OPEL Astra Kompaktklasse (2004 - 2010)

3.77 63 Tests 126 Erfahrungen
79%
21%

15.350 € bis 32.895 €

80 PS (59) kW bis 240 PS (177) kW

Benzin, Diesel

4,8 l/100km bis 9,3 l/100km

5,4 l/100km bis 10,1 l/100km

Filtern nach

Erfahrungswertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,88 ]
alle Bewertungskriterien
Preis-/ Leistungsverhältnis
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,91 ]
Design & Styling
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,16 ]
Verarbeitungsqualität
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,66 ]
Sparsamer Verbrauch
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,56 ]
Motorisierung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,81 ]
Alltagstauglichkeit
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,08 ]
Unterhaltskosten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,8 ]

OPEL Astra 1.7 CDTI (2004-2006), 100 PS

zerxes

März 2016, zerxes

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,79 ]
rät vom Kauf ab
Nur kaputt,
Hatte ihn 23.000 km, nur langstreckenfahrten . Alle 3-4 tausend km in der Werkstatt , Klimaanlage,luftmassenmesser lichtmaschine , navi , alles mögliche
Auf diese kurze Zeit schaden in einem materialwert um 2500 Euro
Verbrauch ist wirklich super, 5,3 bei zügiger Fahrweise , selbst bei 180 und Winterreifen nur 9 Liter
Aber reperaturkosten überlagern alles, wäre ansonsten ein tolles Auto
Gekauft mit 147.000 km verkauft mit 160.000
Rate vom kauf ab weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.4 (2004-2006), 90 PS

crrro

Januar 2016, crrro

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
empfiehlt den Kauf
Zwar war und ist der Opel Astra meiner Meinung nach noch nie eine Schönheit aber immer ein gutes Auto für jeden Tag. Als direkter Konkurrent zum VW Golf kann er sich absolut sehen lassen. Mit seiner sehr umfangreichen Serienausstattung und einer hochwertigen Innenausstattung, zwar mit viel Kunststoff welches aber hochwertig wirkt, kann er absolut überzeugend. Mit seinem 90 PS starken vier sind Linde Motor schafft ihr eine Höchstgeschwindigkeit von 180 km in der Stunde, was für dieses Auto absolut ausreichend ist. Auch mit dem umweltschonenden Verbrauch von lediglich 6-7 Liter kann er überzeugen. Auch hier verbaut der Opel einen Motor welcher Standard ist. Somit hat man keine technische Schwierigkeiten und der Motor ist absolut pflegeleicht. Man sollte doch regelmäßiger Ölwechsel durchführen. Des Weiteren empfehle ich die Kontrolle des Übelsstandes da ist öfters bei diesem Motor zu diskreten Ölverlust durch poröse Dichtungen kommen kann.
Ansonsten kann man dieses Auto wirklich empfehlen. Auf allen Plätzen hat man genug Platz und man fühlt sich sehr wohl.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.3 CDTI DPF (2006-2009), 90 PS

golfplayer

Januar 2016, golfplayer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,71 ]
empfiehlt den Kauf
Günstig ist dieser Astra nicht, kostet rund 20000 Euronen, aber man kommt deutsche Wertarbeit.
Ich bin dieses Fahrzeug lange Zeit als Dienstwagen gefahren und kann durch die Bank nur gutes berichten..
Einmal bin ich zwar liegen geblieben, weil die Sensorik im Motorraum gesponnen hat. Dies kann aber immer passieren..
Ansonsten habe ich mich immer sehr wohl gefühlt und ich bin immer von A nach B sicher gekommen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.8 Automatik (2004-2006), 125 PS

raphaelstocknergraz

Dezember 2015, raphaelstocknergraz

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,14 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre dieses Auto seit 1.Jahr.
Baujahr 2006 24000 km (Vorbesitzer war ein Pensionist)
1,8 125 PS Cosmo Automatik
Ausstattung inkl. Xenon Leder Standheizung Sitzheizung Navi Regensensor

Mit der Verarbeitung und der Leistung bin ich sehr zufrieden. Preislich und für das was er bietet ist er auch super!

Verbrauch könnte etwas niedriger sein (liegt halt auch an der Ausstattung und dem Automatik Getriebe)

So und nun zum negativen.

-zu kleine Kofferraumöffnug ( da hatte mein 3 Golf eine größere! )

-Keine Kühltemperatur Anzeige (nur mit Warnleuchte)
Zum Glück hab ich keinen Turbomotor! Da hat sich Opel aber garnichts dabei gedacht!
Woher soll man den wissen wann der Motor warm ist?
(Nach Nachfrage beim Händler wurde mir gesagt das beim Vorgänger Modell es die Kunden verunsichert hätte das die Diesel Motoren so lange bräuchten bis sie auf Temperatur kommen und deshalb würde sie weggelassen! )

-Nur Xenon Scheinwerfer und keine Bi Xenon ( da wurde schon wieder gespart!) hätte wohl nicht alles gekostet oder?
Manche Modelle gibt es mit Bi Xenon (bzw. Man bestellt sie im Internet)
Ob sich das bezahlt macht und ein Umbau so einfach möglich ist, kann ich nicht sagen!
Mit dem Scheinwerfer so bin ich eigentlich zufrieden.

-Die Automatik könnte statt 4 Gänge mehr haben ( vor allem spürbar bei höherer Geschwindigkeit, dadurch währe der Verbrauch sicher geringer!)

Wenn man diese Punkte so hin nimmt kann man drotzdem zufrieden sein.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.6 (2004-2006), 105 PS

dietmararmin

Oktober 2015, dietmararmin

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Habe meinen 1,6er 30 Monate alt mit 36000km im juni 2008 gekauft.105 PS Twinport mit Schubabschaltung,Easytronic.
Leder,Panoramadach,Radio Opera,super Klang.Bei ca 80-90000 km waren die Lagerbuchsen von der Rdaufhängungung hinüber.Bei 130000 die Zündleiste.Erneuert bei Opel 350 EU.Bremsen 150000 gehalten.Neuen Komplettsatz günstig au dem Internet geordert und einbauen lassen.Auspuff war nach 10 Jahren bzw der <Endtopf,neuen Vor und Endschalldämpfer für 105 EU aus dem Netzbestellt,gute schwere Qualität,ist etwas lauter mein ich,merkt man aber nur beim Starten.Bei 155000 Zahnriehmenwechseln lassen,vorher natürlich selbst besstellt.Ach so bei ca 39000 kam die Meldung im Display"Insp"
So nun hat der Kollege knapp 231000 km.Die Anzeige leuchtet immer noch...lass sie leuchten Ich war nie bei Opel zur Inspektion. Hbe was gemcht werden musste in freien Werkstätten machen lassen Alles in Allem hat der Astra mich ca 1500 EU Instandhaltung gekostet.Der Verbrauch,Einen Bordcomputer 84000 km laufen lassen .Durchschnitt 6,6 L.Nur Markenspri tallerdings. Nun bin ich seit ca 1 Jahr dahinter gekommn das mit Superplus noch weniger verbraucht wird,allerdings bei wie immer komoder Fahrweise.
Ölwechsel selber mit Synthetiköl für 22 EU 5 Liter, alle 30000.Alles voll toll ,da kommt kein Diesel in den gesamtkosten mit .Noch was ein 1100 und jetzt 1200kg Wohnwagen hat er auch noch ab und zu am Haken, Bravo Opel !! Ps Benzinpumpe,Anlasser Keilriehmen noch Orginal .Hinten bisher 2 neue Bremsanker.Danke
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.3 CDTI (2005-2006), 90 PS

Profitaenzer

Mai 2015, Profitaenzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,21 ]
rät vom Kauf ab
Ich habe den 1.3 tdi Caravan Bj 2008

Vorab: Es wird mein letzter Opel sein. Und nein, ich bin kein verwöhnter Schnösel oder Porschefahrer, sondern ein 0815 Familienvater, der hart für sein Geld arbeiten muss.

Das Auto 100.813 km runter

Positiv: Geringer Verbrauch, Design ist ok, Platzangebot ok

Negativ: Wo soll ich da anfangen?

a.) Der Kundenservice bei Opel ist eine Katastrophe durch und durch.
Schlimmer gehts nimmer in allen Belangen.

b.) Bei 90.000 km Getriebeschaden. Der 5. Gang fing an zu singen, da war es schon zu spat. Es ist ein leidiges Lied mit dem scheiss M20 Getriebe. Wer mir nicht glaubt, bitte googeln. Dazu die Kupplung. Macht dann bitte 2.300 EUR nur Materialkosten. Es gibt einen Spezialbetrieb, die die aufbereiten. Opel tauscht nur komplett zum Wucherpreis.

c.) Bei 95.000 km Ölpumpe und Simmeringe im Arsch. Wieder 1.500 EUR.

d.) Bei 100.000 Turbolader im Arsch. Wieder 1.000 EUR.

e.) Bei 97.000 km löst sich der Fahrersitz und die Heckabeckung auf

f.) Zwischenzeitlich bei 60.000 km der Klimakompressor im Arsch, 800 EUR.

g.) Überall klappert und quietscht was, aber mittlerweile mache ich immer das Radio lauter ;-)

Unter finanziellen Gesichtspunkten: Finger weg von der Karre. Das ist eine Spardose ohne Ende. Ich kann von diesem Auto wirklich nur abraten.

Die unkullante Art und Weise von Opel sucht ihres Gleichen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.8 (2004-2006), 125 PS

Polarfrosch100

März 2015, Polarfrosch100

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Was es hier alles zu lesen gibt. Auwa Auwa Au.

Der Asta H 1.8 mit 125 PS ist ein solides, sparsames und günstiges Auto. Vor allem, ist es ein richtiges Auto!

Fahre nun schon seit 4 Jahren mit dem Wagen.
Probleme gibt es immer wieder mal mit abgegammelten Kabeln an der Klima und am IDS Dämpfer hinten rechts. Bis jetzt alles leicht zu finden.

Wenn das Radio mal nicht geht, ist wahrscheinlich ein Kabel in der hinteren Tür defekt. Ist eine Macke die in den folge Baujahren ab 2006 ausgebessert wurde. Das heiß die Kabel brechen in den neueren Modellen nicht mehr so oft.

Die Bremsen hinten gehen gern mal fest. Auch bei den neuen Modellen. Da hat Opel nichts dazugelernt.

Wer neue Vorderradbremsen braucht, sollte sich die Zimmerman Bremsen einbauen lassen. Die sehen jetzt nach 2 Jahren immer noch aus wie neu! (sind auch günstig über eBay zu bekommen)

Allgemein ist die Klimaanlage anfällig, das kostet im Ernstfall ab 250€ aufwärts.

Ersatzteile gibt es für Opel wie Sand am Meer und dazu sehr günstig. (neues Zündmodul 30 ~ 60€, je nach Modell, bei eBay, und hält genauso gut wie das Original)

Um Opel Werkstätte würde ich einen Bogen machen! Da kostet das Ersatzteil 2.5x mehr als am freien Markt und dann wird gern getauscht was nicht kaputt ist. (ich sag nur IDS+ Dämpfer für 850€/Stück da bei war nur das Kabel ab!) Deshalb ab zum Bosch KFZ Servicepartner und alles wird gut. Die Technik des Astra ist zum großen Teilen von Bosch.

Der Ölverbrauch liegt bei meinem Astra, 1L auf 3000 ~ 6000 KM, je nach Fahrweise und Einsatz. Da sollte man sich schon mal vorbereiten :)

Der Ölverbrauch hat sich aber in den letzten 60TKM nicht verschlechtert.

ÖL habe ich auf LIQUI MOLY 5W-40 SYNTHOIL HIGH TECH umgestellt und seitdem ist der Ölverbrauch spürbar gesunken.

Fahre 95% Landstraße und mein Benzinverbrauch liegt bei 7,3L / 100KM (E10 geht, würde ich aber nicht tanken, der Mehrverbrauch liegt über der Ersparnis von 2cent pro Liter)

Allgemein wird die Fahrt ab 130KM/h deutlich lauter. Der Wagen ist also kein Rennauto, läuft aber auch mal 210 KM wenn er muss :)

Größere Probleme gab es bis jetzt nicht und wird es auch nicht geben. Da muss man sich nur mal den 200.000 KM Test auf Autobild anschauen.

Wer wissen möchte ob ein Fehler im Speicher liegt kann dies ohne Hilfsmittel selbst rausbekommen. Einfach Gas und Bremse treten und Zündung einschalten!

Mein nächstes Auto, ganz klar, Asta H 1.8 letzte Baureihe mit 140 PS Vollausstattung und Leder.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra GTC 1.4 (2004-2006), 90 PS

Savo

Februar 2015, Savo

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,79 ]
empfiehlt den Kauf
Aufgrund der Erfahrungsberichten wurde das Auto 2010 erworben. Nun wollte ich selbst ein Kurzbericht schreiben. Astra GTC hat ein stimmiges Design, die Proportionen stimmen. Der Wagen ist sehr gut verarbeitet, das Fahrverhalten ist top, die Federung ist gut ausgelegt, die Ergonomie passt auch. Ein Auto für den Alltag, soweit man nur zu zweit unterwegs ist. Der Kofferraum ist für den Urlaub ausreichend. Was mich beim Auto gestört hat, war der Motor. An sich macht das TwinPort Triebwerk seine Arbeit gut, das Doppelkanalsaugrohr spart Benzin (ca. 6,2 l Verbrauch!). Der Motor ist zwar elastisch aber durchzugsschwach. 125 Nm für 1210 kg schweres Auto sind zu wenig und stehen erst bei 4000 1/min zu Verfügung. Also wenn man halbwegs schnell vorankommen möchte, muss den Motor drehen, um den aus seiner Lethargie zu erwecken. Für gemütliche Fahrt reicht der Motor allemal. Das Getriebe ist gekonnt aber kurz ausgelegt, um die Leistungsdefizite des Motors auszugleichen. Auf der Autobahn fehlt der 6. Gang. Positiv sind noch die Unterhaltskosten und die hohe Zuverlässigkeit (der Motor besitzt eine Steuerkette). In knapp 5 Jahren gab es keine nennenswerten Pannen. Bei 90 tkm musste der Wellendichtring (stirnseitig am Motor) getauscht werden, sonst nichts. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra GTC 1.7 CDTI DPF (2007-2010), 125 PS

JanekP

April 2014, JanekP

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,5 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre seit über einem Jahr, einen Astra GTC mit OPC2 Paket. Die Recaro Sportsitze sind bequem und haben einem sehr guten Seitenhalt. Laut Bordcomputer liegt der Verbrauch bei 6.5L/100 KM. Bei meiner Fahrweise muss ich alle 800 Km nachtanken. Der Motor ist beim morgendlichen Kaltstart hörbar als Diesel zu erkennen. Er nagelt stark und das bleibt auch wenn der Motor warm. Das Nageln ist dann dezenter aber immer noch wahrnehmbar. Das Turboloch ist störend beim überholen. Besserung tritt ein durch den Druck auf die Sport-Taste (IDS+), was u.a.die Gasannahme beeinflusst.

Die Heckscheibe ist klein und der Heckwischer ist noch kleiner, was schade ist, weil durch die Form des Hecks die Heckscheibe seeeehr schnell verschmutzt

Ansonsten kann ich nur positives Berichten. Platz genug, Tempo 200 ist drin. Federung ist durch IDS+ sportlich straff. Bi Xenon Scheinwerfer mit AFL machen die Nacht zum Tag

Beim Stand von 110000km wurden die Glühkerzen getauscht. Habe jetzt weitgehend problemlose 120000km auf der Uhr.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.8 (2006-2009), 140 PS

fritz61

Februar 2014, fritz61

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Als Zweitwagen für die kurzen Strecken habe ich mir vor ca. einem Jahr einen Astra 1,8 in der Cosmoausführung gekauft. Er hatte ca. 60000 km gelaufen, war gut gepflegt bis auf einige Lackmängel, bedingt durch den Hund des Vorbesitzers. Gefallen hat mir sofort die wertige Innenausstattung mit Teilleder, dem weißen Keder, der Klavierlackoptik am Armaturenbrett, den 17 Zöllern und Breitreifen, usw. Kein Vergleich zu den sonst langweiligen Opelinnenräumen.
Er ist sehr geräumig, die Sportsitze sind auch für größere und stabilere Menschen bequem, die Anlage/Lautsprecher haben mit 6 Boxen einen guten Sound, das Xenonlicht ist sehr hell ohne Blendwirkung im Gegenverkehr, usw. Insgesamt ist der Wagen von guter Qualität, nichts klappert oder rappelt, alles funktioniert einwandfrei, Alle Schalter rasten satt ein, die Haptik und Optik im Innenraum ist sehr gut. Die Sporttaste verhilft dem Wagen zu gefühlten Mehr-PS, das Fahrwerk wird knackiger bzw. noch sportlicher. Der Motor ist für den Astra völlig ausreichend, mit genügend Temprament und guten Fahrleistungen. Lediglich bei höheren Geschwindigkeiten ab 150 wird es sehr laut, da fehlt ein 6. Gang! Der Durchschnittsverbrauch pendelt sich auf ca. 7,5 Liter ein, bei schärferer Gangart können es auch ein bis zwei Liter mehr sein. Auf Langstrecke und mit gedrosseltem Temprament liegt der Verbrauch deutlich unter 7 Liter. Ich bin damit sehr zufrieden. Auch in Versicherung und Wartung ist der Astra ein günstiges Auto. Diesen Wagen kann ich nur empfehlen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra GTC 2.0 Turbo (2004-2006), 170 PS

kawa148

Oktober 2013, kawa148

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]
Also im großen und ganzen ein schönes Auto.
Aber jetzt nach 8 Jahren kommen die Probleme.
Mein guter hat jetzt 108000 km runter, dann ging es los.
Erst die Klimaanlage dann die hinteren Federn gebrochen und nun auch vorn!!! Leichte bis mittelschwere Rostansätze am Kotflügel vorn und am Heck genau in der großen Fläche!!

Motor bin ich zufrieden.
Nur die Leistungsenfaltung könnte besser sein, bei 170 ps möchte mehr komm!!
Man kann Glück und auch Pech haben!"! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.6 (2004-2006), 105 PS

klauskurt

April 2013, klauskurt

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,07 ]
empfiehlt den Kauf
Wir fahren einen 1.6/105 PS mit Easytronic des ersten Produktionsjahres. Da Auto wurde dann 2005 als Jahreswagen von einem Werksangehörigen gekauft. Eigentlich sollte es ein Golf V werden, aber den gab es damals nur mit der 6-Stufen Wandlerautomatik, die auf Kurzstrecken zu einem erheblichen Mehrverbrauch führt. Da wir die Fahrzeuge i.d.R. einige Jahre fahren schied der Gofl wegen des Spritverbrauches aus. Diesbezüglcih hat der Astra unsere Erwartungen voll erfüllt, der Verbrauch bewegt sich auf dem Niveau eines Handschalters. Bei überwiegend Kurzstrecke liegt der Verbrauch zwischen 7,5 u. 8,5L, auf längeren Strecken bei max. 7 Litern, über Land - Gaspedal gestreichelt - sind auch 6L und weniger drin. Das Auto bietet Platz für 4 Personen und Gepack, der Kofferraum ist ausreichend groß. Das Easytronikgetriebe ist natürlich nicht so komfortabel wie eine Wandlerautomatik, aber mit etwas Gefühl im Gasfuss schaltet das Getriebe sanft. Handschalten macht übrigens auch viel Spass, der kurze Schalthebel sieht richtig sportlich aus. Zum Fahrwerk: Das Auto ist sportlich straff abgestimmt, die Lenkung recht direkt, manchmal kommt fast ein Gokart-Fahrgefühl auf. Der Motor ist ausreichend, aber 105 PS hätte ich mir flotter vorgestellt (speziell der Durchzug bei niedrigen Drehzahlen könnte besser sein). Unser Wagen hat die Grundausstattung, somit viel hartes Plastik im Innenraum. Reparaturen: Das Radio (bekannter Fehler, bei uns leider erst nach 5 Jahren aufgetreten) musste repariert werden und die Spurstangen waren ausgeschlagen (auch das ist ein bekannter Schwachpunkt). Ansonsten ein sehr zuverlässiges Auto und sicher einer der besseren Opel. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra OPC (2005-2006), 240 PS

Greenalero1

Januar 2013, Greenalero1

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,36 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo muss jetzt auch mal mein Senf dazu geben!!

Habe meinen Astra OPC jetzt schon fast 4 Jahre und kann nur sagen das es mein bis jetzt Zuverlässigstes Auto ist (Ist Insgesamt mein 6 Auto jetzt)
Benutze ihn jeden Tag, Das einzige was ich bisher gezahlt hab war immer nur für die Service bei Opel!
Ich fahre zu 95 Prozent nur Stadt und habe einen Verbrauch von 10,3 Liter auf Hundert! Bei meiner Fahrweise nicht Schlecht ;-)
Das Auto hat auch eine Menge Luxus an board z.B.(Keyless go, Navi mit Display, Lichtautomatik, Scheibenwischerautomatik usw.)
Die alltags Tauglichkeit ist Super!
Jetzt noch zu denn Negativen Aspekten!!!
Das einzige was dem Auto fehlt ist ein Hinterrad oder 4X4 antrieb! das Auto ist manchmal sehr überfordert mit seinem Frontantrieb!!
Muss meinen Vorredner noch korrigieren das ESP lässt sich durch langes Drücken auf denn Sport Knopf Ausschalten ;-)
Fazit: Hatte mich ihn das Design Verliebt hab ihn Gekauft und Bereue es keine Sekunde Bestes Zuverlässigstes Auto was ich bisher besessen habe!!!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.6 (2006-2009), 115 PS

MK19

Januar 2013, MK19

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe meinen Astra gebraucht gekauft. Er hatte 3500km auf dem Tacho. Inzwischen ist er ca. 15000km gelaufen. Insgesamt bin ich mit diesen Auto bisher immer gut gefahren und hatte keine einzige Panne.

Da ich bei meinem letzten Auto ständig Probleme mit dem Motor hatte war mir beim Astra vor allem ein universeller Motor welcher gute Leistung bietet aber auf technischen Schnickschnack verzichtet, wichtig. Beim Astra verzichtet man auch auf solche Dinge wie große Motorabdeckungen etc. welche in den Werkstätten nur Ärger bereiten. Auch ist keine Direkteinspritzung oder ein Turbolader vorhanden. Ein normaler 1.6 Benziner eben. Lediglich eine variabel verstellbare Nockenwelle verleihen dem Motor noch einige extra PS. Diese Bemerkt man allerdings erst im hohen Drehzahlbereich. Der Motor geht gut ans Werk. Bis jetzt kam noch nicht das Gefühl auf, untermotorisiert zu sein. Bei freier Fahrt auf der Autobahn kann der Wagen auch (wenn es sein muss) bis zu 200KM/h fahren. Allerdings ist die Motordrehzahl mit 6000U/min dabei schon extrem hoch.
Das Fahrwerk ist gut abgestimmt. Es ist schon etwas sportlicher ausgelegt, was man auch in Kurven merkt. Dabei wurde jedoch nicht an der Bodenfreiheit gespart. So macht man keine schlechten Begegnungen mit Bordsteinkanten ;-)

Meine Kritikpunkte: der Astra könnte sich deutlich leichter schalten lassen. Vor allem im Winter habe ich in den ersten Minuten das Problem dass ich den 1. Und 2. Gang schwer einlegen kann. Teilweise erfordert es schon deutlich mehr Kraft. Außerdem kann es vorkommen dass das Getriebe bei zu hohen Umdrehungen sich ebenfalls nur schwer schalten lässt. Ein 6ter Gang währe bei diesen Getriebe eigentlich auch noch nötig gewesen. Der Motor dreht ca. bei 4000U/min bei 130KM/h auf der Autobahn; nach meiner Meinung schon etwas zu viel. Beim neuen Astra J ist das Getriebe deutlich besser ausgelegt. Zusätzlich ist der Rückwärtsgang leider nicht synchronisiert. So kann es gelegentlich ein wenig krachen wenn man noch etwas vorwärts rollt.
Der Spritverbrauch hat sich bei mir auf ca. 7.0L bei sparsamer Fahrweise, 7.5L bei normaler und ca. 8L bei sportlicher Fahrweise eingependelt. Bis jetzt hatte ich noch nie einen höheren Verbrauch als 8.1L auf 100km.

Fazit: Im Großen und Ganzen bin ich bis jetzt erstaunlich zufrieden mit diesen Wagen auch wenn die Garantiezeit mit 2 Jahren deutlich zu kurz war. Ich war vorher sehr skeptisch was Opel anbelangte. Aber mit dem Astra H hat Opel wirklich viel verbessert. Nach meiner Meinung eine alternative zum Golf. Auch viele Autozeitschriften schreiben über den Astra H in ihren Langzeittests meist nur Gutes.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.9 CDTI DPF Automatik (2006-2009), 120 PS

demon22

Januar 2013, demon22 (Silber Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,79 ]
empfiehlt den Kauf
Bei Opel gab es seit Jahrzehnten immer wieder Qualitätsprobleme. Gerade in den 1990er Jahren hatte der Autobauer vor allem mit Rostproblemen zu kämpfen. Dies hat sich inzwischen jedoch grundlegend verändert.
Vor etwas mehr als vier Jahren legte sich ein Freund von mir einen Opel Astra 1.9 CDTI zu. Inzwischen hat das Fahrzeug über 140 000km komplett pannenfrei hinter sich gebracht.

Im Wagen ist ein 1.9l Dieselmotor verbaut, der 120PS leistet. Da dessen maximales Drehmoment von 280Nm bereits ab 2000U/min anliegt, ist auch in niedrigeren Drehzahlbereichen stets mehr als ausreichend Kraft vorhanden. Selbst bei schnellerem Autobahntempo von über 170km/h bleibt es im Innenraum aber stets angenehm leise, sodass eine Unterhaltung mit dem Beifahrer problemlos und ohne großen Stimmaufwand möglich ist.
Des Weiteren ist das perfekt zum Motor passendes 6 – Stufen Automatikgetriebe optimal übersetzt. Es legt die einzelnen Gänge sehr sanft und vollkommen ruckfrei ein.
Ebenfalls hat mich das hervorragend abgestimmte Fahrwerk besonders positiv beeindruckt. Obwohl es eher komfortabel ausgelegt ist, bietet es auch sportlicheren Fahrern maximalen Fahrspaß. Folglich ist die Straßenlage äußerst sicher und zu jedem Zeitpunkt leicht beherrschbar.

Das Interieur bietet selbst für groß gewachsene Personen genügend Platz, da dieses sehr großzügig geschnitten ist. Auf allen Sitzplätzen ist ein reichliches Maß an Kopf – und Beinfreiheit vorhanden. Legt man die Rücksitze um, so entsteht ein gut zu beladender, bis zu 1330l großer Kofferraum.
Auf den wirklich bequemen Sitzen lässt es sich selbst auf längeren Fahrten sehr gut aushalten. Außerdem sind diese recht groß, gut ausgeformt und stellen ausreichend Seitenhalt zu Verfügung.
Einen durchweg positiven Eindruck hinterließ ebenfalls die Verarbeitungs – und Materialqualität. Auch nach der zuvor erwähnten Laufleistung halten sich die Abnutzungsspuren im Innenraum stark in Grenzen und Klappergeräusche sind dem Opel vollkommen fremd.

Bei diesem Fahrzeug traten keine nennenswerten Defekte oder Mängel auf. Natürlich wurden die üblichen Verschleißteile ordnungsgemäß erneuert.

Der Durchschnittsverbrauch beläuft sich auf rund 6.1l/100km. Angesichts des lebendigen Motors und der tollen Automatik halte ich diesen Wert für überaus zeitgemäß.

Fazit: Der Opel Astra H ist für mich ein sehr empfehlenswertes Fahrzeug. Gerade seine enorme Zuverlässigkeit, das üppige Platzangebot und der gute Langstreckenkomfort sprechen für diesen Kompaktwagen. Des Weiteren haben mich die hohe Qualität des Innenraums und die robuste, aber doch innovative Technik überzeugt.
Mit dem Astra hat Opel ein sehr langlebiges Fahrzeug auf den Markt gebracht, dessen Gesamtkonzept wirklich sehr stimmig ist.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (6) gut geschrieben (6) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.6 (2004-2006), 105 PS

dieneuehose

Dezember 2012, dieneuehose

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,07 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo erstmal,

ich fahre seit einiger Zeit nun einen Astra 1.6 ELEGANCE mit Easytronic und wollte kurz meine Erfahrungen mitteilen. Er hatte bei Kauf 65.000 km runter und ist aus dem Jahr 2004, also einer der ersten.
Positiv finde ich das zeitlose Design, welches ich persönlich besser finde als die aktuelle Formensprache. Daneben war es für mich eher ein Vernunftkauf, denn ich brauchte ein Auto, das solide ist, mich nicht im Stich lässt oder mein Budget all zu stark auffrisst.

Verarbeitung: Leider kann das Styling der Innenausstattung nicht mit dem Exterieur mithalten. Die Verarbeitung ist okay, kann allerdings mit einem Golf 5 nicht mithalten. Auch die Materialen fassen sich im direkten Vergleich billiger an.

Komfort: Die Sitze mit Velourbezug sind bequem und voll langstreckentauglich. Im Winter fühlen sie sich angenehm warm an. Leider ist diese Art Sitzheizung im Winter auch bitter nötig, denn wirklich warm will es im Auto erst nach vielen Kilometern und einer gefühlten Ewigkeit werden. Fahrwerkstechnisch ist der Astra H eher auf der straffen Seite angesiedelt, was auf Querfugen oder Gullideckeln machmal störrt. Dafür liegt er aber auch ziemlich satt auf der Straße und lässt sich mit der recht zielgenauen Lenkung bei Bedarf sportlich bewegen.

Motor/Getriebe: Der Motor ist für den Alltag ausreichend kräftig, könnte allerdings ein wenig besser durchziehen. An Sport ist mit 105 PS natürlich nicht zu denken. Die Easytronic ist Geschmackssache, da sie nicht so komfortabel wie ein Automatikgetriebe ist. Wenn man aber selber schaltet, kann man mit etwas Gefühl im rechten Fuß die Schaltrucke deutlich reduzieren. Unbestritten ein Vorteil von automatisierten Getrieben ist allerdings der geringere Kraftstoffverbrauch, da es keinen Drehmomentwandler gibt. So komme ich in der Stadt auf ca. 7-8 l/100km, auf der Autobahn bei etwa 120 km/h sind es ca. 7 l/100km. Wenn man es Überland drauf anlegt und viel mit Tempomat fährt, sind auch Verbräuche von 5,5 l/100km durchaus machbar.

Fazit: Insgesamt muss ich sagen, dass ich zufrieden bin mit dem Auto. Es ist sparsam und geräumig genug für vier Personen mit Gepäck. Wenn man keinen Sportwagen erwartet und sich mit der Easytronic anfreunden kann, ist der Astra ein unkomplizierter Begleiter im Alltag. Negativ fallen dann nur die schwache Heizung und die wenigen Ablagen auf.

Update Mai 2013, 76000 km:

Leider sind bis jetzt zwei kleine Defekte aufgetreten. Zum einen hat sich der Thermostat verabschiedet, die Heizleistung mit dem neuen ist aber auch nur unmerklich besser. Zum zweiten scheint wohl der Nockenwellensensor den Geist aufgegeben zu haben. Das sind zwar nur Kleinigkeiten, aber die nerven dann doch ein bisschen. Ansonsten ist der Verbrauch erwartungsgemäß mit den steigenden Temperaturen nochmal gesunken. Liege jetzt mit 6,6 l/100km über meine gesamte Fahrstrecke von ca. 11Tkm ziemlich gut. Fahre aber auch viel Langstrecke und Autobahn Tempomat 120 km/h.

Update August 2014, 89000 km:

Nach ca. 2 Jahren Nutzung sind doch noch ein paar Baustellen an der Technik dazugekommen. Der Nockenwellensensor hat sich ein weiteres Mal nach nur nem guten halben Jahr verabschiedet. War zwar kein Original, aber eigentlich gute Markenware. Schon merkwürdig wie schnell der wieder kaputt gegangen ist.
Leider wurde bei der Inspektion noch ein sich auflösender Klimakondensator festgestellt, was auch ein typisches Problem zu sein scheint. Die Klimaleistung ist dadurch stark eingeschränkt und kühlt nicht mehr merklich bei 30°C Außentemperatur.
Die Bremssättel hinten müssen vielleicht noch getauscht werden, falls ich sie durch eine Reinigung nicht wieder zum Leben überreden kann. Zahnriemen und Keilrippenriemen sind nach insgesamt 10 Jahre ebenfalls jetzt fällig gewesen.
Der Verbrauch entwickelt sich hingegen immer positiver, liegt aber zum Teil auch an meinem geänderten Fahrprofil. Mehr Landstraße und weniger Autobahn. Mittlerweile bin ich bei 6,4 l/100km über meine gesamte Fahrstrecke von 24Tkm. Das kann ein vergleichbarer Golf 5 mit Automatik nicht. Ich werde ihn auf jeden Fall noch etwas behalten, denn im Grunde ist es immer noch ein gutes Auto mit ein paar Schwachstellen.

