacy-Gebrauchtwagenkäufer auf jeden Fall auf dem Zettel haben.
Für Personen über 180 cm sei noch gesagt, daß die Sitzflächen der Sitze nicht allzu groß bzw. lang sind.Ich selbst bin 189 cm groß und meine Beine schlafen spätestens nach 200 KM Autobahnfahrt ein. Die Armlehne ist übrigens genau so klein dimensioniert, so daß man sie kaum nutzen kann, da sie viel zu kurz und zu tief angebracht ist. Aber das war es dann auch wirklich.
Ansonsten bekommt man für wirklich wenig Geld ein rundum solides und robustes Auto. Wie gesagt, bei unserem Premacy ist die erste Wasserpumpe, die erste Kupplung und sogar der erste Auspuff drin.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
JMoelle

März 2011, JMoelle über: Premacy TD, 90 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe den Premacy 2004 neu gekauft und bin bis heute, mit Wohnwagen rund 125000km gefahren und mit dem Fahrzeug sehr zufrieden. Ausser den üblichen Verschleissteilen, wie Batterie und Bremsen hatte ich keine Probleme. Das Auto ist für eine Familie mit 2 Kindern ausreichend geräumig. Wir haben dies zu genüge bei unseren Campingurlauben getestet. Im Auto klappert auch nichts. Nach 7 Jahren hat sich an den Holmen Flugrost gebildet. An den sonst üblichen Stellen kann ich keinen Rost entdecken. ICh bin mit dem Auto rundum zufrieden. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
clarissa

Dezember 2010, clarissa über: Premacy 1.9, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,79 ]
empfiehlt den Kauf
habe den premacy active seit 2002 neu gekauft,habe bis heute 93000 tkm,und habe den zahnrieme,4 koppelstange jetzt machen lassen die mir 500 €kostet,ansost nur veschleif material-.ich finde gut die herausnehme einzelnsitz die gute qualität,und noch kein rost.aber seit ca.ein jahr macht das getriebe eine gereusche im leerlauf zunehmend lauter ,aber wenn man die kupplung drückt ist weg,es ist nicht das ausrücklager wie viele meine es wurde das getriebe ausgebaut den ausrücklager ausgewechselt,erfolglos,weiss vielleicht jemand was sein könnte,schalten kann man problem los.mfg.domenico weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
nachti

Oktober 2010, nachti über: Premacy 2.0, 131 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,07 ]
Der Premacy ist bis jetzt das Beste was ich bis jetzt gefahren bin.
Nur nach 7 Jahren kommt der große Jammer.Er Rostet mir auf gut Deutsch untern Hintern weg.
Laut Tüv werden es vermutlich die letzten 2 jahre sein.
Das sind die schlimmsten Roststellen und das nach 7 Jahren:
- beide hinteren Radläufe ( wurden 2005 bereits ausgebessert und Lackiert)
- Rahmen hinten links.. !!! durchgerostet !!!
- rost auch an den hinteren Einstieg
Wer hat die gleichen Probleme?
Gibt es Urteile über Qualitätsmängel bei Mazda? weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
gutesding

Oktober 2010, gutesding über: Premacy 1.9, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Als unsere Familie (4 Personen) größer wurde, war ein praktischeres Auto fällig. Eine sehr gute Entscheidung der Mazda. Der Wagen hat einen sehr großen Innenraum, trotz kompakter Außenmaße, Kinder einzupacken geht gut, sehr flexibel.Angenehmes Sitzgefühl etwas höher zu sitzen. Tolle Komlettausstattung mit z.B. Klimaautomatik. Dazu als Gebrauchter sehr günstige Anschaffung. Bisher(81 tsd. Km bis 96tsd. Km.) keinerlei Defekte oder Macken. Der Verbrauch liegt so bei 8 Litern Super kombiniert. Ich werde bei Mazda bzw. Japanern bleiben. Hatte vorher u.A. Renault (Katastrophe), Volvo (Zu teuer, anfällig), Honda (sehr gut aber teuer) weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
besseristmazda

September 2010, besseristmazda über: Premacy 1.9, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,71 ]
empfiehlt den Kauf
Guten Tag,
Unser Premacy ist BJ.: 2002 und hat 84000KM auf dem Buckel.
das Teil ist trotz Scheckheftpflege einfach nur am Klappern. Und ich meine damit nicht nur die Koppelstangen oder das Armaturenbrett. Schlechter Geradeauslauf trotz diverser Reparaturarbeiten.
Guten Abend,
muss meine Meinung zu unserem Auto revidieren. Bei der jetzt durchgeführten 100000KM Inspektion welche auch schon wieder drei Wochen zurückliegt wurden alle Mängel und auch der Rost an den Türfalzen behoben ohne Mehrpreis!
Der Wagen macht wieder richtig Spaß und die Werkstatt gibt auch alles damit meinereiner zufrieden ist. Gut so! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
dmichel

