12reifen de 18af312f7679cc803e67c16423f43eb3f447252d96ace4dd301bf44bb4745fb112neuwagen de cd67b9a3ff6c22dec8e554720f904b2fe05b73bdeff6507541033a530b269a7912gebrauchtwagen de 007b66808534d1f1906601df69cf4b5a2b30d3085742c637a543ae7bdafb9ff4

Unsere Partnerseiten:

Neuer Citroen C4 Cactus

Früher, in der Zeit des DS und 2CV, gaben sich Genialität und Erschwinglichkeit noch einträchtig die Hand. Mit dem neuen C4 Cactus ist das wieder so. Der 4,16 Meter lange und 1,73 Meter breite Fünfsitzer ist preiswert, pfiffig und Dank seiner Bekenntnis zur Leichtgewichtigkeit modern. Stellt man ihn auf die Waage, zeigt sie 200 Kilogramm weniger als beim normalen C4. Mit den vorderen Ausstellfenstern, der durchgehenden vorderen Sitzbank, der nur einteilig umklappbaren Rückbank und kleinen, leichten Motoren spart man gehörig Pfunde. Allein am Panoramadach, beim dem wegen der effektiven Wärmedämmung aufs Sonnenschutzrollo verzichtet werden kann, macht das sechs Kilogramm Gewichtsersparnis. Im Resultat steht der C4 Cactus mit 965 Kilogramm auf der Waage.

Mit Park-Airbags
Trotz Leichtbauweise ist der Citroen trotzdem schwer am Alltag orientiert. Dies demonstriert der Franzose mit der Automatik – für deren Bedienung im Cactus drei Tasten unterhalb des Armaturenträgers reichen – genauso wie mit den „Airbumps“. Die seitlichen Kotflügelpolster werden mit Luft befüllt und sind aus Thermo Plastik Urethan („TPU“) gefertigt. Damit geschützt steckt der Cactus auch mal einen Parkrempler weg. Ein angenehmer Begleiteffekt geht mit dem flach gehaltenen Design des Armaturenträgers einher: Weil der Beifahrerairbag wegen dessen Schmalheit im Dachhimmel unterkommen muss, fällt das Handschuhfach außergewöhnlich groß aus. Der Kofferraum ist mit einem Volumen von 358 Litern auch nicht von schlechten Eltern. Moderne Assistenzsysteme wie die Rückfahrkamera oder die Einparkhilfe und der mobile Internetzugang verankern den C4 Cactus ebenso gut im Alltag. Genauso die sparsamen Motoren. Mit dem neuen Diesel liegt der Normverbrauch bei nur 3,1 Liter und mit dem neuen Dreizylinder-Turbo bei 4,3 Liter pro 100 Kilometer. Zum Serienanlauf stehen zwei Benzin- und zwei Dieselmotoren mit 75 bis 99 PS zur Wahl. Noch mehr zu wählen gibt es beim Cactus mit zehn Außenfarben, vier Lacktönen für die Airbumps und drei Farbwelten im Innenraum.

Schon Ende Mai steht der Citroen Cactus beim Händler. Zu einem fair anmutenden Preis von 13.990 Euro.

(Lothar Erfert)