Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle BMW Modelle
  4. Alle Baureihen BMW 1er
  5. Alle Motoren BMW 1er
  6. 116d (116 PS)

BMW 1er 116d 116 PS (2004–2013)

 

BMW 1er 116d 116 PS (2004–2013)
52 Bilder

Alle Erfahrungen
BMW 1er 116d (116 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht BMW 1er 116d (116 PS) von Felix471999, November 2020

4,0/5

Ich habe meinen 116d im Sommer 2016 als "altes" Auto von meinen Eltern übernommen.
Als meine Eltern den Neuwagen besaßen, wurde dieses von Montag bis Freitag lediglich auf der Autobahn und am Freiland bewegt (~80km/Tag).

Anschließend hab ich das Auto als Führerscheinneuling mit ca. 120.000km übernommen und nutzte es hauptsächlich am Land als Fortbewegungsmittel. Seit ich arbeite verwende ich dieses fast täglich im Stadt- und Autobahnverkehr.

Fahrverhalten:
Der 2 Liter Diesel reicht für meine Verhältnisse vollkommen aus, jedoch bin ich noch nie mit einem Auto über 150PS gefahren.
Die Beschleunigung ist für heutige Verhältnisse nicht berauschend, aber man fühlt sich bei Überholvorgänge durchaus sicher.
Aufgrund des Heckantriebs macht das Auto auch Spaß zu fahren, trotz "schwachem" Dieselmotor.
Die Laufruhe des Diesels ist außergewöhnlich schlecht. Wenn das Auto beispielsweise an einer Ampel mit laufendem Motor steht, sind die Vibrationen so stark, dass der Schaltlebel sehr stark vibriert. Wenn ich das mit einem Renault Trafic (Kastenwagen) vergleiche, der deutlich schlechter verarbeitet ist, vibriert der Bus im "Leerlauf" gar nicht. Keine Ahnung was da deutsche Ingenieurskunst sein soll.
Das Fahrwerk ist für meine Verhältnisse perfekt zwischen Komfort und Sport abgestimmt, da ich mich eher entspannt fortbewege und gerne auch Kurven schneller nehme. Der Durchschnittsverbrauch bei meiner Pendlerstrecke (Stadt, Autobahn) liegt selten über 5,5l/100km.

Zuverlässigkeit:
Mittlerweile hat das Auto 190.000km auf dem Tacho. Ich bin von der Zuverlässigkeit sehr begeistert, da das Auto noch keine großartigen Probleme machte und sich das Fahrverhalten wie am ersten Tag anfühlt, obwohl das Auto auch als Führerschein-Übungsfahrzeug von meiner Schwester und mir genutzt wurde.
Verschleißteile wie Bremsen, Stoßdämpfer und co. wurden natürlich getauscht. Das einzig große Ergernis war ein verstopfter Abfluss der Fahrertüre. An einem Morgen Stand das Auto nach einem Regen nämlich unter Wasser. Alle meine Familienmitglieder haben PKWs die mehr als einen Abfluss für das Regenwasser bei der Fahrertür haben, wodurch so ein Problem gar nicht passieren könnte.

Platzangebot und Raumgefühl:
Als Fahrer fühlt man sich im Auto gut aufgehoben und sitzt verhältnismäßig nahe an der Windschutzscheibe und hat daher das Fahrzeug nach vornehin gut im Blick. Große Menschen können ebenfalls komfortabel, dank höhenverstellbaren Sitz, platznehmen. Das gleiche gilt für den Beifahrer. Die Art der Höhenverstellung vom Sitz ist jedoch für einen "hochwertigen" BMW enttäuschend, da man an einem Hebel ziehen muss und den Sitz mit einer Bewegung nach vorne rauf- bzw. mit einer Bewegung nach hinten runterstellen kann, wobei man danach wieder die Längseinstellung neu anpassen muss . Wenn die Höhenverstellung auf diese weiße in einem Dacia als Zusatzausstattung vorhanden wäre, würde ich das als vollkommen okay empfinden, aber nicht in einem Kompaktwagen der neu deutlich mehr als ein vergleichbarer PKW aus einem anderen Land kostet.
Jetzt kommen wir zum schlechten Teil: das Platzangebot im Fond. Ich bin noch nie in einem Kompaktwagen gessesen der hinten solch schlechte Platzverhältnisse aufweißt wie mein 1er (liegt wahrscheinlich am Heckantrieb). Für meine Verhältnisse reicht es aber, da meine Freunde und ich sowieso noch jung sind und leicht eingekeilt sitzen können, ohne gleich einen Krampf im ganzen Körper zu bekommen.

