12reifen de 18af312f7679cc803e67c16423f43eb3f447252d96ace4dd301bf44bb4745fb112neuwagen de cd67b9a3ff6c22dec8e554720f904b2fe05b73bdeff6507541033a530b269a7912gebrauchtwagen de 007b66808534d1f1906601df69cf4b5a2b30d3085742c637a543ae7bdafb9ff4

Unsere Partnerseiten:

Renault Talisman Grandtour

Der SUV-Manie der Städter zum Trotz zählt das Segment immer noch zu den beliebten. Im so genannten D-Segment setzen die Hersteller europaweit pro Jahr rund eine Million Neufahrzeuge ab. Mehr als die Hälfte davon sind Kombis. Das liefert den Anreiz für den Produzenten Renault, der mit großen Mittelklasse-Limousinen in Deutschland in der Vergangenheit nicht sonderlich erfolgreich war, dem neuen Talisman gleich zum Marktstart einen Kombi namens Grandtour zur Seite zu stellen.

Die Abmessungen des Talisman Grandtour entsprechen mit einer Länge von 4,86 m, einer Breite von 1,87 m, einer Höhe von 1,46 m und mit 2,81 m Radstand exakt den Maßen der Limousine, trotzdem legen die Dimensionen auf den hinteren Sitzen und im Kofferraum zu. Der Kopfraum auf der Rücksitzbank wächst im Vergleich um drei auf 88,6 cm. Variabilität und Volumen werden im Grandtour groß geschrieben. Oben auf der serienmäßigen Dachreling aus poliertem Alu kommt Sperriges und mit dem flexiblem Ladeboden auch höheres Ladegut im Talisman Grandtour unter. Stehen die Rücksitze in aufrechter Position, lässt sich ein Gepäckraumvolumen von 572 l auf der 1,12 m langen Ladefläche unterhalb der elektrischen Heckklappe unterbringen. Wird die Rücksitzbank umgeklappt, schluckt die Kofferabteilung auf einer Ladelänge von 2,01 m bis zu 1.700 l.

Kompakte Dinge werden in Fächern mit einem Gesamtvolumen von 25 Litern im Umfeld der fünf Sitze verstaut. Die sind vorne 8-fach elektrisch verstellbar und beheizbar und lassen sich im Topmodell Initiale Paris ventilieren und um bis zu sechs Zentimeter in der Sitzfläche ausziehen. Zu den weiteren Merkmalen der Topvariante zählen das edle Nappaleder, die optimierte Geräuschdämmung mit dem mehrschichtigen Akustikglas der Seitenscheiben und der Lack „Amethyst-Schwarz“.

Auch mit Allradlenkung
Je nach Ausstattung bildet im Grandtour ein querformatiger 7-Zoll- oder ein hochformatiger 8,7-Zoll-Touchscreen-Monitor das zentrale Element. Mit den Einstellungen „Eco”, „Comfort”, „Neutral”, „Sport” und dem frei konfigurierbaren „Perso”-Modus werden die Klimatisierung, die Farbe und Darstellung der Instrumente, das Ansprechen von Fahrpedal und Lenkung, die Gangwechselgeschwindigkeit und die Dämpferhärte feinjustiert. Wenn es im großen Renault ganz sicher voran gehen soll, ist der Kombi mit der Allradlenkung „4Control“ und kamera-, radar- und ultraschallbasierten Fahrassistenten wie Toter-Winkel-Warner, Spurhalte-Warner und Notbremsassistent ausgestattet. Bequemer und angenehmer gestaltet sich die grand tour im Grandtour mit Goodies wie Fernlichtassistent, Bose Surround-Soundsystem mit zwölf Lautsprechern oder adaptivem Tempomat.

Als Motoren kommen im Talisman Grandtour zwei Turbobenziner und drei Turbodiesel zum Einsatz, die ein Leistungsspektrum von 110 bis 200 PS abdecken. Geschaltet wird entweder per Hand mit dem Sechsgang-Schaltgetriebe oder dem Sechsgang- bzw. Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe.

Der neue Renault Talisman Grandtour rollt im April 2016 in den Handel. Die Preise wurden vom Hersteller noch nicht bekannt gegeben.

Text: Lothar Erfert