12reifen de 18af312f7679cc803e67c16423f43eb3f447252d96ace4dd301bf44bb4745fb112neuwagen de cd67b9a3ff6c22dec8e554720f904b2fe05b73bdeff6507541033a530b269a7912gebrauchtwagen de 007b66808534d1f1906601df69cf4b5a2b30d3085742c637a543ae7bdafb9ff4

Unsere Partnerseiten:

Der neue Porsche Cayenne

Im Jahr 2002 präsentierte Porsche die erste Generation des Cayenne, die mit sportlichem Handling alles in den Schatten stellte, was zuvor unter SUV auflief. 276.000 Cayenne rollten bis 2010 vom Band und in der zweiten Generation von 2010 bis heute nochmals 303.000 Exemplare – Zeit für ein Facelift: mit neuen Motoren und geschärftem Design.

Das Bugteil ist komplett neu. Die Kotflügel, die Motorhaube und die „Airblades“: Luftfinnen rechts und links, die die Kühlluft auf die Ladeluftkühler leiten. Die Heckleuchten sind jetzt dreidimensional gegliedert und die Bremsleuchten viergliedrig. Die neuen Auspuffendrohre wurden ins Heckunterteil und die Kennzeichenmulde und die Griffleiste harmonischer in die Heckklappe integriert. Auch an Fahrwerk und Rücksitzbank legte man Hand an. Zielrichtung: mehr Komfort.

Neu: Hybrid und V6-Biturbo
Fünf Motoren stehen zur Wahl. Der Dreiliter-V6- und der 4,2-Liter-V8-Diesel mit 262 und 385 PS und der 520 PS starke Cayenne Turbo mit dem 4,8 Liter-V8-Biturbo. Neu ist der 3,6-Liter-V6-Biturbo im Cayenne S, der trotz Leistungsspritze – plus 20 PS – mit 9,8 l/100 km ein Liter weniger verbraucht als der alte Achtzylinder. Wer Benziner und niedrigen Verbrauch in einem möchte, steigt ein in den neuen Cayenne S E-Hybrid, der den alten S Hybrid in den Schatten stellt. Die Leistung des Elektromotors hat sich mehr als verdoppelt, von 47 auf 95 PS. Aus der Kombination von Dreiliter-V6-Kompressor und E-Maschine resultieren 416 PS Leistung. In 5,9 Sekunden zeigt die Tachonadel 100, später 243 km/h, rein elektrisch bewegt maximal 125 km/h. Die 10,8 kWh der Lithium-Ionen-Batterie bedeuten, je nach Fahrweise und Topographie, zwischen 18 bis 36 Kilometer Reichweite. Geht die Ladung zu Neige, frischt sich die Antriebsbatterie in Fahrt auf oder man hilft – der sparsamste Cayenne ist ein Plug-In-Hybrid – an der Steckdose nach. Das Ergebnis: 3,4 l/100 km Verbrauch – schreibt Porsche.

Der Cayenne S E-Hybrid kostet mit 82.087 Euro, rund 1.000 Euro weniger als der alte S Hybrid, exakt soviel wie der Cayenne S Diesel. Die neue Cayenne Generation startet am 11. Oktober am Markt durch.

(Lothar Erfert)