August 2010, dmichel über: Premacy 1.9, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,71 ]
rät vom Kauf ab
Tja auf Gas umbauen lassen ! Wollte ich halt länger fahren , nach 5 Jahren Rost an Radläufen und Türen. Absolut unterirdisch. Glücklicherweise wird das noch von Mazda übernommen. Aber trotzdem > nie wieder Mazda ! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
bbunit

Juni 2010, bbunit über: Premacy TD, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,36 ]
rät vom Kauf ab
Fahre das Auto seit 6 Monaten, hab es aus erster Hand und Scheckheftgepflegt gekauft. 8 Jahre alt und schon Durchgerostet trotz jährlicher Kundendienste und guter pflege, im Innenraum klappert alles was nur klappern kann, die Sitze Quietschen, das original Mazda Radio ist absolut miserabel, der Verbrauch ist zu hoch.
Von diesem Auto kann ich nur abraten, das rostet schneller als ein alter Kohlefrachter.

Daumen runter. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
STaeschner

April 2010, STaeschner über: Premacy 1.9, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre meinen Premacy seit 2002 - Erstzulassung und liebe ihn. Ich habe einen blauen Active, der rein optisch top ist - mit hüpschen blau-grauen Sitzen, Alu-Verzierungen etc. Rein vom Fahrverhalten ist der Mini-Van echt super - er zieht gut - auch jetzt im Alter noch. Die Seitenwind-Anfälligkeit ist ok. Er ist im Alltag super zu handeln. Durch die einzelnen Sitze (Lehnen umklappbar, Sitz umklappbar, Sitz entnehmbar) ist die Platzflexibilität gigantisch. Eine Lade-Fläche bis 2,90m kein Problem, Fahrrad ins Auto packen, kein Problem. Ich bin auch schon Umzüge mit ihm gefahren etc. Durch die Ausstattungsextra's wie Klima-Automatik etc. ist er Top. Selbst, wenn ich das Auto voll hatte, war es für jeden einzelnen bequem.
Punkte Abzug gibt es allerdings bei der Wirtschaftlichkeit. Der Verbrauch ist nicht zu verachten - die 6,9 außerorts hab ich nie geschafft - im Schnitt verbraucht mein Mazi 8,2 bis 9,5 Liter je nachdem, ob ich entspannt oder mal schneller fahre. Die Wartungen sind ebenfalls nicht zu unterschätzen - es sind ca. 300 und 1000 EUR pro Jahr, die er verschluckt (Tendenz steigend) - incl. Räder.
Ich würde jedem den Mazi empfehlen, der eine sportliche, bequeme Familienkutsche benötigt und nicht allzuviel fährt, da der Benziner nicht gerade wenig kostet. Die Versicherung ist zwar günstig, aber wegen der Beliebtheit in den Typenklassen fast jährlich gestiegen. Immerhin hat er trotz seiner 8 Jahre die grüne Plakette :-)

Sonnige Grüße
S.T.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
JuergenC

Februar 2010, JuergenC über: Premacy 1.9, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Wir haben den Premacy in 2005 als Vorführwagen von unserem Mazda-Händler gekauft mit ca. 9.000 km. Das Fahrzeug ist 30mm tiefergelegt und hat Front- und Seitenspoielr. Daher ist die Optik etwas ansprechender wie beim Serienmodell. Nachteil durch die Tieferlegung ist der Fahrkomfort nicht mehr ganz so gut. man bekommt einfach mehr von der Straße mit. Mittlerweile sind wir bei 97.000 km.

Außerplanmäßige Instandsetzungen bisher:
Bremse VA (Scheiben + Beläge) bei ca. 75.000 km
Radlager vorn bei ca. 85.000 km
Rostaktion da beide Seitenteile hinten Rost angesetzt hatten. Seitenteile wurden komplett erneuert. Kosten weit über 2.000 € wurden aber komplett von Mazda übernommen inklusive Ersatzfahrzeug !

Bei 90.000 km-Inspektion wurde der Zahnriemen mit Umlenkrolle und Wasserpumpe erneuert, hier waren 900 € (!) fällig, aber dass kostet bei jedem deutschen Hersteller meistens noch mehr.

