12reifen de 18af312f7679cc803e67c16423f43eb3f447252d96ace4dd301bf44bb4745fb112neuwagen de cd67b9a3ff6c22dec8e554720f904b2fe05b73bdeff6507541033a530b269a7912gebrauchtwagen de 007b66808534d1f1906601df69cf4b5a2b30d3085742c637a543ae7bdafb9ff4

Unsere Partnerseiten:

AUDI TT 2010

Die Hand zu sehr anlegen – ist mit das Unklugste, was ein Hersteller bei der Überarbeitung eines Klassikers nur tun kann. Deshalb bleibt alles beim alten. Nicht wirklich, aber eben ganz grundsätzlich …
An der Front finden sich überarbeitete Stoßfänger mit vergrößerten Lufteinlässen, die Chromring umrandeten Nebelscheinwerfer oder das Gitter des hochglänzend schwarzen Singleframe-Grills samt der (optionalen) Xenon plus-Scheinwerfer. An ihrem unteren Rand bilden 12 weiße LEDs das Tagfahrlicht. Zusammen mit den Schwingen („wings“) im Scheinwerferkörper sorgt das für Wiedererkennungswert – und der ist ja heute ganz, ganz wichtig. Nicht wirklich, aber trotzdem.
Der Diffusor wurde vergrößert. Bei 120 km/h fährt der Heckspoiler aus. Die Überarbeitung hat TT Coupé und TT Roadster um zwei cm auf 4.187 mm Länge wachsen lassen. Die Breite von 1.842 und die Höhe von 1.352 mm (Coupé) beziehungsweise 1.357 mm (Roadster) blieben unverändert. Der Radstand misst 2.468 mm.
Die Space Frame-Karosserie (ASF), vorne Alu bis zur B-Säule, hinten Stahlblech, führt dazu, dass der Aufbau des Coupés 206 kg leicht ist. 140 kg Aluminium (68 %) und 66 kg Stahl (32 %) werden verbaut. Deshalb wiegt ein TT 1.8 TFSI nur flockige 1.240 kg.
Ist die Karosse leicht, hat es der Motor nicht schwer. Drei Vierzylindermotoren mit Turboaufladung und Direkteinspritzung stehen zur Wahl. Der Verbrauch sinkt etwas (- 14 %). Ganz neu im Programm ist der 2.0 TFSI mit 211 PS. Er tritt an die Stelle des 200 PS starken 2.0 TFSI und des sonoren 3.2-Liter-Sechszylinders; und auch das ziemlich flott: Mit 6,1 Sekunden bis 100 km/h und 245 km/h Spitze ist der so motorisierte der Flotteste der TT-Flotte. Den Sparsamsten gibt der TT 2.0 TDI: Über die 7,5 s und die 226 km/h freut man sich doch besonders angesichts 5,3 Liter Diesel Verbrauch.
Egal ob TDI oder TSI, bei allen Motorisierungen ist das Sechsgang-Schaltgetriebe Serie. Für den neuen 2.0 TFSI stellt Audi das Doppelkupplungsgetriebe S tronic zur Wahl, optional mit Wippen am Lenkrad.
Und sonst? Fünf neue Farben (Scubablau, Oolonggrau, Vulkanrot, Dakotagrau und Daytonagrau) und neue Räder (14 Varianten bis zum Format 255/35). Am Lenkrad, an der Mittelkonsole und in der Türverkleidung leuchten neue Applikationen in Aluminiumoptik. Die Aluleiste über dem Deckel des Handschuhfachs präsentiert sich jetzt grau gebürstet. Drei neue Interieurfarben – nougatbraun, titangrau und granatrot – stehen zur Wahl. Eine Imprägnierung für die Lederbezüge senkt die Aufheizung um bis zu 20 Grad Celsius, wenn der TT in der Sonne steht ….
Passend dazu startet der überarbeitete TT im Sommer in den deutschen Markt. Die Preise verändern sich nur wenig: Der 1.8 TFSI wird ab 30.200 Euro zu haben sein. (le)