Update April 2016, 113000 km:

Die Bremssättel konnten durch Reinigung wieder instandgesetzt werden, deshalb sind nur die Scheiben und Belege nach 92t km hinten erneuert worden. Der Nockenwellensensor ist tatsächlich wieder nach nichtmal einem Jahr ausgestiegen. Keine Ahnung, ob das einfach nur Pech ist oder hier was anderes diesen Sensor ständigt verraucht. Ansonsten keine Reparaturen mehr in 2015.
Dieses Jahr hab ich einen Spurstangenkopf erneuern lassen und die Koppelstangen sind jetzt auch beide vorne fällig. Werde ich in der nächsten Zeit machen. Sind beides aber auch typische Verschleißteile und nicht ungewöhnlich bei den schlechten Straßen hier. Hinzu kam noch ein massiver Verlust von Wischwasser im Winter, weil die Winkelverbinder direkt an der Pumpe beide gerissen sind. Ist wohl Materialermüdung gewesen, weil beide direkt an der Gussnaht beschädigt sind. Kostenpunkt keine 5 Euro für beide.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra GTC 1.8 (2006-2010), 140 PS

Markus101

Dezember 2012, Markus101

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,71 ]
empfiehlt den Kauf
Also ich habe jetzt meinen GTC seit über einem Jahr habe den 1.8 mit 140PS als sport und Panoramascheibe sehr geil :)
Bin echt zufrieden mit dem bis auf die Gangschaltung die ist finde ich bisschen Hackelig und muss mit sehr viel Liebe behandelt werden sonst ist das auto Top läuft gut waren bis jetzt kaum mängel dran eher mängel die eine Opelwerkstatt verursacht hat habe diese aber auch gleich hier mal bewertet ;)
also wer vor einem Kauf steht kann ich nur sagen tuh es weil für den preis und die Qualität wird man so leicht kein anderes schöne Auto bekommen sehr gut und sehr gelungen von opel

Fahre opel seit ich 18Jahre bin ;) und bin bis jetzt immer gut gefahren

Weiter so :) weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra GTC 2.0 Turbo (2004-2006), 200 PS

Eisbaer71

Oktober 2012, Eisbaer71

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe meinen GTC in Grantapflerot als Gebrauchtwagen mit einem Kilometerstand von 38500 km und einem Alter von 4 Jahren gekauft. Aufmerksam wurde ich damals auf das Auto, da es ein sehr sportliches Modell zu einem absolut fairen und bezahlbaren Preis war. Mittlerweile habe ich das Auto 4 weitere Jahre und 60000 km gefahren. Ausserplanmäßige Werkstattaufenthalte gab es keine, das Auto lief stets zuverlässig und zufriedenstellend. Lediglich die Originalbatterie gab nach 7 Jahren (beachtlich) Jahren ihren Geist auf. Das Auto ist mit allem ausgestattet was das Herz begehrt. Es handelt sich um die Cosmo Ausstattung. Besonders hervorzuheben sind das Xenon Licht in Verbindung mit dem Kurvenlicht und das elektronisch verstellbare Fahrwerk. Lediglich der Verbrauch ist als negativ zu bewerten, was allerdings bei der PS Leistung niemanden wirklich überraschen sollte. Bei normaler Fahrweise mit viel Stadtverkehr pendelt sich der Verbrauch bei 10 Litern ein. Gemütliche Autobahnetappen mit 130-140 km/h lassen den Verbrauch auf ca 8 Liter sinken. Eine Tour mit Tempomat in den Süden Europas und striktes halten an das dortige Tempolimit senkten den Verbrauch auf 6,5 Liter. Allerdings kann der Verbrauch auch bei Tempo jeneits der 220-230 km/h auf über 18 und mehr Liter ansteigen.
Ich würde dieses Auto jederzeit weiterempfehlen, wenn man Abstriche in Verarbeitung und Materialanmutung in Kauf nimmt.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.4 (2006-2009), 90 PS

searchingfornewcar

Oktober 2012, searchingfornewcar

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]
Hallo,

also mein Astra Bj. 2009 110 Jahre Selection, Basispaket + Radio ist nach wir vor ein solides Auto.
In den letzten 3 Jahren ging mir ein Öldruckventil (vorne im Motorraum nahe dem Kühler) kaputt und mir fror einmal der Kofferraum bzw. die Mechanik ein, dass er nicht zu öffnen war. Kostenpunkt für Ventil: Unter 40 €.

Zum Kauf haben mich damals folgende Punkte bewegt:
- Sehr gute Ausstattung ohne Mehrkosten (Tempomat, Klima, Elekt. Fensterheber, elekt. Spiegel, sehr dickes und gutes Sicherheitspaket inkl. Seitenairbags etc.)
- Abwrackprämie ;-)
- Solide Verarbeitung (allerdings nicht hochwertig)
- Augenscheinlich gutes Preis - Leistungsverhältnis
- Für die Karosserie hohe Lademöglichkeiten bei umklappbaren Sitzen

Da ich aus Dummheit und div. anderen Gründen nicht vor dem Kauf Probe gefahren bin, musste ich nach dem Kauf folgende Punkte feststellen:
+ relativ direkte Lenkung
- wenig Rückmeldung von der Lenkung (Jeder mag es allerdings anders)
+ Gut bedienbare und zuverlässige Fensterheber, Spiegel, Tempomat etc.
+ Zumindest beim Niedrigpreisigenden Radioupgrade guter Klang
- zu schwacher Motor
- zu hoher Spritverbrauch (aufgrund des niedrigen Hubraums und des schwachen Motors). Bei mir: > 8L bei zügigem, aber nicht übertriebenem Fahren
- Im Verhältnis zur Größe ruhig (auch im Innenraum) bis ca. 120km/h, danach nicht zufriedenstellend.

Fazit: Ein gutes und solides Auto! Wer Fahrspaß oder komfortable Details (in meiner Ausstattung) sucht, wird in Relation zum Alter des Wagens enttäuscht (Chevrolet Cruze gleiches Bj. hat z.B. das Cockpit des neuen Astras eingebaut). Ich würde einem Fahranfänger jederzeit dieses Auto gebraucht anbieten, da das Fahren wirklich einfach ist (Vorsicht nur bei zu schnellen Kurven, da wird er schwammig...ist aber auch kein Sportwagen...).
Für mich persönlich stellte sich dieses Fahrzeug als ein Fehlkauf für meine Ansprüche an ein Auto heraus (vorher einen größeren Audi gefahren), was aber auch wieder eine persönliche Entscheidung ist.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra OPC (2006-2010), 240 PS

chriss85

Juli 2012, chriss85

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
Astra H OPC Bj. 06/2008 Ardenblau

1. Auspuff defekt nach 10000 km
2. Heckschürtze nachlackiert da riss im Basislack
3. Heckscheibe ersetzt da Heckscheibenheizung defekt
4. ca 10 mal bei Opel gewesen (einmal Service Zentrum) wegen Hupe geht nicht wenn Fahrlicht eingeschaltet war kam 2010 dann eine Rückrufaktion
5. Getriebeschaden nach 2 Jahren und 40000 km
6. Rost seitenteil links rechts nach 2 jahren
7. Klarlack abplatzung am Seitenschweller links (keine gewährleistung von Opel)
8. und zu guter letzt jetzt Motorschaden bei 76000 km Zweite Zylinder ein Ventil weg gebrannt und risse im Kopf (keine Gewährleistung von Opel) weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra GTC 1.9 CDTI (2004-2006), 150 PS

jacinto

Mai 2012, jacinto

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
rät vom Kauf ab
Hallo
ich fahre auch ein Asta Bj 2005 Diesel 150PS.
Ich habe auch nur Theater erst die ansaugbrücke dann den kühler,AGR VENTIL lichtmaschiene antiebswelle und jetzt leult der turbo ich hoffe der hebt noch ne Weile.. Hätte das schon mal einer mit dem turob? Schrott Kare weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 2 Kommentare

Kommentare

jacinto schrieb am Sonntag, 20. Mai 2012, 22:23 Uhr:

jacinto
Hi bin noch nicht so lange hir wie und wo mach ich das??
Kommentar melden

schmitz37 schrieb am Sonntag, 20. Mai 2012, 21:39 Uhr:

schmitz37
Stell Deine Frage doch mal im Fragen und Antworten Bereich!
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Astra 1.3 CDTI DPF (2006-2009), 90 PS

dlaaber

Mai 2012, dlaaber

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,21 ]
empfiehlt den Kauf
Wir haben den Astra 1.3 CDTI Edition mit Sonderausstattung im Mai 2010 mit ca. 22 tkm für 11.000,- gekauft. Seitdem sind wir rund 60 tkm (überwiegend Autobahn) gefahren, haben also genügend Erfahrungen gesammelt.

Zunächst zur Zuverlässigkeit:
Probleme gab es bis jetzt keine, bis auf leichten Rost auf den Türscharnieren. Dieser wurde kostenlos bezeitigt. Vor einem Jahr ist mal die Geschwindigkeitsregelanlage nicht angegangen, Zündung an - aus, dann ging es wieder.

Platzangebot, Innenraum und Komfort:
Es ist ein Standardkompakter. Man kann also zu viert ganz gut reisen, wir sind auch schon mal zu fünft von Hamburg nach Stuttgart gefahren. Ging auch. Der Kofferraum ist ok, für einen Aktivurlaub zu zweit reicht es vollkommen aus. Zur Not gibt es auf dem Dach Verankerungen für einen Dachträger. Die Sitze lassen sich umklappen, allerdings entsteht dann eine Stufe. Eine ebene Ladefläche gibt es nur im Kombi.

Die Verarbeitung ist mittelmäßig, leichtes Knistern gehört dazu, es stört mich aber kaum. Es fällt aber nichts ab, alles ist sehr robust. Die Sitzbezüge sind sehr strapazierfähig, allerdings sehr aufwändig zu reinigen. Selbst normales Wasser hinterlässt Spuren. Die Soundanlage ist sehr gut, keine Vibrationen in den Türen.

Was allerdings wirklich nervt, ist die Abwesenheit von Ablagemöglichkeiten. Kleine Taschen in den Türen, ein Becherhalter zwischen den Vorderstizen (gut für Akrobatikübungen) und ein recht großes Handschuhfach. Das war's. Ist man zu zweit, wird's mit zwei Getränken oder einem Snack schwierig.

Die Sitze sind sehr gut (vor allem im Vergleich mit 1-er BMW). 12 - 13 Stunden am Steuer sind kein Problem und ich habe 3 kaputte Bandscheiben.

Die Bedienbarkeit ist exzellent, nahezu idiotensicher. Lediglich ein Paar Funktionen der Klimaanlage oder die Staumeldungen sind etwas schwierig zu erreichen.

Die Ausstattung ist sehr gut, Klimaautomatik, Licht- und Regensensor, automatisch abblendender Innenspiegel - alles funktioniert einwandfrei. Den Lichtschalter habe ich seit dem Kauf nur wenige Male angefasst, ist immer auf Auto. Das Navi ist abgesehen vom Wechseln der CDs im Ausland, ist schnell, zuverlässig und wählt in der Regel auch einen guten Weg. Sehr gut ist auch die Übersicht der Staus und die Bedienung am Lenkrad. Die Ansage finde ich persönlich sehr nervig, 5 mal pro Abbiegung, lässt sich zum Glück auch abschalten.

Antrieb und Fahrleistungen:
Für seinen Hubraum ist der Motor sehr gut. Klar ist man nicht gerade der König der linken Spur, aber 160 km/h Dauergeschwindigkeit ist absolut drin (vollbeladen). Bergab 200 km/h ist auch möglich. Für Urlaubsfahrten ins Ausland einfach perfekt. Tempomat rein und genießen. Denn den Motor hört man kaum, nur wenn über 3000 Umdrehungen pro Minute gefahren wird, wird's etwas lauter. Doch das ist nicht notwendig (160km/h im 6. Gang - ca. 3000 U/min).

Das Fahrverhalten ist tadellos, kein Sportwagen, aber sehr sicher und einfach zu fahren. Die Bremsen packen sehr gut zu, die Lenkung ist leicht, aber nicht zu leichtgängig und sehr präzise.

Bei Kurzstrecken setzt sich der Rußfilter sehr schnell zu, muss oft durchgebrannt werden, und kann schon mal 30 Minuten dauern. In dieser Zeit sollte man den Motor nicht ausschalten. Es ist wie jedes Dieslfahrzeug für lange Strecken konzipiert und nicht für Stadtfahrten.

Kosten:
Bis jetzt mein günstigstes Auto. Abgesehen vom 12 Jahre alten Mazda, der ohne Wartung gefahren wurde. Der Verbrauch liegt zwischen 4,5 Litern (Autobahn, 120km/h) und 6 (Autobahn, 160 km/h und Winterreifen oder Stau mit Klima). Wer mehr als 6 schafft, sollte sich Gedanken zu seinem Fahrstil machen oder das Auto überprüfen lassen. Die Inspektion kostet 250,- / 350,- Euro (klein/groß), also geht es noch. Steuer: 200,- Die Versicherung ist sehr gut günstig, Klasse 16 in der Haftpflicht ist unschlagbar für einen Diesel. Ich zahle ca. 320,- pro Jahr mit 55% mit TK150.
Ölverbrauch ist ok, 30 tkm ohne Öl nachzufüllen ist möglich.
Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist ebenfalls sehr gut.

Fazit: Sehr kostengünstiges Langstreckenfahrzeug, komfortabel und zuverlässig. Auch für kleine Familien geeignet. Auf jeden Fall empfehlenswert.

Nachtrag vom 12.11.2012:
Letzte Woche war der erste außerplanmäßige Besuch der Werkstatt fällig (Km-Stand: 92 000). Das fuhr zwar ohne Probleme, aber die Glühkerzenkontrolllampe leutete dauerhaft. Zwei Glühkerzen waren hinüber, es mussten natürlich alle vier ausgetauscht werden. Kosten: rund 270€ inkl. Einbau, hat ohne Voranmeldung ca. 2 Stunden gedauert. Hier ein großes Lob an das Autohaus Bösken in KL.

Nachtrag vom 10.07.2014
Km-Stand: 140 000. Jetzt fangen die Probleme langsam an. Es muss erneuert werden:
- Aufnahmen der vorderen Stoßdämpfer sind total verrostet, müssen herausgeflext werden (Kosten 680€)
- Riemenscheibe des Klimakompressors ist ausgeschlagen, natürlich muss der gesamte Kompressor getauscht werden (ca. 900€). Zum Glück konnte ich ein gebrauchtes Teil mit intakter Scheibe finden, dadurch lediglich (300€).
- 2 Dichtungen der Einspritzdüsen defekt, dadurch Kompressions- und Leistungsverlust (rund 150 € und zwei Tage in der Werkstatt)
- Bremsen rundum (bei der Laufleistung ist das aber OK)

Abgesehen von den Dichtungen und Bremsen sind das alles vollkommen unnötige Reparaturen, die eindeutig auf Konstruktionsfehler von Opel bzw. Delphi (Zulieferer des Klimakompressors) zurückzuführen sind. Ein solcher Rost bei einem sechsjährigen Fahrzeug ist inakzeptabel. Mal sehen wie es weiter läuft.

Nachtrag 20.07.2015
Vor zwei Wochen haben wir den Astra verkauft, da schon Probleme sich andeuteten und ich jeden Tag ca. 100km pendeln muss. Sehr unrunder Motorlauf, der Klimakompressor lief gerade so noch und ein zugesetzter Partikelfilter aufgrund eines Fehlers im Reinigungssystem. Der Filter wurde zwar gereinigt (nur 150 Euro), allerdings konnte die Ursache nicht gefunden werden.

Abschließendes Fazit nach insgesamt rund 150tkm:
Sehr günstiger (Anschaffung und Unterhalt) Kompakter mit ordentlichem Platz und bis 150tkm und 7 Jahren auch sehr zuverlässig. Danach fangen teurere Reparaturen an. Mein alter Toyota Avensis war da auch kaum besser. Jetzt haben wir wieder einen Japaner (Honda Civic), mal schauen ob er länger durchhält.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (5) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

DentPolisher schrieb am Montag, 14. Mai 2012, 10:10 Uhr:

DentPolisher
Toller Bericht. Gefällt mir.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Astra 1.9 CDTI DPF (2006-2007), 120 PS

sere

Februar 2012, sere

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
empfiehlt den Kauf
ich fahre einen atrsa gtc 1.9 cdt dpf sport120ps bj.2006...
habe das auto letztes jahr gekauft mit 71000km so alles war super und so bis ich 73000km gefahren bin ist mir die lima flötten gegangen und mit 79000 der turbo für ein deutsches und mit so wenig km gefahrenes auto darf sowas garnit mehr passieren...ach ja und noch was der 5 u6 gang hört man irgendwas schleifen im getriebe.kraftvoller motor und verbracuh ist auch okay,bin meistens flotter unterwegs und zwischen5,9 bis 6,8 liter verbrauch mit 225/40/18 zöller..so aus sich ist es ein schönes auto mit guter verarbeitung im cockpit...opel macht sich aber langsam wieder ;-) weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.9 CDTI (2004-2006), 150 PS

bernisen

Februar 2012, bernisen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,79 ]
rät vom Kauf ab
Zunächst kurze Eckdaten zu meinem Astra:

EZ 12/2004, gekauft mit 83000 km in 02/2010, letztendlicher Gesamtlaufleistung 113570 km in 02/2012.

Ich kaufte meinen Astra Anfang 2010 und war zunächst absolut zufrieden: ein super Auto für einen akzeptablen Preis (8000 €), der Motor zieht sehr sportlich bei passablem bis gutem Spritverbrauch von ca 6-6,5 L auf 100 km, die Verarbeitung und Qualität auch sehr zufriedenstellend. Jedoch kam nach 1 Jahr das erste Problem auf: 03/2011 versagte der Luftmassenmesser auf einer Landstraße, dadurch ging jeglich Motorkraft verloren, Reparatur kostete 350 € und kostete mich einen Tag meines Urlaubs. Dann im November 2011 der erste gravierende Defekt: mit der Batterie gingen auch einige Kleinteile kaputt, sodass ich den Wagen abschleppen lassen musste. Gesamtkosten incl neuer Bremsen und Endtopf 1500 Euro. Nun, 3 Monate später und dementsprechend auch 3 Monate nach der letzten Inspektion bleibe ich mit defekter Wasserpumpe, gerissenem Zahnriemen und letztendlich mit völligem Motorschaden liegen. Kostenpunkt 7000 Euro, von denen Opel 10 % (!) übernimmt. Daher musst ich das Auto nun für 1500 € nach 2 Jahren verkaufen, was für mich am Ende bedeutet: absoluter Fehlkauf und finanzieller Schaden. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra GTC 1.4 (2004-2006), 90 PS

Muehlviertler

Dezember 2011, Muehlviertler

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Das Auto wird hauptsächlich von meiner Gattin genutzt. Sie fährt täglich damit und nutzt das Auto auch zum Einkaufen. Gut wir sind kein großer Haushalt mehr - aber für einen Wocheneinkauf für drei Personen reicht der Kofferraum allemal.

Uns hat die schnittige Form und das Interieur gut gefallen. Unser GTC ist außen panacotta und innen schwarz/rot bzw. terracotta. Die Alu-Inlays passen zum terracotta Bezug. Das Innendesign sieht gut aus - auf jeden Fall besser als beim Wolfsburger Mitbewerb aus dem gleichen Jahr. Auch die Materialqualität fühlt sich teilweise sogar besser an.

Die Motorisierung bei uns 1,4l, 90PS reicht für den täglichen Weg in die Arbeit und wieder retour. Uns hat der GTC auch mal bis an die Nordsee geführt - ohne Probleme. Wenngleich auch die Sitze nicht gerade den besten Komfort für 10h-Fahrten bieten.

Es gab auch nicht wirkliche Probleme mit dem Fahrzeug. Wir hatten mal ein Problem mit dem Kofferraum-Schloss, das wurde aber behoben (Garantie). Jetzt bei 100.000km melden sich das erste Mal die Bremsen - obwohl er täglich Berg runter und Berg rauf fahren darf. Von der getauschten Batterie spreche ich nicht, weil das ist unnötig zu erwähnen.

Der Verbrauch mit 6,5..7l liegt im Bereich des Klassendurchschnittes.

Was mich jedenfalls vom Auto überzeugt (und wenn ich ihn mal alleine fahren darf stört mich ein wenig die fehlende Motor-Power) ist die Straßenlage. Egal ob mit 195er Winter oder 205er Sommer-Reifen - der Wagen pickt förmlich besser wie UHU auf der Straße.

Das ideale Auto für die, die was schnittiges aber sparsames wollen! Und er ist für einen Opel überraschenderweise zuverlässig.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra GTC 1.9 CDTI DPF (2006-2010), 150 PS

theo2005

Dezember 2011, theo2005

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,79 ]
Den Wagen, einen OPEL Astra 1,9CDTI Bj 2005 mit 52000km Laufleistung, habe ich im August 2010 gebraucht Gekauft. Der OPEL-Händler war ca.80Km von meinem Wohnort entfernt. Bei der Abholung wurde mir gesagt, daß ein Ölwechsel noch fällig wäre den ich aber, zur Erfüllung der Gebrauchtwagen-Garantie, an meinem Wohnort durchführen könne. Gesagt getan. Ab hier ging das Elend los. 3Wochen nach dem Ölwechsel fehlte bei 4000km Laufleistung 1L Öl (untere Marke Ölstab). Was war los? Hatte die Werkstatt zu wenig Öl eingefüllt? Unter dem Wagen war nichts, aus dem Auspuff wurden keine Ölfahne gesehen? Wo ist das Zeug? Bei Anfrage an die Werkstatt wurde mir gesagt das immer die richtige Menge Öl eingefüllt wird, die Antwort hatte ich erwartet. Auf die Frage wo denn das Öl hin sein sollte, Achselzucken. Den "Kaufhändler" informiert und befragt, weil dort dort alle incl. die letzte Inspektion durchgeführt wurden, kamen sehr viele Vorschläge zur weiteren Verfahrensweise. Aber mein Opel-Händler könne das alles durchführen, selbstverständlich auf Kulannz. Diese Werkstatt inklusive Verkäufer (in Euskirchen) kannich nur empfehlen, was ich mit meiner vor Ort noch nicht einmal versuchsweise kann. Aber weiter. Von letzterer kamen nur lausige Ausreden wie: Haben sie mal in den Papieren geschaut wieviele Öl der auf 1000 so braucht? Der braucht mindestens 0,7L /1000. ???Er war wahrscheinlich nicht sehr stark im Kopfrechnen. 0,7L/1000, 7L/10000, 21L/30000km dann wäre die nächste Inspektion!!! Nach 10Tagen hatte ich Urlaub und habe den Wagen für 1 WOCHE zur Kontrolle des Fehlers bei der Werkstatt abgegeben. Bei Abholung: Kein Fehler Feststellbar!!!! Nach jedenfalls weiteren 20000 km und viel Öl (der Wagen wird Beruflich bebraucht, pro Tag so ca.300-600 km) hatte ich gestrichen die Nase voll und hab gesagt das der Fehler jetzt entweder abgestellt wird oder die können den Wagen wiederhaben. Ich brauchte jetzt auf 300km 1L Öl!! Und siehe da, die haben was gemerkt. In dem ersten und vierten Zylinder steht Öl und der Russfilter ist zugesifft. Donnerwetter jetzt war ich aber Platt. Das sind eben Fachleute von den ich die Nase voll hatte. Der Kaufhändler der über alles Informiert wurde, hatt sofort den Wagen von der ""Zweigstelle"" abholen lassen und einen Motortausch auf Kulanz zugesichert. DER HAKEN!! Bei der Garantie geht der Käufer ab 50000Km mit 10% bei jeden weiteren 10000 mit zur Kasse. Klartext! Der Wagen hatte jetzt 79000 drauf, der komplett neue Motor mit Russfilter kostet 9000€ , macht 2700€. Das war im Februar diesen Jahres. Anfang November hörte ich im 5. und 6.Gang leichte Mißtöne, ab in die Werkstatt meines Vertrauens. Antwort: da gibt wahrscheinlich das Getriebe den Geist auf. Kostenpunkt: ca.4000-5000€ je nachdem was alles defekt ist.
Gottsei dank habe ich nach Rücksprache mit dem "Kaufhändler" eine Werkstatt in Winterberg (280km von hier) gefunden, bei der ich schon am Telefon gemerkt habe der Mann weiß wovon er Redet.
Er sagte mir auch daß das Getriebe bei dem Wagen der Schwachpunkt wäre. Aber bei Ihm wäre ich ab 1400€ , wenn keine anderen Schäden sich einstellen würden, dabei. TIP Wagen stehen lassen, weil das Getriebe mir auch auseinander Fliegen kann, dann wirds teurer. Er hat den Wagen (240€) bei mir abgeholt (Tieflader). Bei einem Endpreiß von 1700 € ist der Wagen jetzt wieder Top (hoffe ich). Ein Montagsauto????????
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

Lmbach3 schrieb am Montag, 26. Oktober 2015, 00:37 Uhr:

Lmbach3
Hallo, das war kein Montagsauto, sondern ein Opel mit italienischer Technik. Leider zieht diese Entscheidung von Opel die eigenen Fahrzeuge mit alpha Motoren auszustatten die ganze Marke in den Dreck.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Astra OPC (2006-2010), 240 PS

Frankenstein

November 2011, Frankenstein

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,07 ]
empfiehlt den Kauf
Die Straße gehört dir....

Der OPC Modelljahr 2006 fahre ich nun seit einiger Zeit und kann nur sagen - er ist traumhaft.

Nachdem ich mich lange mit dem Gedanken gequält habe, welches Auto (welches richtig Leistung unter der Haube haben sollte) ich mir zulegen sollte viel meine Wahl, nach fast 1 Jahr Suche, auf den OPC.

Gekauft hab ich ihn gebraucht mit ca. 75000 km runter- der OPC machte - wie heute auch noch - eine neuwertigen Eindruck, lediglich die Sitze waren an der Seite etwas faltig geworden, der komplette Innenraum hatte keinen Kratzer und wirkte wie am ersten Tag. Teilleder und das CDC 40 Opera waren eine gute Kombination, da es meiner Meinung nach das einzig vernünftige Audiosystem (alt) von Opel darstellt.

Werkseitig waren 19 Zoll OPC (Schwarzmetallic) Felgen mit neuen Reifen verbaut. Der Grip war selbst bei Vollbeschleunigung im Sport Modus hervorragend - Wichtig sind beim OPC denke ich - GUTE SOMMERREIFEN, die durchaus mal 1000 Euro kosten dürften. - Durchdrehende Reifen kann man so im Sport Modus verhindern - wenn man will ;-)

Zwischenzeitlich war ich so ziemlich alles gefahren Golf Gti 200 PS / Passat 3.2 V6 250 PS / BMW 5er 238 PS / 325i 218 PS / Passat 2.0 TFSI mit 200 PS / RX8 231 PS/ Ich wollte einfach ein Auto haben, das für die tägliche Pendelei (insgesamt 60km) einen beim Überholen nicht nachdenken lässt....

Keiner dieser Wagen konnte mit seinem Leistungsgewicht oder seiner Leistung ansatzweise den Druck und die Fahrfreude des OPC entwickeln. Zudem waren die Wagen (inbesondere 3er und 5er nach bereits 4 Jahren Laufzeit extrem abgewohnt, verkratzt und sahen im Vergleich zum Opel einfach unschön aus! - Beim VW hatte ich beim Drücken der Tasten immer das Gefühl eine Folie zu streicheln, zu dem waren viele Schalter und Lacke nach 2-3 Jahren schon extrem verlebt bzw. wackelig.

Zurück zum Interessanten - Der Motor

Die Leistungsentfaltung ab 2000 U/min -5600 war mir bei der ersten Probefahrt so enorm, das ich ständig beim Gasgeben aus Angst den Fuß gleich wieder auf dem Bremspedal hatte - (fuhr zuvor einen 2.2 direct Signum mit 155 PS und VW Golf) um sofort wieder auf das Gas zu steigen und mit einem breiten Grinsen nur eins zu denken: "Nur fliegen ist schöner" - Man hat das Gefühl beim durchgedrückten Gaspedal auf der Hinterbank zu landen...

Der Motor ist einfach eine Wucht, in der Probefahrt beim GTI oder Passat hatte ich nie das Gefühl so in die Sitze gedrückt zu werden, viel zu kultiviert und wohlerzogen kam mir der Motor mit der Leistungsentfaltung vor - beim OPC hatte ich das Gefühl mich im Sportsitz noch festhalten zu müssen - einfach spitze - dem Nebenmann bitte vorwarnen - bei normaler Autobahn und Landstraßenfahrt (keine kurvige Strecke) wurden mehreren Personen auf Grund der Beschleunigung bei sportlicher Fahrweise stellenweise übel im Auto.... - trotz der Schraubstock - Recaros

Kostenmässig hält sich der Verbrauch trotz Spitzentempo von 250-260 (habe wohl einen guten erwischt.... GPS!) im Rahmen. Bei normaler Fahrweise sind 9 L locker drin - weiter runter gehts auch - aber dann kann man auch Twingo fahren.

Die Versicherung ist für mich relativ günstig, Reparaturen sind noch keine angefallen - ein jährlicher Ölwechsel ist Pflicht.

Beim 100.000 km Test schnitt der OPC hervorragend ab, keine außerplanmässigen Werkstattaufenthalte.

Schwächen zeigen sich bei manchen Modellen im Domlager (Rost bildet sich - ist aber meist harmlos) zudem sollen manche Turbos bei unsachgemäßer Behandlung das zeitliche segnen (wenn der OPC nicht warm oder kalt gefahren wird... - Chiptuning) - Kosten etwa 800 Euro
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.4 (2006-2009), 90 PS

kollektion

November 2011, kollektion

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,36 ]
empfiehlt den Kauf
Ich besitze seit fast 3 Jahren dieses Opel Astra.
Montaliche Kosten sind auch leistbar.

Er hat nen super Kurvenhalt. Sitze könnten noch ne Spur bequemer sein.

Sonst TOP Auto!DIe alternative zum Kobi. Haben schon ein 270 langes holzbrett transportiert ohne de Kofferraum offen zu halten.

Nur zu empfehlen weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra GTC 1.4 (2004-2006), 90 PS

Heli2Heli

November 2011, Heli2Heli

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,29 ]
rät vom Kauf ab
Der schnittige Rüsselsheimer wird anfangs wohl eher unterschätzt, ist er doch insgesamt sehr unauffällig. Innen spiegelt sich zwar eine sportlichere Linie, aber auch eben eine Plastiklandschaft, welche sich seines Gleichen sucht, wieder.
Ein derartiger Fehlschlag in Form und Design von Plastik wäre wohl nur mehr durch den Hyundai i30 zu toppen.

Das anfangs schnöde Bild erfährt nach genauerem Hinsehen eine utopische Transformation. Die Linienführung am Exterieur bildet eine schnittige Form, kombiniert mit einer relativ flachen Silhouette zeigt der Kleine, zumindest andeutungsweise, was er zu leisten vermag.
Innen setzt sich die Form der kantigen Linienführung fort. Ein angedeuter Knick in der Mittelkonsole wird geschickt durch den Einsatz eines Bildschirmes mit oranger Hintergrundbeleuchtung, welcher Reichweite, Durchschnittsverbrauch und Radio bzw. CD-Daten anzeigt, abgerundet.
Zugegeben, das orange Licht, welches sich durch das komplette Beleuchtungsdesign des Wagens durchzieht, ist gewöhnungsbedürftig, aber angenehm während der Fahrt.

In der Ausstattung "Cosmo" - die höchstmögliche der Varianten - leistet man sich knackige Sportsitze aus Leder, verziert mit weißen - gut gestzten Nähten, ein top abgestimmtes Fahrwerk, das gute Referenzen von der Straße gibt, ohne zu überfordern, ein Allroundsoundsystem und Verblendungen an Mittelkonsole und Türen in astro-Lackierung. Sieht nicht nur edel aus, ist auch pflegeleichter als die Basisvariante.
Nicht zu vergessen den automatisch abblendenden Rückspiegel und ein Regensensor, welcher tatsächlich ohne Fehler, besser als bei manchem Premiumhersteller, funktioniert.

Der 90 PS Benzinmotor verköstigt beim Gasgeben mit, zugegeben durstigen, aber rassigen Sound. So lässt sich feststellen, dass bei Fahrweisen bei höheren Touren und darauffolgendem Schalten, der Motor noch kurz aufheult, um das GTC-Feeling aufkommen zu lassen. Leider fällt dies auch zu Lasten des Durchschnittsverbrauches, liegt er bei gemäßigter Fahrweise bei etwa 8 L so kann er bei rasanterer Fahrt schon mal um die 10 L liegen.
Besonders auffällig ist der doch sehr lang übersetzte 5. Gang, welcher sich auf ebener Fahrbahn und 17 Zollern auf erstaunliche 235 km/h pushen lässt.

Zu bemängeln sind bei aller Fahrfreude dennoch die geringe Rundumsicht, welche zu Lasten der dynamischen Optik eingespart wurde. So ist die A-Säule bei nahezu jeder Kurve im Weg, wodurch unangenehmes, und vermutlich für den Beifahrer seltsam wirkendes, Herumrutschen notwendig ist. Manchmal fühlt man sich wie eine Taube im silbernen Käfig.
Weiters scheint die verbaute Batterie nicht die hochwertigste zu sein, so war ein Tausch bei 50.000 km und nochmals bei 90.000 von Nöten.
Nach einem dreiviertel Jahr der Benützung gab der Bordcomputer dann auch seinen Geist auf, was eine recht kostspielige Reperatur in Anspruch nahm. Als Tip wäre zu erwähnen mit dem Werkstättenleiter gleich auszuhandeln, den Tempomat neu zu programmieren, da dieser seine Funktion ansonsten nicht beibehält.
Was die Härte des Fahrwerkes, die Freude des Fahrers, ist leider auch das Leid von Schrauben und Federn. So ist es nicht verwunderlich, abgesehen von dem Fakt, dass der Fall bereits so früh eintritt (75.000 km), dass zwei Stoßdämpfer ihren Geist aufgaben.
Gesondert muss noch erwähnt werden, dass die Nebelscheinwerfer im Schnitt alle 3.000 km getauscht werden mussten, da dessen Gläser, durch Beschuss von Straßensplit, desöfteren ihr Leiden fanden.