Alles in allem bisher ein praktisches und zuverlässiges Auto mit multifunktionalem Inneraum. Praktisch finden wir immer wieder die herausnehmbaren Einzelsitze der 2. Sitzreihe. Einfach irgendwie genial.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
lugi

Januar 2010, lugi über: Premacy 1.9, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo Mazda Freunde,

wir fahren seit 1982 Mazda 323 Stufenhack, 323F, 323FBA, 626 Coupe,
ab 2001 Premacy 1,9 Exclusive silber.
Der Wagen hat jetzt 73000 Km Langstrecke über 2000 Km einfach.
Zwei neue reifen bei 57000 in 2008 Michelin, einmal Zündkerzen, ölwechsel Voll. Synt. 0-40 Luftfilter, Innenraumfilter,Eigenleistung
Zahnriemen und Rollen bei Mazda 57000 Km. 2008, 600.- Euro
Originalteile Mazda und wegen Garantie die zwei Rollen sind voll teuer.
die Rollen gibt es vom Zulieferer günstiger aber wer Hafftet dann?.
Einen Stoßdämpfer hinten L. Ölverlust TÜV, selbst eingebaut 140.- Euro
63700 Km 2008. Neue Batterie wartungsfre 2009 100.- Euro das war`s.
Das Armatur klappern war noch in der Garantz. die Werkstatt wollte das
A-Brett zerlegen, das habe ich abgelehnt mit der Befürchtung es wird noch schlimmer, ist nur auf Kopfsteinpflaster oder schlechten Straßen.
Kein Rost paar Pünktchen Steinschlag auf motorhaube.
Die Reserveradabdeckung und der Teppichboden ist ein Witz
war bei allen Mazda so. Den Premacy kann ich nur empfehlen ein
sehr gutes Fahrzeug auch Optisch, wenn ich mir so anschaue was
von VW, Mercedes und Co. kommt nein Danke.

Gruß Lugi
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
a3000

Januar 2010, a3000 über: Premacy TD, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,71 ]
Haben den Mazda 3-jährig und mit 55.000 km als Familienauto gekauft.
Sind drei Jahre und 65.000 km gefahren, dann leider Totalschaden.

positiv:
- 3 vollwertige SItze hinten und daher wirklich Platz für 3 Kindersitze
- 2. Reihe vollständig ausbaubar udn dann sehr viel Laderaum
- Motor hat auch mit 130kmh noch power (ab 160kmh nicht mehr so)

negativ:
- begann bereits im 4. Jahr zu rosten
- mehrere Werkstattaufenthalte wg. Achsen und Lager (und Rost)
- Verbrauch im Schnitt doch gut über 7l
- Motor relativ laut und brummig weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Memphis

Dezember 2009, Memphis über: Premacy 1.9, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,5 ]
empfiehlt den Kauf
Am 22.12. bekam nach fast 100.000 Km mein 1,9 Active eine grosse Inspektion mit Zahnriemenwechsel.

Gesamtkosten knapp 500€.

Die Wasserpumpe soll laut Mazda Wartungsplan bei diesem Termin gewechselt werden, war aber bei meinem lt. dem Meister meines Vertrauens noch so gut in Schuss dass sie drinblieb.

Bremsanlage, Klimaanlage (ausser Pollenfilter) in bester Ordnung.

Karosserie in allen Bereichen Rostfrei.

Langweilig mag er ja aussehen aber in der Fähigkeit absolut stressfrei und praktisch einen kostengünstig überallhin zu bringen ist er
unschlagbar.

Der bleibt noch lange bei mir ))))

Ich vergass das Bj 06/03

Er bleibt weiter bei uns......auch ohne E10. Läuft, zickt nicht, rostet bis auf die Federbeinabdeckungen (Flugrost) nicht, klappert nicht und hat auch im letzten Superwinter nie gestreikt. Ich liebe diesen unscheinbaren Kasten.
Obwohl wenn ich mir dagegen einen Touran anschaue ist er in Dolphinblau-Metallic richtig sexy
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
gerdiman

Dezember 2009, gerdiman über: Premacy 1.9, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,93 ]
rät vom Kauf ab
Mein Premacy ist einer aus der unseligen Baureihe zwischen 2003-2005. Der Unterboden ist desaströs verrostet und ansonsten sitzt der Rost ÜBERALL. Nach 3 Jahren Austausch aller 4 Türen, beide hinteren Radläufe (angeblich) Rost behandelt, kommt aber schon wieder.