Verarbeitung:
Die Verarbeitung ist für die Klasse akzeptabel bis überdurchschnittlich. Mir persönlich ist es jedoch egal, wie sich beispielsweise ein Armaturenbrett anfühlt, weil ich dieses im Endeffekt sowieso nicht berühre. Lenkrad und Schalthebel fühlen sich gut und hochwertig an.
Die einzigen zwei Verarbeitungsprobleme, die mir aufgefallen sind:
-Schwarze Beschichtung von den Speichen beim Lenkrad löst sich mittlerweile leicht.
-Die Dichtung unten bei den Seitenfenstern löst sich ab und zu und muss nochmal drsufgedrückt werden, ist aber wirklich kein Aufwand.

Vorteile:
-Sehr zuverlässig
-Zeitloses Design
-gutes Handling
-niedriger Verbrauch
-ruhiges Fahrverhalten bei höheren Geschwindigkeiten

Nachteile:
-Platzangebot im Fond
-Unruhiger Dieselmotor bzw. schlechte Vibrationsdämmung, vor allem im Stand oder bei einem Kaltstart

Erfahrungsbericht BMW 1er 116d (116 PS) von AUßdienstler97, Oktober 2020

5,0/5

Habe mir das Fahrzeug BJ 2012 im Januar gekauft mit 195.000km 116Diesel.

Habe jetzt 10 Monate später 270.000km drauf und bin absolut zufrieden. Keine Reparatur außer Verschleißteile wie Bremsen und Öl. Ich war erst sekptisch aber es fährt sich absolut top. Kombiniert komme ich auf 900-1000km Reichweite.

So macht Autofahren Spaß !

Erfahrungsbericht BMW 1er 116d (116 PS) von andreas.bmw, Februar 2017

5,0/5

Das Auto wurde als Gebrauchtwagen mit 30000km 2012 gekauft im Alter von 2 Jahren. Zuerst wurde es vorwiegend suf Langstrecke eingesetzt, seit 2 Jahren auf Kurz-Mittelstrecke (10-50km/d).
Zwei Unfälle durch Fremdverschulden führten zu einer Sachkostenreparatur von insgesamt 20000 EUR, also das 1,5-fache des Kaufpreises.
Zu Pannen kam es während der 60000 gefahrenen Kilometer nicht.
Der Dieselverbrauch ist vor allem auf Langstrecke auch bei 140-150km/h Durchschnittsgeschwindigkeit im Sommer bei deutlich unter 5l/100km, auf den Winterreifen bei 5,6l/100km.
Das Auto fährt sich sportlich, beschleunigt adäquat schnell je nach Beladungszustand.
Eine Schwäche ist das Rutschverhalten im Winter bei eisigen Tmeperaturen, welches dem Heckantrieb geschuldet ist.
An Ausstattung mangelt es dem Standard an nichts: Sportpaket, Sitzheizung und Klimaautomatik, natürlich kein Luxus, aber das arbeitet alles sehr präzise, so dass nichts kaputtgegangen ist und stet in einem günstigen Preis -/Leistungsverhältnis.
An Verbrauchsmaterial bis jetzt keinen Tropfen Öl extra, die regelmäßigen Filterwechsel kann man auch selbst machen, gerade für Pollenallergiker ist der Luftfilter sehr effizient.
Somit sind die Verbrauchskosten sehr planbar.
Der Werterhalt ist ebenfalls trotz der Unfälle mit einem Verlust von 1200-1500 EUR pro Nutzungsjahr seit 2012 aus meiner Sicht in Ordnung.