Im Alltag erweist sich der rassige Astra im Allgemeinen als sehr zuverlässig. Einen Großeinkauf für die Familie wird man wohl eher nicht in dem Kofferraum buchsieren können, was nach meiner Sicht auch nicht gefragt ist. So zielt der Wagen doch eher auf junge, sportliche Fahrer mit kleiner Börse ab. Wendekreis, Rückspiegel sind in Ordnung.

Resümee:
Wer das Börserl schonen will, ist wohl mit einem Seat Ibiza, oder dessen größeren Bruder Leon besser bedient. Abseits der Anschaffungskosten weist der Wagen doch eine recht hohe Fehleranfälligkeit auf, die zwar zumeist auf Garantie repariert werden, dennoch - so hat man das Gefühl - öfter in der Werkstatt, als unter dem Hintern des Fahrers , verweilt.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.9 CDTI DPF (2006-2009), 150 PS

Haui777

Oktober 2011, Haui777

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Habe mir vor 2,5 Jahren einen 3 Jahre alten, sehr gut ausgestatteten Astra Sport 1.9 CDTi DPF mit 150 PS zugelegt. Das Auto beim Kauf 39000 km drauf. Mittlerweile habe ich 82000 km drauf und bin sehr zufrieden. Der Verbrauch liegt je nach Fahrweise zwischen 4,9 und 7 Ltr. Ist für die Fahrleistung einfach genial. Das Auto hat keinen Ölverbrauch. Reparaturen lagen noch nicht an (bis auf 1x, da roch es im Auto nach Diesel. Da war der Krümmer locker. Es wurden die Schrauben angezogen und gut war). Inspektionen werden regelmäßig durchgeführt. Das Auto einfach super und nur zu empfehlen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 2.0 Turbo (2004-2006), 170 PS

tokage

Oktober 2011, tokage

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,21 ]
rät vom Kauf ab
Ich hatte im September 2009 meinen treuen und stets zuverlässigen Astra G verkauft, um mir einen Astra H 2.0 Turbo (Z20LEL) zu kaufen. Hätte ich das mal besser nicht getan, denn diese Entscheidung sollte ich später noch bitter bereuen.
Das Angebot klang zunächst verlockend. Erste Hand, 90.000 km gelaufen, Vollaustattung, scheckheftgepflegt. Da hab ich sofort zugeschlagen. Zugegeben, die Leistung war absolut ausreichend, der Verbrauch okay, nicht allzu teuer im Unterhalt und vor allem: Er war vielseitig. Man konnte mal richtig auf die Tube drücken, aber mit seinen 4 Türen war er auch für eine 3-köpfige Familie geeignet und bei Bedarf konnte man auch mal eine Waschmaschine oder einen Schrank aus dem Baumarkt ohne Probleme transportieren.
Aber mehr Gutes kann ich nicht berichten. Ich bin das Auto 2,5 Jahre gefahren und hab in der Zeit ca 35.000 km zurückgelegt. Schon 3 Wochen nach dem Kauf ging mir die Zündspule kaputt, Kosten: 350€
2 Monate später ist mir mitten im dicksten Winter der Schlauch für die Scheibenwaschanlage im Kofferraum geplatzt und das so ungünstig, dass es gleich ein Steuergerät unter Wasser gesetzt hatte. Kosten: 665€
4 Monate und 9.000 km später kam es dann knüppeldick. Schleifende Geräusche im 5. und 6. Gang.
Diagnose: Getriebelagerschaden. Wenn man mal im Internet nach "M32 Getriebeschaden" sucht oder in entsprechende Foren mal reinschaut, dann stellt man sehr schnell fest, dass dies bei weitem nicht nur vereinzelt auftritt. Die Dinger gehen REIHENWEISE kaputt. Dieses Getriebe ist eine absolute Fehlkonstruktion, eine Katastrophe, eine tickende Zeitbombe für jeden Geldbeutel. Anders kann man es nicht nennen. Und dieses Problem hat jeder Opel mit diesem Getriebe quer durch alle Modelle und Baureihen. Opel repariert die Getriebe nicht, sondern tauscht sie aus. Und da belaufen sich alleine die Materialkosten bei 3.200 €
Ich hab allerdings im Netz einen Instandsetzer gefunden der diese Getriebe repariert. Mit 24 Monaten Garantie. Kosten: 2000 €
Daher kann ich jedem nur dringend davon abraten, irgendeinen Opel zu kaufen, der noch das erste M32 Getriebe drin hat.
Naja, etwa ein halbes Jahr später, wieder im Winter, sprang der Wagen eines Morgens plötzlich nicht mehr an. Batterie war okay. Nach langem Probieren in die Werkstatt geschleppt. Dort die vernichtende Diagnose: Motorsteuergerät kaputt. Kosten 1400 €
Von den ganzen Kleinigkeiten will ich hier gar nicht erst anfangen zu berichten.
Nur 13.000 km nachdem mir das Getriebe verreckt war, erneuter Getriebelagerschaden. Hätte ich keine Garantie gehabt, wäre wieder ein vierstelliger Betrag fällig gewesen.
Dann keine 2 Wochen später fiel mir im Sommer die Klimaanlage aus.
Ich bin dann zu einer freien Werkstatt hin und der Meister vermutete gleich einen Kompressorschaden. Austausch hätte wieder mit knapp 1000 € zu Buche geschlagen. Das hab ich dann aber nicht mehr machen lassen, sondern das Auto kurzerhand verkauft.

Fazit: Auf gar keinen Fall kaufe ich mir je wieder einen Astra H. Diese Kiste hat mir mehr Probleme gemacht, als alle anderen Autos, die ich in 20 Jahren gefahren bin ZUSAMMEN.
Wenn Opel solch miese Qualität auf den Markt bringt, wundert es mich nicht, dass sie fast pleite sind.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra GTC 1.6 (2004-2006), 105 PS

marcusmueller

Oktober 2011, marcusmueller

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,64 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe mir jetzt einen Opel Astra GTC mit der 1,6 Liter Maschine Gebraucht Gekauft und muss sagen das ich trotz seiner Laufleistung von 83 000 Km immer noch einen guten eindruck macht.Er hat eine voll ausstung klima automatik und vieles mehr. Ich bin sehr zu frieden besonders die alltagstauglichkeit hat mich über zeugtund. Der geringe verbraucht ist auch okay ich schaffe es ihn mit 5,5 l auf 100 km zufahren. im großen und ganzen ist es für mich ein nahe zu perfektes auto das einzige was mich stört ist der Neupreis aber naja wie gesagt im großen und ganzen bin ich sehr zufrieden. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.6 (2004-2006), 105 PS

blitzdroge

September 2011, blitzdroge

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre seit 2006 einen Opel Astra H Edition mit 105 PS. Das Auto war 1 Jahr alt und hatte 31.000 Kilometer.

Im Moment hat er ca 86.000 km auf der Uhr. Ich bin hoch zu frieden mit dem Auto und kann es jedem nur weiterempfehlen.

Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt in jedem Fall zu 100%.

Im Originalzustand ist er mir persönlich etwas zu bieder und spricht mich nicht ganz an. Habe da etwas nachgeholfen und dank einem umfangreichen Tuning ist er mir sehr ans Herz gewachsen. Den geb ich nicht mehr her.

Mein Durchschnittsverbrauch beträgt 7.6 l. Das kommt daher, dass ich ins Geschäft nur 7 KM fahre und auch sonst nicht oft weite Strecken fahre.

Die Motorisierung ist etwas dürftig. Der 2.0 l Turbo mit 200PS wäre genau der Richtige für mich. War damals nur in der Ausbildung und hatte nicht allzu viel Geld.

Der Astra ist in allen Bereichen Alltaugstauglich.

Die Unterhaltskosten sind super günstig. War anfangs Azubi und den konnte ich locker zahlen.

Habe das CD70Navi und die Boxen sind der knaller. Viel besser als mit dem CD30. Mittlerweile hab ich das Frontsystem Pioneer TS-Q172C verbaut. Das ist für jeden Astrapilot zu empfehlen.

Probleme:

Hab ein Klapperauto erwischt. Die Mittelkonsole sowie das Handschuhfach klappern im Winter oder wenns kühler ist immer um die Wette. Hab schon alles versucht. Der Tacho macht auch Geräusche. Ich bin ziemlich Geräuschempfindlich und raste da schonmal während der Fahrt aus.

mit ca 84.000 km ist der linke Außenspiegelmotor kaputt gegangen.

Ansonsten hatte ich noch nie ein Problem mit dem Auto.
2ter Marderschaden - da kann Opel nix dafür!

Er rennt und rennt und hat mich noch nie im Stich gelassen.

Ich werde meinen Astra bis zum Ende fahren. Ich hoffe er hält noch eine ganze Weile und ich werde bestimmt noch viel Spaß mit ihm haben.

gruß Jann
www.blitzdroge.de
www.blitzdroge-sharkattack.de.tl

die 1. Seite ist die Clubhomepage
die 2. Seite ist meine Page die den Aufbau des Astra beschreibt
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

AstraAH2005 schrieb am Donnerstag, 29. Dezember 2011, 15:29 Uhr:

AstraAH2005
Hallole, die Motorisierung sei etwas dürftig? Für die 7 km zur Arbeit reichen 105 PS nicht aus? Da ist man geneigt zu lachen, wenn jemand, bevor er losgefahren ist, schon am Ziel sein will. Das geht auch mit dem 2 Liter und 200PS nicht. Den Spass habe ich, denn ich fahre ihn schon bereits knappe 170 000 km, ohne klappern und mit nur ausreichenden 105 PS. Guten Rutsch und immer Traktion unter den Gummis.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Astra GTC 1.9 CDTI DPF (2006-2010), 150 PS

Lmbach3

August 2011, Lmbach3

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,64 ]
rät vom Kauf ab
Fahre jetzt seit gut einem Jahr meinen Astra. Habe ihm Opelhändler mit Garantie und scheckheft gekauft mit einer Laufleistung von 64Tkm. Bei genau 75tkm hatte ich einen Getriebeschaden (5-6 Gang).

Habe mich dann mal in diversen Foren informiert und leider festgestellt das die Getriebe bei Opel nicht mehr das sind was sie mal waren... Manche haben schon das 3te Getriebe drin und das bei einem Stückpreis von ca 4000€.

Fahre den Wagen jetzt noch 2 Jahre bis die Garantie des Getriebes abläuft und dann sehe ich zu das ich ihn wieder los werde.

Ansonste Verbrauch und Versicherung sind gering.. Naja und Verarbeitung und Leistung auf Opelniveau. Also nicht berauschend.

ABER der Wagen ist sehr Alltagstauglich.

Nochmal würde ich mir allerdings keinen neueren Opel kaufen
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 2 Kommentare

Kommentare

Lmbach3 schrieb am Montag, 26. Oktober 2015, 00:33 Uhr:

Lmbach3
Wer Mercedes gewöhnt ist, findet die Anmutung im Opel nicht wirklich hochwertig. Aber andere Fabrikate (siehe Golf V) sind ebenfalls schlecht verarbeitet. Da gebe ich dir recht.
Kommentar melden

Paddy81 schrieb am Mittwoch, 21. September 2011, 22:13 Uhr:

Paddy81
Auto im "unteren" Preissegment kaufen und BMW-Oberklasse-Niveau erwarten... Unfassbar. Selbst ein zeitgleich gebauter Golf V hat in der Verarbeitung das nachsehen (abblätternder Softlack, billigstes Plastik etc.). Die Verarbeitung im Astra ist durchweg gut. Selbst dort, wo kaum jemand hinschaut.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Astra 1.4 (2006-2009), 90 PS

Astrapitter17

August 2011, Astrapitter17

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Seit Oktober 2009 bis heute 08/2011 fahre ich den Opel Astra H 1.4 Ecoflex Selection 110. Bisher ca 20.000 km gefahren. Keine Macken, kein Mucken; einfach super.
Man merkt das man in einem ausgereiften Modell sitzt.Nichts klappert
oder rappelt. Alles solide verarbeitet.

. Der Spritverbrauch variiert von 5l(Autobahn) bis 7,5l(Stadt).

Der 90 PS Motor reicht für uns allemal. Man muss allerdings, um eine akzeptable Beschleunigung zu erreichen, die Gänge ausfahren.

Das was immer im Innenraum beanstandet wurde -fehlende Ablagemöglichkeiten - kann ich nicht nachvollziehen. Es gibt ein grosses Handschuhfach, Ablagen in den Türen, kleine Ablagen in der Mittelkonsole incl. Flaschenhalter. Die Sitze sind straff, man sitzt sich nicht müde. 1000km und mehr
sind sind problemlos zu schaffen.
Demnächst werde ich Ölwechsel und sämtliche Filterwechsel
selber machen. Über die Erfahrungen die ich dabei gemacht habe werde ich gesondert berichten.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra OPC (2006-2010), 240 PS

nephro

August 2011, nephro

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo.

Nachdem ich den Astra OPC nun fast 10tkm und etwas über ein halbes Jahr gefahren habe, hier mal meine positiven wie auch negativen Eindrücke.
Zum Auto : Erstzulassung Juni 2008, 18 Zoll Alus mit 225er Bereifung ( Winter 17" auch 225er Reifen ) Keyless Entry, Start/Stopknopf, Ledersitze mit Sitzheizung, Farbe schwarz met. - derzeit ca. 35tkm gelaufen, 3. Hand, wobei erste Hand Opel war.

Zuerst möchte ich die wenigen negativen Sachen ansprechen :

KEINE Temperaturanzeige - sehr blöde, da man den Wagen ja erst warm fahren sollte, bevor man richtig aufs Gas geht, gerade im Winter.

Für große Leute trotz doppelter Sitzhöhenverstellmöglichkeit ( einmal Sitzhöhe an sich und man kann den Sitz noch kippen ) sehr eng vorne auf dem Fahrersitz - ich bin 191 cm groß und komme fast oben an den Himmel.

Ich persönlich fidne die Sitzheizung zu schwach - braucht im Winter 3-4 Minuten, bis der Hntern warm wird :) - liegt auch mit an den Ledersitzen ( würde mir nie wieder einen Wagen mit holen - im Winter zu kalt im Sommer teils extrem heiß )

Klimaanlage - habe keine Automatic, aber ich finde die extrem schwach ( auch schon in menem 2005er Astra so gewesen ) - dauert ewig, bis die mal richtig kühlt.

Das alles sind nur Kleinigkeiten ( bis auf die Temp Anzeige ) daher jetzt das positive :

FAHRSPASS PUR !!!!!!
Der Wagen geht wie die Hölle, extrem schnelle Beschleunigung auch noch jenseits der 200er Marke. Ich fidne die Strassenlage super, nicht zu hart, nicht zu matschig weich,auch mit Sportmodus noch recht komfortabel und nicht bretthart.

Spritverbrauch liege ich bei 10,3 Litern/100km - allerdings trete ich den auch zwischendurch mal ordentlich, wo der Bordcomputer auch schon mal 17-20 Liter anzeigt :D
Ich habe den Wagen im Drittelmix auch schon mit ca. 8,5 Litern gefahren - dem 6ten Gang sei Dank.

Sehr schön finde ich das Keyless entry and go System.

Optisch gefällt mir der Wagen besser als Golf 5 oder 6, da er durch das nach hinten leicht abfallende Heck etwas sportlicher ausschaut.

Übersichtlich finde ich als großer Mensch den Wagen auch, kann nach hinten trotz der kleinen Hckscheibe gut sehen und auch vorne eckt man nicht an, da man alles fest im Blick hat.

Vom Sound her könnte der ruhig etwas mehr röhren, aber wenn ich mal einen neuen Auspuff brauche, werde ich mir direkt eine Edelstahlsportanlage holen.

Alles in allem kann ich den Wagen nur empfehlen, habe mich auch nach Golf 5 GTI ( 6er GTI ist preilich jenseits von gut und böse ) und Audi S3 umgeschaut, aber für mein Budget mit Maßgabe unter 30tkm war da nicht mal annähernd was zu bekommen.

Daher Preis / Leistung absolut TOP
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra GTC 2.0 Turbo (2006-2010), 200 PS

derFreche41

April 2011, derFreche41

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,71 ]
empfiehlt den Kauf
ich haben gtc ,seit einem jahr,dazu gebraucht gekauft. schön in schwarz,teilleder,xenon( bi dazu, und voll zufrieden damit),navi,sportsitze,und was wichtig ist,der boardcomputer,alles was dazu gehört eben,auch 18zoller für sommer,für winter 16zoller.
die fahrweise ist super,und das mit der einen gewisse taste dazu,macht ihn spürbar schärfer noch.
und man kann ganz gut ,mal sich mit einen stärkermotorisierten auto anlegen,was dann auch spass macht,smile.

mein verbrauch ,bei dem auto liegt bei mir im durchschnitt bei 9.3lt,was ich nicht schlecht finde,somal man ihn,wenn man sparsam fährt auch auf gute 8 lt bringt.
der verbrauch von 9.3lt,ist bei mir,da ich auch viel autobahn fahre und dann nicht langsam,weil der wagen schön über 230 km fährt.

bis auf mein normalen service, den ich hatte,läuft er super,und soweit ich weiss,sogar noch die ersten bremsbeläge.
den wagen habe ich mit 32300km gekauft(feb.2010)und jetz bei 63000km immer noch 50% beläge habe.

jetz habe ich , dez 2012, 98000km runter mit meinem auto, was bis jetz ich an meinem gemacht habe,waren bei 90000km die bremsscheiben und klotzer ,gewechselt, mehr bisher noch nicht.
hoffe mal, das es so bleibt, wenn nicht,schreibe ich es mal gleich rein.

sonst nur zu empfehlen den wagen.

ich finde,wer ein günstiges sportliches auto kaufen möchte, denke ich ist mit dem opel astra gtc(200ps ,smile)sehr gut bedient.
man muss nicht den opc sich dafür kaufen.

viel spass euch weiter
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.9 CDTI (2004-2006), 150 PS

OPELASTRAL

April 2011, OPELASTRAL

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre das Auto seit 2 Jahren 40TKM und kann folgendes berichten:
Momentaner KM Stand 129TKM

+Der Motor, super Durchzug
+Getriebe, Schaltet sich selbst bei knapp 130TKM noch seidenweich
+Verbrauch, auf die 40TKM 5.8L lt. Bordcomputer
+Das Fahrwerk, komfortabel und sportlich zugleich
+Verarbeitung im Innenraum im vergleich mit einem Golf 5 sogar etwas besser, weiß aus Erfahrung (5er Golf 1.9tdi 1 Jahr gefahren)
+Viel günstiger in der Versicherung als ein Golf
+selbst nach 130TKM kein Verschleiß an Sitzen, Armaturen, Fahrwerk
+Lenkung super direkt

-Drallklappen sehr anfällig, kostet mittlerweile ca 700€ früher noch ca 1500€
-es gibt einfach sonst nichts negatives an dem Auto

Kann den Kauf nur weiterempfehlen, war Jahrelang VW Fan, aber nach dem Astra werde ich wohl mit gutem Gewissen bei Opel bleiben!!!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.7 CDTI (2004-2005), 80 PS

teqish

März 2011, teqish

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,07 ]
rät vom Kauf ab
Als Dienstfahrzeug wurde mir der Astra 1,7 CDTi für 1 Jahr hingestellt. Die Verarbeitung ist gut, nichts klappert. Auch das Platzangebot auf der Rückbank ist für 2 Erwachsene gut. Auch Wunsch wurde noch eine Parrot Freisprecheinrichtung eingebaut, welche jedoch nicht so super funktionierte. hin und wieder verlor sie die Bluetooth Verbindung im Gespräch zum Handy und sogar das Radio ging mehrfach nach dem Gespäch nicht aus (Sicherung ziehen). Die Sitze sin zu sehr ausgeformt, vor Allem der Rücken. Ausserdem sind die Sitze viel zu hart. Dies macht sich als Rückenschmezen bei längerer Fahrt bemerkbar. Gefährlich ist die Form der hinteren Türen, welchem man sich schnell mal ungewollt beim Oeffnen in die Brust rammt. Der Vorteil wiederum ist ein bequemer Einstieg für Erwachsene. Der Motor ist ok, aber kein Knaller. Dafür ist ein Verbrauch von ca. 6,2l ausgezeichn et. Achtung bei Kombination mit Klimaanlage: Hier kann schon es schon mal passieren dass der Motor beim Anfahren abstirbt, wenn der Kompressor läuft. Also ordentlich gasgeben, da quietschen zwar schon mal die Räder, aber zumindestg hupt niemand wenn man bei Grün stehenbleibt. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra GTC 1.9 CDTI (2004-2006), 150 PS

Paddy81

Februar 2011, Paddy81

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,86 ]
empfiehlt den Kauf
Kurz und knapp:

Positiv:

+ Gute Verarbeitung
+ Sehr kräftiger und sparsamer Motor
+ Fahrwerk
+ Lenkung
+ Bremsen
+ Knackige und präzise Schaltung mit kurzen Schaltwegen
+ Perfekt übersetztes 6-Gang Schaltgetriebe
+ Fein regelndes ESP
+ Sehr langstreckentauglich
+ Bequeme Sitze mit gutem Seitenhalt (Sportsitze)
+ Ausreichender Kofferraum

Negativ:

- Schlechte Sicht nach hinten
- Wenig Ablagemöglichkeiten
- Ohne Quick Heat schlechte Heizleistung
- Keine Kühlwassertemperaturanzeige

Etwas ausführlicher:

Vor ziemlich genau vier Jahren habe ich meinen Astra GTC als Jahreswagen beim FOH gekauft. Ende 2005 wurde er zum ersten Mal zugelassen und ist seitdem ca. 70 000km gelaufen. Und das fast ohne Probleme. Wo wir gleich beim unangenehmen Teil wären...

Natürlich hat's mich auch erwischt und mein AGR-Ventil (Abgasregelventil/Abgasrückführventil) hat vor einem knappen Jahr den Dienst quittiert. Die Kosten inklusive Einbau beliefen sich auf knapp 250 Euro. Bei Modellen ab 2007 soll Opel angeblich nachgebessert haben. Desweiteren musste der Stellmotor vom rechten Aussenspiegel ersetzt werden. Den brauch ich zum Einparken. Steh nicht so auf Bordsteinverewigungen in den Felgen. Und damit wäre das Negativkapitel auch schon abgeschlossen. Denke, dass geht völlig in Ordnung...

Ich habe beim Kauf auf zwei Dinge nicht geachtet.

1. Ich habe kein Quick-Heat Heizsystem. Das kann ich jedem, ganz besonders beim Diesel, nur empfehlen. Bei z.B. -10°C weht nach 6-7km allenfalls ein lauwarmes Lüftchen aus den Öffnungen. Da ist beim Mitsubishi meiner Freundin schon Südseefeeling angesagt.
Also unbedingt nur mit Quick-Heat kaufen.
2. Eine Einparkhilfe war mir damals nicht so wichtig und ich wurde eines besseren belehrt. Die Sicht nach hinten ist wirklich schlecht (aber dafür sieht er schick aus :-)). Habe inzwischen eine nachrüsten lassen. Serienmäßig wurde sie bei allen GTC-Modellen ab Anfang 2006 verbaut.

Ansonsten bin ich mit meinem Astra einfach nur glücklich. Der Motor verkündet vorallem beim Kaltstart gern "Hallo ich bin ein Diesel", aber die Fahrleistungen und der Verbrauch sind wirklich super.
Kleines Beispiel zum Verbrauch: Ich habe neulich in Hamburg getankt, war dann 90km in der Stadt unterwegs und habe dabei so ziemlich jede Ampel (rot) persönlich kennengelernt. Dann gings über die Autobahn mit durchschnittlich 150-160km/h und kurzen Vollgasetappen nach Berlin. Dort fuhr ich nochmal etwa 50km in der Stadt. Verbraucher wie Abblendlicht, Verstärker, Navi und Heizung/Lüftung waren ständig present. Achso, und ich bin auf 16 Zoll Stahlfelgen (Winter) unterwegs. Und der Verbrauch lag bei genau 6,0l. Für mich ist das ein Spitzenwert. Wir reden hier immerhin von einem Motor mit 150 PS (163 echte PS laut Leistungsprüfstand) und 320 NM. Knapp 8,0l habe ich auch schon geschafft, aber dafür muss man es richtig krachen lassen, z.B. auf der Nordschleife...

Am besten einfach mal einen GTC Probefahren. Dann kann man am besten das tolle Fahrwerk, die exakte Lenkung und das klasse übersetzte 6-Gang Schaltgetriebe kennenlernen. Das Schalten ist überhaupt ein Genuss. Kurze, knackige und präzise Schaltwege ohne hakeln. So muss das sein.

Ich kann jedem dieses tolle Auto mit gutem Gewissen einfach nur empfehlen.

Sollte meiner geklaut werden oder einen Totalschaden erleiden, würde ich ihn mir wieder kaufen. Dann aber in weiß... :-)

Kleines Update (31.03.2011):

Vor einigen Tagen war ich bei Opel zur kleinen Durchsicht.
Neben den planmäßigen Dingen wie Ölwechsel usw. musste diesmal eine Handbremsmanschette ersetzt werden.

Die Gesamtkosten (Durchsicht inklusive Materialkosten+Handbremsmanschette ersetzen) betrugen 280 Euro.

Bin nach wie vor einfach nur zufrieden...
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.9 CDTI DPF (2006-2009), 100 PS

sey17

Februar 2011, sey17

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,07 ]
rät vom Kauf ab
Ist mein 2. Opel Astra h. Der Erste 1.7 Diesel(bei 90 000km abgegeben) der 2. jetzt ein 1.9CDTI ist bei 170.000 und ich wünsche mir nichts sehnlicher als ihn loszuwerde. Fangen wir jedoch mit etwas positiven an:
Das Design ist der hammer. Er sieht super sportlich auch, der Innerraum ist von hoher Qualität (bis jetzt keine großen Abreibungen oder ähnliches) und das Platzangebot ist auch super. Die Unterhaltkosten und Anschaffungspreis waren auch recht gut und finanzierbar.
Jedoch ist die Technik, die dahinter steckt nicht tragbar. Beide meine
Fahrzeuge hatten zwei ( der jetztige hat den 3., deswegen schreibe ich meinen Frust hier nieder) Wechsel der Lichtmaschine. Diese ist nur original bei Opel für 700€ käuflich zu erwerben. Die Batterien mussten auch noch vor der 100.000km Grenze getauscht werden. Das Fahrwerk
hingegen war immer top, damit hatte ich nie was gehabt. Das Getriebe jedoch schon gewechselt (ebenfalls sehr teuer gewesen).
Also wenn Opel keine Fiat-Motoren verbaut hätte, wäre das Auto bestimmt besser geworden, aber so kann ich es auf gar keinen Fall empfehlen, außer für Renter, um Sonntag Brötchen zu holen.
Die Reparaturkosten waren immer höher, als der Unterhalt und das geht nicht klar.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.6 (2008-2010), 115 PS

KurtM70

Januar 2011, KurtM70

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,29 ]
rät vom Kauf ab
Ich bin mit meinem Astra Lim sehr unzufrieden: Er kam nach 3 Jahren nicht durch den ersten TÜV , da die Spurstangen nicht in Ordnung waren, die Reparatur wurde noch trotz Ablauf der Garantie auf Kulanzbasis von Opel übernommen. Nach 2-3 Jahren stellten sich bereits gelegentlich Ausfälle beim Anlassen des Motors ein, deren Ursache bei den jährlichen Werkstattchecks nicht ermittelt werden konnte. 4 Wochen nach der 4-Jahresinspektion kam es zum Totalausfall- der Motor sprang nun nicht mehr an. Ursache : Ausfall des Anlassers, dessen Austausch Opel aber nicht mehr auf Kulanzbasis übernahm, da das Fahrzeug gerade seinen 4. Geburtstag gehabt hatte , trotz einer jährlichen Laufleistung von weniger als 9000 km. Und nun lässt sich die Kofferklappe nicht mehr öffnen, der Taster am Schloss soll defekt sein. Eine Notentriegelung gibt es nicht, so dass in der Werkstatt eine aufwändige Öffnung und Reparatur von Innen versucht werden soll.
WAS FÜR EIN MISERABLES FAHRZEUG:!!!!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.8 (2004-2006), 125 PS

nephro

Januar 2011, nephro

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]
Hallo.

Ich habe ca. ein halbes Jahr lang diesen Astra Baujahr 06/2005 5-türer mit 125 PS gefahren und habe ihn dann wieder abgegeben, da ich insgesammt mit dem Wagen nicht zufrieden war.

Meine Hauptkritikpunkte :

Motorleistung nicht ausreichend ( ist ja subjektiv )
viel zu hoher Verbrauch
Opik für mich zu bieder ( außen und innen )
laufende Kosten ( Versicherung, Benzin )

Positiv :

Platzangebot
Verarbeitungsqualität

Erst mal zu den negativen Eindrücken.
Ich habe mir den Wagen Mitte 2010 primär gekauft, da mein Golf 4 Bj 98 langsam aber sicher teuer wurde bzgl. Reparaturen. Der Astra hatte nur 15000 km gelaufen, hatte Klima, PDC, Tempomat, ZV, el. Spiegel, also solide Grundausstattung.
Optisch gefiel mir der Wagen nicht so gut, aber bei einem Preis von 7900 Euro muß man dann halt Kompromisse eingehen.
Innen fand ich den Wagen einfallslos konzipiert, die Formen wirkten veraltet, zumindest fand ich die Verarbeitungsqualität und die Materialien in Ordnung.
Was mir ziemlich schnell negativ auffile, war die schlechte Klimaanlge - trotz Drehschalter auf max kalt und Lüftung entsprechend eingestellt, war die Kühlleistung wesentlich schlechter als bei dem Golf vorher.
Sonst gab es im Innenraum keine Probleme, Instrumente waren gut abzulesen und zu bedienen.

Was mir auch recht schnell negativ auffiel, war der extrem hohe Verbrauch - bei mir im Schnitt 12-13 Liter/100km ( ca. 50% Stadt, 50% Autobahn bei 130-140 km )

Ich fahre zwar sportlich flott ( so weit dies beid er PS Leitsung möglich war ), dennoch fand ich en Verbrauch für einen 1,8 Liter 125 PS Wagen viel zu hoch. Sechs Gänge hätten dem Wagen gut getan.

Ich habe schon diverse andere Opel gefahren ( Kadett E, Astra F ) und war mit dem Fahrzeug insgesamt ( für mich ) so unzufrieden, daß ich mir einen anderen Wagen geholt habe nach nur ca. 8000 km mit diesem Fahrzeug.

Bin Opel aber treu geblieben und fahre nun seid 14 Tagen einen OPC von 2008, Bericht folgt dort beizeiten.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.3 CDTI (2005-2006), 90 PS

borris

Januar 2011, borris

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,36 ]
rät vom Kauf ab
Hallo,
ich fahre jetzt seit 1 Jahr einen gebrauchten Astra H 1,3 CDTI Edition mit 6- Gang Easytronic Baujahr 11.2006.

Zuerst die Mängel:

Easytronic Programmierung muss bei Opel ein Fahrradfahrer durchgeführt haben:
- Anfahren Berg runter wird der Motor bis 3000 U-Min. gedreht!!
- Im Manuellen Modus schaltet der Motor selbstständig runter beim Gas geben wofür dann Manuell??
- Schaltvorgänge nicht besser als ein 10 Jahre alter Smart!!!

Bei 48000 km hat sich jetzt das Easytronic Steurgerät verabschiedet. Die Werkstatt (Opel Lünen)hat 10 Tage gebraucht um den Fehler zu beheben. Keine Kulanz von Opel !! Das Auto ist ja schon 3 Jahre alt. Kosten gesamt 930€
Bei 30.000km fing der Sitz an zu knarzen.
Bei Wetterumschwüngen klappert das gesamte Armaturenbrett.
Die Fenster Dichtung Fahrerseite ist gerissen, laute Windgeräusche sind die Folge.
Eco Inspektion hat mich bei Opel 450€ gekostet, dabei haben sie vergessen die Bremse zu entlüften. Was wiederum Probleme mit der Easytronic bringt, da sie ebenfalls mit entlüftet wird. Mittlerweile 5 mal die Easytronic angelernt und jetzt für130€ entlüften lassen, bei 48000km. Regensensor macht was er will. Bei Regen sammelt sich das Wasser unten in der Türdichtung und läuft schön ins Wageninnere - Ursache wurde noch nicht gefunden.
Wenn der Partikelfilter frei gebrannt wird steigt die Leerlauf Drehzahl auf ca. 1000 U-Min. Der Programmierer hat nur vergessen das auch der Easytronic mitzuteilen. Ihr könnt euch vorstellen, wie schön der Wagen nach vorne hüpft, wenn der Wagen runter schaltet und die Drehzahl ist noch hoch!! Klasse! Besonders an der Ampel.

Positiv:
gutes Fahrverhalten
recht leise
Verbrauch ok
es gibt überall Ersatzteile
recht viel platz
gute Sitzposition
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.8 (2004-2006), 125 PS

meier85

November 2010, meier85

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,29 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo,

ich habe mir den Astra H 1.8 Cosmo gekauft.
Also mit jeder Menge Komfort Funktionen ;)
Was super ist, ist das Xenon mit Aktiven Kurvenlicht. Was aber wieder nervt ist der sehr empfindliche Regensensor :(
Die Ledersitze sind sehr bequem! Das CD70 Navi ist auch einwandfrei und schnell.