Lt. TÜV ist offenbar von einer Werkstatt in Goslar der Rostfraß lediglich mit Unterbodenschutz überstrichen worden., jedenfalls kann in so kurzer Zeit (1 1/2 Jahren) ein Auto NIEMALS soo rosten. Leider sind meine Fotos 250 kb zu gross - wer kann mir helfen, die Datenrate zu verkleinern? weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
argusauge2

Oktober 2009, argusauge2 über: Premacy 1.9, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Meinen Premacy Bj. 12/1999 habe ich als Gebrauchtwagen 2004 mit
110 000 km gekauft. Seitdem habe ich ihn weitere 95 000 km gefahren.
In dieser Zeit habe ich außer einem vorderen Radlager und einer neuen Batterie , nur die normalen Wartungen und Verschleißteile bezahlt.Mit dem Service bei ATU klappt es auch sehr gut,sodaß die Kostenbilanz sehr positiv ist.
Daß der Premacy keine automobile Schönheit ist , war mir von Anfang an klar.Aber der Alltagsnutzwert - z.B. rasch ausbaubare Fondsitze,und umlegbare Beifahrersitzlehne- lassen ihn zu einem sehr praktischen Transporter werden.Die Innenraummaterialien sind etwas kratzempfindlich und nicht besonders hochwertig,aber das Auto ist so anspruchslos und zuverlässig,daß ich meinen Kauf bis heute nicht bereut habe. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
nahdran

November 2008, nahdran über: Premacy 2.0, 131 PS, Automatik

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Mir ist am Stauende ein 5 er BMW ungebremst hinten drauf gefahren. Er hat mich auf einen vor mir stehenden Mercedes geschoben. Mein Premacy war 45 cm kürzer und Totalschaden. Er war da gerade etwas über 1 Jahr alt. Mir und meinem Beifahrer ist außer einer kleinen Gehirnerschütterung nichts passiert.

Es war doch dann selbstverständlich, dass ich mir wieder ein Premacy gekauft habe. Das ist nun mitlerweile der 3 Mazda (323 BG und 2 x Pramacy Active) der seit 1991 bei mir in der Garage steht. Bei einer Versicherungsprämie (VK 300€ SB / TK 150€ SB) von 200€ im Jahr kann ich absolut nicht schimpfen.

Man sollte den Pramecy nur nicht unbedingt tiefer legen. Dies sieht zwar stylisch aus aber selbst die kleinste Bordsteinkante wird zum unüberwindbaren Hindernis. Der Premacy (bzw. überhaupt Mazda) geht bereits bei der geringsten Beladung in die Tieflage.

Die Werksattbesuche belaufen sich nur auf die regelmäßigen Durchsichten und den Wechsel der Verschleißteile. Bisher gab es noch keine extra Werkstattaufenthalte. Insgesammt bin ich mit allen meiner Pramacy s 120 000 km gefahren.

Es überwiegen einfach die positiven Eigenschaften beim Premacy.

Ich bin total zufrieden mit meinen Pramacy Active!!!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Spritfuchs

September 2008, Spritfuchs über: Premacy 1.9, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
Nach einigen Autos verschiedener Marken, hatte ich mich auf Anhieb in diesen hübschen Komp.-Van verliebt. Und nach einer Probefahrt stand fest: Der isses!
Mich begeistert vor allem die Variabilität der Sitze; die üppige Ladefläche, bei ausgebauten hinteren Sitzen. Die für Van's normale, erhöhte Sitzposition; die reichhaltige Grundausstattung, sind weitere Aspekte, die einduetig für ihn sprechen. Weiterhin ist er überaus zuverlässig; was an der Pannenstatistik erkennbar ist.
Mit dem Premacy ist es sehr angenehm, im Verkehr "mitzuschwimmen"; aber wenn es mal sein muss; lässt er sich auch gern und problemlos mal richtig "peitschen".
Beim Verbrauch habe ich die Erfahrung gemacht; das bei sinniger Fahrweise; die angegebenen Werte noch deutlich unterschritten werden können!!! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
hammerhauer

August 2008, hammerhauer über: Premacy 1.9, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]
habe meinen vor drei jahren als neu wagen gekauft, habe gerade erst 54300 km runter aber schon die kupplung kaputt.
die garantie gerade dieses jahr abgelaufen.
so begeistert bin ich nicht mehr. soll die kosten alleine übernehmen.

habe nach einer woche mein auto wieder bekommen, mußte 600 euro bezahlen. habe jetzt eine neue kupplung drin. mal gespannt wie lange die hält. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
GeloeschterNutzer

