12reifen de 18af312f7679cc803e67c16423f43eb3f447252d96ace4dd301bf44bb4745fb112neuwagen de cd67b9a3ff6c22dec8e554720f904b2fe05b73bdeff6507541033a530b269a7912gebrauchtwagen de 007b66808534d1f1906601df69cf4b5a2b30d3085742c637a543ae7bdafb9ff4

Unsere Partnerseiten:

Neues BMW M2 Coupé

Menschen, die vor 40 Jahren Spaß am sportlichen Fahren hatten, saßen in einem heckgetriebenen BMW 2002 Turbo richtig. Ebenso richtig, wie andere später in einem M3 E30 oder 1er M Coupé. Auf den Spuren dieser sportiven Ahnenschaft wandelt das neue M2 Coupé. Und das zu einem um mehr als 15.000 Euro günstigeren Preis im Vergleich zum M4 Coupé.

Bereits auf den ersten Blick gibt sich das neue BMW M2 Coupé als typisches Produkt der Münchener M GmbH zu erkennen. Von vorne zeigt er sich mit großen Lufteinlässen oberhalb der tiefgezogenen Frontschürze. die Seitenansicht wird von den M-Kiemenelementen und mischbereiften 19-Zoll-Alurädern im M-typischen Doppelspeichen-Design geprägt. Der Doppelendrohrauspuff schmückt das Heck. Das Auto keilt hinten herum auch gerne mal aus, wird aber von der in zwei Kennlinien arbeitenden M-Servotronic Lenkung, der M-Compound-Bremsanlage und vom aktiven M Differenzial sowie dem DSC kontrolliert.

Das Ausbrechen liegt am BMW-typischen Heckantriebsprinzip und an dem leistungsstarken Motor: Das Drehmoment verleiht dem kompakten Coupé noch mehr Kraft. Kurzfristig landen im Overboost statt 465 satte 500 Newtonmeter auf den Hinterrädern. Ab 6.500 Touren macht der neu entwickelte, 370 PS starke Dreiliter-Reihen-Sechszylinder-TwinTurbo Motor auf der leichten Alu-Hinterachse mobil. Das zeigt Wirkung. Mithilfe des Siebengang-M-DKG sprintet der M2 aus dem Stand heraus in 4,3 Sekunden auf 100 km/h ohne Zugkraftunterbrechung. Bei 250 km/h ist Schluss, da dann elektronisch abgeregelt wird.

Bremspunkt per Mail
Das Cockpit des neuen M2 Coupé präsentiert sich mit den M-Sportsitzen samt blauen Kontrastnähten und „M“-Prägungen, dem M-Sportlenkrad und dem M-Schalthebel, umziert von offenporigem Carbon und sportlichem Alcantara. Der Technikfreak kommt hier nicht zu kurz. Weder bei den Apps noch bei der Vernetzung, denn mit der GoPro App lässt sich über den iDrive Controller und die Anzeige im Control Display die GoPro-Kamera auf dem Armaturenbrett steuern. Wird die gedrehte Runde auf der Rennstrecke zudem von der M-Laptimer App analysiert, lassen sich Geschwindigkeiten oder Bremspunkte auf der Strecke sogleich per E-Mail oder Facebook an die Mitmenschen senden, wenn man das nötig hat.

Das neue BMW M2 Coupé wandelt ab April 2016 auf den Spuren von 2002 Turbo & Co. Der Preis des kompakten Boliden steht schon fest: 56.700 Euro.

Text: Lothar Erfert