Alles in allem ein sehr schönes Auto nur säuft er einiges :(
Ich bin im Schnitt immer bei 8-9 Litern :(

Sonst gutes schönes Auto! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.8 Automatik (2004-2006), 125 PS

Onkelpal

November 2010, Onkelpal

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,5 ]
empfiehlt den Kauf
+ Gute Ausstattung
+ Bis mittlere Drehzahl ruhiger Moto
+ Sanfte Automatik
+ Gute Sitze
+ Gute Fahrleistungen
- Nur durchschnittlicher Verbrauch weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.6 (2004-2006), 105 PS

AstraAH2005

Oktober 2010, AstraAH2005

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,79 ]
empfiehlt den Kauf
Mein erster Opel. Mein erster Astra A-H 1,6 l mit 105 PS- lichtsilbermetallic
DEN sehrgut verarbeitete OPEL fahre ich nun seit mehr als 4 Jahren. Abgespult habe ich dabei knapp 140 000 km.
Als Twinport/Edition ausreichend ausgestattet, mit sinnvoller Zusatzausstattung: Mulitfunktionslenkrad+ Bordcomputer+ Navi 70er Reihe+ super Radio/MP3 mit schönem Klang.
Mehr ist Spielerei und braucht kein Fahrer.
Vorzüge:
sehr sparsam - mit etwas "Anstrengung :-) " sind doch die 6l auf 100 km drin. Ansonsten liegt der Verbrauch bei 6,75 l/100km. Werkstattbesuche sind selten. Bisher nur ein werksseitiges Kupplungsproblem (80 000 km/Garantie). Durch Hochwasser hat sich die Lichtmaschine verabschiedet (bei 137 000 km)- dafür kann Opel ja nichts.
Kundendienste sind Pflicht, aber auch günstig. Ein fast unkaputtbares Auto, denn es läuft und läuft und säuft nicht mal bei flotter Fahrt - belastet den Geldbeutel kaum. Die gesamten Unterhaltskosten bezeichne ich als gering.
Fahrleistungen und Handling sind sehr ansprechend - richtig gut. Diese Kiste braucht einen Golf V/Audi A3 nicht fürchten - im Gegenteil.
WOHL DAS BESTE AUS DEM HAUSE OPEL- es ist eben nicht unmöglich ein besseres Auto zu bauen als andere.
Nachteile:
Es wird wohl kein besserer Nachfolger (2009er A-J auch nicht) kommen. Leider ist das ESP nicht abschaltbar und der Fußraum im Fond könnte größer sein. Aber das soll ja nicht mein Problem sein, denn das Steuer halte ja ich :-) -- hinten Sitzen ja andere :-)
So werde ich doch noch wohl hoffentlich die 250 000 km zufriedendstellen erreichen.
Würde den Astra A-H 1,6 l-Benziner jederzeit wiederkaufen und kann ihn nur bestens empfehlen - als Gebrauchter ohnehin unschlagbar günstig. Da passt einfach alles.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra GTC 1.9 CDTI DPF (2006-2010), 150 PS

sjobst

Oktober 2010, sjobst

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,93 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe mir einen Opel Astra GTC Cosmo mit dem 1.9 CDTI Motor zugelegt und habe mit dem Wagen bis jetzt runde 75.000 km zurückgelegt.

Ausstattung/Design:

Mein GTC war ein gebrauchter aus dem Baujahr 2007. 28.000 km gelaufen und in der Cosmo Version voll ausgestattet.
Bi-Xenon Kurvenlicht, Vollederaustattung in braun, Sitzheizung, Tempomat, Multi-Lenkrad, CD 30 MP3, IDS+ Sportfahrwerk,Parkpilot, Panoramascheibe... und vieles mehr.

Das Design wirkt heute trotz des Nachfolgers sehr modern und sportlich. Selbst heute drehen manche leute den kopf nach ihm und man erntet viel positive Bilanz zur Optik. Durch die schwarze Lackierung und dem braunem Leder innen wirkt das ganze auch noch edel. Leider sind die Kunstledersitze sehr empfindlich. Durch Jeans und Nieten an den Hosen kann man das Leder auch schon mal zerkratzen. Meine Empfehlung; viel pflege und keine Hosen mit Nieten ;)
Zum Innenraum kann ich nur lobenswertes berichten. Alles ist sehr gut verarbeitet und wirkt auch heute noch sehr frisch und top verarbeitet. Es knarzt und klappert garnichts und alles lässt sich leicht bedienen. Mir sind ledeglich die Regler für die Klima zu tief angesiedelt. Ansonsten hat Opel einen durchweg guten Job getan.
Wer genau hinsieht erkennt zwar hier und da ein paar Spaltmaße die nicht ganz hin hauen. Alles in allem aber NICHT sofort erkennbar und man kann drüber hinweg sehen.
Die Panoramascheibe ist ein absolut geiles Gimmick was den AHA-Effekt des Fahrzeugs noch erhöht und einzigartig in seiner Klasse ist. Lediglich beim putzen hat man einen Nachteil. Der sich aber verschmerzen lässt wenn die Freundin durch die Scheibe die Sterne sieht ;)
Das ein Coupe eine gewisse Alltagstauglichkeit vermissen lässt brauch ich hier nicht zu erwähnen. Für zwei Personen reicht es allemal, und selbst wenn man mal gefälligkeitshalber jemanden hinten mitnimmt geht das in Ordnung. Sofern die Personen nicht zwei meter groß sind ;)

Motor/Fahrwerk

Der Motor mit 150ps ist in meinen Augen ne wucht. 320nm sorgen für souveränen Antritt auch in unterem Drehzahlbereich. Und durch die Common-Rail Technik dreht er nach oben hin sauber aus. So werden Überholvorgänge zur Sekundensache. Topspeed laut Tacho, 225 - 230 km/h. Das entspricht dann wohl den für diesen Wagen angegebenen 210 km/h, wobei ich der Meinung bin das es etwas mehr sein dürften. Genau überprüft mittels GPS hab ich es nie.
Der Verbrauch liegt in akzepteblem Bereich. Er reicht vom Bummeltempo ina Stadt mit sechstem Gang von 5´8 bis Topspeed auf der Bahn mit 10,8 litern. Der Durchschnitt bei mir ina Stadt beträgt 7 - 8 Liter. Für mich in Ordnung.
Negatives gibt es zum DPF ( DieselPartikelFilter) zu berichten. Fahrer die oft in der Stadt unterwegs sind (wie ich) wird es sicherlich ärgern das die Regenerationszeiten öfter anfallen als außerhalb. Der Wagen zieht dann auch nicht richtig und verbraucht beim "ausbrennen" etwas mehr Diesel.
Ich hatte das Problem das bei meinem GTC der Filter komplett ausgebaut und ausgebrannt werden musste. Desweiteren waren die Drallklappen kaputt, mussten ebenfalls komplett ausgetauscht werden. Auch ein Sensor im Abgassystem war defekt und musste getauscht werden. Gut; alles wurde auf Kulanz und durch die Garantie ohne irgendwelche Zuzahlungen getauscht. Ebenfalls komplett getauscht wurde vor kurzem das Getriebe, woran es lag hat Opel bis heute noch nicht rausgefunden. Auch hier; kompletter Tausch des Getriebes auf Garantie. Danke Opel! Das nenn ich kulant und kundenfreundlich, applaus.
Ich möchte nebenbei erwähnen das das bei mir ein Einzelfall ist. Im Freundeskreis hatte bisher keiner mit dem gleichem Auto Probleme. Ein Einzelfall also.

Preis/Leistung

Meiner Meinung nach bietet Opel viel Auto für wenig Geld.
In meinem Falle ein komplett ausgestattetes Coupe mit kräftigem Motor und coolem Design.
In den Unterhaltskosten ist er günstiger als ein vorher von mit erspähter Konkurrent aus Wolfsburg ;) Dies war auch für mich Kaufentscheidend.
Die Wartungskosten liegen auf akzeptablem Niveau, je nachdem was anfällt.

FAZIT:

Ich würde den Opel Astra GTC Cosmo 1.9 CDTI DPF sofor wieder kaufen stünde ich nochmal vor der Wahl.
Er sieht toll aus, das Design wirkt polarisierend, ist kräftig und trotzdem sparsam.

OPEL; "good job" weiter so :D
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.6 (2006-2009), 115 PS

klopfer19

September 2010, klopfer19

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,86 ]
Leider zwar viel P.S.
aber Trotzdem keine Leistung Höchstgeschwindigkeit 179(Navi)
und dabei locker 13,5 Liter
Stadt 11
beste werte bei 90 7,7 liter
Sonst ein Schönes Auto Design toll weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra GTC 1.9 CDTI (2004-2006), 150 PS

einsamerrose

Juli 2010, einsamerrose

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,86 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe seit 1998 meinen Führerschein und bin schon immer VW gefahren. Als ich 2005 zum ersten mal den astra GTC auf den Strassen sah hat er mir direkt auf anhieb total gefallen.
Ich also ein paar wochen später mit meinem vater zum Opelhändler und der hatte zufällig einen Astra GTC mit 150 diesel PS auf dem Hof stehen gehabt.
Wir sind mit dem wagen 2 stunden Probe gefahren! und es war einfach nur geil vorallem nachdem ich die IDS Plus Sporttaste entdeckt und aktiviert hatte!
Der wagen klebt in den Kurven wie kaugummi (auch bei schlechten Strassen) und diese extreme Durchzugskraft vom motor ist echt irre...
Ich habe meinen GtC 2006 als Vorführwagen gekauft war erst skeptisch deswegen aber er hatte allses an austattung drin ausser leder und ich habe ihn zu einem sehr guten preis bekommen. Hab ihn mit 40000km gekauft und hab mitlerweile 180000km drauf gefahren. Das einzige was defekt war war das AGR ventil kostete 320 Euro hat Opel komplett auf Kulanz bezahlt.
Ich fahre viel und der Wagen hats nicht immer leicht gehabt bei mir...lol
aber er läuft noch wie am ersten tag und ich werde ihn noch lange behalten weils ein super auto ist was viel freude macht und dabei auch noch sehr sparsam ist.
Der Verbrauch liegt bei zügiger Fahrweise bei nur 6.0 Liter.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra GTC 1.4 (2009-2010), 90 PS

snaggles

Juni 2010, snaggles

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]
empfiehlt den Kauf
Ich besitze den Astra GTC 1.4 Selection 90PS seit ca. einem Jahr. Gerade ist die erste Inspektion bei 8850km durchgeführt worden.

Ich mag das Fahrzeug wegen des meiner Meinung nach relativ eigenständigen Designs des GTC, das Fahrzeug ist in den Fahrzeugpapieren als Coupé angegeben und das ist auch korrekt so.

Fahrleistungen und Verbrauch:
-------------------------------------
Der 1.4 Benzin-Motor trägt das "EcoFlex" Emblem, das ist bei Opel die Kennzeichnung, dass der Motor sparsam mit dem Kraftstoff umgeht. Mein Fahrzeug verbraucht bei normaler Fahrweise (Landstrasse+Stadt) bisher minimal 5,9 bis maximal 7,4 ltr, im Schnitt 6,75 ltr. Die Fahrleistung für einen Motor mit 90PS(66kW) sind ok, man wünscht sich manchmal aber etwas mehr Leistung z.B. für Überholvorgänge. Ansonsten lässt sich mit dem GTC gut im Verkehr mitschwimmen, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 180km/h. Wird die Klima-Anlage mit voller Leistung betrieben, bemerkt man das an der Ampel etwas durch einen etwas unrunderen Motorlauf. Auch bei der Beschleunigung bemerkt man einen Leistungsverlust.

Bremsen, Getriebe, Kupplung, Fahrwerk:
-------------------------------------------------
Bremsen: Schlechter dosierbar und deshalb sehr schnell zupackend, wie bei allen aktuellen Opel-Modellen. Sehr wirkungsvoll, 4 Scheibenbremsen beim kleinen Modell bereits verbaut. ABS funktioniert sehr präzise.

Getriebe: Einwandfrei zu schalten, für sportliche Fahrer etwas zu lange Schaltwege, ich weis jedoch immer, welcher Gang eingelegt wird, Kupplung lässt sich sehr gut und leicht betätigen, Kupplungsweg ist kürzer und die Kupplung ist leichter zu betätigen als bei VW-Modellen.

Fahrwerk: Das ESP hat mir im Winter manchmal etwas den Spass verdorben, jederzeit sehr sicher auf Winterreifen unterwegs gewesen. Das Fahrwerk ist sehr gut abgestimmt, sportlich straff und sehr gutmütig, das ESP greift rechtzeitig ein, jedoch nicht zu früh aber logischerweise nicht zu spät, ich fahre gerne etwas schneller in die Kurven und hatte bisher überhaupt keine Probleme. Die Lenkung ist manchmal etwas indirekt, das trübt aber den Fahrspass nicht weiter.

Verarbeitung:
----------------
Ein Thema, das bei Opel - Fahrzeugen immer mal wieder von Besitzern negativ bewertet wird. Ich kann bisher dazu sagen, dass mein Fahrzeug absolut gut verarbeitet ist, kein Knarren oder Knarzen, die Inneneinrichtung ist ansprechend. Die Sitze sind jedoch etwas zu weich mit zu wenig Seitenhalt, hier sollte ein potentieller Kaufinteressent vielleicht selbst entscheiden, ob man zu Sportsitzen tendiert. Ich bin nicht 100% überzeugt vom Standardgestühl. Ansonsten wirklich alles passgenau verarbeitet. Ich habe an 2 Punkten der Türverkleidung jedoch etwas hellere Stellen, woher das kommt, weis ich nicht genau.

Gesamteindruck nach 1 Jahr:
-----------------------------------
Ich kann den Astra GTC jedem Interessenten empfehlen, man sollte sich jedoch je nach Bedürfnis einen passenden Motor heraussuchen, für Sparsame, die trotzdem ein besonderes Coupe haben möchten, kann ich den GTC mit 1,4 ltr Motor mit bestem Gewissen empfehlen, wenn es sportlicher sein soll, müsste man zu einem 1,6 oder 1,8 ltr greifen, dann jedoch bei erhöhtem Verbrauch, oder natürlich die Diesel-Varianten. Der Astra ist meiner Meinung nach ein sehr gut gelungenes Auto, dass dem Golf in Sachen Design das gewisse Extra voraus hat, Empfehlenswert ist der Rückfahrwarner, da die Sicht nach hinten durch die Bauart bedingt nicht sehr gut ist. Als Nachrüst-Variante gibt es Rückfahrwarner von z.B. Webasto für das Fahrzeug, ein Einbau, der sich lohnt. Als Farbe würde ich nicht mehr diamantschwarz-metallic wählen, eher dann silber, rot oder weiß, das gefällt mir mittlerweile besser. Diamantschwarz wird komischerweise bei Opel manchmal mit einem violett abgemischt. Manchmal auch in richtung blau. Das sieht man nur, wenn die Sonne auf den Lack strahlt oder unter Weißlicht.

Als Zubehör habe ich mir 8x17" Felgen der Marke Platin P44 mit 225/45R17 Dunlop Sport Maxx, eine Tieferlegung Eibach Pro-Kit sowie die OPC-Sport-Pedalerie gegönnt. Da die Selection-Modelle einen etwas farblosen Innenraum haben, habe ich mir, angelehnt an die Sport-Varianten den innenraum mit silbernen Irmscher-Türgriffen, Lüftungsgitter und Aluringen um Tacho und Lautsprecher verschönert. Sieht jetzt schön gediegen sportlich aus.

Ich fahre meinen Astra sehr gerne. Zu beachten für einen Interessenten ist vielleicht noch, dass für den GTC Mitte 2011 ein Modellwechsel auf das neue Astra-Modell anstehen wird.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra GTC 1.9 CDTI (2004-2006), 150 PS

hiho2323

Mai 2010, hiho2323

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]
fahre seit februar 2006 einen Astra GTC 1,9 mit 150 PS.
In der Anfangszeit war ich sehr zufrieden, mit der Zeit kamen immer mehr Mängel auf. Als Tipp, kauft eucht keinen GTC mit Rußpartikelfilter, dass Ding reinigt sich zwar alle paar tausend km von alleine, funktionieren tut dass allerdings nicht so prickelnt, da dazu viel Autobahn oder Überland gefahren werden muss (am besten ohne Gasgeben) Leider macht ja genau dass Gasgeben soviel spaß, da der motor ja wirklich gute leistungen bringt.
Zum ständig dichten filtersystem, dass zweimal ausgetauscht wurde, ist nach 30.000 km der Motor komplett verreckt, zum glück auf kulanz, wäre ja auch noch schöner gewesen.
Nach kaputt gehen der lichtmaschine ging auch noch dass radlager kaputt, dass Auto kostet mich ein Vermögen und Opel hat meines erachtens einen beschissenen Service. Hauptsache neue Autos verkaufen, ist dass neue Auto da wirste kaum noch angeschaut...desshalb gehe ich auch immer zu einer freien werkstatt meines vertrauens.
Fazit: sehr stylisches Auto, mit gutem Motor aber viel zu Reperaturanfällg
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra GTC 1.3 CDTI DPF (2009-2010), 90 PS

WavinFlag

Mai 2010, WavinFlag

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,64 ]
Der Astra ein Tolles Auto, meine Lebensgefährtin fährt den Astra und ist Zufrieden.
Klar was will man von so einem Auto erwarten, der Astra bietet Qualität nach Preis das heißt wenig Geld, Scheiß Quali.
Damit sollte man mal Aufhören. Tolles Beispiel der neue Golf durchgehend ein tolles Bild im Innenraum, schöne Quali.
Beim Opel regiert immernoch das Plastik.
zu den Fahrer werten. Er Ruckt nicht er zuckt nicht. Probleme gibt es immer mal wieder aber das ist meist Getan.
Die 90 PS sind zu wenig das hätte ich mir auch denken können, aber wie meine Frau meint "Sie muss nur Ankommen". Stimmt auch.
Das Getriebe Ist für den Astra ganz Ok. Es Schaltet sich gut und die Gänge sind Direkt. Fazit:
Mir ist er zu billig geworden und Rate vom Kauf ab, meine Frau meint es Reicht in allem, und würde sich wieder für ihn Entscheiden.
Ich meine, Schaut euch irgendwoanderes um.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra GTC 1.4 (2006-2009), 90 PS

Corsa2000

April 2010, Corsa2000

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre den Astra GTC seit nunmehr 4 Monaten und bin im gesamten sehr zufrieden. Ich habe ihn gebraucht für ca 9.500€ im Dezember 09 mit gelaufenen 18.000 km gekauft.Baujahr ist April 08.
Ich bin schon einige längere Strecken gefahren und ich war überrascht wie laufruhig der Astra ist. Mit nur 90 PS ist der Astra GTC nicht der schnellste, aber ich finde das diese dennoch ausreichen.

Der Verbrauch ist in der Stadt mit 7-7,5 Liter etwas hoch und auf der Autobahn mit 6,0 Litern ganz in Ordnung.

Ich bin jetzt ca. 5.000 km gefahren und habe noch nichts negatives bemerkt, außer dem Standardproblem mit der Feuchtigkeit in den Bremsleuchten, was sich aber wieder gelegt hat und laut Opel wohl "normal" ist.

Mein GTC verfügt über eine Klimaanlage, Aluminiumeinstiegsleisten, Einparkhilfe (hinten) und über eine Kopfstütze auf dem mittleren Rücksitz, was meines erachtens nicht serienmäßig ist.

Den Kauf kann ich jeden empfehlen der einen "kleinen" aber schnittigen Wagen sucht und nicht allzu viel ausgeben möchte.

Im November letzten Jahres hatte ich die Gelegenheit eine Runde auf der Nordschleife zu fahren. Mit dem Astra GTC ein riesiger Spaß. Trotz nasser Fahrbahn und kalter Temperaturen hat der Astra die Runde gut gemeistert. Nur weiter zu empfehlen :-)
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra GTC 1.8 (2006-2010), 140 PS

sa1182

April 2010, sa1182

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,64 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo zusammen!

Ich bin im stolzen Besitz eines OPEL ASTRA GTC 1.8 Cosmo! Er ist super ausgestattet, NAVI, KLIMAAUTOMATIK, PDC, Regensensor, Teilleder, Tempomat, u.v.m, von 10/2007!

Ich muss sagen am Anfang habe ich gedacht, OPEL, na ja, da kommt mir in den Kopf wie ein OPEL CORSA verarbeitet war und Leistungsmäßig im tiefen Keller ist, aber ich muss sagen, das ist bei diesem AUTO nicht mehr der Fall!
Die Verarbeitungsqualität ist super, es klappert nichts, es gibt keine Mängel!
Motorisierung ist mit 140 PS einfach super! Wenn man sparsam fahren will, ist man mit 100 km/h bei ca 5,5 l (mit Tempomat) auch wenn man mal Gas gibt (mehr als 160 km/h bin ich bei 9,0 l!

FAZIT: Für mich ist dieses Auto einfach super, ich fahre jeden Tag 80 km und muss sagen mit einer Tankfüllüng von 52l komme ich 820 km weit! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.6 (2004-2006), 105 PS

kain

März 2010, kain

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,29 ]
empfiehlt den Kauf
Als Gebrauchter sehr empfehlenswert.Sieht nicht schlecht aus(aber bitte nicht in silber),fährt sich ok , ist sehr zuverlässig und kostet insgesamt nicht viel.

Mann kann das Auto zwischen 1500-2000U/min sehr gut fahren und verbraucht ausserorts 6-6.5l/100km.Fahrwerk ist mehr sportlich als konfortabel.Bremsen sind gut.Schaltung/Getriebe ist nicht so toll.Gänge wollen oft nicht rein im Stand.Radio ist Murks.

Stärken: Kosten
Verbrauch
Verarbeitung
Haltbarkeit
Bremsen
Zuverlässigkeit

Schwächen: Image
schlechter Fahrkomfor auf kopfsteinpflaster
Schaltung weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 4 Kommentare

Kommentare

kain schrieb am Mittwoch, 7. Juli 2010, 19:33 Uhr:

kain
Fahre 90% Landstrasse.Wenn man nur noch 80 statt 100 fährt kann man ne menge sparen. Zwischen 25000-55000 Km brauchte ich kein Öl nachfüllen.
Kommentar melden

mellworm schrieb am Mittwoch, 7. Juli 2010, 10:33 Uhr:

mellworm
Dann fahren Sie wohl nie schneller als 60km/h denn Ihr angeblicher Verbrauch liegt ja sogar unter der Werksangabe. Diverse Fachzeitschriften wie Auto Bild und Auto Motor und Sport geben ebenfalls deutlich höhere Verbrauchswerte an. Der Ölverbrauch eines 16 Ventil Motors steigt mit der Laufleistung an ;) ist also nicht von Beginn an höher als bei anderen Motoren.
Kommentar melden

kain schrieb am Montag, 5. Juli 2010, 16:13 Uhr:

kain
1.6 16V 105PS-Durchschnittsverbrauch:6,3 l Reichweite:ca.900 Km musste nie Öl nachfüllen
Kommentar melden

mellworm schrieb am Montag, 5. Juli 2010, 10:01 Uhr:

mellworm
Sorry aber beim Verbrauch muss ich vehement widersprechen. Sie haben sicher auch den 1.6 er ? Denn das ist ein 16Ventil Motor, der nicht nur mehr Öl als andere benötigt, vor allem im Alter, sondern auch guten Durst hat. Unter 9 Liter ist unser Fahrzeug nicht zu bewegen. Beim Rest stimme ich zu, insbesondere die Schaltung ist grausam und nervt immer wieder, seih es der krachende Rückwärtsgang oder das normale Schalten während dem Fahren. Das CD / MP3 Radio welches wir verbaut haben, finde ich aber nicht sooo schlecht, insbesondere für ein Werksradio.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Astra 1.9 CDTI DPF (2006-2009), 150 PS

GeloeschterNutzer

März 2010, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,64 ]
empfiehlt den Kauf
Habe den Opel Astra 3 Jahre gefahren und Ich war wirklich zufrieden!
Nicht nur weil er damals in der Klasse mit 150 Diesel PS einer der schnelleren gewesen ist,sondern auch weil er einen DPF Serienmässig hatte!Der Motor ist wirklich klasse und wenn man das IDSplus Fahrwerk mit dazu bestellt hatte konnte man sich immer freuen,da das Auto dann 2 Gesichter hatte!Der Motor hing ohnehin schon gut am Gaspedal aber sowie man die Sporttaste gedrückt hatte,meinte man man währe in einem anderen Auto!Absoluter Schub nach vorn und das Fahrwerk mehr wie straff...!Bei nassen und schneehaltigen Untergrund musste man schon vorsichtiger mit dem Gasfuss umgehen weil er dann durchaus in Kurven auchmal geradeaus wollte und die Leistung nicht mehr auf die Strasse bekommen hat!Der Spritverbrauch lag im Durchschnitt bei 6,3 Liter und bei Autobahnfahrten so knapp 8,0 Liter..Man ist schon schnell unterwegs aber Ich denke wenn man nur Tachoanschlag fährt, kommt man mit 8,0 Liter nicht hin...Aber es ist halt ein Diesel und es macht einfach Spass zu fahren weil im Verhältnis Benziner bestimmt 4 Liter mehr verbrauchen bei gleicher Leistung und hoher Geschwindigkeit!Die Innenausstattung ist auch ok...Die Sportsitze halten einen immer im Sitz...die Sitzheizung ist klasse für den Winter...Und das Bi-Xenon mit Kurvenlicht macht dir die Nacht zum Tag!Mein Gesamteindruck ist nur positiv...Viel Auto fürs Geld... weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.6 (2006-2009), 115 PS

mamutzi2007

November 2009, mamutzi2007

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo ich habe im Juli diesen Jahres einen Opel Astra 1,6 Innovation 110 Jahre erhalten.
Ich habe seitdem ca. 5000 Kilometer auf das Auto gefahren und kann den Kauf nur jedem sehr empfehlen.
Die Verarbeitungsqualität ist für einen Kompaktwagen in dieser Preisklasse super und braucht sich auch hinter den (aus eigener Erfahrung) klapprigen Audi Modellen nicht zu verstecken.
Auch die Ausstattung ist bis auf ein Navi serienmäßig komplett gewesen (inklusive Regen- und Lichtsensor, Bi-Xenon mit Kurvenlicht, Teilledersitze, etc.).
Der Verbrauch hat sich bis jetzt nach überwiegend zügigen Autobahnfahrten bei ca. 7,5 Liter eingependelt, was ich völlig in Ordung für einen Benziner in dieser Leistungsklasse finde. Bei gemütlicher Fahrt über die Bundesstraße sind auch rund 6,1 Liter pro 100 km möglich.
Meiner hat das IDS Sportfahrwerk mit 15 mm Tieferlegung und eine geniale Straßenlage. Auch die Lenkung arbeitet präzise und vermittelt einen guten Kontakt zur Fahrbahn.
Das Platzangebot ist für diese Fahrzeugklasse auf jeden Fall ausreichend und man kann auch als Erwachsener hinten noch gut sitzen.
Vorher hatte ich einen Avant, wodurch ich nun natürlich die Flexibilität eines Kombis ein wenig vermisse. Deshalb empfehle ich jedem Familienvater oder allen anderen die Platz brauchen oder ihn einfach gern wollen zum Caravan zu greifen.
Das einzige was ich noch ein wenig vermisse, ist ein langer 6. Gang. Der würde helfen, den sowieso schon niedrigen Verbrauch noch weiter zu senken.
Aber ich glaube da hat Opel beim neuen Astra seine Hausaufgaben gut gemacht und ein Sechsganggetriebe serienmäßig eingebaut.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.6 (2004-2006), 105 PS

mellworm

November 2009, mellworm

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,21 ]
empfiehlt den Kauf
Wir haben unseren Opel Astra 1.6 Twinport mit reichlich Ausstattung erst vor wenigen Tagen beim Händler geholt. Wir haben das Fahrzeug gebraucht mit gerade mal 17tkm, gekauft und rund 11.000 Euro inkl. Inspektion und nagelneuer Marken Winterreifen bezahlt.
Ein sehr guter Preis, für ein wirklich hochwertiges Fahrzeug.

Da wir unser Auto noch nicht lange haben, kann ich hier keine grössere Kritik abgeben, doch mein bisheriges Fahrgefühl bestätigt mir das das Auto kein Fehlkauf war.

Alles sitzt fest, nichts klappert, anders als bei unserem Vorgänger, einem Opel Agila 1.2, und ist somit wirklich wertig und gut verarbeitet.

Der Astra bietet darüber hinaus ein schön grossen, fast 400L, Kofferraum und eine praktische, leicht umklappbare Rückbank.
Etwas umständlich und fummelig ist die Scheibenwischer Funktion, aber das fällt nicht allzu sehr ins Gewicht.

Das Fahrwerk macht Lust auf sportliches, kurvenreiches Fahren, es ist relativ straff, nicht allzu sehr auf Komfort betont, und insbesondere für jüngere Fahrer sicherlich sehr attraktiv.
Der 105 PS Motor ist durchaus angebracht, einen kleineren Motor mit weniger Leistung würde ich nicht empfehlen.
Ca. 185 km/h Spitze und ein Sprint von ca. 11sec. auf 100 sind keine Sportwagen Werte, aber das ist denke ich auch bei solch einem Fahrzeug nicht zu erwarten.

Störend finde ich nur den etwas zu hohen Spritverbrauch von gut 9 bis 10 Litern, den damit verbundenen, zu kleinen Tank von nur 55 Litern.
Ebenfalls etwas enttäuschend ist die Abdichtung der Scheinwerfer, an zwei, vorne und einmal hinten, ist uns schon Feuchtigkeit innen aufgefallen.
Die Sicht nach hinten und schräg hinten (Einparken) ist stark eingeschränkt, dank der sportlichen, flachen Bauweise des Dachs und der relativ breiten, Sicherheit suggerierten, Dachsäulen.

Das sind aber auch schon alle bisherigen Kritikpunkte, negativer Natur, und ich betone, es ist ''Jammern auf hohem Niveau''.

Opel hat letztlich (fast) alles richtig gemacht mit dem Opel Astra, und ich muss somit auch nicht neidisch auf den baldig erscheinenden Nachfolger schielen, da ich mit diesem Modell sehr zufrieden und glücklich bin.

Ich kann jedem Interessierten den Opel Astra, Modelbaureihe H90, nur empfehlen.
Ein schönes, wertiges Fahrzeug, mit dem man sich gewiss nie schämen muss.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.7 CDTI DPF (2007-2009), 110 PS

TristanS

Oktober 2009, TristanS

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]
empfiehlt den Kauf
Dieses Auto ist sicher kein Schmuckstück, was noch sicherer Geschmackssache ist, Praktisch ist er allemal.
Uns taugt er als angenehmer und genügsamer Reisewagen.
Das Styling des Interieurs und die Verteilung der Knöpfe wurde ja schon ausreichend von den Autozeitschriften zerrissen, aber ich muss ehrlich sagen, dass man sich sehr gut damit arrangieren kann.
Allerdings bietet VW für ein wenig mehr Geld wohnlichere Alternativen, vorallem was die Sitze angeht. Die sind zwar straff gepolstert und Langstreckentauglich, werden auf zügig fahrbaren Landstraßen, mangels Seitenhalt, unbequem und machen die Nutzung des Haltegriffs notwendig. Der Kofferraum ist schön groß und taugt für eine Urlaubsfahrt oder die Organisation einer mittelgroßen Party. Im Fondt ist genügend Platz für Passagiere und Beifahrer haben ausreichend Möglichkeiten die Beine zu strecken.

Die sportliche Abstimmung lässt genügen Komfort übrig und ermöglicht eine ordentliche Straßenlage. Wer viel Langstrecke fährt, sollte aber die 125 PS Motorisierung mit der normalen Federung wählen.

Der 1.7 mit 110PS arbeitet ab ca.2000 U/min zügig am Thema Beschleunigung und bietet bis zur Höchstgeschwindigkeit noch annehmbare Elastizitäts reserven. Das stärkere Aggregat (kenne ich aus dem Meriva) ist jedoch regelrecht aggressiv und bringt dem Fahrer einen Hauch Freude bei Betätigung des Gaspedals. Wir erreichen Verbräuche zwischen 5,4 und 6 Liter. Bei kräftigem Heizen über 400km sind auch 7 Liter möglich, was für ein solches Auto absolut akzeptabel ist. Der träge reagierende Tempomat hilft da beim Sparen, leider kann man ihn heutzutage kaum noch für längere Zeit einsetzen.

Langzeiterfahrung:

Federbruch nach ca. 70TKm
Irgendwas im Tachometer klappert, Opel kann keinen Fehler finden.