Juli 2008, GeloeschterNutzer über: Premacy TD, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,57 ]
Der Premacy ist ein praktisches Fahrzeug,Sitze lassen sich gut rausnehmen und eigentlich sind lange Strecken kein Problem,wäre da nicht der hohe Spritverbrauch, immer über 9,5 Liter!!!! Die ANgaben des Herstellers kann man getrost vergessen. Egal wie ich fahre,hab es getestet. In der Werkstatt sagt man,das ist normal!!! Wenn man sich nicht dran stört,daß es hier und da mal klappert,ist es kein Thema. Kritik auch beim Wendekreis,ein Transporter läßt sich viel besser einparken. Verschleiß? Naja,nach 30.000km neue Bremsscheiben,da sie sich verformt hatten. Dann war da noch die Sache mit dem Rost in den Radläufen,schlechtes Material,wurde auf Garantie repariert. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
GeloeschterNutzer

Juli 2008, GeloeschterNutzer über: Premacy 2.0, 131 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
Ich fahre seit 2003 einen Premecy Sportive und bin im allgemeinen mit dem Auto zufrieden wenn diese schwammige Lenkung nicht wäre.Für ungeübte Autofahrer stellt sie in gewissen Altagssituationen eine Herrausforderung dar so zum Beispiel bei plötzlichem Seitenwind ist ein starkes gegenlenken notwendig.Ich bin davor nur Autos von VW und Audi gefahren bei diesen Automarken besteht dieses Problem nicht in diesem Ausmaß.
Mit den sonstigen Fahreigenschaften bin ich zufrieden auch die Endgeschwindigkeit von über 200km/h (laut Tacho und Navi)kann sich durch aus sehen lassen.
Der Verbrauch könnte allerdings etwas sparsamer ausfallen.
Mein Mazda ist leider auch schon Opfer von Marderbissen geworden ein Ansporn für die Materialforschung wie ich meine. Der Innenraum ist sehr variabel und die erhöhte Sitzposition ist sehr angenehm. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Hera09

Juli 2008, Hera09 über: Premacy 1.9, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Meine Eltern fahren diesen Premacy! Seit ich denken kann, gab es bei meinen Eltern immer nur einen Mazda. Da ich auf Mazda gelernt habe, weiss ich wie zuverlässig diese Autos sind. Klar gibt es auch Fehler und Probleme mit einem Mazda.
Aber nun zum Premacy. Für sein Gewicht und seine Grösse ist die Mototisierung genau richtig. Er hat noch genug Power um ein anderes Auto ohne Probleme zu überholen. Die Innenausstattung ist, wie von Mazda gewohnt, einfach Klasse. Und über den Fahrkomfort brauchen wir gar nicht reden.
Sagen wir es anders; Dieses Auto kann ich nur zu gerne weiter empfehlen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
airborne

Juni 2008, airborne über: Premacy 1.9, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Extrem zuverlässiges Fahrzeug. Hätte ich über die Jahre nicht 2 mal mit Mardern Ärger gehabt wäre noch nie ein unplanmässiger Werkstattaufenthalt nötig gewesen.

Der Premacy ist mehr als "nur" ein Familienauto. Er ist recht vielseitig einzusetzen, sei es beim Radsport, wo die Fahrräder aufrecht stehend (VR raus) im Fond stehen, oder als Umzugshelfer, wo er so viele Umzugskartons schluckt das man KO ist bevor der Platz knapp wird.

Die Kosten: recht niedrig. der Verbrauch liegt bei rund 8 Liter, mit etwas gutem Willen bekommt man ihn auch drunter (dafür müßte ich mehr Landstraße fahren). Die Versicherung stuft den Premacy momentan auf HPF12/TK18/VK18 ein was recht günstige Beiträge nach sich zieht (bei mir Teilkasko unter 200€/Jahr). Werkstatt-Aufenthalte sind etwas teurer al bei vergleichbare Fahrzeuge, aber wie gesagt nur bei Wartung nötig. ATU & co kommen gut mit Mazda klar, Freie Werkstätten sind ebenfalls gut drauf zu sprechen.
Somit betragen die Kosten (inkl. Werkstatt, Sprit, Wertverlust etc.) rund 27Cent je km. Ein sehr guter Wert für ein Fahrzeug mit dieem hohen Nutzwert.