Erfahrungsbericht BMW 1er 116d (116 PS) von Skeeks, Februar 2017

5,0/5

Seit 8 Jahren benutze ich nun den BMW 1er. Verwendet wurde er für tägliche Strecken um die 90 Kilometer. Außerdem begleitete er uns zum Skifahren, in den Urlaub und längere Ausflüge. Ich bin stets etwas flotter gefahren, habe das Auto etwas an seine Grenzen gebracht und ihn zwischenzeitlich mal wieder etwas ruhiger gefahren. Ein Auto auszufahren muss schon regelmäßig gemacht werden. Der Motor bringt eine anständige Leistung. Beschleunigungen bis zu 90 km/h erledigt der 1er als Diesel sehr sachgerecht. An Ampeln kommt man, wenn man will also zügiger als die meisten von der Stelle. Über 90 km/h kommt er ein wenig "ins Straucheln" - wobei das eher relativ gemeint ist.
Was ich ihm sehr hoch anrechnen muss, ist der Skiurlaub. Nicht nur glatte Straßen und Schnee hat er ausgehalten. Auch Temperaturen von -32 °C nachts waren am nächsten morgen kein Problem. Er sprang problemlos an, während der VW Bus nebenan Schwierigkeiten hatte. Ich würde mich in jedem Fall wieder auf ihn verlassen.
Vergleichsweise ist er noch eins der günstigeren Fahrzeuge, auch wenn das Versicherungstechnisch nicht unbedingt der Fall ist. Trotzdem aber meinerseits eine eindeutige Kaufempfehlung. In allen 8 Jahren war als einziges die Lenkradsäule kaputt. Es musste nicht anderes ersetzt werden.

Erfahrungsbericht BMW 1er 116d (116 PS) von feider.rita, Februar 2017

2,0/5

Ich hatte den BMW 1er mit dem 116d. Ich fahre den Wagen ausschließlich Privat. Das Fahrverhalten empfinde ich als sportlich. Es ist nicht übertrieben sportlich. Für mich absolut passend. Der 116d Motor war ehrlich gesagt eine Enttäuschung. Schlapper Durchzug, nicht mal niedriger Verbrauch. Der Motor war BMW untypisch mit einer der schlechtesten Punkte am Auto. Die Schaltung war ganz gut. Kurz und knackig. Die Xenon Scheinwerfer sind für mich ein Muss. Diese sind wirklich deutlich besser als die Halogenscheinwerfer. Die Qualität war für mich auch nicht gerade Premium. Wir fahren jetzt den Audi A1. Gegenüber dem Audi A1 ist die Qualität deutlich schlechter beim BMW. Auch das Innenraumdesign gefiel mir bei diesem BMW nicht. Das ist aber meine persönlcihe Meinung. Das M Sportpaket wertet den BMW 1er deutlich auf.
Was mir ebenfalls nicht so gefällt, ist das der BMW wirklich relativ klein ist. Selbst ein Volkswagen Polo hat im Innenraum deutlich mehr Platz. Selbst der Kofferraum ist im Polo gefühlt größer. Mit 3 Personen hinten im BMW 1er ist eine Tortur.
Desweitern musste ich 2 mal ausplanmäßig in die Werkstatt.
Zufrieden war ich mit dem Auto nie. Deshalb habe ich es auch Verkauft.

Erfahrungsbericht BMW 1er 116d (116 PS) von r3xxor, Februar 2017

5,0/5

Ein sehr tolles Auto, nicht nur optisch. Ich hatte das Auto zusammen mit meiner Frau genutzt. Sie ist teils Autobahn teils Stadtverkehr gefahren, ich dagegen fast nur Stadtverkehr. Beides hat der kleine recht gut gemeistert. Unser Modell hatte leider keinen Tempomat, was ich persönlich als wichtig empfinde, wenn man viel Autobahn fährt. Meiner Frau war das egal. Liegt wohl im Auge des Betrachters. Der Motor ist recht solide, hatte bis jetzt keine Mängel. Der einzige nervende Mangel den ich bis jetzt kenne ist, dass wenn es geregnet hat die hinteren Stoßdämpfer etwas quietschen wenn sich das auto bewegt. Dabei reicht es wenn es steht und man dran wackelt. Wenn es aber ein paar Tage trocken war ist dieses "Problem" aus der Welt.
Die Motorleistung ist okay. Für die Bahn könnte es etwas mehr sein, aber man fährt ja heutzutage eh mehr im Stau und in Baustellen rum, wie sonst was. Ausstattung hatten wir das kleine Navi.. Business müsste das gewesen sein. Klein aber fein. Man konnte alles gut ablesen und auch gut durch das Menü "navigieren". Zum Preis muss jeder selbst wissen ob er lieber "etwas mehr" investiert. Denn die Konkurrenz ist sicher etwas billiger. Ich persönlich würde es jederzeit wieder tun, da man grade in der Verarbeitung extrem die deutsche Autobauerqualität merkt. Kann das Auto ohne schlechtes Gewissen weiterempfehlen.