Alles arbeitet wie am ersten Tag. Kein Rost! und die Bremsen sind auch noch einwandfrei. Wer ihn regelmäßig zur Werkstatt bringt, sollte lange Freude daran haben.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra GTC 2.0 Turbo (2006-2010), 200 PS

Schrotti

September 2009, Schrotti

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,64 ]
Habe von 2005-2008 dieses Model gefahren.Mit den 18 Zöllern und Leder, Cosmo-Austattung. Vom Styling und von der Leistung her war er spitze.......Aber die Qualität halt......hab Ihn nur im Sommer gefahren,und in diesen Monaten war ich jeden Monat mindestens 3x in der Werkstatt. Klimaprobleme, Bremsscheiben defekt, ABS-Sensor, Lackfehler, Scheinwerfer eingerissen, Airbagpatrone hinten war locker, Schleifring vom Lenkrad hat geschliffen.....lauter so Kleinigkeiten! Solang Garantie drauf war ging's ja noch.....als die Garantie fast rum war fing der Turbo an mucken zu machen,war dann auch der Grund warum ich ihn schließlich verkaufte......Der Wagen hatte keine 30tausend km drauf......Verbrauch bei normaler Fahrweise nicht unter 11 Liter.......mein jetziger BMW mit 231 Ps braucht da keine 9!
Wenn dieganzen Mängel nicht gewesen wären würd ihn den Gtc noch heute fahren, aber wenn man nur in der Werkstatt ist damit......
Hatte vor dem Gtc einen Astra H Fünftürer, 2 Jahre lang kein einziger Makel! Deswegen hat mich der Gtc schon ein wenig enttäuscht.....
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.7 CDTI (2004-2006), 100 PS

ralmech

September 2009, ralmech

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe meinen Astra im Oktober 2005 als Jahreswagen beim Opelhändler gekauft. Der Wagen hatte zu dem Zeitpunkt ca. 4000 km runter. Ich habe dann noch bei einer freien Werkstatt eine Standheizung von Webasto nachrüsten lassen. Ich finde die ist bei der schwachen Heizleistung unbedingt zu empfehlen.
Insgesamt bin ich mit dem Wagen zufrieden. Es ist zwar kein Traumauto, aber er erfüllt seinen Zweck ganz gut. Im Amarturenbrett schnarrt es, wenn der Wagen kalt ist, dass war von Anfang an so.
Die größten Defekte waren der Austausch der Schwungscheibe mit Anlasser und dem Kupplungszylinder für ca. 1800,- €. Das war nach einer Fahrleistung von 60000 km ziehmlich ärgerlich.
Die Sitze sind auch für längere Personen ganz gut geeignet und sehen nach mittlerweile 5 Jahren immer noch gut aus. Jetzt hat der Astra fast die 100 000 km geschafft und muß zum Zahnriemenwechsel. Das wird wohl auch so um die 500,- € (mit Wasserpumpe) kosten. Die Tankanzeige fängt auch an ihren Geist aufzugeben. Kurz vor Erreichen der Reseve bleibt der Zeiger stehen. Mal sehen was das wieder kostet. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra GTC 1.4 (2006-2009), 90 PS

balloo950

August 2009, balloo950

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,07 ]
empfiehlt den Kauf
Bin gut zufrieden mit meimen Opel, den ich seit 3 Woche besitze. Der Verbrauch ist allerdings etwas höher als vom Werk angegeben; vielleicht sinkt dieser ja noch im Laufe der nächsten Tausende Kilometer. Was mir negativ auffällt, ist die schwache Hupe, die an einen Kleinstwagen aus den 50er-Jahren erinnert.
Vorher habe ich einen VW Golf 5 gefahren. Ich muss sagen, dass dieser Wagen noch etwas besser als der Anstra verarbeitet war. Beispielsweise hatte man beim Türzumachen nicht so ein blechernes Geräusch wie beim Astra! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.7 CDTI (2004-2005), 80 PS

ursel

Juli 2009, ursel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Wir haben das Auto mit 40000km gekauft und sind mit dem Auto
sehr zufrieden,ich fahre im Monat fast 3000.km zur Arbeit und
habe mich deswegen einen Diesel ausgesucht und habe es nicht
bereut.Habe inzwischen 13000.km mit ihm zurückgelegt und einen
Durchschnittsverbrauch von 5,0 L, da kann mann zufrieden sein.
Der Motor laüft ruhig und zieht auch Gut durch,das was noch fehlt,
sind mehr Ablagen sonst ein prima Auto. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.9 CDTI (2004-2006), 150 PS

klaushoffnau

Juni 2009, klaushoffnau

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
rät vom Kauf ab
- Bremsanlage sehr giftig und schwer dosierbar
Bremsassistent überflüssig und teilweise gefährlich
- elektronischer Blinkerschalter eine Zumutung
ließe sich sehr leicht per Software abstellen
- Bremspedal stellt Motor ab , man keine Bremse
"trockenfahren" hängender Bremskontakt bzw.
Pedal - Auto bleibt unvermittelt im Verkehr stehen.

ansonsten ein gutes Gebrauchsfahrzeug, die génannten
Mängel wären für Opel leicht abstellbar wenn man denn wollte. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra GTC 1.9 CDTI (2004-2006), 150 PS

scorpio

Mai 2009, scorpio

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,07 ]
rät vom Kauf ab
hallo,
ich fahre seit oktober 2006 einen 2005 astra gtc.anfangs hat er mir sehr viel freude bereitet zumal er ein echter killer war...
dann kamen die reperaturen und der mangelnde service von opel direkt.
sommer 2007 kam die lichtmaschine mit rund 1200euro reperaturkosten...das war noch teilweise garantie, ich musste nur 300 euro bezahlen.es ließ nicht lange auf sich warten als februar 2008 das abgasreglerventil den geist aufgab kosten 350 euro.
es folgte der kühler im mai 2008 mit 1100 euro.
und der krönende abschluss war der ansaugkrümmer mit sage und schreibe 1400 euro in einer privaten werkstatt wo es schon 300 euro billiger war als beim vertragshändler. natürlich gab es bei den ganzen reperautren keine kulanz trotzdem das es produktionsfehler sind.
mittlerweile ist das elektornische sportfahrwerk auch hinüber es ist dauerhaft auf hart. der turbo frisst öl und die kupplung ist nach 120000kilometern auch am ende.
ich empfehle dieses fahrzeug nicht länger als 2 jahre zu fahren zumal danach die reperaturen los gehen,also bleibt in der garantiezeit und dann ab mit der kiste. nur ärger und kein wiederverkaufswert.

mfg anonym
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra OPC (2005-2006), 240 PS

Boytoys

Mai 2009, Boytoys

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,71 ]
rät vom Kauf ab
Opel, Opel, was habt ihr euch nur dabei Gedacht :)! Der Astra OPC ist eine kompakte Limousine mit Turbo, der mit 240 PS und 320nm Drehmoment antritt.
Ich durfte den Wagen mehrmals ausgiebig fahren und möchte hiermit eine Gebrauchtwagenempfehlung abgeben.

Was ist sportlich am Astra OPC?

-Motor
Elastischer Turbomotor mit 240PS und 320nm Drehmoment. Maximale Leistung zwischen 2500-4000rpm. Durchzug 4.Gang 80-120kmh 5.0 sec.
Sehr sportlicher Motor der leider auch durstig ist mit einem Spritkonsum von 8-23Litern.

-Fahrwerk
Der OPC hat das IDS-Plus-Fahrwerk mit elektronischen Dämpfern, die wirklich gute Arbeit leisten. Das Fahrwerk ist modern und hat in jeder Lage einen guten Kontakt zur Fahrbahn. Bei schnell gefahrenen Kurven versteifen sich die Dämpfer einseitig und man eilt souverän und neutral durch die Kurve. Auch bei hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn kommt nie Unruhe auf. Einziges Manko: Die elektronische Dämpfung funktioniert beim Slalomfahren nicht!

-ESP
Das ESP ist nicht abschaltbar aber dennoch fällt der Wagen nicht negativ auf. Das ESP regelt feinfühlig und kurz, es ist sehr sportlich abgestimmt. Bravo Opel, im Gegensatz zum übervorsichtigen stark bevormundenden ESP des VW Golf V GTI habt ihr was voraus.

-Bremsen
Mitunter die sportlichsten in der Kompaktklasse. Bremswege um die 35m aus 100kmh Geschwindigkeit sind für den OPC kein Problem. Die Bremse ist standhaft, hat keine Tendenz zum Fading und ist gut zu dosieren. Wieder etwas wo sich VW etwas Anregung für ihre GTIs holen könnte.

Was ist unsportlich am Astra OPC?

-Lenkung
Die Lenkung ist direkt...sehr direkt, genauer gesagt. Es ist zwar gut gemeint von Opel, weil eine direkte Lenkung im Allgemeinen als sportlich gilt, aber die Lenkung des OPC ist so leichtgängig
das man das Lenkrad mit 2 Fingern bewegen kann. Ich empfinde es als nachteilig weil die Lenkung darüberhinaus noch weniger Rückmeldung liefert was die Vorderachse gerade macht. Man hat so ein leicht synthetisches Gefühl...aber vielleicht ist das nur Gewöhnungssache.

-Traktion:
Indiskutabel! Die Traktion des OPC ist die schlechteste die ich bei einem Kompakten in der Leistungsklasse erlebt habe. Beitrag dazu leistet nicht das hervorragende Fahrwerk sondern die konventionelle Vorderachse und die unharmonisch programmierte Leistungsentfaltung des Turbomotors und das elektronische Gaspedal.
Folgendes Szenario....man fährt duch die Stadt und es gucken tatsächlich aufgrund des extravaganten Designs und des schönen OPC-blau viele Leute auf einen. Das streichelt das Ego und imponiert..jetzt muss man nur noch den Löwen brüllen lassen. Tritt man nun bei ca 30kmh Fahrgeschwindigkeit das Gaspedal im 2.Gang voll durch, so drehen die Reifen auf der Stelle durch und man produziert einen peinlichen Burnout anstelle eines flotten Abgangs....
Oder folgendes: Bei der flotten Landstrassenfahrt erfreut man sich des schönen IDS-Plus-Fahrwerks und seiner elektronischen Dämpfer, als plötzlich ein drängelnder Hintermann im Rückspiegel auftaucht. Man nimmt die Kurve gekonnt mit hohem Speed und beschleunigt am Scheitelpunkt aus der Kurve, doch dann: durchdrehende Reifen!
Also is nix mit mal eben den GTI-Abschütteln.
Woran liegts? Die Gasannahme beim OPC ist elektronisch unterstützt. Sobald man 2/3 des Gaspedals durchdrückt signalisiert die Elektronik Vollgas. Nett gemeinter Gag aber dadurch wird der Wagen nicht schneller und man kann das Gas wirklich schlecht dosieren. Dies wirkt sich als Nachteil wie gesagt beim Herausbeschleunigen aus Kurven und beim schnellen Anfahren aus. Hinzu kommt das abrupte Einsetzen des Turboladers. Zwischen 2500rpm bis 4000rpm entwickelt der Turbo eine massive Kraft (mitunter größter Spassfaktor an dem Wagen), die den Wagen unheimlich durchzugsstark macht, jedoch auch die Vorderräder massiv überfordern.

Fazit:
Der Astra OPC ist ein Fahrzeug für Liebhaber! Über seine Optik kann man sich streiten frei nach dem Motto "Love it or leave it!" Mit seinen Fahrleistungen sieht es ähnlich aus. Wer primär auf der Autobahn fährt (oder von mir aus auf der Nordschleife) wird nichts von den Traktionsmängeln merken und sehr zufrieden sein von der Durchzugskraft des Turbomotors. Wer hingegen mal öfter Kurven kratzt wird vielleicht enttäuscht sein wegen der schlechten Traktion am Kurvenausgang.
Der OPC ist stark aber ungezähmt...es ist schwer ihn zu dosieren, sodass man sehr konzentriert fahren muss um schnell unterwegs zu sein. Ich denke das Handling des OPC hat viel mit Erfahrung zu tun. Wenn man den Wagen kennt und öfter mit ihm gefahren ist kann man damit umgehen, aber auf den ersten Blick ist er sehr umständlich und unharmonisch zu fahren. Ein Wagen mit Ecken und Kanten halt, nicht nur optisch sondern auch fahrtechnisch.
Das der OPC (in Profihand) dennoch sehr schnell sein kann Beweisen die Rundenzeiten auf der Rennstrecke. Die 8.35 min auf dem Nürburgring sind eine sehr gute Zeit, ebenso ist die getestete Zeit auf dem kleinen Kurs in Hockenheim mit 1.19.3 min. Nun ist halt die Frage ob man es sich zutraut so ein Fahrzeug am Limit zu bewegen?
Also es ist schwer ein klares neutrales Urteil über den OPC zu fällen. Aus sportlicher Sicht ist der Wagen durchgefallen, denn dazu ist er zu unausgewogen, der Spagat zwischen sportlich betontem Alltagsfahrwerk und sportlichem Motor ist in die Hose gegangen, wie die massiven Traktionsmängel beweisen, welche am Ende doch nur den Fahrer nerven. Aber dennoch kommt mit ihm Fahrspass auf. Ich rate euch den Wagen eindringlich probezufahren bei Interesse und alle Macken selber kennenzulernen. Manche finden es vielleicht ganz unterhaltsam.

PS: Ich denke das größte Argument für den OPC ist sein Gebrauchtwagenpreis der ja sehr günstig ausfällt für die Leistungsklasse. Der Astra OPC ist obendrein wie seine zivilen Brüder auch sehr standhaft und zuverlässig wie der 100 000km-Test der Autobild beweist, den er ohne Ausfälle absolvierte.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra GTC 1.9 CDTI (2004-2006), 150 PS

EduardNowak

April 2009, EduardNowak

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,79 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo,

Ich fahre seit Okt 08 einen Astra GTC, Innovation mit 110kW,
Panoramascheibe, schwarz-metallic, Standheizung, AFL u. Sport-
sitze und hatte dafür ca EUR 24500,- beim Opelhändler bezahlt.
(Listenpreis EUR 28800,-)

Ich bin sehr zufrieden, besonders das Drehmoment von 320Nm
ist besonders eindrucksvoll beim Beschleunigen auf der Autobahn.
Es kommt mir nicht auf Höchstgeschwindigkeit an die liegt laut
Tacho bei 225km/h und bei 4000 U/min.

Man fährt sehr ruhig und nervschonend, nur die Windgeräusche
sind zu hören und der Spritverbrauch liegt bei scharfer Fahrweise
bei ca. 8,2l sonst bei 7,2l zwischen 140 - 200km/h, jedoch ohne
Klimakompressor.

Hinzu kommt noch die Klimatisierungsautomatk die jederzeit die
eingestellte Temp. richtig einregelt hierbei sollte man sich unter
200 km/h bewegen da der Spritverbrauch dann an die 10l an-
steigt.

Man bekommt für relativ wenig Geld ein Superauto
Das Auto ist für mich ein Traumauto, schnell, ruhig, bulliges Dreh-
moment, souverain u. günstig im Verbrauch.

MfG
Eduard Nowak
65239 Hochheim am Main
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.4 (2006-2009), 90 PS

d745156

April 2009, d745156

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,21 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre meinen Astra 1,4 Edition GTC nun seit 3 Jahren und 36000Km und kann mich eigentlich über nichts beklagen, ausser den wenigen Ablagen vielleicht obwohl das Riesen Handschuhfach entschädigt dies. Was noch stört aber nur unter gewissen Bedingungen ist das Sichtfeld nach Hinten aber das hab ich mir mit dem GTC ja so ausgesucht das hab ich auch vorher schon gewusst trotzdem störts in der Stadt beim Rückwärts Ausparken meistens, dafür arbeitet der Parksensor sehr gut. Was mir an dem Auto sehr gefällt ist der Verbrauch, wenn man auf der AB mit 130Km/h mitschwimmt kommt man mit gut 5,5 litern aus. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.4 (2006-2009), 90 PS

DTheis

April 2009, DTheis

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Seit Oktober 2008 bin auch ich jetzt Besitzer eines Astra H Limousine, 1.4 mit 90 PS in der Editions Ausstattung. Der Wagen ist sehr gut verarbeitet und ist auch von der Motorisierung angemessen, wobei es bei Bergauffahrten schon ein paar PS mehr sein könnten. Im normalen Betrieb insbesondere bei Fahrten auf der Autobahn ist die Maschine meines Erachtens aber vollkommen ausreichend.
Was mich ein wenig stört, ist der doch ein wenig zu hohe Verbrauch im Benzinbetrieb ( Fahrzeug hat einen Gasumbau bekommen ). Trotz langer Autobahnfahrten ist der Verbrauch nicht unter 7,7 Liter zu bekommen.
Das Fahrwerk ist straff, ohne dabei jedoch unkomfortabel zu wirken. Ab und zu zerren jedoch ziemlich ausgeprägte Bodenwellen am Lenkrad, sodass man das Gefühl hat, das Lenkrad zu verreissen. Das kann aber jedoch auch an den Reifen liegen.
Insgesamt ist der Astra recht übersichtlich, nur die Sicht nach hinten ist ein wenig eingeschränkt. Den Abstand nach hinten richtig einzuschätzen, fällt mir immer noch sehr schwer, einen Abstandswarner kann ich deshalb wärmstens empfehlen.
Die Ausstattung in der Fahrzeugklasse dürfte wohl unübertroffen sein. In der Editions Ausstattung bekommt man Lederlenkrad, Regensensor, MP3 Radio, automatisch abblendenden Innenspiegel, beheizbare Außenspiegel, Tempomat etc. und das zu einem guten Preis. Alles tolle Features, wobei der Regensensor nicht nach meinem Geschmack ist, da dieser zu ungenau arbeitet ( die Wischer setzen auch bei wenig Regen zu oft ein ). Einziger Wehrmutstropfen ist das bereits öfters bemängelte Fehlen von Ablagefächern. Ich habe mir mittlerweile eine Mittelarmlehne eingebaut, welche zusätzlich Stauraum bietet und darüberhinaus noch gut aussieht ( Befestigung am Fahrersitz in die bereits vorhandene Vorbereitung ab Werk ) und sehr bequem ist. Wie bereits eingangs erwähnt, ist die Verarbeitung sehr gut was im Einzelnen niedrige Spaltmaße und hochwertige Materialien bedeutet. Einzig und Allein der Schaltknauf macht sich in letzter Zeit bei hohen Temperaturen mit leisen Quitschgeräuschen beim Schalten bemerkbar.
Der Kofferraum ist groß genug, allerdings stört manchmal die etwas hohe Ladekante. Auch läuft die lackierte Stoßstange immer wieder in Gefahr, beim Ein- und Ausladen verkratzt zu werden. Das ist bei anderen Fahrzeugmodellen aber auch nicht viel anders.
Gefahren bin ich mittlerweile ca. 14.000 KM ohne irgendwelche Probleme. Der einzige Werkstattaufenthalt war für den Einbau einer Irmscher Autogasanlage, welche numehr seit ca. 1 Monat problemlos Ihren Dienst verrichtet, ohne das sich seitens des Motors irgendwelche Leistungseinbußen ergeben haben.
Alles in Allem ein sehr gutes Auto welches mich qualitiativ überzeugt hat. Opel scheint endlich seine Hausaufgaben gemacht zu haben.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

Timpetu schrieb am Montag, 24. August 2009, 14:15 Uhr:

Timpetu
7,7l bei welchem tempo? unbrauchbare aussage. vom gas-umbau kann ich im allgemeinen nur abraten. das ist wie lotto spielen. geworben wird mit 500 € sparen im jahren und dann kommt die rechnung für eine motorreparatur für 1.500 €. alles andere sind reine milchmädchenrechnungen.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Astra GTC 1.6 (2004-2006), 105 PS

Gurdi

April 2009, Gurdi

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,36 ]
rät vom Kauf ab
Hatte vor einem halben Jahr mal die Gelegenheit einen Astra ausgiebig zu testen da ich auf der Suche nach einem Neuwagen war.
Ich fuhr bis dahin eine 1.6l Stilo.
Angeboten wurde mir ein Astra mit OPC Paket in Casablanca Weiß.
Der Wagen war wirklich eine Augenweide, jedem Golf oder Japaner im Design um längen voraus, zumindest äußerlich.
Im Innenraum setzt sich diese Bild leider nicht fort, für einen 20k Euro Wagen erwarte ich einfach ein etwas schmuckeres Design und hochwertigere Materialien.Beim Corsa war Material und Qualität deutlich besser wie ich fand das ergibt keinen Sinn.Die Sitze sind auch nicht gerade von bester Qualität, einfach Stoffsitze ohne besonderen Seitenhalt oder Komfort und sie könnten etwas weicher sein.

Der Motor hat mich persönlich enttäuscht, mein Stilo hatte mehr Durchzug als dieses moderne Aggregat lediglich im Verbrauch übertraf er den Sauger aus dem Stilo um einen knappen Liter mit 8,6 Durchschnitt.Grade im oberen Drehzalbereich fehlt es dem Wagen an Durchzug.
Das Standard MP3 Radio bietet keinen besondern Sound leistet sich aber auch keine Blöße.
Trotz Tieferlegung fuhr sich der Wagen nicht sportlich genug für meine Geschmack, jedoch war ein guter Komfort vorhanden.
Die Sicht nach hinten ist typisch für ein Coupe miserabel, Sensoren ein MUSS!
Die Unterhaltskosten waren normal, nicht besonder günstig nicht besonders teuer.Der Kofferraum reicht in der Regel für das was ein Haushalt so an Anforderungen stellt jedoch stört die hohe Ladekante, aber auch dass muss man meist in kauf nehmen bei einem Coupe.

Hauptkritikpunkte waren jedoch für mich:
1.Keine Mittelarmlehne verfügbar!Lediglich von 3 Herstellern und die waren auch nicht das was ich mir unter einer Mittelarmlehne vorstelle...warum die nicht angeboten wird ist mir ein Rätsel.
2.Viel zu wenig Ablagemöglichkeiten, der wagen bietet fast keinerlei ordentlichen Stauraum für Alltägliche Dinge wie Handy, Portemonnaie etc.Die Seitenfächer sind viel zu klein.

Fazit:
Alles in allem ein sehr schönes Auto, ich würde den Astra stets einem Golf vorziehen da ich viel Wert auf Design lege, jedoch verbringt man mehr Zeit in als vor seinem Auto und dann muss auch das Interieur ansprechen und man muss sich wohlfühlen und ich wusste schon bei der Probefahrt nicht wohin mit meinem Zeug, will nicht wissen wie dass bei einer gut Ausgestatten Frau ist...Der Motor ist mir so nicht kräftig genug, bessere Motorisierungen musste ich nicht Testen weil mir dort das Preis-Leistungsgefüge zu sehr aus dem Rahmen schlug.
Wenn der Wagen die beschriebenen Mängel im Inneraum nicht hätte wäre ich wahrscheinlich bei Opel statt bei Mercedes gelandet aber so stimmt das Gesamtpaket nicht für mich, wer jedoch nen besseren Motor verbaut hat und auf die Mängel nicht so viel Wert legt der erhält hier sicher ein Auto an dem er viel Freude findet und der mit etwas dezentem Tuning mehr als nur einen Blick auf sich zieht.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (5) gut geschrieben (4) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.4 (2004-2006), 90 PS

tom44809

April 2009, tom44809

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre jetzt seit Juni 2008 einen Astra GTC mit 90 PS. Vorher hatte ich einen Astra H 1.7 CDTI den ich mit 60.000 KM verkauft habe. Beide Autos waren bzw. sind sehr zuverlässig. Kein Werkstattbesuch außerhalb der Inspektion, gute Verabeitung und recht sparsam im Verbrauch. Der GTC ist darüber hinaus auch optisch sehr gelungen nur die breite C-Säule stört beim Einparken etwas, aber zum Glück hat Opel dem GTC die Einparkhilfen serienmäßig spendiert. Kritikpunkt sind für mich die wenigen Ablagemöglichkeiten im Armaturenbrett und ich weiß auch nicht warum es opel bis heute nicht schafft, Getränkehalter vernünftig zu platzieren. Ansonsten bin ich mit dem Astra sehr zufrieden und ich freue mich schon auf das nächste Modell. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.4 (2004-2006), 90 PS

GeloeschterNutzer

April 2009, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 1,71 ]
rät vom Kauf ab
OPEL ASTRA H - SCHROTT 1A .Fahre seit 4 Monaten einen Astra H , E.Z. 06/2004 , Km-Stand 47 000 .
Vor einigen Wochen Klingelte die Nachbarin mich um 1.30 Uhr aus dem Bett. Mein org.Autoradio hatte sich selbstständig auf hohe Lautstärke eingeschaltet. War nächsten Tag bei Opel , Austauschradio 500 € + einbau.Eine Woche darauf tat´s die Hupe nicht mehr. Kostenpunkt 700 €, wäre die Leiterpltte defekt.2 Wochen darauf tat´s die Zentralverrieglung, Lautsprecher und Inneraumleuchte der hinteren linken Tür nicht mehr. Kabelbruch sagte mir man beim Opelservice . Eine Kulanzreglung wurdemit der Begründung ,,Könnte schon mal passieren´´, verweigert. Kosten für diese reparatur ca . 250 €. Ohne mich ,werde mich von diesem Fahrzeug trenne. Opel ist meiner Meinung nach nicht in der lage Autos zu bauen wo die Teile länger als 4 Jahre halten. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.7 CDTI (2004-2006), 100 PS

robinko

März 2009, robinko

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
Opel Astra 1.7 CDTI,
mein Astra Caravan H (als Jahreswagen 06/06 angeschafft) ist einer der ersten seiner Modellreihe (12/04) und entsprechend ist die Verarbeitung "Montagsauto". Kunststoffteile sind nicht passgenau, Fensterheber war bald auch defekt.
Gegenüber den 75Ps-Starken 1.7DTI-Vorgäbger sind jedoch die Bremsen und die Gangsschaltung besser, nämlich leichtgängiger. Die narrensichere Spurtreue gleicht einem 3er-BMW.
Jedoch zeigt nunmehr seit wenigen Wochen die Elektronik seine Zicken (106Tkm) sowie auch die Fehlermeldung "Abgasanlage". Das hat zufolge, daß der OPEL auf gefährliches Schleichtempo herabgedrosselt wird (Autobahnfahrten gestalten sich auf der linken Spur entsprechend heikel). Ergebnis: Mit dem Turbolader stimmt was nicht, morgen versuch ich's beim 3.Händler. Ich hoffe das dieser sofort schnallt, was los ist, son'st zieh ich direkt weiter. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra OPC (2006-2010), 240 PS

chv

März 2009, chv

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
also ich hab vor dem kauf beide berichte hier gelesen und noch viele andere ...

als die liebe so groß wurde hab ich zugeschlagen, ich habe den wagen mit knap 21 000 km gekauft ( 10 monate alt ) er wurde von einem opel mitarbeiter ( ich schätze mal außen dienst ) gefahren!

alles im auto war wie neu, im grunde keine gebrauchspuren!
ich habe den wagen 02.2009 gekauft und dann gleich 3 tage mit sommer reifen ... (dunlop 18 zoll) getreten !
also wirklich geschaut "was" kann er ... am zweiten tag bzw in der nacht bin ich mit läppischen 160 auf der autobahn gefahren, ein Golf 4 GTI hat sich persönlich angegriffen gefühlt und hat "versucht" mich ein zu holen ... ich habe ihm den spass gegönt, dann habe ich den sechsen gang eingelegt und man füllt sich wie im flugzueg ( man wird in die angenehmen recardo sport sitze gedrückt )

der turbo kommt bei ca. 2000 umdrehungen, bei ca. 4000 scheint es als wenn ein zweiter turbo nochma richtig nachdrückt ... das fühlt sich ziemlich geil an!

240 und mehr ist kein problem ! berg ab hab ich es sogar geschaft auf 260 sachen zu kommen.
dazu kommt die absolut geile straßen lage
( wichtig, ich rede von guten sommerreifen )

es hat leicht geregnet, dennoch bei 240 sachen kann ich das lenkgrad auf der graden los lassen, es zittert nicht es wackelt nicht es ist absolut stabil !

das hab ich noch bei keinem wagen dieser klasse erlebt!

das preisleistungsverhältnis ist hier absolut top ... der wagen ist für das was er kann sehr günstig zu haben!

jetzt ist einige zeit vergangen der wagen hat in 4 wochen 3000 km mehr auf dem buckel, bis jetzt alles super, der verbrauch liegt bei mir laut computer bei 9,2 l ! jedoch fahre ich lange strecken und meistens im humanen bereich.
nur bei stress hole ich alles raus ;-) wenn ihr versteht was ich meine.

dazu kommt ... der wagen ist für winterreifen nicht geschaffen, das ist ja logisch, jedoch ist die straßenlage auch mindestens 40 % schlechter als im vergleich zu guten sommerreifen.

ich habe 17 zoll winterreifen von fulda drauf! ( ich wohne im allgäu) bei 180 ... zittert das lenkgrad ... wer aus kurven raus beschleunigt wird sich wundern, der wagen schert aus ... es ist sogar schon zum rutschen gekommen, jedoch hat das ESP sofort reagiert und das ganze ausgebügelt!

der wagen ist ein spass wagen und sicher kein familien auto, der kofferraum ist relativ klein große sachen sind damit nicht transportierbar.

meiner meinung nach ist der wagen etwas für liebhaber, für opelaner, für speedfans, hobbie raser! lol und ganzs besonders für fahrer die auf ein kultiges auto stehen.

ich hätte auch den normalen OPC kaufen können abder das weiß ist sehr geil, der wagen fällt auf, man dreht sich nach ihm um !

vielen glauben nicht das 240 pferde unter der haube stecken ... geschweige den das der wagen diese sauber nutzen kann ... hier ist nur eins wichtig , bei den rädern sollte man nicht sparen !!! dann kann man viiiiiiel spass an dem wagen haben ;)
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.6 (2006-2009), 115 PS

barko4321

März 2009, barko4321

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Wir haben den Astra letztes Jahr im Juni mit einer Laufleistung von 16.000 km und 12 Monate alt gekauft. Die Farbe Starsilber würde ich wahrscheinlich nicht mehr kaufen
(sieht man zu oft, auch andere Fabrikate). Das Windgeräusch an der Fahretür habe ich nachbessern lassen, es ist weg.
Die Verbeitung, Fahrverhalten, Innenausstattung bewerte ich mit gut, wir sind zufrieden. Ich bin 27 Jahre auf Montage gewesen und jährlich ca. 65.000km gefahren. Hatte etliche Marken durch, bis ich Ende der 70er Jahre bei Opel gelandet bin. Opel- Modelle die ich gefahren habe:Commodore 2,5 Coupe, Rekord 2,0 ltr, Commodore2,5GSI, Rekord 2,2 ltr, Ascona 2,0Sport, Ascona 1,9; Kadett 2,0; Kadett 1,6; Astra 1,6; Vectra 1,8 16 V; und jetzt als Rentner diesen Astra. Opel hat mich die ganzen Jahre nie im Stich gelassen. Für mich wäre es sehr schade wenn es diese Firma nicht mehr geben würde.
Vielleicht hatte ich auch Glück und nie ein sogenanntes Montagsauto erwischt.
Viele Grüsse ein Opelfan
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.9 CDTI DPF (2005-2006), 100 PS

dima168

Februar 2009, dima168 (Bronze Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Ich bin dieses Auto schon öfters gefahren und muss sagen, so schlimm ist der schon etwas ''veraltete'' Astra nicht wie alle sagen.
Die Karosserie ist praktisch und übersichtlich.
Platz ist vorne und hinten genug. Kofferraum ist ausreichend um sein Gepäck anständig zu verstauen.
Im Innenraum fühlt man sich recht wohl, auch wenn es schwer ist, die richtige Sitzposition zu finden.
Die Sitze selber sehen gut aus und fühlen sich auch so an.
Die gesamte Verarbeitung kann sich sehn lassen.

Der Diesel-Motor ist kräftig und vorallem sparsam. Unter 7Liter in der Stadt sind nicht schwer zu erreichen.
Trotzdem empfiehlt sich der Diesel nur für Vielfahrer.
Zum Bäcker fahren oder ähnliches, reicht schon der Basis 1.6 Motor.

Das Fahrverhalten ist befriedigend. Etwas schwammig und unkomfortabel.
Für Familien ist dies Auto sehr zu empfehlen, da es günstig in der Anschaffung und im Unterhalt ist.
Einen Benziner würd ich dem Diesel doch vorziehn.

Der Astra ist jedoch ein sehr robustes Auto (was man bisher von Astra nicht behaupten konnte).
Typische Mängel hat er nicht!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (6) gut geschrieben (5) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.8 (2006-2009), 140 PS

Timpetu

Februar 2009, Timpetu

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Motor und Getriebe
------------------

Dieser Astra beschleunigt gut (mind. 140 Nm etwa) über das gesamte Drehzahlband (bis 6300 U/min) und hat eine Endgeschwindigkeit von 220 km/h (Tacho). Der Spitzenwert der Vortriebskraft beträgt 175 Nm bei etwa 3800 U/min, was ausreichend ist. Wer einen Diesel gewohnt ist, wird subjetiv erstmal enttäuscht sein - zu unrecht.

Der Saug-Motor lebt von der Drehzahl und hat ein kurz übersetztes 5-Gang Schaltgetriebe. Bei 130 km/h liegen somit 3800 U/min im fünften Gang an. Orientiert man sich also möglichst an dieser Geschindigkeit erreicht man einen Verbrauch von etwa 7,2 l/100km auf der Autobahn. Hier wären mit länger übersetztem Getriebe wohl wesentlich geringere Werte möglich. Bei 100 km/h und 3000 U/min erreicht man analog hierzu einen Verbrauch von 6,3 l/100km, was einen doch signifikanten Unterschied ausmacht.

Der erste Gang ist praktisch nicht ausfahrbar. Jedoch ist der Durchzug im zweiten Gang enorm. Die Schaltung hakt dann jedoch oft, wenn man in den dritten Gang schalten möchte. Im vierten Gang verbleibt man meist nur kurz, da man bei Erreichen seiner Zielgeschwindigkeit fast immer im fünften Gang dahin gleitet. Dies ist bereits ab 50 km/h möglich - gut für schaltfaule Menschen.

Die 220 km/h bei 6300 U/min hält der Motor souverän auch bei leichten Steigungen. Der Verbrauch spielt hier, denke ich, keine Rolle mehr (geschätzte 12-14 l/100km).

Mit einem Tankinhalt (52 l) kommt man etwa 700 km weit, wenn man sich auf 120 km/h begrenzt und gleitet (hoher Autobahnanteil). Weitere Sparbemühungen durch noch langsameres Fahren würde für die Mehrheit wohl zur Qual - die 800 km Marke konnte auch ich noch nicht knacken. Um die 750 km sind machbar ( Achtung! Einschlafgefahr ;) ).

Fahrwerk und Bremsen/Standardbereifung
--------------------------------------

Die Bremsen sind recht stark und verrichten ihren Dienst sehr zuverlässig. Lediglich bei Minustemperaturen ist, wie bei anderen Fahrzeugen auch, etwas vorsicht geboten.