Gebraucht ist das Fahrzeug selten zu haben, erstaunlich wenn man mal beobachtet wieviele davon auf den Straßen unterwegs sind. Für mich als Premacy-Fahrer ist es aber auch nicht verwunderlich, bietet der Premacy doch alles was man erwartet. Fazit: so ein Auto werde ich wohl nie wieder bekommen. Mal sehen wie lange wir noch gemeinsam unterwegs sind....
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
GeloeschterNutzer

Juni 2008, GeloeschterNutzer über: Premacy TD, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo, ich fahre meinen Premacy nun fast 5 Jahre und habe knapp 130000 km runter.
Bisher habe ich fast keine Beanstandungen.
Einzig, er fuhr lange nicht geradeaus. Die Hinterachse musste nachjustiert werden, was fast unmöglich war.
Und das nervt halt, wenn man ständig gegenlenken muss, um geradeaus fahren zu können...
Mazda hatte dazu nur die lapidare Auskunft, dass dies nicht stimmen könne...
Inzwischen hat sich gelegentlich ein leichtes Klappern vorn rechts am Amarturenbrett eingestllt, aber das hält sich noch in Grenzen.
Außer einem neuen Zahnriemen und ein ausgeschlagenes Lagerteil am rechten Hinterrad war nix, aber auch gar nix zu reparieren. Das macht echt Spaß.
Das angebotene Hunde- bzw. Gepäckgitter kann ich nur empfehlen.
Auch auf den Hintersitzen sitze ich als 1,82m großer Mann auf allen Plätzen prima, mit passend hoher Kopfstütze und 3-Punkgurten auf allen Plätzen.
Der Verbrauch könnte etwas günstiger sein und leider bekommt er auch nur die E3 Norm.
Aber ansonsten, alles prima.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
TanjaSascha

Mai 2008, TanjaSascha über: Premacy 1.9, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Meine Frau fährt den Premacy jetzt ca. 2 Jahre und 30.000km. Wir hatten mit dem Wagen bis jetzt keinerlei Reparaturen, ausser Reifen und Zahnriemen, der bei 90.000km fällig ist. Wir kamen zum Premacy wie die Jungfrau zum Kind. Nach 2 Renault Scenic und einem Liegenbleiber mit Getriebeschaden nach 47.000km(!), horrenden Reparaturkosten und ständigem Ärger suchten wir ein Fahrzeug mit dem gleichen Konzept, nur eben zuverlässig. Da fiel uns ein TÜV Report in die Hände, in dem der Premy die Nummer 1 war. Zufällig stand sich beim Händler um die Ecke ein Premy die Reifen platt und er tauschte unseren Katastrophen-Scenic gut an.
Und wie erwartet: der Premacy läuft und läuft und läuft. Endlich konnte meine Frau wieder Vertrauen in ein Auto setzen ! Das Konzept des Mazda ist vom Scenic abgekupfert, nur leider haben die Japaner ein paar mehr Staufächer vergessen. Ansonsten ist er variabel sowohl für die Fahrt zum Baumarkt als auch in den Urlaub, Platz ist immer genügend da.Der Premy fährt sich sehr angenehm, wird bei schnellerer Gangart jedoch laut.Die Verarbeitung ist top, nichts klappert, auch nach 100.000 km nicht. Der Motor ist mit 114PS spritzig, schluckt jedoch ein bisschen zu viel ( 8,0 Liter im Mittel)
Alles in allem ein super Auto, ohne Mängel, 100% zuverlässig, ein Geheimtip für alle Touran, Scenic und Zafira Fahrer!!!
P.S. Aufpassen sollte man auf die Radläufe hinten, immer schön einwachsen, sonst gammeln sie mal gerne! Aber Mazda lackiert jederzeit und völlig unkompliziert nach, die kennen das Problem.

Nachtrag : ein Jahr später, 20.000km mehr, nix gewesen, nur ein ZV Stellmotor der Fahrertüre ging kaputt, den konnte ich aber reparieren.
Ansonsten, problemloses Alltagsgefährt, tanken und fahren, Radläufe hinten immer konservieren !!!!!
Zwischen 2 Kundendiensten nach 20.000km ist kein Ölverbrauch feststellbar !!! Das Auto ist wirklich uneingeschränkt empfehlenswert !!!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Diddi29

März 2008, Diddi29 über: Premacy 1.9, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Sehr zuverlässiges Auto,mit einer guten Ausstattung......ich kann nur schreiben sehr empfehlenswert! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
schmitz37

Februar 2008, schmitz37 über: Premacy 2.0, 131 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
Der Mazda Premacy in erster Linie eines: Praktisch!

