OPEL Omega Caravan 2.2 DTI (2001-2003) Front + links, Verbrauch 7,2l
  • obere Mittelklasse
  • 2171 ccm,
  • 120 PS (88 kW)
  • Verbrauch 7,2l
  • Erfahrungen ( 4 )

31.03.2015 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,57 ]

Solange er fährt, fährt er sich gut und sparsam. aber leider ist er eine Spätfolge des Würgers von Rüsselsheim. Nach nur elf Jahren (BJ 2003, Zulassung 2004) wäre jetzt die 4. Frontscheibe wg. Riss rechts unten fällig, nach diversen teu...

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (0)
zum OPEL Omega Fahrbericht
OPEL Adam 1.4 Turbo (2014-2014) Front + links
  • Miniklasse
  • 1364 ccm,
  • 150 PS (110 kW)
  • Erfahrungen ( 1 )

30.03.2015 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,93 ]

Hallo liebe Leser Habe den Opel Adam S seit Fr den 27.3.2015 . Bin sehr zufrieden er ist gerade mal 234 km gelaufen . Gestern ist er Überland getestet worden und muss sagen war sehr zufrieden in den Kurven bleibt er stabil. Verarbeit...

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (0)
zum OPEL Adam Fahrbericht
OPEL Astra 2.0 DI (2000-2002) Front + links, Verbrauch 6,3l
  • untere Mittelklasse
  • 1995 ccm,
  • 82 PS (60 kW)
  • Verbrauch 6,3l
  • Testberichte ( 3 )
  • Erfahrungen ( 2 )

27.03.2015 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]

hallo; fahre einen Opel astra g 2.0di 16 v Caravan. Ausstattung edition 2000. meiner ist bj 03.2000. bis jetzt außer normaler verschleissteile bremsen rundum komplett neu nie Probleme. auch nicht beim TÜV. meiner hat Automatikgetriebe.da...

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (0)
zum OPEL Astra Fahrbericht
OPEL Insignia 1.6 Turbo (2008-2013) Front + links, Verbrauch 9,8l
  • Mittelklasse
  • 1598 ccm,
  • 180 PS (132 kW)
  • Verbrauch 9,8l
  • Testberichte ( 22 )
  • Erfahrungen ( 5 )

26.03.2015 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,5 ]

Ich fahre seit nun mehr 34 Jahren Opel, angefangen hat das Ganze mit einem Opel Ascona B danach nochmal Ascona B dann Manta GSI danach Calibra, Omega V6, Opel Vectra C GTS und nun letztlich einen Insignia 1,6 l Turbo! Alle Opels die ich...

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (0)
zum OPEL Insignia Fahrbericht
OPEL Mokka 1.4 LPG ecoFLEX (seit 2013) Front + links
  • SportUtilityVehicle
  • 1364 ccm,
  • 140 PS (103 kW)
  • Erfahrungen ( 1 )

21.03.2015 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]

Seit 5 Monaten besitze ich einen Opel Mokka Edition 1,4 Turbo, LPG-Werkseinbau mit Premium-Paket und Radio Navi 950 Europa IntelliLink. Die Fahreigenschaften sind zwar gut, aber nach 11.000 km gibt es die ersten Probleme mit dem LPG-Syst...

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (0)
zum OPEL Mokka Fahrbericht
OPEL Vectra 1.9 CDTI Caravan (2005-2008) Front + links, Verbrauch 6,6l
  • Mittelklasse
  • 1910 ccm,
  • 150 PS (110 kW)
  • Verbrauch 6,6l
  • Testberichte ( 5 )
  • Erfahrungen ( 32 )

21.03.2015 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,71 ]

Bin mit meinem Vectra C sehr zufrieden . Ist ein 2.2 er Bj. 2004 . 2012 gekauft mit 95 200 km . Hat jetzt 123000 km runter . Das Aussehen finde ich immer wieder cool . Gekonnt Ecken und Rundungen einfließen lassen . Eben markant! Die Lei...