Mit dem Fahrwerk harmonieren die 205er Sommerräder sehr gut, die 195er Winterräder etwas weniger. Vor allem in Kurven darf man sich mit den 205ern sehr sicher fühlen. Beim Pneu sollte nicht gegeizt werden.

Das Fahrwerk selbst ist dennoch nicht zu straff, womit selbst Schlaglöcher nur minimal durchschlagen. Die Lastwechselreaktionen sind dennoch gering.

Ausstattung und Verarbeitung/Platz
----------------------------------

Die Verarbeitung ist insgesamt gut gelungen für diese Preisklasse. Auch innen bietet sich einem recht gute Qualität, denn die Spaltmaße sind gering und das Material ist ansehnlich und griffig.

Die Teilledersitze und vor allem das Lederlenkrad sind sehr angenehm und werten das Fahrzeug dezent aber spürbar gegenüber der Stoff- und Plastikversion auf. Die Sitze bieten allesamt guten halt, sind im Schulterbereich für einen richtigen Mann aber zu eng gehalten. Die Sitzhöhe ist insgesamt gut gelungen, sodass man ohne größere Anstrengung ein- und aussteigen kann.

Die Bedienbarkeit aller Elemente ist immer gegeben. Es ist alles gut erreichbar und nicht überladen. Lediglich die Mittelarmlehne könnte beim Schalten stören. Der Tempomat erledigt seine Aufgabe mehr funktional als komfortabel, aber zuverlässig. Die Mittelarmlehne ist leider am Fahrersitz befestigt, was auf Dauer unschön ist (leichte Neigung).

Die halbautomatische, mit einem Drehknopf regulierbare, Klimaanlage möchte man nicht missen. Eine Sitzheizung hätte es noch sein dürfen (als Cosmo-Standard), wenn wir schonmal dabei sind - was nicht heißen soll, dass die Sitze besonders kalt sind - es ist ja nur Teilleder.

Das Platzangebot ist für diese Fahrzeugklasse sehr gut. Die hinteren Mitfahrer können sich nicht beklagen bei Bein- und Kopffreiheit (außerdem Fußraumgebläße hinten). Allerdings ist die Form der hinteren Türen bemerkenswert unglücklich. Man stößt sich beim Öffnen schnell im Brustbereich. Der Kofferraum bietet für das Alltägliche mehr als ausreichen Platz. Für einen Wochenend-Trip zu viert reicht es allerdings gerade so.

Vom Design her finde ich das Heck weniger schön. Ansonsten gefällt mir der Astra gut - vor allem mit Schneekristall-Alufelgen (Fahrzeugfarbe: helles silber).

Zuverlässigkeit
---------------

In bisher 73500 km (die letzten 52000 km von mir gefahren) gab es keinerlei Probleme. Der Ölverbrauch ist minimal, wenn man nicht ständig jenseits der 160 km/h unterwegs ist. Die Inspektions- und Materialkosten fallen ebenso recht gering aus, wenn man bei einem seriösen Autohaus Kunde ist.

Fazit
-----

+ sehr Alltagstauglich
+ oft überlegene Motorleistung
+ in Relation zur Leistung sparsam fahrbar
+ sehr preisleistungsstark
+ ansehnliches Interieur
- für Vielfahrer ab 20000 km/Jahr eher nicht mehr geeignet
- mangelnder Schaltungskomfort
- schlecht auf den Motor abgestimmtes Getriebe (eher auf Zugbetrieb mit Anhänger/Wohnwagen ausgerichtet)
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (5) gut geschrieben (5) Bedenklicher Inhalt 2 Kommentare

Kommentare

Timpetu schrieb am Montag, 24. August 2009, 14:47 Uhr:

Timpetu
Meine Freundin fährt das Auto nun seit etwa 1.000 km nur noch auf Kurzstrecke (etwa 3 km jeden tag auf arbeit und zurück sowie wocheneinkauf oder ab und an eltern besuchen). der verbrauch pendelt sich auf etwa 7,7l ein, wobei ich sie dazu nötige doch wenigstens den 2. gang halbwegs auszufahren - das arme auto. :)
Kommentar melden

Hanu schrieb am Mittwoch, 25. Februar 2009, 20:00 Uhr:

Hanu
Erfahrungsbericht der Spitzenklasse, objektiv und interessant. Glückwunsch!!!
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Astra 1.3 CDTI DPF (2006-2009), 90 PS

hansi44

Februar 2009, hansi44

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]
Wir haben das Auto seit dem 01,08,08 neu .
Aber wir sind mit dem Verbrauch nicht zufrieden denn wir kommen nicht unter 6,5 ltr.und bei warmen Motor geht die drehzahl manchmal nicht unter 1000 umdrehungen. Zum verbrauch wurde uns gesagt das wir erst 10000km fahren müßen das der verbrauch sink.Aber wir haben jetzt ca. 9000 km gefahren und der verbrauch liegt immer noch bei 6,5 ltr. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.7 CDTI (2004-2006), 100 PS

JRSchaefer

Februar 2009, JRSchaefer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo,
hab meinen Astra jetzt seit 05.2004...bisher defekt:

Radbeschleunigungssensor( Garantie)

Marderbiss hinten Rechts am Stossdämpfer

jetzt nach 77000km Lichtmaschine defekt :-)

Verbrauch. 6,1--6,2l allerdings auch mit 225er Reifen!!!

bin Turbozufrieden auch mit der Verarbeitung und der Performance des Astra H...hatte vorher einen Astra G das war der letzte Heuler!!!!

Gruß Jürgen weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (5) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.6 (2006-2009), 115 PS

JensHei90

Februar 2009, JensHei90

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
Zugegeben ich fahre den Astra erst 1. Woche, es ist mein erstes Auto und er hat erst 200 km drauf aber eins kann man sagen dieses Auto ist genial. 115 PS und ich fahre mit momentan 6,9 - 7,5 Litern Verbrauch, zum Verlgeich das Auto meines Vaters Opel Vectra Caravan 2.2 brauchte auf der gleichen Strecke 2 - 2,5 Liter mehr, aus meiner Sicht geht es für einen Benziner ohne Direkteinspritzung fast nicht mehr besser. Sitze, Platz, Schaltung, Verarbeitung, Navigationssystem, Audiosystem und alles was dieses Auto beinhaltet sind spitze. Einen Golf gegenüber meinem Astra vorziehen?? Auf keinen Fall! Ich kann jedem raten der ein Auto haben will, welches optimal motorisiert ist und gleichzeitig auch noch ökologisch, das einen Benzinmotor hat, das reichlich Platz hat und Spaß beim Fahren macht dieses Auto zu kaufen, egal was Testberichte sagen den Astra 1.6 kann man in dieser Michung auch nicht von einem VW TSI erwarten! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.4 (2006-2009), 90 PS

Schlumpf1972

Januar 2009, Schlumpf1972

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Wir haben unseren Astra H Breezeblau (die Farbe ist auch eher selten, aber für uns schon ein Hingucker, ist aber eher Geschmacksache) seit August 08. Er ist BJ 06/05 und hat die 90 PS-Maschine. Bis jetzt können wir mit dem Auto echt zufrieden sein. Der Wagen ist zügig und macht meiner Meinung nach beim Auffahren auf die Autobahn auch keine Schwierigkeiten, was die Beschleunigung angeht. Obwohl wir zuerst skeptisch waren, was das Gewicht in Bezug auf die PS-Zahl angeht, im Gegensatz zum Astra-F, den wir vorher hatten (allerdings "nur" mit 75 PS). Aber wir wurden eines besseren belehrt und es macht schon Spaß den Wagen zu fahren.
Was allerdings wohl meistens bemängelt wird, ist die Anzahl der Ablagefächer. Und das stimmt! Man sucht den Platz für seine Untensilien wirklich vergebens.
Als Fazit kann man den Astra schon empfehlen. Mit dem Modell hat Opel zu der Zeit noch mal die Kurve gekriegt, der Astra-G lief ja nicht so gut. Hoffen wir mal, dass Opel trotz der Finanz-Krise weiterhin gute Autos baut und noch ein paar schöne Modelle auf den Markt kommen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (5) gut geschrieben (4) Bedenklicher Inhalt 2 Kommentare

Kommentare

Timpetu schrieb am Montag, 24. August 2009, 14:19 Uhr:

Timpetu
man könnte zur nennleistung allerdings das gewicht als vergleich noch hinzu ziehen.
Kommentar melden

opelheiner schrieb am Samstag, 17. Januar 2009, 16:40 Uhr:

opelheiner
Ich denke schon Opel wird weiterhin tolle Wagen bauen
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Astra 1.3 CDTI (2005-2006), 90 PS

niewiederopel

Januar 2009, niewiederopel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,0 ]
rät vom Kauf ab
Hallo,

ich fahre einen Opel Astra 1.3 CDTI mit 90PS (BJ2008!). Seit dem ich das Auto habe, habe ich ständig Probleme mit dem DPF. Der Wagen hat schon 23.800km runter und war bisher 3 Mal beim Ölwechsel weil die Inspektionsleuchte aufleuchtet.
Laut Opel kommt es auch vor, dass man alle 2 Monate zum Ölwechsel muss. Um dies zu vermeiden, soll ich jede Woche 50-100km im Stück mit weit über 2.000 Umdrehungen auf der Autobahn fahren!
Ich habe kein neues Auto gekauft um Probleme zu haben und sinnlos durch die Gegend fahren zu müssen.
Nachdem ich erneut einen Ölwechsel bezahlt habe, muss ich ständig auf den Momentanverbrauch achten. Als ich gestern von der Arbeit nach Hause kam, war der Momentanverbrauch an der Ampel bei 2,6l.
Wee von Opel vorgeschrieben, bin ich sinnlos wie ein bekloppter EINE HALBE STUNDE LANG 110km/h im 4. Gang auf der Autobahn gefahren bis die Regeneration des DPF abgeschlossen war. Das ist umweltschädlich, meiner Ansicht nach gesetzeswiedrig, geht wie alle Ölwechsel auf MEINE Kosten und schadet auch der Langlebigkeit des Motors!
Der Verbauch lag bis 4000km bei 5,7 l und ist ab 8.000km auf 6,9 gestiegen!
Zur Zeit Verbaucht mein Auto bei 30% Stadt und 50% Landstraße und 20%Autobahn 7,2 L!
Der Motor mit DPF ist der letzte Mist!!!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 7 Kommentare

Kommentare

Kebschull schrieb am Montag, 19. Januar 2009, 09:43 Uhr:

Kebschull
@huti: Gut geschrieben und trifft das Problem. Ist schon schlimm,was die Werkstätten uns so alles bieten... Stehe übrigen gerade auch bei einem Audi Partner ;-((
Kommentar melden

hunti schrieb am Sonntag, 18. Januar 2009, 19:49 Uhr:

hunti
@Kebschull: Also 2-3 Autos zu kaufen finde ich grundsätzlich eine sehr löbliche Idee, denn so bewältigt man die Krise in der Tat. Ansonsten ist kaum von der Hand zu weisen, dass sich unterschiedliche technische Ansätze für unterschiedliche Einsatzszenarien besonders empfehlen oder eben nicht. Dieselmotore waren noch nie Kurzstreckenakrobaten. Seit es DPF gibt, die wartungsfrei sein sollen (also kein Austausch, kein Leeren, kein elektrisches Freibrennen an der Steckdose) ist es mit andauernden Kaltfahrten ganz vorbei. Das bedeutet, dass es eben Freibrennfahrten geben muß. Der durchschnittliche Dieselfahrer braucht dafür keine Extrafahrten einlegen. Passieren kann das aber schon und das ist auch im Benutzerhandbuch dokumentiert. Aber möglicherweise ist in Diesem Fall wirklich was defekt. Im Zweifelsfall wechselt man die Werkstatt, wenn man den Eindruck hat, dass der jetzige Partner mit dem Phänomen überfordert ist.
Kommentar melden

Kebschull schrieb am Sonntag, 18. Januar 2009, 06:42 Uhr:

Kebschull
@greantea: Das liest sich hier aber leider anders. Ein Kollege hat einen Meriva, der ständig in der Werkstatt steht und dann meist sogar für mehrere Tage. Kostenloser oder preiswerter Ersatzwagen? Fehlanzeige!
Kommentar melden

opelheiner schrieb am Samstag, 17. Januar 2009, 23:44 Uhr:

opelheiner
Das ein Opel mal probleme macht ist sehr selten
Kommentar melden

Kebschull schrieb am Samstag, 17. Januar 2009, 15:53 Uhr:

Kebschull
@hunti: Dann schaffe ich mir einfach 2-3 Autos an, damit ich für jedes Profil das richtige Fahrzeug habe. Die Autos müsse so optimiert sein, dass sie für jedes Profil geeignet sind.
Kommentar melden

hunti schrieb am Samstag, 17. Januar 2009, 15:14 Uhr:

hunti
Ich will nicht ausschließen, das es zu Problemen mit dem Partikelfilter kommen kann. Diese eklatante Sache geht jedoch garnicht. Allerdings stellt sich auch die Frage, ob aufgrund des alltäglichen Streckenprofils bzw. der gefahrenen km pro Strecke ein Dieselfahrzeug die richtige Wahl war.
Kommentar melden

Kebschull schrieb am Samstag, 17. Januar 2009, 14:00 Uhr:

Kebschull
Das ist ja UNGLAUBLICH. Werde den Link mal an die Opel-Presseabteilung schicken. SO, kann man die KRIESE nicht meistern.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Astra 1.4 (2006-2009), 90 PS

tzimmermann

Januar 2009, tzimmermann

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]
Der opel astra ist ansich ein gutes auto hat eine hohe langlebigkeit aber die verarbeitung ist mittelmäßig und er hat so ein enorm starken kunststoffgeruch.
der kofferaum ist groß.die sitze sind nur leider etwas sehr schmal und sind auch etwas unbequem lider.
die serienaustattung ist gut.er hat tempomat und so.
der motor hat für die ps zahl eine niedrige höchstgeschwindigkeit und das schaltgetriebe ist sehr weich und lange schaltwege. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 3 Kommentare

Kommentare

Timpetu schrieb am Montag, 24. August 2009, 14:28 Uhr:

Timpetu
welche höchstgeschwindigkeit hättest du denn erwartet mit 90 ps? 185 km/h lt. tacho wären bei 1,3 tonnen ein annehmbarer wert.
Kommentar melden

schmitz37 schrieb am Sonntag, 4. Januar 2009, 14:15 Uhr:

schmitz37
Irgendwie könnte dein Bericht ein wenig mehr Inhalt, Struktur und Begeisterung vertragen. Ist nicht Böse gemeint, aber ein wirklich mitreissender Bericht ist es nicht gerade... Beste Grüße!
Kommentar melden

opelheiner schrieb am Freitag, 2. Januar 2009, 22:05 Uhr:

opelheiner
Also ich finde der Opel Astra H ist erstklassig Verarbeiten und der Kunstooffgeruch was meinst due damit ,wie das Auto neu richt? Ich finde der Astra riecht neu sehr angenehm ,da gibts Auto die stinken regelrecht wie der Dacia Sondero
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Astra GTC 1.9 CDTI (2004-2006), 150 PS

wegi82

Dezember 2008, wegi82

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo ich fahre seit Mitte 2005 Auch den Astra GTC Ich mus sagen es ist ein super Wagen der odentlich dampf unter der Haube hat ich habe damit so manche VW´s abgehängt.
Mit den 18 zöllern im Sommer ist das echt ein toschickes Auto
Dann mit dem zuschaltbarem Sportfahrwerk das ist echt klasse das Auto wird dann noch aggressiver und liegt auf der Straße wie ein Brett. Top.
Der verbrauch ist auch in ordnung ich fahre ihn meistens so mit 5,8 bis 6,0 Liter.

Allerdings hatte ich auch schon sehr viel ärger mit dem Wagen und damit auch mit Opel Allein im Jahr 2008 Ist mir die Motorsteuerung und die Kurbelwellendichtung verreckt und es sind beides sehr kostspielige sachen die eigendlich nach so kurzer Zeit meines erachtens nich verrecken dürfen. Schade fande ich da das Opel sich da nicht sehr kullant gezeigt hat und bei der Kurbelwellendichtung nicht gerade viel dazugegeben hat.
Aber ansonsten die neueren Modelle da ist mit sicherheit nichts gegen einzuwenden dort sind wie mir gesagt worden alle bekannten macken die meiner hatte behoben nur ich musste diese neuerungen leider teuter bezahlen.

Also der wagen ist top und der Service da muss Opel noch viel dran arbeiten weil obwohl diese macken wie mir berichtet wurde bekannt sind die mein Wagen hatte lässt Opel diese wagen weiterlaufen und hoffen(meines erachtens darauf) das diese Teile erst nach der Kullanz zeit verrecken.
Finde ich schon unter aller Sau muss ich erlich sagen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.6 (2006-2009), 115 PS

Astrafan

Dezember 2008, Astrafan

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
mein Astra 1.6 Liter braucht wenn ich spitzsparend fahre 6.6 Liter auf 100 ansonsten mit Tempomat 6.9 Liter

vorher hatte ich einen 1.4 Liter Astra mit 75 PS Twinport der hat 5.5 - max- 6.2 Liter verbraucht

Opel für mich selbst baut die sparsamsten Autos
hatte davor einen Pugeot 307 8-10 auf 100

LG weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

opelheiner schrieb am Montag, 15. Dezember 2008, 10:04 Uhr:

opelheiner
>Schade das du nicht mehr geschrieben hast ,ich bin auch ein grosser Fan der Marke Opel deiner Bewertung stimme ich auch zu .Kleiner Tip von mir schreib mehr über wie sich das Auto fährt oder die Klasse Verarbeitung dann kriegst mehr Punkte.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Astra 1.7 CDTI (2004-2006), 100 PS

liebigk

November 2008, liebigk

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
als erster Neuwagen kam meiner 04.2004 zu mir als erstes war das kofferaumLicht defekt austausch des Schlosses dann wegen Spritmangel liegen geblieben austausch des Tankes auf gewährleistung bis jetzt läuft er fast wie ein Uhrwerk
aber nach 77000 KM versgte die Lichtmaschine was mit 850€ zu buche geschlagen hat der opel händler hatte mir im anschluß noch einen gutn Preis für die reperatur der lichtmaschine gemacht.2009 werde ich zum neuen astra wechseln habe jetzt 100 000km gefahren weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.7 CDTI (2004-2006), 100 PS

Rudolph

November 2008, Rudolph

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Fahre meinen Astra, Ez. 01.05, seit 08.06 und bin zufrieden. Verbrauche zwischen 4,8 und 5,3 Liter und hatte noch keine technischen Mängel. Der 1.7er Motor, ist für seine 101 PS sehr durchzugsstark und flexibel und auch das Fahrwerk ist sehr dynamisch. Alles in allem ein gutes Auto mit einer zufriedenstellenden Verarbeitung und einer sehr guten Technik. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (3) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra OPC (2005-2006), 240 PS

erni

November 2008, erni

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
ich kann nur sagen das der Astra Opc optisch und von den Fahrleistungen top ist.Er sieht vom optischen am sportlichsten aus, im Gegensatz zum Honda Typ R oder zum Golf GTI.Hat am meisten bums,und bei normal Fahrt sprich TM spritsparend ca.8liter .Verabeitungstechnisch gesehen ist er bis auf kleinere Spaltmaasabweichungen wie bei mir am Heck o.k. .Vielleicht noch zu viel kraft auf der Vorderachse hätte Allrad oder evtl. Heckantrieg seien können. weil 2 und 3 Gang, schiebt der Opc über die Vorderachse.Aber sonst Durchzugstechnisch sehr stark.Geil halt.Zum Preis muss ich sagen hab ich mich für den Astra entschieden weil er von der Ausstattung,km, Bj etc.zwischen 3000 bis 4000 Euro günstiger war als die anderen.Eine Macke hatte er aber mit dem Schlüssel der Funktionierte mal nicht,hatte was mit nem Steuerteil zu tun wurde aber auf kulanz gewechselt.Also zu Opel und mal Probe fahren.Mfg Marcel weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.7 CDTI (2004-2006), 100 PS

cismor

Oktober 2008, cismor

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo Leute

Wir haben unseren Astra im September 2004 bekommen und sind mehr als zufrieden damit. Bisher haben wir in den 4 Jahren 202.ooo km runter gefahren und keine größeren Probleme damit gehabt, Bremsen hinten und vorne dieses Jahr erneuert, eine Luftschlauch für den Turbolader und einen Heizschlauch ersetzen war bisher alles. Für die gefahrenen km normal, der Spritverbrauch liegt bei 5-5,5 Litern.Bei meinen Astra GSI(150)zuvor habe ich 350.000km in 8 Jahren gefahren und vom Motor her keine Probleme. Unser nächsts Auto wird auch wieder ein Opel!

Schöne Grüße euer

CISMOR weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (6) gut geschrieben (4) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

opelheiner schrieb am Freitag, 12. Dezember 2008, 21:08 Uhr:

opelheiner
Du Sprichst mir mit deinem Bericht aus der Seele der Astra Caravan ist nicht nur ein wunderschöner Kombi sondern auch ein sehr zuverlässiger danke für den tollen Bericht und noch viel Spass und Unfallfreies Fahren mit deinem Astra
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Astra 1.7 CDTI (2004-2006), 100 PS

thomasz1987

Oktober 2008, thomasz1987

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,43 ]
Ich fahre meinen Astra Diesel(Baujahr 2004) nun seit Oktober 2007. Habe eigentlich fast nur über schlechte Erfahrungen zu berichten:

1. Elektroniksteuergerät im Lenkrad defekt (November 2007)

Hierbei ging es soweit, dass ich mit meiner Hupe das Radio lauter stellen konnte. Klingt komisch, ist aber so!
Wegen der Gebrauchtwagengarantie musste ich hier Gott sei Dank keine Reparaturkosten übernehmen.

2. Lichtmaschine defekt (Januar 2008)

Bei der Reparatur (durch eine Werkstatt in Sachsen, weil Reisepanne) wurde auch gleich festgestellt, dass ein Kühlerschlauch nicht gewechselt wurde, der im Rahmen einer Rückrufaktion hätte schon im September gewechselt werden sollen. Nebenbei haute mir die Werkstatt noch eine satte Delle in die Fahrertür (und wollte es natürlich später nicht gewesen sein...).

3. Rost an der Fahrertür, Aschenbecherdeckel defekt (Mai/Juni 2008)

Für den Aschenbecherdeckel habe ich noch Verständnis, kann halt kaputt gehen. Knapp 37 Euro dafür waren auch noch okay.
Rost am Seitenspiegel der Fahrertür. Nach vier Jahren bei einem voll verzinkten Auto ein starkes Stück.
Die Tür sollte nach Genehmigung von Opel komplett lackiert und dabei auch die Delle beseitigt werden.
Lackierung der Roststelle nur "amateurhaft", die Delle im unteren Bereich der Tür blieb unberührt.
Nach weiteren Nachfragen und Beschwerde bei Opel Deutschland wurde ein Anruf von dem Serviceberater meiner Werkstatt angekündigt. Diese Ankündigung war Mitte August. Bisher keine Reaktion.

4. Kühlerschlauch defekt (August 2008)

Nach starkem Kühlwasserverlust ein Besuch einer anderen Opel-Werkstatt. Diagnose: Materialfehler an einem Schlauch beim Kühler (genaue Position weiß ich leider nicht mehr).
Materialkosten: ca 30,-
Gesamtkosten: 230,-
Der Schlauch selbst kostete saubere 15,- + MwSt. Fast 200,- berechnete die Werkstatt für den Einbau des Schlauches.
Durch Zufall sah ich selbst, dass der Einbau maximal eine gute Stunde gedauert hat. Stolzer Preis. Laut Auskunft durch zuständigen KFZ-Meister aber angeblich berechtigt.
Ende Oktober: erneuter Kühlwasserverlust, wahrscheinlich an dem selben Schlauch wie um August. Ich bin mal wieder begeistert.

Insgesamt kann man zum Opel Astra 1,7CDTI sagen:
Der Motor zieht ganz gut durch, der Verbauch liegt bei mir immer so um die 6 Liter. Finde ich sehr gut.
In dem Auto kann man sich wohlfühlen, wenn man nicht gerade Spitzenqualität in der Verarbeitung erwartet.
Wäre die Technik besser, so könnte ich mir vorstellen, wieder einen Opel zu kaufen.
Mittlerweile glaube ich aber nicht, dass mir Opel noch einmal in die Garage kommt. Die Technik ist einfach unzuverlässig und mit Opel-Werkstätten habe ich auch schlechte Erfahrungen gemacht.
Ich hoffe für Opel, dass mein Astra eine Ausnahme ist. Ansonsten sieht es mit der Überzeugungskraft der Fahrzeuge schlecht aus.

Leute, die Geschichte geht weiter:
Anfang November Thermostatgehäuse undicht, Reparaturkosten 274,- Euro. Ich verzweifle langsam.

Es geht aber noch besser: habe knapp 80.000 Kilometer drauf und schwups, Radlager vorne links kaputt. Dabei bin ich ein Fahrer, der bei Bordsteinen wirklich vorsichtig ist und langsam drüberfährt. Laut Werkstatt weitere Reparaturkosten von 370,- Euro. Diesmal seh ich das alles aber nicht mehr ein. Radlager wird selbst bestellt (ca. 160,- Euro), und auch selbst eingebaut. Habe da meinen kompetenten Nachbarn als Hilfe.
Sorry ihr Werkstätten in Deutschland, aber das kann ich mir einfach alles nicht mehr leisten.
Ich bin gefrustet.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (4) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

kraeker schrieb am Mittwoch, 29. Oktober 2008, 13:49 Uhr:

kraeker
Hallo Thomas Da hat es Dich ja richtig hart getroffen.Was die Werk- stätten angeht,kann ich selbst ein Lied von singen, aber bei allem Ärger bin ich in 15 Jahren Opel mit zwei Unterbrechungen (Toyota & Hyundai) nie am Haken gelandet. Ein Danke für Dich MfG
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Astra 1.7 CDTI (2004-2006), 100 PS

hamdw20

Oktober 2008, hamdw20

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe meinen Astra direkt 2004, als der Astra H neu auf den Markt kam, bestellt. Da bestand natürlich das Risiko einen Wagen mit Kinderkrankheiten zu erwerben. Dies war allerdigs eindeutig nicht der Fall. Ich habe mittlerweile 130.000km auf dem Tacho und hatte nur einen wirklichen Defekt. Der Lenkradwinkelsensor musste getauscht werden, allerdings noch in der Garantiezeit.
Ansonsten nervt es mich ein wenig, dass der Wagen mittlerweile doch an einigen Stellen klappert. Und zwar am Amaturenbrett, an der Beifahrersonnenblende und an der Türverkleidung der Fahrerseite. Davon abgesehen ist die Verarbeitungsqualität in punkto Optik und Haltbarkeit gut. Vor allem sieht der Fahrersitz trotz der weit über 100.000km kein Stück abgenutzt aus. Allerdings hat die Mittelarmlehne etwas Hang zur Beifahrerseite entwickelt.
Der Verbrauch, ich fahre hauptsächlich Langstrecke, liegt bei sparsamer Fahrweise zwischen 5,2 und 6,5 Litern.
Der 1,7 Liter CDTI mit 101 PS ist genau der richtige Kompromiss zwischen Leistung und Verbrauch. Es wundert mich, dass es diesen Motor inzwischen nicht mehr gibt.
Der Motor hatte anfangs einen etwas erhöhten Ölverbrauch, dies gab sich aber mit der Zeit.
Das Design des Wagens gefällt mir auch nach 4 Jahren noch, auch wenn mittlerweile ein Facelift auf dem Markt ist.
Die Alltagstauglichkeit hat sich klar bewiesen, bei Hitze und bei Schnee. Mein Wagen hat mittlerweile zwei Umzüge und vier verschiedene Kennzeichen erlebt und war zwischen Flensburg und München unterwegs. Der Kofferraum könnte allerdigs etwas geräumiger oder besser geschnitten sein.
Alles in allem hat mich Opel überzeugt, vor allem in punkto Preis-/Leistungsverhältnis.
Mein nächster Wagen wird ebenfalls ein Opel sein. Ich spekuliere auf den Insignia. Allerdings hat da mein Portemonnaie ein Wort mitzureden...
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (7) gut geschrieben (4) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra GTC 1.4 (2006-2009), 90 PS

Gero8five

Oktober 2008, Gero8five

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo hatte den wagen für eine Woche und war angenehm überrascht hatte vorher nichts gutes über opel gelesen
der wagen ist opisch sehr gelungen fast schon zu mutig für einen Opel das beste ist aber das auch enlich die Qualität stimmt der wagen war sehr gut verarbeitet und macht einen sehr soliden eindruck mit den 1.4liter ist man schon ausreichend motoriesiert aber ein drehmoment starker diesel würde zu diesen sportlichen wagen besser passen allerdings ist die übersicht nach hinten sehr schlecht PDC unbedingt mitbestellen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra GTC 1.8 (2004-2006), 125 PS

subzero

Oktober 2008, subzero

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe mir das Fahrzeug Mitte diesen Jahres als Jahreswagen gekauft.

Die 125 Ps reichen völlig , es geht zwar schneller aber muss nicht sein.
Der Motor hängt gut am Gas ,das Getriebe hackt zwar mal ab und zu , lässt sich aber meistens gut und weich schalten.
Die Form gefällt mir gut und war auch der entscheidende Kauffaktor.
Die Verarbeitungsqualität ist sehr gut , Bequeme Sitze , Gute und bezahlbare Ausstattung , Top Soundsystem.
Der Platz im im Fond ist grosszügig bemessen ,auch Hinten
sitzen Leute bis 1,85 m sehr bequem.
Sehr empfehlenswert ist der Einparksensor am Heck , weil durch die kleine Heckscheibe kaum was zu sehen ist.
Im Kofferraum lässt sich auch der Wochenendeinkauf verstauen.

Im grossen und ganzen ein tolles Auto mit einem tollen Styling.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.9 CDTI (2004-2006), 150 PS

hunti

September 2008, hunti (Silber Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Im März 2005 stand er auf dem Hof:

Schwarz metallic, klein, endausgestattet - was meinen Geschmack anbetraf: ein Traum aus Optik und Technik. Zum Preis von genau EUR 30.385,70! Ein Geschäftswagen. Ernsthaft - wer gibt DM 60.000,00 für einen Wagen der unteren Mittelklasse aus? Privat hätte ich das für meine Person definitiv ausgeschlossen.

Es würde den Rahmen sprengen, alle technischen Details hier zu beschreiben und die Fürs und Widers zu diskutieren. Ich möchte mich auf ein paar Highlights beschränken, sowohl was die positiven als auch die negativen Punkte anbetrifft.

Mein Qualitätseindruck insgesamt: Ausgesprochen positiv.

Was den Alltag mit diesem Wagen so aufregend und angenehm gemacht hat:

+ Der 150 PS Diesel, kombiniert mit dem feinen 6-Gang Getriebe. Eine wirklich gelungene und ökonomische Kombination - schaltet sich für einen Opel wie Samt und Seide.

+ Das IDS-Sportfahrwerk, das den Wagen auf Knopfdruck 15mm tiefer legt und die Charakteristik von Lenkung, Gas und Dämpfung fühlbar so verändert, dass man glaubt, den braven Esel mit einem rassigen Hengst getauscht zu haben.

+ Das adaptive Fahr- und Kurvenlicht in Bi-Xenon Ausführung. Unglaublich, wohin die Scheinwerfer gerade in steilen Kurven noch auszuleuchten vermögen.

+ Das Panorama Glas-Schiebe-Hebe-Dach mit elektrischem Rollo - fast Cabriofeeling - okay, okay - FAST!

+ Ich habe noch einige persönliche Stars identifiziert, aber das führt zu weit.

Die Aufreger des Wagens:

- Mit dem Berganfahrassistenten habe ich mich eher schwer getan. Eigentlich soll er ja ein Zurückrollen am Berg vermeiden helfen. Dazu wird die Bremse mit einem Servo für ein paar Sekunden solange gehalten, bis die Elektronik eine Vorwärtsbewegung der Räder registriert. Das funktioniert übrigens sowohl bergauf bei eingelegtem Vorwärtsgang als auch bergab bei eingelegtem Rückwärtsgang! Das Problem ist nur, dass man nie so genau weiß, ob die Steigung ausreichend ist, um die Funktion zu aktivieren. Wenn man leise ist und über ein gutes Gehör verfügt, kann man an einem winzigen hochfrequenten Tönchen die aktivierte Funktion erkennen - NA TOLL! Ein leuchtendes Symbol im Display wäre da vielleicht eine ganz schlaue Nummer gewesen. Mir war der Assistent jedenfalls regelmäßig im Weg!

- Der Dachhimmel um das Riesendachfenster herum hat, zumindest bei meinem Wagen, eine ohrenbetäubende Geräuschkulisse verursacht - ein absoluter Einzelfall, wie man mir versicherte. Vier Nachbesserungsversuche und zwei Dachhimmel später war die akustische Belästigung zumindest so weit im Griff, dass ich das Radio nicht mehr lauter drehen musste, um es zu übertönen.

- Opel arttypisch klapperte es mal hier mal da und während der 3 Jahre und knapp 60.000km der Nutzung immer ein winziges bischen mehr.

- Die Lenkung war höchst empfindlich, was Spurrillen anbetraf. Wenn man dann noch den Fehler machte, in einer solchen zu beschleunigen, dann wurde schon recht furchteinflößend am Lenkrad gerissen.

Insgesamt, wie schon gesagt, ein Fahrzeug, was mir riesig Spaß gemacht hat: Klein, handlich, klasse Beschleunigung, böse schnell und in der genannten Ausstattung der pure Luxus.