Das Exterieur begeistert nicht unbedingt durch ein ausgeklügeltes Design oder besonders ansprechende Linieführung, es lässt aber bereits auf den geräumigen Innenraum schliessen. Auch wenn die Karosserie nicht zu begeistern vermag, so ist sie keineswegs hässlich. Ich würde sie als unauffällig und schlicht bezeichnen.

Diesen Eindruck bestätigt auch der Innenraum:
Die verwendeten Materialien könnten hochwertiger, die Verarbeitung qualitativer und auch die Ausführung schöner sein.

Die Sitzbezüge sind wirklich nicht schön und könnten gerne einer Alternative weichen. Die Formgebung ist allerdings ansprechend und Schalter und Instrumente sind sehr gut platziert. Hat man sich ersteinmal an die mazdatypische Bedienung gewöhnt funktioniert alles sehr intuitiv und einfach.
Das Platzangebot ist vorbildlich und die Sitze ausreichend bequem. Der Innenraum ist äusserst variabel und lässt sich perfekt an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Funktional bietet der Premacy alles was das Herz begehrt:
Klimaanlage, Standheizung, elektrische Fensterheber und ein CD-Player gehören zur Ausstattung des gefahrenen Modells, funktionieren perfekt und erhöhen den Komfort.
Der Kofferraum ist sehr großzügig dimensioniert und die Beladung wird durch die große Heckklappe zum Kinderspiel.

Auch das Fahrverhalten ist eher unspektakulär:
Der Premacy liegt gut auf der Straße, fährt sich aber auf Grund der Abstimmung und der indirekten Lenkung ein wenig schwammig. Freude kommt somit nicht gerade auf.
Auf der Landstraße und auch auf der Autobahn macht er dennoch eine gute Figur und ermöglicht es auch lange Fahrten entspannt zu meistern. In schnell gefahrenen Kurven neigt er zum Untersteuern und auf der Autobahn könnte der Geradeauslauf ein wenig besser sein.

Die Fahrleistungen sind nicht gerade berauschend. Der Spurt von 0 auf 100 aber auch die Endgeschwindigkeit sind im Alltagsverkehr allerdings mehr als ausreichend.
Der Spritverbrauch ist in anbetracht der Fahrleistungen ein wenig hoch und übersteigt gelegentlich die Werksangaben.

Die Technik ist durchweg sehr solide und haltbar. Geht allerdings dennoch etwas kaputt schlagen die Ersatzteile leider mit sehr hohen Preisen zu Buche. Hinzu kommen bei "exotischen" Teilen gelegentlich längere Wartezeiten.

Der Premacy ist ein einfaches aber sehr geräumiges Auto dass bei entsprechendem Anforderungsprofil ein sehr treuer Alltagsbegleiter ist und kaum Raum zur Klage lässt.
Im Vordergrund steht eindeutig die Funktionalität und das Preis-/Leistungsverhältnis.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (5) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
Bergers

Januar 2008, Bergers über: Premacy TD, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,71 ]
Mit dem Fahrzeug bin ich jetzt etwas über 60.000 Km gefahren.
Mit der Qualität und Zuverlässigkeit bin ich hoch zufrieden. Es gab praktisch so gut wie keinen Kritikpunkt.

Überhaupt nicht zufrieden bin ich mit den massiv teueren Inspektionskosten. Die 60.000 KM - Inspektion kostete bei einem Mazda-Vertragshändler in Köln über 400 EUR ohne Ölwechsel! ...
Für die Ventildeckeldichtungeinige Dichtungen und Dichtringe habe ich fast 130 EUR bezahlt. Da fehlt nach persönlicher Einschätzung jegliche Relation. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
susura

Oktober 2007, susura (Bronze Experte) über: Premacy 1.9, 114 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
Mein Bruder und seine Family sind stolze Besitzer dieses Minivans: für sie ist es das ideale Transportmittel für Kind und Kegel (Kegel ist der Hund). Für Kegel haben sie bei Mazda ein Hundegitter geholt, so hampelt er nicht mehr mit den Kindern in den vorderen Reihen herum. Das Platzangebot ist insgesamt sehr gut, für Transporte kann man die drei hinteren Sitze einzeln umklappen oder problemlos ganz herausnehmen und so auch sperriges Zeugs transportieren (sollte der Platz immer noch nicht reichen, kann man zusätzlich die Beifahrerlehne komplett umlegen). Oder man nutzt die Dachreling, die in Serie dabei war. Der Aufenthalt im Auto ist ziemlich bequem, wobei der Seitenhalt der Sitze noch besser sein könnte. Andrerseits finde ich gut, dass die Sitze nicht zu weich sind, aber auch nicht steinhart.
Vom Fahren her gibt's auch nichts zu meckern, das Auto liegt gut auf der Straße und reagiert auch nicht beleidigt, wenn man eine Kurve mal zu schnell nimmt. Er ist sehr wendig und agil, nur auf der Autobahn wird er bei hoher Geschwindigkeit ziemlich laut und es ist dann weniger anstrengend, wenn sich jeder seine eigenen Gedanken macht anstatt einander anzuschreien.
Der Verbrauch liegt laut meinem Bruder bei rund neun Litern, naja...Reparaturen hatten sie bislang keine wesentlichen- Verschleißteile eben, aber das ist ja normal. Insgesamt ist er, obwohl sicher kein optisches Highlight (meine Meinung) ein brauchbarer, praktischer Wagen für die Familie.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (11) gut geschrieben (4) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
mika81