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (0)
zum OPEL Vectra Fahrbericht
OPEL Astra 1.8 (2004-2006) Front + links, Verbrauch 8,4l
  • untere Mittelklasse
  • 1796 ccm,
  • 125 PS (92 kW)
  • Verbrauch 8,4l
  • Testberichte ( 3 )
  • Erfahrungen ( 5 )

20.03.2015 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]

Was es hier alles zu lesen gibt. Auwa Auwa Au. Der Asta H 1.8 mit 125 PS ist ein solides, sparsames und günstiges Auto. Vor allem, ist es ein richtiges Auto! Fahre nun schon seit 4 Jahren mit dem Wagen. Probleme gibt es immer wie...

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (0)
zum OPEL Astra Fahrbericht
OPEL Astra 1.6 (1998-2003) Front + links, Verbrauch 7,5l
  • untere Mittelklasse
  • 1598 ccm,
  • 100 PS (74 kW)
  • Verbrauch 7,5l
  • Testberichte ( 5 )
  • Erfahrungen ( 26 )

17.03.2015 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]

Fahre den Astra G Sth, 1,6 16V, seit 03.1999 (Bj. 1998) seit nunmehr 305 tkm. Die größten Probleme sind der Ölverbrauch (alle 1000 km prüfen und ca. 300 - 500 ml nachfüllen) das AGR-Ventil, die Pumpe der Servolenkung (TRW I - schon drei...

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (0)
zum OPEL Astra Fahrbericht
OPEL Astra 1.7 CDTI Caravan DPF (2009-2012) Front + links, Verbrauch 6,0l
  • untere Mittelklasse
  • 1686 ccm,
  • 110 PS (81 kW)
  • Verbrauch 6,0l
  • Testberichte ( 24 )
  • Erfahrungen ( 4 )

12.03.2015 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,07 ]

Noch nie früher Diesel gefahren . Immer Benziner und verschieden. Carina, Vectra, Audi89, usw.. Seit 2012 habe ich den CDTI 1,7 er Astra Combi. EIN HAMMER. Ich schleppe viel nach Ungarn da wir nächstes Jahr schon dort sind. Vollbela...

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (0)
zum OPEL Astra Fahrbericht
OPEL Signum 3.0 V6 CDTI (2005-2007) Front + links, Verbrauch 7,6l
  • Mittelklasse
  • 2958 ccm,
  • 184 PS (135 kW)
  • Verbrauch 7,6l
  • Erfahrungen ( 3 )

11.03.2015 von  

Erfahrungswertung:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,93 ]

Fahre den Wagen seit ca. 1 Jahr. Habe ihn als Kompromiss zwischen Familienauto und sportlichem Auto gewählt und das war eine gute Entscheidung. Er wird zwar diese Jahr schon 10 und ich hatte schon Reparatur- und Inspektionskosten, jedo...

  • hilfreich (0)
  • gut geschrieben (0)
zum OPEL Signum Fahrbericht

Opel Karl

Karl? Karl der Große? Was immer man zum Modellnamen sagen mag, den man, je nach Perspektive, mutig, eigenartig oder sonst wie nennen darf: Er wurde aus Sicht der Opelaner konsequent...

opel astra g 1.2. wollte lenkrad umstellen seid dem klackern kann sein das lenksaule kapput ist ?

Hallo ich wollte Lenkrad umstellen das es näher für mich ist hab so seid dem klackert es . im Lenkrad wackelt als würde rauskommen kann es sein das lenksaule kapput ist Unter lenkrad wo sich die lenksaure ist so Ring weiß nicht genau bitte um ...

Sehr geehrte Damen und Herren, ich fahre 2006 einen Opel Signum 2.2 direkt.

Es passierte mir jetzt schon 3 mal, daß das Auto beim beschleunigen auf der Einfahrspur der Autobahn plötzlich anfing zu ruckeln, die Werkstattleuchte aufleuchtete, und die Motorleistung sehr stark zurückging.Ich schaffte es dann gerade noch...

CD 30 MP3 Radioempfang schlecht? Sound wird laut und leise, woran liegt das?

Habe wie in der Frage beschrieben ein Problem mit meinem CD 30 MP3 Radio in meinem Opel Corsa C 1.2 TP. Der Empfang ist eigentlich gut, allerdings wird der Ton ab und zu einfach leiser und die hohen Töne werden schwächer. Schalte ich das Radio dan...

Suche Sicherung für Blinker ?