Wenn die Rüsselsheimer nun noch an den Verarbeitungsdefiziten basteln, dann ist er kaum schlagbar. Aber das tut auch wirklich Not, um endlich aus der Image-Talsole herauszukommen. Da haben auch die Marketingspezialisten im Hause Opel noch einige Herausforderungen anzunehmen - hoffentlich tun sie das auch bald mal!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (8) gut geschrieben (9) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

opelheiner schrieb am Montag, 15. Dezember 2008, 23:11 Uhr:

opelheiner
Das ist der beste Astra ein Traum dieses Auto ich fahre dieses Auto sehr oft . Eines Meiner Lieblingsmietwagen
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Astra 1.3 CDTI (2005-2006), 90 PS

kays

September 2008, kays

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]
rät vom Kauf ab
Update zum Eintrag vom 26.Mai 2008:

Mittlerweile wurde der Schlüssel getauscht und die Zentralverriegelung funktioniert wieder, leider erst beim 2. Werkstattbesuch. Beim 1. Besuch wurde der Schlüssel irgendwie falsch kodiert und das Auto hatte unterwegs mal rumgesponnen. Werkstattbesuch und ähm Schlüssel irgendwie nicht richtig codiert. Erneutes codieren und alles funktioniert.

Nach fast 6 Monaten ist nun endlich auch das Kombiinstrument (nach 2 Falschlieferungen und 1 Werkstattbesuch zum Nachschauen, welches eigentlich verbaut ist) lieferbar.

Der Spritverbrauch ist weiterhin weit über den Normalwerten (5,6l/100km nur Autobahn bei 110km/h), da hatte ich mal 3,9-4,3l/100km. 2 Werkstätten haben sich mit dieser Sache beschäftigt. Endergebnis ist wohl der Partikelfilter, der sich aus noch ungeklärten Gründen nicht selbst regeneriert. Problem, durch die lange Wartezeit für das Kombiinstrument ist die Werksgarantie vorbei und die 1. Werkstatt sagt, es wäre alles in Ordnung, die 2. Werkstatt will nur gegen Geld arbeiten -> Wartungskosten für einen "wartungsfreien Dieselpartikelfilter".

Eine Beschwerde bei Opel in Rüsselsheim hilft - auf einmal gehen Softwareupdate und manuelle Regenerierung auf Kosten von Opel. Mal schauen, ob danach der kleine 1.3er Diesel nur noch 5-6 l/100km wieder verbraucht, oder ob ich noch 1 weiteres Jahr bis mein Leasingvertrag ausläuft mit erhöhten Kosten Opel fahren darf.

Das sporadische laute Knacken an der Kupplung ist auch weiterhin normal. Opel-Fahrer sind doch die härtesten...während in anderen Fahrzeuge außer dem Radio Ruhe ist, akzeptiert man knacken und quitschen.

Und nun, mehrfach auseinandergebaut und wieder zusammengebaut...fängt er jetzt an, am Cockpit zu klappern...schade eigentlich.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.3 CDTI (2005-2006), 90 PS

rfsz

September 2008, rfsz

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,0 ]
rät vom Kauf ab
Gutes Design, gute Fahreigenschaften. "Fahre" dieses Auto seit fast 3 Jahren. Nach etlichen Werkstattbesuchen und Streitereien mit OPEL und der Werkstatt, muss ich sagen, dass die Leute bei Opel und in den Vertragswerstätten keine Ahnung haben von dem was sie da tun. Der Service ist, um es mit einem Wort zu sagen - SCHLECHT. Die schwerwiegenden Mängel sind bis heute nicht behoben, bzw. konnten von Opel nicht mal nachvollzogen werden. Von wegen 3 Jahre Garantie, nach 2 Jahren war Schluss. Der Verkäufer und sogar der Geschäftsführer wiedersprachen sich sogar selbst. Der Verbrauch ist seit dem Kauf von 5-5,5 L/100km auf ca. 6,5-7 L/100km gestiegen.
Bis 2000 U/min zieht der Wagen garnicht. Der Turbolader-Schlauch, der Zündschlüssel und diverse Kleinteile wurden bereits erneuert bzw. ausgetauscht, der Generator sogar 2 Mal. Die Karrosserie wurde bei einem Werkstattaufenthalt total zerkratzt.
Im ganzen - ein Frustauto. NIE WIEDER ein OPEL.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra OPC (2006-2010), 240 PS

Insignia4x4

September 2008, Insignia4x4 (Bronze Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Hab mir als Geschenk an mich selbst (man tut ja sonst nichts für sich) fürs letzte Wochenend den Astra H OPC in der Nürburgring edition ausgeliehen. Wollte einwach mal was mit Dampf ausprobieren und da der Audihändler mir nur ein Prospekt des s3 mit gegeben hat (mich hätte der Allrad interessiert, war dem Händler wohl nach seiner abwertenden Art zu leger gekleidet oder zu jung naja)bin ich halt da ich sowieso opelaner bin wieder zum Opelhändler gegangen! Siehe da, innerhlab von 30min hatte ich den Schlüssel zu einem geputzten und vollgetankten opc in der hand (Mein Fahrzeug wurde in der Zwischenzeit unter Dach gestellt und durch die Waschanlage gefahren gratis versteht sich (Kundenservice mal anders!!!!:))).

Leisten könnt ich mir den opc nicht, vielleicht als 3 Jahre alten Gebrauchtwagen, dabei muss man aber damit leben das dieser höchst wahrscheinlich sehr mitgenommen ist. (Jeder Gang wird voll ausgedreht von warmfahren keine spur.) Der opc ist halt doch etwas für 30-35Jährige mit gutem Einkommen (aber immer noch billiger als ein gti).

Das Design ist sehr Ansprechen und fast ein bischen protzig im vergleich zu s3 und gti, aber für die Motorisierung und das Geld darfs halt doch etwas mehr sein.

Die Verarbeitung ist top, um nicht zu sagen Premium-Klasse. Mit schmucken Details von opc-line wird das biedere Astra Cockpit sportlich getrimmt einziger Makel ist der klobige Schalthebel.

Die Motorisierung ist Spitze!! Durchzugsstark, Drehfreudig und der Turbolader setzt zwar geschmeidig bei 2300U/min ein aber man hat sich bei opel doch ein wenig auf die alten turbo tugenden besinnt, und so kommt bei 4000U/min noch mal so ein richtiger Tritt ins Kreuz! Leider ist die Beschleunigung mit 6.5sec für die 240PS und über 300Nm Drehmoment etwas mässig, aber man merkt einwach das der Frontantrieb mit der Motorisierung an seine physikalischen Grenzen stößst, Allrad wäre da sehr empfehlenswert, dann ware sicher fast 1sec. weniger drin. Zwischenspurte sind mehr sein Revier, und damit macht das Überholen Spaß zumal auch ein gti im Spurt von 60 auf 120 das nachsehen hat (mit einem kollegen natürlich ausprobiert). Der Sound überzeugt ebenso. Der Verbrauch ist eigentlich Nebensache da Leute mit Bleifuss tiefer ins Geldbörserl greifen müssen als jene die nur ab und zu mal gerne das Gasbedal durchtretten.(Laut Bordcomputer waren es noch dem wochenende und knappen 400km runde 10 Liter auf 100km).

Über die Alltagstauglichkeit ist gleichwertig mit der eines standart gtc, damit Druchschnitt, und für Familien nur bedingt geeignet.

Über die Unterhalstkosten verliere ich hier kein Wort da ich lügen müsste wenn ich wüsste was Haftplicht und Service an Kosten dastellen.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (5) gut geschrieben (4) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.7 CDTI (2004-2005), 80 PS

schinki59

September 2008, schinki59

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,29 ]
rät vom Kauf ab
4 Pannen und über 10 Mängel in einem Jahr !!! Fahre jetzt den Opel Astra H seit einem Jahr bzw. 22000km. Gekauft als Gebrauchtwagen beim Opel-Händler wo ich im letzten Jahr auch mindestens 1-mal im Monat war!!!!! Hatte bisher 4 Pannen und weit über 10 Mängel! Das Auto ist 3,5 Jahre hat ca. 60000km und in den letzten 20000km folgende Mängel: Lichtmaschine kaputt -> musste mitten auf der Autobahn "parken" was nicht lustig war, Warnblinkanlage schaltet sich nach dem Parken einfach ein -> Batterie leer, Bordcomputer kaputt, Motor verliert Öl, ein "Gelenk" bei der Lenkung kaputt, irgendetwas war bei der "Motorhalterung" kaputt, Batterie ebenfalls bereits tauschen müssen, Tankanzeige zeigte halb voll an obwohl nichts im Tank war, ca. 1 mal im Monat „brennt“ eine Lampe aus, Radio wurde auch bereits gerauscht, ….. jedoch zurzeit habe ich noch Probleme mit der Gangschaltung die noch nicht gelöst sind. Versuche bereist seit einigen Monaten das Auto wiederzuverkaufen. Wenn der Motor kalt ist läuft sehr unruhig aber das soll normal sein. Hoffe für OPEL dass ich „nur“ ein Montagsauto gekauft habe denn sonst hat Opel bald keine Kunden mehr. Das ist mein erster aber auch sicher mein letzter OPEL. Das schlimmste jedoch ist mein OPEL-Händler wo ich bereits gar nicht mehr hinfahren will. Hatte beim Kauf des Autos guten Service danach aber nicht mehr!!! Opel soll seine Händler besser überprüfen!
Hatte vorher einen Ford Focus theoretisch die gleiche Größe aber beim Opel ist die Variabilität nicht so gegeben wie beim Focus. Früher konnte ich meine Ski im Auto Transprotieren jetzt leider nur noch wenn der Vordersitz ganz nach vorne gestellt ist. Der Kofferraum ist auch etwas kleiner.

Jetzt jedoch noch was positives: Das Design ist 1A, besonders die Heckansicht !!!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 2 Kommentare

Kommentare

DjBauki schrieb am Samstag, 13. September 2008, 18:23 Uhr:

DjBauki
Hallo,ich kann nichts Negatives sagen.Fahre meinen Opel knapp 4 Jahre,wurde nur das Radio getauscht weil es nicht alle CD`s abspielte.Bin sehr zufrieden weil er auch sparsam ist und die Form sieht gut aus.
Kommentar melden

Tucson2007 schrieb am Samstag, 6. September 2008, 21:08 Uhr:

Tucson2007
Hi schinki, geh davon aus,das du wohl wirklich ne Montagskarre erwischt hast !!! So ne Gurke hatte ich auch mal,hab mich aber später dann doch noch 4x für nen Opel entschieden. Ich hatte auch den H....als 1.6er und....auch wenns nur kurz war.... war es für mich so ziemlich der beste Wagen,den ich seit langem gefahren habe. Und auch die Händler kannste nich unbedingt alle über EINEN Kamm scheren....auch DA hab ich so meine Erfahrungen gemacht....es gibt immer welche,die noch nicht erkannt haben,das die von UNS abhängig sind und NICHT umgekehrt ! Dafür gibts ja hier auch die Abteilung "Autohändler" ! Nur mal so als Tip am Rande... wenn dein Händler hier mit ner schlechten Kritik drin steht...wer weiß,was da alles passieren kann !? Schönen Abend noch
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Astra 1.4 (2006-2009), 90 PS

Vectra16V

September 2008, Vectra16V (Bronze Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
empfiehlt den Kauf
Einer Dienstreise in die Slowakei verdanke ich eine 600km Testfahrt mit dem aktuellen Opel Astra. Begonnen hat die Fahrt am Flughafen in Budapest, wo ich das Fahrzeug vom Autoverleih übernommen habe.

Nachdem ich den kleinen schwarzen auf dem nur spärlich beleuchteten Parkplatz gefunden hatte, konnte die erste Fahrt zum Hotel losgehen. Ich erwähne das hier extra, weil ich versucht habe das Auto dadurch schneller zu finden, indem ich während der Suche immer wieder auf die Entriegelungstaste des Funkschlüssels gedrückt habe, da ich mir erhofft hatte, dass ich die Blinker aufleuchten sehe und somit meine Suche verkürzen könnte. Fehlanzeige. Die Fernbedienung sprach erst an, als ich vorm Auto stand - mein Vectra reagiert schon bei 20m Entfernung.

Der erste Eindruck, wenn auch im dunkeln, vermittelte mir die bekannte Opel-Atmosphäre. Alle Hebel und Schalter an genau der Stelle, wie ich es von meinem Vectra gewohnt bin. Also los, auf zum Hotel. Vom Flughafenparkplatz geht es nach wenigen hundert Metern auf die Autobahn/Schnellstrasse. Der Kleine hat erstaunlich gut aufs Gaspedal reagiert (bis dahin wusste ich noch nichts über die Motorisierung). Über unzählige Schlaglöcher, Gullideckel und unebene Strassen hat mich das externe Navi zum Hotel geführt. Der Astra hat all diese Unwegsamkeiten mit Bravour gemeistert - kein Klappern oder Quieschen, Rappeln oder Scheppern. Das Lederlenkrad fasst sich griffig an, ist für meinen Geschmack aber etwas zu dick geraten. Die Rundumsicht ist gut, nur die "Schnauze" konnte ich durch den Blick durch die Frontscheibe nur erahnen. Mein Leih-Astra verfügte über ZV mit FB, Klima, el. FH und ein CD-Radio.
Im Hotel bin ich dann aus Interesse die Fahrzeugdokumente durchgegangen und habe erst dann gesehen, dass mein Astra ein 1,4i mit 66kw, also 90 PS, ist, EZ 04/2008 mit knapp 11.000km, also recht neu.
Am nächsten Tag machte ich mich dann auf den Weg in die Slowakei. Das Leih-Navi lotste mich quer duch die Stadt bis zur Autobahn "3". Allerdings hatte ich mich nicht mit den Routenoptionen auseinandergesetzt, so dass mich das Navi nach wenigen Kilometern von der Autobahn gelotst hat und ich einen Umweg durch die Berge gedreht habe. Aber auch hier hat der Astra, Kurven rechts und links, Berge rauf und runter, super mitgemacht. Da die Aussentemperatur knapp vor der 30° Grad-Marke stand, hab ich mir, Klima sei Dank, die richtige Kühlung verschafft.
Während meiner Reise habe ich natürlich auch Radio gehört, wobei ich etwas enttäuscht von dem recht schlappen Sound war. Es liessen sich über das Audiomenu zwar Balance, Bass und Höhen einstellen, aber ich habe die richtige Einstellung nicht finden können. Wichtiger als das Höhrvergnügen ist jedoch die richtige Sitzposition, gerade bei langen oder unwegsamen Strecken. Auch hier punktet der Astra. Ich bin mit 1,83m Körpergröße und ein paar Gramm zuviel auf den Rippen, sehr gut zurecht gekommen. Die Polster sind sportlich straff und bieten guten Seitenhalt. Der Fahrersitz bietet stufenlose Einstellmöglichkeiten für die Rückenlehne und die Sitzhöhe.
Zu den hinteren Sitzplatzen kann ich keine Aussage machen, da dort nur meine Laptoptasche mitgefahren ist. Dafür bot der Kofferaum ausreichend Platz, um meinen großen Schalenkoffer zu verstauen. Negativ empfand ich die lackierte Ladekante, an dieser Stelle wünsche ich mir dann doch lieber ein kratz- und stoßresistentes Stück Plastik oder eine Aluleiste. Neu für mich war, dass die Heckklappe nicht über einen Drück- oder Ziehgriff mit Schloß o.Ä. entriegelt wird, sondern es versteckt sich mittig an der Heckklappenunterkante eine Gummiabdeckung durch die man auf eine Taste drückt, die dann elektrisch das Heckklappenschloß freigibt. (Ich hoffe dass das nicht so anfällig sein wird, wie bei meinem Firmen-Golf, da musste dieses Teil schon 2x getauscht werden, weil Regenwasser durch den Scheibenwischerauslass eingedrungen ist und einen Kurzschluß in der Elektronik verursacht hat)
Eine andere Neuerung war für mich der Blinkerhebel. Dass moderne neue Autos ein Blinkrelais haben, und von alleine 3-5 mal der Blinker aufleuchtet, sobald man den Blinkerhebel in die gewünschte Richtung antippt, kenn ich ja schon, aber das Teil im Astra hat mich manchmal echt Nerven gekostet. Das reagiert auch auf antippen, aber geht manchmal nicht mehr aus. Eventuell bin ich auch zu blöd um das zu bedienen??? Ich habs echt mehrfach nicht geschafft, den Blinker wieder aus zu bekommen, oder genau das Gegenteil, dass das verfluchte Ding dann anstatt aus zu gehen in die andere Richtung geblinkt hat. grrrrr.
Für den Rückweg nach Ungarn habe ich das Navi dann umgestellt und bin Autobahn gefahren. OK, rasen ist gesetzlich auf 120 km/h beschränkt, also bin ich eher ökonomisch unterwegs gewesen. Denkste! Der Tankstopp am Flughafen hat mir verraten, dass ich doch tatsächlich 9,5 Liter/100 KM verbraucht habe! Das ist meines Erachtens doch etwas zuviel für das kleine Motörchen. Ok, zugegeben ich hatte die komplette Strecke die Klima an, aber angesichts der eher ruhigen Fahrweise bei Geschwindigkeiten bis maximal 130 km/h, finde ich das echt zu viel.
Kurz vor dem Flughafen habe ich auch etwas im Verkehr gestanden und da ist mir dann aufgefallen, dass im Cockpit etwas fehlt. Es gibt einen Tacho, einen Drehzahlmesser und eine Tankanzeige. Was ist mit der guten alten Temperaturanzeige für die Motortemperatur? Weggelassen! Bin ich etwa zu altmodisch wenn ich diese Anzeige vermisse? Nein, oder?

Abschließend möchte ich den Astra als tolles Fahrzeug bewerten. Ich habe viel Spaß beim fahren gehabt und der kleine 1,4er Motor hat mich wirklich positiv überrascht. Aber, liebe Opel-Ingenieure, am Verbrauch solltet ihr unbedingt etwas tun - egal ob mit oder ohne Klimaanlage an Bord!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (5) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

Timpetu schrieb am Montag, 24. August 2009, 14:07 Uhr:

Timpetu
9,5l ... hast du evtl. den boardcomputer nicht zurück gesetzt? bzw. wenn du es selbst errechnet hast, bist du sicher, dass das auto voll getankt war, als du es übernommen hast? so einen verbauch schafft man noch nicht einmal mit dem 1.8er mit 103 KW - erst recht nicht bei tempo 130.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Astra 1.6 (2004-2006), 105 PS

wolftraut

September 2008, wolftraut

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
ich fahre seit 03/06 einen fabrikneuen Astra, bin seither ca.33.000 km gefahren.auser zu den notwendigen Inspektionen war dar wagen nicht in der werkstatt.in der cosmo ausstattung bittet er alle annehmlichkeiten ( regensenor, elek.verstellbare aussenspiel,Bordcomputer usw.) zusätzlich das NAVi CD 70 zu einem vernünftigen Preis was will am mehr.Die verarbeitung ist klasse da klappert und wackelt nichts. das einzige was den spass etwas trübt ist durch das hohe gewicht der etwas zu hohe verbrauch im schnitt Stadt/land mix 7,4 l/auf 100km. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.9 CDTI DPF (2006-2009), 100 PS

zimmi1969

August 2008, zimmi1969 (Bronze Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,86 ]
empfiehlt den Kauf
Neulich hatte ich das Vergnügen den Wagen meiner Mutter zu fahren, den sie seit 2 Jahren hat.
Einen OPEL ASTRA 1.9 CDTI / 100 PS als 5-türige Limousine.

Ein Klasse-Auto!
In den 2 Jahren mit 70.000 KM gab es nur einen Defekt am Kühler, der durch die Garantie kostenfrei abgewickelt wurde.
Ansonsten überzeugt der Astra durch einen günstigen Verbrauch von nur 5 - 6 Litern bei ganz hervorragenden Fahrleistungen.
Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 205 km/h und auch im Durchzug und bei der Beschleunigung überzeugt der 1,9 CDTI.
Besonders angenehm ist die souveräne Kraftentfaltung des Motors.
Anders als die rappeligen VW-TDI-Maschinen mit ihrer hektischen Kraftentfaltung bietet der Astra-Motor in allen Drehzahlbereichen ausreichend Kraft ohne hektisch zu sein. Das fühlt sich zunächst unspektakulär an, ist aber insbesondere im Stadtverkehr viel angenehmer.
Auch die Geräuschdämmung des CDTI ist hervorragend.

Die Alltagstauglichkeit ist lediglich durch die geringe Anzahl ausreichend dimensionierter Ablagen im Innenraum eingeschränkt. Ansonsten sind Platzangebot im Innen- und Kofferraum klassenüblich.
Ebenso die Verarbeitungsqualität.
Auch nach 2 Jahren kein Knarzen oder Klappern oder gar gelößte Plastikteile, wie man es von Opel in den 80iger und 90iger Jahren kannte. Die Qualität auch hinsichtlich Rostvorsorge liegt inzwischen sogar über Mercedes-Niveau.
Die verarbeiteten Materialien sind klassenüblich einfach aber haltbar und unempfindlich gegenüber Abnutzungserscheinungen.
Fahrwerk und Lenkung sind straff und präzise und bieten eine hohes Maß an Sicherheit ohne jedoch jemals unkomfortabel zu sein.
Die Unterhaltskosten sind nicht zuletzt durch den niedrigen Verbrauch, die günstigen Werkstattkosten bei Inspektionen und die geringe Anfälligkeit des Astra erfreulich niedrig.

FAZIT:
Der Astra H ist der Ware König der Kompaktklasse, da er inkeinem Punkt schlechter ist als ein vergleichbarer Golf V sondern diesen in Sachen Antrieb und Qualität sogar überbietet.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.6 (2004-2006), 105 PS

auto1

August 2008, auto1

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
top in jeder Hinsicht! weiter so, Opel! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.6 (2004-2006), 105 PS

smurza

August 2008, smurza

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich Habe mein astra seit einem jahr und ich habe keine sorgen.das ist ein geiles auto von opel. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra OPC (2005-2006), 240 PS

TYROL

August 2008, TYROL

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe seit einem Jahr meinen Opel Astra. Das ist das beste Fzg. das ich je hatte. Leistung / Verbrauch / Ausstattung sind bei diesem Fahrzeug einfach bestens. Um 25.500,- gibt es sicher nichts Besseres zu kaufen. Was ich vor allem super finde, ist der Kundendienst bei meinem Opel-Händler (Häusler in München). Wenn ich ein Anliegen habe, werde ich sofort freundlich und kompetent bedient. Was will mann als Kunde mehr. Das Einzige was micha n meinem Fahrzeug stört ist, das es im höheren Drehzahlbereich zu laut ist. Aber damit kann man leben. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra GTC 1.9 CDTI (2004-2006), 150 PS

GeloeschterNutzer

Juli 2008, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe meinen Opel Astra GTC 1.9CDTi (EZ 02/2005) im Mai 2005 als Vorführwagen gekauft und war vom ersten Tag an nicht nur höchst zufrieden, sondern sogar begeistert von dem Auto. Wer hätte gedacht, dass ich das über einen Opel jemals sagen würde. Der Wagen war mein erstes "Fremdgehen", alle Autos vorher gehörten der VW-Familie an. Aber ich habe es nie bereut: Der Motor ist der Hammer und man spürt die 320 NM und sie machen Riesen-Spaß. Da kommt so mancher höher motorisiertes Auto nicht mit und dabei bietet der GTC auch auf Langstrecken mit Hochgeschwindigkeit (200 km/h und mehr) allen nötigen Komfort. Super für Fans tiefegelegter Autos etc.: Das IDS+Sportfahrwerk läßt wahres Feeling für die Strasse aufkommen, wenn man in den Sportmodus schaltet (Knopf im Armaturenbrett; Federung wird härter, Lenkung direkter, Gas wird direkter angenommen). Außerdem liegt das Auto in der Kurve wie ein Brett und reizt zum "Spielen". ;-) Ein wenig lästig ist die mangelhafte Sicht nach hinten (ohne Parkpilot parkt man das Auto am besten wie einen LKW nach Aussenspiegeln ;-)) und die riesigen Türen stören auch schonmal in engen Parklücken. Aber das ist der Preis für die sportliche Optik, den ich gerne bezahlt habe... Leider muss ich mich von meinem Schätzchen jetzt trennen, weil ich einen Firmenwagen bekomme, und Ihr könnt Euch sicher sein: das passiert mit 2 weinenden Augen. Ich kann das Auto nur empfehlen, ich habe noch nie so wenig Kosten für die Werkstatt (1 Inspektion in 3 Jahren a 200 €) gehabt und da könnte auch die angeblich so teure 2. Inspektion nichts ändern. Geld kostet jedes Auto. Aber dieses ist seins wert!! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (6) gut geschrieben (5) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra OPC (2006-2010), 240 PS

EVOCARS

Juli 2008, EVOCARS (Bronze Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,71 ]
„Jan, kannst du bitte mal bei Opel anrufen und Bescheid sagen, dass die den OPC nicht zurückbekommen!?“ Mir rutscht das Herz in die Hose. „Was um Gottes Willen hat Tim mit dem Wagen angestellt?“, schießt es mir durch den Kopf. Die Straßen waren trocken und für Timi-Boy dürften 240-Turbo-PS im Astra OPC Edition Nürburgring nun wirklich keine Herauforderung darstellen. „Ich geb’ die Karre einfach nicht mehr her. Basta! Alter, macht das Ding Laune.“ kommt es dann aus dem Hörer und mein Puls nähert sich langsam wieder dem Normalzustand. „Mach so was nie wieder!“, pflaume ich ihn an und verabrede mich mit ihm zum OPC-Brainstorming am Abend.

„Also optisch macht der Wagen echt was her. Es drehen sich entschieden mehr Leute nach ihm um als noch einem S2000 oder dem Leon FR (Test folgt)“, werfe ich in die Zweierrunde. Außenspiegel und B-Säulen in Carbonoptik und vor allem der satte Flügel am Heck sind die Garanten für verdrehte Hälse, da sind wir uns einig. Und auch das großflächige Karomuster auf Haube und Dach trägt seinen Teil zur Abgrenzung von allen anderen OPCs vortrefflich bei. Die Beklebung würde auch prima zum Redaktionspassat passen. Dem täten allerdings auch die aggressive Astra-OPC-Front mit großen Luftöffnungen und die schnieken 19-Zöller ganz gut.

Weiter geht’s bei der Begutachtung des Cockpits: „Was zum Henker ist mit diesen Sitzen los?! Gehen die echt nicht weiter runter? Ich komm gegen die Schei ….-Decke. Stell ich mich zu blöde an, oder was?“ Tims Hinweis ist berechtigt, denn auch ich habe mich schon mit den ansonsten perfekten Sitzen abgemüht. Keine Chance, weiter runter geht’s nicht. Man sitzt so weit oben, dass man sogar auf Passat-Fahrer runterguckt. Da trösten auch die Nordschleifen-Logos auf Einstiegsleiste und Sitz sowie die Fahrzeugnummer (4 von 835) auf dem Aschenbecher-Deckel nicht wirklich. Und sonst so? Das Lenkrad liegt gut in der Hand, könnte aber etwas dünner sein, das serienmäßige Navi ist idiotensicher und der Schaltknauf ist gar nicht so groß, wie er zunächst aussieht. Nur das Angeln nach dem Anschnallgurt ist tatsächlich so verzwickt wie man es sich gedacht hat. Bis zum Auskugeln der Schulter ist es nur ein kleiner Schritt. Schluss mit Brainstormen – jetzt geht’s auf die Piste.

Ist der Gurt geschlossen und der Startknopf gedrückt, darf der kleine Krawallbruder zeigen, was in ihm steckt. Formell liest sich das so: Ein Zweiliter-Vierzylinder mit Abgasturbo stellt 240 PS und beachtliche 320 Nm Drehmoment bereit und schiebt den Astra OPC in 6,4 Sekunden auf 100. Schluss ist laut Datenblatt bei 244 km/h. Soweit die Theorie. In der Praxis stehen diese Daten für höllisch viel Fahrspaß und häufige Besuche an der Zapfsäule. Bei EVOCARS-Fahrweise flossen nie weniger als 15 Liter Super Plus durch die Leitungen – egal! Ob Audi TT 3.2 und Porsche Cayman auf der Autobahn ärgern (laut Tacho bis 260) oder nächtliche Hetzjagden durch den Hamburger Freihafen – der Turbo schiebt ab knappen 2000 Touren tierisch an und das IDS Plus2-Fahrwerk gibt sich keine Blöße. Nur beim aggressiven Herausbeschleunigen aus Kurven verlangt der OPC nach einer starken Hand. Heftig zerren die Turbo-Pferde an den Vorderrädern und das Spurhalten trennt grüne Jungs von alten Hasen. Nicht nur einmal wollte unser Liebling mich auf die Probe stellen und den Gegenverkehr besuchen.

Fazit: Wer auf die 30.150 Euro des „normalen“ Astra OPC noch einmal 1745 Euro obendrauf legt und eines der 835 Sondermodelle ergattern kann, darf sich glücklich schätzen. Für 32.895 Euro bekommt er einen Krawall-Kompakten, der aus der Gruppe von Golf R32, Mazda3 MPS und BMW 130i heraussticht. Beim Astra OPC Edition Nürburgring kommt zusammen, was zusammen gehört: Power im Kompakten verpackt in ein extrovertiertes Outfit, gewürzt mit einer künstlichen Verknappung.

P.S.: Warum nur 835 Stück der Edition Nürburgring verkauft werden? Hintergrund ist die von Manuel Reuter auf der Nordschleife gefahrene Rundenzeit mit dem Astra OPC. Nach acht Minuten und 35 Sekunden stellte der DTM-Pilot den Kompakten wieder ab und somit eine Bestzeit für diese Fahrzeugklasse auf.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (9) gut geschrieben (11) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

chv schrieb am Montag, 26. Januar 2009, 20:29 Uhr:

chv
hey seeeehr coole beschreibung, ich bin drauf und dran mir diesen wagen an zu schaffen da baut sich langsam aber sicher eine richtige liebe auf :-) besonders das unschuldige weiß ! macht mich so an *gg*
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Astra GTC 1.6 (2006-2007), 105 PS

GeloeschterNutzer

Juli 2008, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Hallo,

ein absolutes Traumauto...
sieht GEIl aus
großer Kofferraum
mit 4 Personen gut fahrbar (5 wären schon sehr eng)
nach 1 Jahr (16.000 KM) keine Probeleme/Reperaturen
schönes Fahrverhalten
Zusatzausstattung: Sportfahrwerk - sehr zu empfehlen, PKW reagiert deutlich empfindlicher auf Gas, Bremse, Lenkung

Unterhaltskosten sinde ok...Versicherung je nach Einstufung ist auch ok, steuern ok und Benzinverbrauch auch ok...
es gibt sicher billigere Autos...aber der Astra GTC macht enfach SPAß!!

KLARE EMPFEHLUNG weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (1) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra GTC 1.7 CDTI (2004-2006), 100 PS

GeloeschterNutzer

Juli 2008, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,86 ]
rät vom Kauf ab
Mein Astra GTC ist im Mai 2005 Ausgeliefert worden.
Bin jetzt 98500 km mit dem Wagen unterwegs. Der Verbrauch liegt bei Sparsammer Fahrweise bei 5,7 bis 6,5 litern.
Die Qualitäten sind naja bescheiden bin zwar nur einmal liegengeblieben, aber hatte so im Schnitt 2 defekte pro Monat.
Ob Materialfehler der Sitzbezüge oder lose Deckenverkleidung 3 mal,Kaperndes Infodisplay, verlust der Kühlflüssigkeit 3 mal bis defekten Radlager oder gebrochene Ausgleichsfeder des Auspuffs, defekte Klima ,defekte Scheibenwaschanlage,defekte Lenkradfernbedienung
ist nur mal ein kleiner Auszug hab keinen Bock alle rep.rauszusuchen. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.7 CDTI DPF (2007-2009), 110 PS

GeloeschterNutzer

Juli 2008, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Ein ausgewogenes Auto, was ich jederzeit weiterempfehlen würde.

Der Motor überzeugt voll; bis auf den Verbrauch, der auch bei moderater Fahrweise deutlich höher ausfällt (zwischen 6,5 und 7 l/100km) als vom Hersteller angegeben. Der Motor ist durch das hohe Drehmoment extrem durchzugsstark und läuft für einen Diesel relativ ruhig, auch bei höheren Geschwindigkeiten. Ideal abgestimmt ist das 6-Gang-Getriebe.

Negativ ist der im Vergleich zum Vorgängermodell relativ kleine Innenraum. Besonders auf den hinteren Plätzen geht es besonders für große Menschen beengt zu.