September 2007, mika81 über: Premacy TD, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
hallo das ist der beste wagen den ich mir je gekauft habe
ich hab mir den neu gekauf feb.2005 mit 0 km jetzt hab ich den ca. 2,5 jahre habe 240 tausend kilommeter gefahren und der wagen hat mich bis jetzt nicht einmal in stich gelassen

ich habe nach ca. 140 tausend km erst die reifen gewechselt und nach 150 t km die forder bremsen und nach 170 t km die hinteren bremsen und die werkstatt wollte mir nicht glauben das ich so viel km damit gefahren bin mit den ersten teilen bis die geshen haben das es noch orginal teile von mazda sind

jetzt grade habe ich wieder die reifen gewechselt und die bremsbelege bei 230t km

aber das gute ist ich bin noch nie mit den wagen in einer werkstatt gewesen um was defektes heile machen zu lassen da bis jetzt nicht kaputt gegangen ist!!!

die 22 tausend euro haben sich jetzt schon gelohnt!!! nur leider gibt es den wagen nicht mehr neu sonst würde ich wieder ein kaufen

also es lohnt sich den wagen zu kaufen auch als gebraucht wagen mit über 100 0000 km da die wagen halten und haten und sehr günstig sind

ich nuzte den wagen in kurier bereich und er wird tag für tag immer auf volle leistung gebracht da ich den wagen jeden tag voll ausfahre wenn ich auf der auto bahn bin

ich denke mal es wird noch 100-200 tausend km machen dann sollte schluss sein uund es wird ein neuer herkommen

wer den wagen privat fahren will würde ich behaupten der macht damit 700 tausend km das heißt man könnte den wagen fahren und den behalten b is zum tod!!!

besser kann man sein geld nicht investieren!!!!

ps.. leider hat der kein ruspatikelfilter nur die gelbe plakete!! keine grüne :-( das fehlt leider
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (8) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare
oldischrauber

August 2007, oldischrauber über: Premacy 1.9, 100 PS, Schaltgetriebe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
Nun ja eine Schönheit ist der Premacy gewiss nicht, aber er ist in erster Linie eins: Praktisch!

Der Innenraum ist großzügig und sehr variabel gestaltet, die Sitze bequem und das Amaturenbrett bzw die Bedienungselemente übersichtlich!
Die Verarbeitung macht einen guten Eindruck: Wirkt die Innenausstattung auch nicht allzu hochwertig so ist das wesentliche, nämlich die Technik gut und zuverlässig.
Die Wartungskosten halten sich bei Inspektionen in Grenzen - tritt allerdings ein größerer DEfekt auf so erreichen die benötigten Ersatzteile, Mazda typsich oftmals astronomische Preise...

Insgesamt ist der Premacy sehr zuverlässig, praktisch und ausreichend motorisiert. Der Spritverbrauch hält sich in Grenzen und ist absolut angemssen...

Ist der Mazda Premacy auch in erster Linie ein überzeugendes und praktisches Auto ohne viel Schnickschnack, so verägern den Fahrer doch einige Detaillösungen. Der Birnenwechsel im Rücklicht hat z.B. sogar in der Mazda Werkstatt häufig ein defektes Rücklichtglas zur Folge, da die Halterungen beim abnehmen versagen...

Auf Grund des Preis/Leistungsverhältnisses empfehlenswert!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (8) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

Mitglied werden bei autoplenum.at?

  • 100% kostenlos
  • Schnelle Hilfe bei Fragen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Inhalte
  • Private Nachrichten senden und empfangen
  • Kaufberatung kostenlos
  • Zweiwöchentlicher Newsletter gratis (optional)