Blinker Rechts arbeiten alle nicht ! Lampen überprüft, Spannung an Halterung gemessen, liegt nicht an!

lüfter Tigra

Weiss jemand wie ich den Widerstand für den Heizung Lüfter auf der Fahrerseite fußraum bekomme ,von oben verschraubt ?
alle Fragen in unserem OPEL Forum
OPEL

OPEL - Geschichte, Hintergrundinformationen und Fakten

Opel ist ein Automobilhersteller aus Deutschland. Im Jahr 1929 wurde er in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und gehört seitdem zum US-amerikanischen Automobilkonzern General Motors. Die Wurzeln des Unternehmens liegen in Rüsselsheim, darüber hinaus gibt es Fabriken in Bochum, Kaiserslautern und Eisenach. In den 70er Jahren war die Blütezeit der Firma, die damals nach VW der zweitgrößte deutsche Automobilhersteller war. In den letzten 20 Jahren machten aber Qualitätsprobleme und die finanzielle Schieflage von General Motors auf Grund der Finanzkrise dem Unternehmen schwer zu schaffen. Mit neuen Investitionen, neuen Modellen und neuen Motoren arbeiten die Rüsselsheimer unter dem Slogan „Wir leben Autos“ aber hart daran, verlorene Marktanteile wieder zurückzugewinnen. Den Anfang der neuen Qualitäts- und Design-Offensive machten im Herbst 2012 der Kleinstwagen Adam sowie das Kompakt-SUV Mokka. Zu den beliebtesten Opel-Modellen in Deutschland zählen der Opel Astra, der Opel Corsa sowie der Opel Insignia.

OPEL Historie
Die Geschichte der Firma Opel reicht bis weit in das 19. Jahrhundert zurück. Es fing alles an, als Adam Opel eine Nähmaschinenmanufaktur in Rüsselsheim im Jahr 1862 gründete. So wurde der Grundstein für die Firma Opel gelegt. Adam Opel verstarb im Jahr 1895. Danach übernahm seine Frau Sophie mit den fünf Söhnen die Leitung des Unternehmens. Schnell wurde klar, dass die Nähmaschinen-Produktion nicht rentabel war. Aus diesem Grund wurde die komplette Produktion auf Fahrräder und Motorwagen umgestellt. Nach dem ersten Fahrrad, das die Fabrik im Jahr 1886 verließ, stieg Opel innerhalb einiger Jahre zum weltgrößten Fahrradhersteller auf.

Im Jahre 1899 stieg das Familienunternehmen Opel schließlich in die Automobilproduktion ein, indem es die Anhaltische Motorwagenfabrik des Automobilpioniers Friedrich Lutzmann kaufte. Er wurde zum Direktor ernannt und leitete die Herstellung des Opel Patentmotorwagen System Lutzmann. 1902 schloss Opel mit dem französischen Autobauer Darracq einen Kooperationsvertrag. Daraufhin baute man Wagen mit dem Markennamen Opel-Darracq. 1907 wurde diese Kooperation beendet.

Das Rüsselsheimer Opelwerk war die erste Automobil-Fabrik in Deutschland, welche 1924 mit Fließbändern ausgestattet wurde. Somit konnte günstiger produziert werden und die Autos sprachen eine breitere Käuferschicht an. So wurde Opel 1928 zum größten Autohersteller im Deutschen Reich. 1929 übernahm der US-amerikanische Konzern General Motors die Adam Opel AG. Aufgrund der Weltwirtschaftskrise waren die Brüder Fritz und Wilhelm von Opel zum Verkauf gezwungen. 1931 gaben sie das Ruder endgültig aus der Hand, konnten allerdings durchsetzen, dass der Markenname Opel erhalten blieb.

Wegen der Wirtschaftskrise und des ausgebrochenen Zweiten Weltkrieges musste Opel seine Produktion umstellen. So wurden zum Beispiel der Lastwagen Opel Blitz und der Einheits-PKW Kfz.15 hergestellt. In der Kriegszeit produzierte das Opelwerk in Rüsselsheim auch Raketenteile, Torpedos sowie einige Komponente des Ju 88. 1947 nahm man die Produktion von Automobilen wieder auf. Zuerst wurden Vorkriegsmodelle hergestellt. Opel musste jedoch die Produktionsanlagen für den Kadett und den Blitz an die Sowjetunion als Reparationsleistungen abgeben. Der Kadett konnte erst wieder ab 1962 produziert werden. Dafür wurde eigens ein neues Werk in Bochum errichtet.