Für den Preis ein üppig ausgestattetes Auto, was bisher (bis auf den Verbrauch) keinen Grund zu Beanstandungen lieferte. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.9 CDTI (2004-2006), 120 PS

GeloeschterNutzer

Juli 2008, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich habe den Astra im November 2006 als Neuwagen im Rahmen der 16% Rabattaktion erworben (Standardmodell mit diverser Sonderausstattung nach eigenen Wünschen kombiniert, weil für mich günstiger als eines der Sondermodelle) und bin sehr zufrieden mit dem Wagen. Er ist sparsam, obwohl ich zeitweise sportlich, wenn auch vorausschauend fahre. Mehr als 7,2l/100km habe ich noch nicht verfahren. Meistens komme ich auf zwischen 6,5 und 6,8l/100km und das auch bei Nutzung der Klimaanlage. Die Verarbeitung ist sehr solide, einzig das Schiebedach hat jetzt nach zwei Jahren angefangen beim Öffnen und Schließen leicht zu quietschen. Der Wagen beschleunigt gut, hat eine effektive Klimaanlage, die Sportsitze geben guten Seitenhalt, die Bremsen sind leistungsfähig, der Wagen hat eine gute Elastizität beim Beschleunigen. Ich bin rundum zufrieden mit dem Wagen! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra OPC (2006-2010), 240 PS

GeloeschterNutzer

Juni 2008, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,0 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre meinen Astra OPC jetzt seit ca einem halben Jahr. Habe ihn von einem Opel-Händler gekauft, dessen Chef den Wgen 5 Monate (6500km) privat gefahren ist. Mein OPC hat fast Vollauststattung (Navi, Vollleder, Bi-Xenon, Parkdistance, Sitheizung, Klimaautomatik und und und).
Das Auto hat mich nur knapp 25.000 Euro gekostet und war damit im vergleich zu Focus ST oder GTI Edition 30 in vergleichbaren Zustand recht günstig. Außerdem habe ich ein Chiptuning machen lassen wodurch er von 240 auf 285 PS gesteigert wurde.
Insgesamt bin ich mit dem Auto ehr zufrieden, durch das Chiptuning ist die Leistungsentfaltung sehr gleichmäßig und er geht richtig derbe ab. Der Verbrauch ist sehr unterschiedlich, bei langen Autobahnfahrten mit Tempomat 130 fahre ich den OPC mit 7,5 bis 8 L/100km, wenn man es drauf anlegt kann man ihn sogar unter 7 Litern fahren. Wenn man allerdings Gas gibt hat er auch sehr viel Durst und jenseits der 15 L. Im normalen Stadtzyklus fahre ich mit 9-10 L/100km. Laut Hersteller kann der Wagen mit Super gefahren werden sollte zur vollen Leistung aber mit SuperPlus gefahren werden. Ich habe es intensiv getestet konnte jedoch keinen Unterschied erkennen und fahre ihn deshalb undauch ufgrund der aktuellen Spritpreise mit Super.
Die Verabreitung hat mich für einen Opel positiv überrascht, da ich vorher VW und BMW gefahren bin. Ich habe mit Mittelkonsole in schwarzem Klavierlack und sieht echt super aus, leider quietscht die Rücksitzbank bei schnellen Kurvenfahrten und die Bremsen haben zu Anfang geqietscht. Außerdem hat das Leder an den Seitenwangen schon nach knapp 10.000km erste Falten was mich schon etwas ärgert.
Was an dem Fahrzeug noch sehr überrcht hat ist das Fahrwerk. Es ist traumhaft, der Wagen liegt extrem gut in der Kurve, man denkt man fährt mit Allrad, kaum Schieben über Vorderachse, einfach super gemacht von Opel.

Wer da nötige Geld für ein Auto über hat sollte sich dieses Auto auf jeden Fall mal näher anschauen, ein echt tolles Auto.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.3 CDTI (2005-2006), 90 PS

GeloeschterNutzer

Juni 2008, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,43 ]
empfiehlt den Kauf
Kann einfach nicht Glauben was manch einer mit diesem Sparsamen Motor für Verbrauchswerte hinbekommt?Fahre auch einen 1,3CDTI,aber niemals mit solchen Verbrauch!(Stadt-5,4....Autobahn 4,3!!) Das mit dem anlasser hat Opel schon nachgebessert,der war zu schwach ausgelegt und hatte seine mühe(hatte ich auch)Habe schon den zweiten,und würde mir sogar noch einen Kaufen wenn da nicht diese Vertragswerkstätten währen! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.4 (2006-2009), 90 PS

stefan2310

Mai 2008, stefan2310

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,57 ]
empfiehlt den Kauf
Also ich habe das Auto bis jetzt erst 4 Wochen und bin sehr zufrieden. Die Verarbeitungsqualität ist wesentlich besser als bei dem Astra G den ich vorher hatte. Und mit 14900€ als Tageszulassung ist er sehr günstig. Ausstattung ist sehr üppig:
Tempomat, Regensensor, Mp3 Radio + Chinch Anschluß für Mp3 Player und Lenkradfernbedienung, Automatisches Abblendlicht. Zusätzliche Features wie Bordcomputer oder das Verriegeln von Fenstern mit der Fernbedienung sind von der Werkstadt teilweise freischaltbar. Dies ist allerdings Modellabhängig.

Der 90PS Motor sorgt für eine angemessene Beschleunigung und macht auch beim Verbrauch eine gute Figur auch wenn die Werksangabe wie bei fast allen Autos unter dem realen Verbrauch liegt. Im Schnitt liegt er bei ca. 6.5 Liter Super/100km bei gleichem Anteil von Stadt, Landstraße und Autobahn.
Das Fahrwerk sorgt für ein tolles Handling und Sicherheitsfeatures wie ABS, ESP und 8! Airbags (Zumindest beim meinem Edition-Modell) sind serienmäßg.
Optisch wie technisch ein tolles Auto und noch dazu mit 6 Jahren Opel Garantie.
Nun zu den Sachen die mich Stören:

-Die kurze Übersetzung des Getriebes stört mich etwas aber da bei den hohen Spritpreisen schnelles fahren sowieso unnötig ist, ist auch dieses Manko akzeptabel.
-Der Kofferraum ist auch kleiner als beim Astra G und die Kofferraumöffnung kommt auch nicht an die des Vorgängers ran.
-Mit Ablagemöglichkeiten kann das Auto leider nicht glänzen, dafür mit einem großen Handschuhfach

Die Steuer kostet 94€ im Jahr und er erfüllt die Euro 4 Norm. Die Versicherung mit Vollkasko (SB 300€) kostet bei 100% 230€ im Quartal.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (5) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 1 Kommentar

Kommentare

Timpetu schrieb am Montag, 24. August 2009, 14:33 Uhr:

Timpetu
eine kurze übersetzung ist dem spritverbrauch eigentlich nicht zuträglich. wahrscheinlich würdest du dein auto mit einer längeren übersetzung bei 90 ps hassen. klar könnte man mehr aus 1.4l raus holen, aber dann ist das auto kein preis-/leistungsknüller mehr. manchmal frage ich mich wirklich was die leute erwarten.
Kommentar melden
neuen Kommentar abgeben

OPEL Astra 1.3 CDTI (2005-2006), 90 PS

GeloeschterNutzer

Mai 2008, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 2,86 ]
rät vom Kauf ab
vor gut 2 Jahren habe ich mich entschieden, einen Neuwagen - den Astra 1.3CDTI in der Edition-Ausgabe zu kaufen, da ich häufiger weitere Strecken zurücklegen wollte.
Zum Glück - mit 3 Jahren Garantie, denn was nach dem Kauf begann war einen Tortur mit Werkstätten.

Das Fahrzeug ist nun 21 Monate alt und hat 63000km runter.

Schon nach 1500 km fing die Kupplung an zu quitschen. Diese wurde von Werk aus nicht richtig gefettet und musste innerhalb von 5 min nur kurz nachgefettet werden.
Nur 5000 km später das gleiche Spiel mit der Schaltung - jedes mal Schalten in den 2. oder 4. Gang wurde mit einem lauten quitschen quitiert. Da mittlerweile die Zentralverriegelung beim Schließen ebenfalls Probleme bereitete und das Fahrzeug teilweise nur über den Beifahrersitz geschlossen werden konnte, wurde ein Türschloss getauscht, damit sollte das Problem behoben sein - wie sich jetzt raus stellt, erstmal für 50000 km :(
Der Fahrersitz fing bei 20000 km an, sich aufzulösen - tausch erstmal nicht auf Garantie, später dann doch und die Lenkradverblendung wird auch immer lockerer.
Der Dieselfilter musste leider fast alle 4 Monate entwässert werden, obwohl fast immer bei Aral oder Shell getankt worden ist. Das erste mal zusammen mit der Zentralverriegelung.

Das erste mal gestreikt hat das Fahrzeug aufgrund eines defekten Überdruckschlauchs vom Turbolader und das Fahrzeug lief im Notbetrieb - der Astra stand 5 Tage in der Werkstatt. Der Anlasser musste ebenfalls nach 44000 km getauscht werden, da das Fahrzeug sich schlecht starten ließ - ich habe das Startverhalten erstmal hingenommen, da es von Anfang an so war und diesmal wurde ich von Opel eingeladen, dass Bauteil zu wechseln.

Die Zentralverriegelung macht seit fast 8000 km wieder Probleme und es kann leider nicht festgestellt werden, was der Fehler ist. Ein Ersatzschlüssel ist bestellt, aber derzeit nicht lieferbar.

Seit kurzem spinnt der Drezahlmesser und "zittert" - auch hier ist das Ersatzteil bis auf weiteres nicht lieferbar. Dass der Motor sich im Leerlauf manchmal auf 1000 1/min hochdreht, ließ sich nicht rekonstruieren, dass gleiche wie der Fehler, wenn bei starkem Regen das Fahrzeug nicht erkennt, dass man angeschnallt ist und somit das Fahren mit einem piepsen begleitet wird. Leider erkennt die Elektrik sobald das piepsen nach ein paar Minuten aufhört, dass man angeschnallt ist wieder, für meist 30 sekunden, dann geht das ganze von Vorne los.

Das Radio lässt ein wenig beim lesen von CD's nach und das gerade mal 16 Monate nach dem Kauf - häufiger Aussetzer.

Die Abdeckung im Kofferraum hat leider mittlerweile ein wenig nachgelassen und bei entsprechender Beladung sackt der Kofferraum in den Bereich des Ersatzrades (welches durch ein Reifenkit ersetzt wurde) ein weni ab.

Der Verbrauch am Anfang noch im Schnitt 5,1L/100km, derzeit aber leider 6-6,5L/100km und durch die Stadt verbrauche ich im Moment bis zu 9L/100km ... sehr ärgerlich für den kleinen Motor! Beim Gesamtdurchschnitt hat sich die Fahrweise und Streckenzusammensetzung nicht geändert. Sobald ich das mal bei der Werkstatt angesprochen habe, gebe ich nochmal Rückmeldung.

Mittlerweile knackt die Kupplung und ein Widerstand ist an der gesamten Pedalausstattung zu spüren - laut Opel ist dies normal ... wie ich finde, hat das stark zugenommen.

Das es nur ein 1.3CDTI ist merkt man leider. Bis 1800 1/min ist er sehr Durchzugsarm, aber danach geht er ganz gut los.

So, jetzt noch ein paar positive Dinge:
Das Fahrzeug ist äußerst geräumig und schluckt fast alles, was man ihm gibt. Ausreichend Platz, auch für den Urlaub/Umzug/Einkauf.
Nachdem ich schon 6 mal die Werkstatt aufgesucht habe, wurde Opel äußerst Kulant mit der Bereitstellung von Ersatzwagen (kostenfrei).
Bremsen und Reifen sind nach 63 Tkm noch immer top in Ordnung.
Die Kosten für Versicherung, Steuern und Durchsichten halten sich in Grenzen. Die kleine Durchsicht kostete um die 150 Euro und die Große knapp 380 Euro.
Das Fahrzeug ist eigentlich bis auf kleinere Macken äußerst zuverlässig, aber ständige Werkstattaufenthalte nerven leider!
Der Innenraum ist eigentlich ganz okay, alles ordentlich fest, selbst nach 63 Tkm noch kein Klappern oder Rasseln irgendwo.

Für mich war es leider der letzte Opel, da auch mein vorheriger Corsa so seine Problemchen mit Teilen gemacht hat, die sonst erst nach vielen Jahren getauscht werden.

Vielleicht habe ich nur einen Montagswagen erwischt, aber dafür, dass der Opel Made in Bochum ist, lässt die Qualität sehr zu wünschen übrig.
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.4 (2004-2006), 90 PS

stefan2310

Mai 2008, stefan2310

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
Hallo ich habe das Auto seit einer halben Woche und bin echt total zufrieden. Hatte vorher einen Astra G und muß sagen dass sich einiges getan hat. Optisch ist das Auto ein absoluter hingucker und das Interieur ist echt toll verarbeitet. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra GTC 1.9 CDTI (2004-2006), 150 PS

GeloeschterNutzer

April 2008, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,29 ]
empfiehlt den Kauf
Bin seit 02/2006 Besitzer eines EZ 02/05 Astra GTC 1.9 CDTI und bis jetzt bin ich absolut zufrieden damit.

Gekauft habe ich ihn mit 14.500km und Cosmo Ausstattung mit einiger Zusatzausstattung wie AFL Xenon, Sichtpaket, CDC40 Opera, 17" 5-Stern Felgen, etc...

Nun, nach 2 Jahren bei etwa 76.000km, hatte ich den ersten "Dämpfer" an der Fahrfreude.

- Der große 50.000km Kundendienst kostet bei Opel direkt etwa 400 - 500 Euro, je nach Region.

- Bei etwa 75.000km hatte ich einen Radlagerschaden vorne rechts ( Materialkosten 350 Euro )

- Nebelscheinwerfer sind mir gerissen (TÜV relevant) - erst nach vielen Telefonaten und Briefen Tausch auf Garantie (in der Anschlussgarantiezeit) Nichts desto trotz ist der Astra ein absolut empfehlenswertes Fahrzeug. Absolut zuverlässig, super Optik und der 1.9er 150PS und 320NM ist ein Traum!!!! Kombiniert mit dem IDS Sportfahrwerk ist der GTC sowohl ein durchzugsstarker Sportler als auch ein souveräner Alltagsbegleiter. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (3) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.9 CDTI (2004-2006), 120 PS

GeloeschterNutzer

April 2008, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,0 ]
Ich hatte mir im September 2006 den Opel Astra 1,9 CDTI DPF Sport als Jahreswagen in Gelsenkirchen gekauft. Zunächst war ich auch zufrieden, jedoch stellten sich alsbald opeltypische Mängel ein. Ein Knacken in der Lenkung kam trotz Werkstattaufenthalt nach kurzer Zeit wieder. Und bei etwa 25000 km fing der Fahrersitz an zu quietschen. Für mich sieht Verarbeitungsqualität anders aus. Die Alltagstauglichkeit wird ein wenig durch fehlende Ablagen und fehlenden Getränkehaltern eingeschränkt. Die angegebenen Verbräuche sind nur bei Gasstreicheln zu erreichen, so daß ich als Stadtfahrer immer zwischen 7,5 und 8 l Verbrauch lag, dafür braucht man sich keinen Diesel kaufen. Positiv ist zu vermerken, daß der Motor schon bei niedrigen Drehzahlen richtig Dampf besitzt. Ich habe dieses Auto nach 9 Monaten wieder abgegeben, weil die vorhanden Mängel und die Kostenseite mich gestört haben. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.6 (2004-2006), 105 PS

Tucson2007

März 2008, Tucson2007 (Bronze Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 5,0 ]
empfiehlt den Kauf
Auch den habe ich eine zeitlang gefahren....allerdings nur ein gutes halbes Jahr,mußte dann aus gesundheitlichen Gründen auf was "höheres" umsteigen (Meriva). Eins der besten Autos,die ich bis heute gefahren bin.....Opel hat sich bei der Qualität der Verarbeitung wirklich weiterentwickelt und damit was ziemlich Gutes getan !!!
Kann eigentlich wirklich fast nur positives über das Auto sagen....nur 2 Kleinigkeiten sind mir aufgefallen und sind womöglich bis heute an den Neueren schon behoben !?
Zum einen der Tank.......etwas über 50 L bei einem Auto,das sich gute 10 L reinpfeift....das is doch etwas mager ! Zum anderen das Leder,das in der Mischung mit Textil bei meinem verarbeitet war. Das Leder war an den Sitzwangen verarbeitet und durch das ständige ein-und aussteigen ist es (trotz bearbeiten mit Lederfett von meinem Lederkombi) fast auf der kompletten Fläche gesprungen/gerissen/spröde geworden......wie man will...nicht "richtig" eingerissen,das man das Innenleben des Sitzes sieht,nur eben extremst unansehnlich und das bereits nach 6 Monaten,ist doch sehr unangebracht ! Also lieber bei Textil bleiben !!!
Ansonsten kann ich nur sagen...KAUFEN !
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (4) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra GTC 2.0 Turbo (2006-2010), 200 PS

janvetter

März 2008, janvetter (Bronze Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
empfiehlt den Kauf
Ich bin dieses Auto Probe gefahren. Und ich war voll begeistert.

Kräftiger Motor, ein superschneller Zug. Klasse Fahrgefühl.

Zur Zuverlässigkeit kann ich natürlich nichts sagen. 200 Km reichen nicht aus.

Durch meine Fahrweise hab ich die halbe Tankfüllung aufgebraucht. Naja wollte halt wissen was das Auto kann.

Was mich aber sehr geärgert hat war das Turboloch. Das nervt!

Die Rundumsicht wird durch den Spiegel etwas gestört aber sonst ok.

Für die, die gerne sportlich fahren ist dieses Auto ein Tipp. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.7 CDTI (2004-2006), 100 PS

GeloeschterNutzer

März 2008, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,71 ]
empfiehlt den Kauf
Ich fahre den Astra jetzt länger als zwei Jahre und 60.000 Km. Nach der langen Durststrecke in Sachen Qualität muss ich Opel ein großes Lob zollen. Verabeitung, Fahrdynamik, Verbrauch einfach klasse. Nur ein Werkstattaufenthalt zur Inspektion. Lediglich der etwas lauter Motor und das bei Frost oft nicht funktionierende Navi stören ein wenig... weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (2) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.8 (2004-2006), 125 PS

ifka

März 2008, ifka

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,14 ]
Das Opel ist sonst eingentlich ok. Es macht auch spass zu Fahren bis es zu eine Reparatur kommt!

Was für ein Service bei Opel?!

hätte ich gewusst, hätte ich Ni ein Opel gekauft!

So ein Fehler von mir!

Mein erster Opel, 5 Monate gefahren und schon in Werkstatt. Ok, kein Problem, ich habe doch eine Garantie. Aber das man kein Ersatzauto dafür bekommt dass das Auto in Werkstatt stehen muss, das ist für mich nicht nachvollziehbar!
Es ist doch nicht meine Schuld dass Opel-Produkt so Fehlerhaft ist und nach 5 Monate ein Kühler defekt geht!

Also bitte was ist das für ein Kundenservice? Das hätte ich nicht gedacht weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (0) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.4 (2004-2006), 90 PS

Galic00

Januar 2008, Galic00

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
Mein Opel Astra hab ich schon seit 3 Jahren.

Seitdem habe ich kaum Probleme mit dem Auto, das einzige was ich zu melden habe ist dass die Windschutzscheibe leicht kratzbar ist,d.h. wenn man mit den Eiskratzer das Eis entfernt bleiben ganz kleine Kratzer auf der Scheibe die man bei der Fahrt im Regen erkennen kann. Fuer 14500 EUR bekommt man sogar Tempomat, CD-MP3 Radio mit Bedienung uebers Lenkrad. Der Verbrauch bei einem 1.4er ist in der Stadt ok und auf Landstrassen am niedrigsten. Bei Autobahnfahrten dreht er schon bei 140 km/h auf lockere 5000 Umdrehungen und verbraucht deshalb dort am meisten, also nix fuer Langstreckenfahrer. Der Kofferraum laesst sich mit leichtem Druck oeffnen. Das Design der Armatur ist sehr modern, da kann sich VW einiges abgucken. weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (5) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra OPC (2005-2006), 240 PS

GeloeschterNutzer

Dezember 2007, GeloeschterNutzer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,57 ]
Hallo Zusammen......also ich fahre nun schon seit etwas mehr als 1 Jahr den Astra-H-OPC mit 240PS, hab nun schon an die 22000km runter und kann nicht meckern! Trotz 193cm Größe bieten die Recaros eine echt gute Sitzqualität!
Auch die Bi-Xenon-Lampen mit AFL & Co bieten super Sicht, selbst das Fernlicht in der Nacht ist eine Wucht!
Allerdings hängt der Innenspiegel manchmal etwas ungünstig!
Der Turbo entfalltet bei knapp 1900-Touren seine Willenskraft, so dass nen Mords-Fahrspaß aufkommt, aber man muß auch sagen, dass von 7,9L bis knapp 23L alles möglich ist...!
Aber ich denke, wer sich einen OPC holt, wird nicht auf den Spritpreis gucken müssen und wenn doch, dann sollte man sich dass mit dem OPC nochmal gut überlegen! weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (5) gut geschrieben (0) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 2.0 Turbo (2004-2006), 170 PS

boeschung

November 2007, boeschung (Bronze Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 3,86 ]
--- Preis-/Leistungsverhältnis ---
Mein Wagen hatte damals rd. 26000 Euro gekostet und war somit schon über meiner persönlichen Investitionsgrenze. Aber die Schnellstartprämie und ein ordentlicher Preis für die Inzahlungnahme meines verunfallten Honda Civic Type-R drückten den Preis in einen für mich akzeptablen Rahmen.
Für diesen Preis bekommt man einen sehr gut ausgestatteten Wagen der Kompaktklasse mit einer verhältnismäßig üppigen Motorisierung. Zusätzlich zur Serienausstattung habe ich noch Leder (inkl. Sitzheizung, Lordosenstütze), Klimaautomatik, Parkpilot, IDS+, Xenon, Diebstahlwarnanlage und das Radio CD30 MP3.
Für deutsche Verhältnisse bietet der Wagen dadurch ein gutes Preisleistungsverhältnis.

--- Design & Styling ---
Das Aussendesign hat mir damals sehr gut gefallen. Aber auch heute noch gefallen das kantige und doch in sich schlüssige Design sehr gut. Lediglich am Heck hätte man das ganze etwas graziler gestalten können, aber durch die kurzen Überhänge vorne und hinten wirkt er gemäß seiner automobilen Abstammung immer noch sehr kompakt und in der Sport-Version recht sportlich. Dazu tragen vor allem das sichtbare, ovale Endrohr und ein tiefergelegtes Sportfahrwerk bei.
Innen gehts dagegen eher solide zu. Wirkt er von außen noch frech und mit den scharfen Kanten erfrischend anders und durchaus originell, ist im innern nichts großartig neues zu vermelden. Das Dekor an Armaturenbrett und Türen im Metalllook ist zwar ganz ansehnlich und mit den Rauten darauf schön anzuschauen, aber ein seidenmattes Alufinish wäre noch hochwertiger anzusehen. Das Armaturenbrett selbst ist mit einem weichen Kunststoff überzogen und läßt zumindest die hartplastikwüsten früherer Modelle vergessen.
Alles in Allem sehr stimmig und dem Preis angemessen.

--- Verarbeitungsqualität ---
Am Anfang war ich positiv überrascht, denn der Astra ist meiner erster Opel. Nun, nach längerem Besitzen, fallen schon an der einen oder anderen Stelle kleine Verarbeitungsmängel auf, z.B. Radioblende nicht ebenbündig mit Träger, B-Säulenverkleidung nicht sehr passgenau oder Türen sind nicht hundertprozentig eingepaßt. Aber da diese Verarbeitungsmängel bislang keine weiteren negativen Folgen zeigten (klappern oder ähnliches) kann ich damit sehr gut leben.

--- Verbrauch ---
Es ist nunmal so: Turbo läuft, Turbo säuft! Demnach kann man den z20lel (so die offizielle Motorenbezeichnung) relativ sparsam als auch geradezu Benzinvernichtend bewegen. In der Stadt pendelt's bei mir so um die 11l, zusammen mit Überlandfahrten werdens dann auch mal 10l. Lange Strecken auf Autobahnen und flüssigen Überlandstraßen lassen den Verbrauch auch mal auf rd. 9l sinken. Läßt man dagegen die sprichwörtliche Sau raus, bekommt man beim Anblick der Tankuhr Magenschmerzen: 20l sind kein Problem.
Mein Verbrauch lt. Bordcomputer und seit Erstzulassung beträgt somit 10,9l. Ich finde ein ordentlicher Wert, mit Potential nach unten wie auch nach oben. Leider benötigt er Super.

--- Motorisierung ---
Ein 2 Liter Turbobenziner mit relativ kleinem Turbolader, der mit einem erstaunlich kleinen Turboloch überzeugen kann. Das recht hohe Drehmoment macht ihn für einen Kompaktwagen sehr souverän. Zwar ist die Übersetzung des 5 und 6 Gangs für sportliche Ansprüche etwas lang geraten (der Baugleiche z20ler mit 200PS ist kürzer übersetzt hat aber bis auf die Software den gleichen Motor), aber zum Reisen mit hohen Durchschnittstempi geradezu prädestiniert.
Bereits bei rd. 2000 U/min liegt das volle Drehmoment von 250Nm an und sorgt somit für Kraft in den Gängen 1-5. Der 6te Gang ist eher zum Spritsparen, Nerven schonen und Cruisen geeignet.
Er dreht dann locker bis ca. 5.500 U/min, danach fällt die Leistung ab (was auch am kleinen Turbolader liegt). Drehzahlfetischsten (8000 U/min und mehr, wie z.B. in meinem vorherigen Honda Civic Type-R) werden hier nicht glücklich, aber für Freunde des "Turbobums" und mini Gedenksenkunde ist das vorzüglich geeignet. Achso: Vmax war bei meinem ca. 224km/h lt. GPS auf ebener Strecke, was ca. 240km/h lt. Tacho bedeuteten.
Kein Sportmotor, aber ein Motor mit reichlich Kraft sehr kultiviertem Motorlauf, der selbst bei hohen Drehzahlen wohltuend zurückhaltend klingt.

--- Alltagstauglichkeit ---
Hätte das Fahrzeug im Innenraum mehr Ablagen, wäre hier die volle Sternzahl drin, aber so frage ich mich schon, was die Opel-Ingenieure und -Designer sich dabei gedacht haben. Den Astra - das Brot- und Butterauto für Opel - mit so wenig Ablagemöglichkeiten versehen, ist ja fast schon dreist. Zudem ist das Handschuhfach schlecht nutzbar. Dauernd fallen einem die CD-Hüllen entgegen oder sonstiger Unrat. Da hilft auch nicht, dass das Handschuhfach (für mehr ist es echt nicht geeignet) gekühlt werden kann.
Lassen wir die Ablagen mal außen vor, muß ich sagen, dass Opel mit dem Astra ein hervorragend alltagstaugliches Fahrzeug gelungen ist. Gute Sitze mit ordentlich Seitenhalt und Langstreckentauglicher Polsterung machen das Fahren sehr unterhaltsam. Die Lenkung ist mitteilsam und zielgenau und wirkt niemals synthetisch entkoppelt. Man spürt jederzeit, welcher Untergrund gerade befahren wird. Außerdem kann das Fahrzeug, trotz Sportfahrwerk, mit Komfort überzeugen, den ich nicht für möglich gehalten hätte. Querfugen, lange Bodenwellen, Straßenunebenheiten durch Gullideckel, etc. - alles wird doch recht geschmeidig weggefedert. Das macht Spaß und wirkt auch sehr solide. Denn selbst bei schlechten Straßenverhältnissen dringt nur selten ein leises knistern im Innenraum an meine Ohren. Da muß ich sagen: bravo Opel!

Mit dem IDS+ Fahrwerk bietet mein Astra aber noch ein Schmankerl, dass sich aber nach längerer Gewöhnungsphase eher als überflüssig und schlecht gelöst darstellt. Über eine Sporttaste im Innenraum kann eine agressivere Gaspedalkennlinie, eine härtere Dämpfung und eine Lenkung mit weniger Servounterstützung abgerufen werden. Das fühlt sich zwar im ersten Moment super an und auch durchaus sportlich, aber nach längerer Zeit einfach auch nervig. Denn die Gaspedalkennlinie macht dann schon bei ca. 1/3 des Gaspedalwegs auf Vollgas (sehr unharmonisch) und die Dämpfung wird so dermaßen hart, dass sogar kleine Fahrbahnunebenheiten plötzlich mit voller Wucht bis in den Innenraum durschlagen. In meinen Augen ist das einfach nur halbstark und verschenktes Potential. Denn schneller wird der Astra dadurch nicht, er wird einfach nur unharmonischer!

Achso: Ikea mit einem 2,20m IVAR-Regal verlassen? Kein Problem! Einfach die 40/20/40 Rücksitzlehne nach Bedarf umklappen, die Beifahrerin/den Beifahrer auf den übriggebliebenen einen Rücksitz verfrachten und alle werden glücklich. Sehr durchdacht und praxistauglich, wie auch der Kofferaum, der sehr gut zu beladen ist und nicht unnötig viele Schnörkel besitzt, die das effektive Volumen schmälern.

--- Unterhaltskosten ---
Genial - wenn der teure Sprit nicht wäre. KH15 und KV18 sind der Lohn, wenn man sich für ein Auto entscheidet, was den Sportbegeisterten Astra-Fahrer nicht tangiert, denn der greift gleich zur 200PS Variante oder zum OPC. Offensichtlich wird die 170PS Variante nur von umsichtigen Fahrern bewegt und auch die Instandsetzungskosten scheinen nicht überirdisch hoch zu sein. Durch die hohe Zuverlässigkeit (ABS-Raddrehzahlsensor war in der Garantiezeit defekt, Fahrzeug war aber fahrbar) sind mir bislang keine außerplanmäßigen Kosten oder Werkstattaufenthalte entstanden (bis auf das Tuningproblem, siehe unten). Einfach Kundendienst machen lassen und zufrieden weiterfahren - das macht Spaß und habe ich, ehrlich gesagt, so von Opel nicht erwartet! Da auch der Ölverbrauch gegen Null tendiert entstehen mir auch in der Hinsicht keine unnötigen Kosten. Und mit der jetzigen Werkstatt (K.H.-Ofner in München) habe ich ja eh einen Glücksgriff getan.
Wider erwarten ist der Reifenverschleiß kein Thema, trotz Vordachsantrieb, 170PS bzw. 235PS und 250Nm bzw. 360Nm.

--- Mein Tuning ---
Noch ein paar Worte zu meinem Tuning (ab ca. 12.000 km installiert): der Turbo wurde von klasen-motors gechipt und ein Vorkatersatz wurde auch eingebaut. In der letzten Anpassung habe ich die Gaspedalkennlinie sowohl im Sport- als auch im Normalmodus auf linear einstellen lassen. Somit habe ich die Leistung absolut harmonisch abrufbar in beiden Modi zur Verfügung. Leider muß das teure Super-Plus getankt werden. Die Spritverbräuche habe sich im Vergleich zur Serie kaum geändert. Lediglich der Max-Verbrauch ist deutlich höher (auch wegen dem Bauteileschutz), der Rest ist identisch mit Serie.
Des Weiteren ist eine sehr empfehlenswerte Edelstahl-Abgasanlage (ab Kat) von DSOP verbaut. Klingt genial, aber nicht zu laut. Ist daher langstreckentauglich und trotzdem im Tunnel richtig schön Turbosprotzlig ;-)
Wenn's schnell vorangeht muß man auch wieder schnell zum Stehen kommen. Mit einer größeren Bremsanlage an der Vorderachse (ATE HPBK) trage ich dem Rechnung. Die bremst im Prinzip gleich wie die Serienbremse, nur Standfester. Leider quietscht sie manchmal recht nervig.
Ein FlowMaster-Kit von dbilas hatte ich auch schon drin, brachte aber außer einem etwas lauteren Ansauggeräusch und einem defekten LMM überhaupt nichts. Als der LMM keine Werte mehr lieferte, aktivierte die Motorsteuerung den Notlauf. Das war dann auch das erste und einzigste Mal, dass mein Astra nicht so dolle lief.
Achso: leichte OZ Ultraleggera sind im Sommer drauf und sorgen vorallem im niedertourigen Beschleunigen für einen besseren Antritt.

--- Fazit ---
Ein gutes Auto, das mit dem Tuning ordentlich Druck und viel Spaß macht. Ohne Tuning wäre mir das Auto zu langweilig und wahrscheinlich hätte ich es schon längst verkauft. Aber so werde ich ihn wohl nicht so schnell hergeben und wohl noch weitere 30000 km mit ihm fahren :-)

Vielen Dank fürs Lesen!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (14) gut geschrieben (1) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

OPEL Astra 1.8 (2004-2006), 125 PS

Andi1984

November 2007, Andi1984 (Bronze Experte)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[ 4,14 ]
Ich habe meinen damaligen Astra H von einem Opelhänder geleast als er vielleicht 2 Wochen alt war. Er war genau das wonach ich gesucht habe.

Super geräumig, mit einem tollen Motor und (was für mich ganz wichtig war) dem IDS+ Sportfahrwerk. Im normalen Modus schön komfortabel aber nicht weich und im Sportmodus super direkt und schön hart. Richtig was zum Spaß haben.

Ich hatte nie Probleme mit dem Auto, es war absolut zuverlässig und alltagstauglich. Bei der ersten Inspektion wurde die undichte Ölwanne bemängelt, aber sofort auf Garantie ausgetauscht. Hat dann aber leider den ganzen Tag gedauert.

Den Wagen brauchte ich für meine damalige Bar um damit Getränke und allen möglichen Kram zu transportieren. Ich habe bei umgelegten Rücksitzen bis zu 16 Getränkekisten reinbekommen, wirklich klasse! Auch auf längeren Fahrten war er ein treuer Begleiter der auch auf der linken Spur der Autobahn richtig flott war. Leider war er bei flotterer Fahrweise und vor allem auf der Autobahn recht durstig. Auf Landstraßen und in der Ortschaft ging der Verbrauch in Ordnung.

Die Ausstattung war von hausaus top und ließ keine Wünsche offen. Ein Auto das man eigentlich ewig fahren kann. Und man war mit ihm immer richtig angezogen.

Kann ich absolut empfehlen, eine echte Alternative zur faden Konkurrenz aus Wolfsburg oder Köln. Bravo Opel!
weiterlesen alle technischen Daten zu diesem Fahrzeug
hilfreich (9) gut geschrieben (2) Bedenklicher Inhalt 0 Kommentare

Mitglied werden bei autoplenum.at?

  • 100% kostenlos
  • Schnelle Hilfe bei Fragen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Inhalte
  • Private Nachrichten senden und empfangen
  • Kaufberatung kostenlos
  • Zweiwöchentlicher Newsletter gratis (optional)