Grüße

Erfahrungsbericht BMW 1er 116d (116 PS) von weilerbenedikt, Februar 2017

4,0/5

Hallo,

Ich nutze das Auto jeden auf dem Weg zur Arbeit und Privat.

Im Jahr fahre ich ca. 30.000 km mit dem Auto.

Das Fahrverhalten ist wie von BMW gewohnt sehr gut - dank des Heckantriebs. Die fast 50:50 Lastverteilung macht aus dem kleinen eine richtiges Sportauto, wenn man dementsprechend PS unter der Haube hat.

Der Motor könnte für den 116er ein paar mehr PS vertragen um zügiger mal überholen zu können. Aber über die Jahre hatte ich nie Probleme mit dem 4 Zylinder. Außer die normalen Intervallarbeiten (Ölwechsel, Zündkerzen etc, müsste nie was gemacht werden.)

Die Austattung ist bei mir ziemlich basic aber das ist ja jedem selbst überlassen. Mir reicht die Klimaanlage. Eine Sitzheizung wäre im Winter ganz nett aber das wusste ich ja vorher.

Von den Kosten ist er sehr sparsam. Wenn man will fährt man den BMW mit 4,5 Litern auf Hundert Kilometer. Die Steuern sind abhängig von dem CO2 Ausstoß. Das kann sich ja jeder im Internet anschauen und berechnen lassen.

Die Versicherung wie ich finde ist auch günstig. D

Teuer wirds wenn man mit dem kleinen zu einer BMW Werkstatt fährt zwecks Inspektion oder sonstiger Reparaturen. Da ist man für den 116er schnell 500 Euro und mehr los.

Auch darüber muss man sich vorher im Klaren sein.

Ich würde das Auto jedem weiterempfehlen

Erfahrungsbericht BMW 1er 116d (116 PS) von bthunder, Februar 2017

4,0/5

Der 116d ist ein Alltagsfahrzeug und die meisten werden es das ganze Jahr fahren, so auch ich. Immerhin ist es ein Viersitzer, wenngleich die Rückbank für größere Menschen nicht unbedingt bequem ist. Der Kofferraum ist groß genug ween man die Rückbank umlegt.

Die einzige Einschränkung gibt es bei hohen Gegenständen, wie z.B. Möbelstücken, da die nicht durch die enge Öffnung des Kofferraums passen. Das ist aber bei jeder 3er Limusine genauso.

Bei normalen Einkäufen oder auch Reisen zu zweit wird man mit dem 116d keine Einschränkungen haben. Für eine vierköpfige Familie ist es natürlich nicht das richtige Fahrzeug, aber für Urlaub zu zweit ist es gut geeignet.

Erfahrungsbericht BMW 1er 116d (116 PS) von mtothearvin77, Februar 2017

4,0/5

Auto mit sehr guter Fahrweise. Allerdings ist der Platz relativ eng bemessen. Kofferaum und Rückbank ziemlich klein. Sollte mit Kind nicht gekauft werden. Für junge Paare oder Singles jedoch zu empfehlen. Der 1er allgemein ist weder besonders praktisch noch komfortabel. Ihn fährt man, weil er so agil ist. Er sieht typisch wie ein BMW aus, genügt innen höchsten Qualitätsansprüchen und bietet eine guteGrundausstattung bzw. mehr Extras - vom aktiven Geschwindigkeitsregler bis zum quereinparkenden Rangierassistenten. Ich hatte das Auto sechs Jahre lang und war im Großen und ganzen eigentich zufrieden.

Erfahrungsbericht BMW 1er 116d (116 PS) von brandes.steffen, Februar 2017

4,0/5

Schönes bislang sehr zuverlässiges Auto. Der Innenraum ist angenehm gestaltet und übersichtlich. In meiner Ausstattung mit Sitzheizung Klimaanlage Licht Paket cd mp3 und aux radio sowie Tempomat vermisse ich nichts.
Meiner Meinung ist das Auto ein kleines Platz Wunder ein Rennrad sowie Gepäck für 2 Personen passt ohne Probleme rein. 80 km gefahren und nur ein kleines Problem am Steuergerät für 100€
Das einzige was ich bemängeln muss ist das anfahrt verhalten , aber vielleicht liegt es auch an mir. ISOfix Halterung sind auch schon vormontiert. Kurze Strecken kann man auch bequem mit bis zu 5 Personen zurück legen.
Ich kann das Auto empfehlen!!

 

BMW 1er Kompaktwagen 2004 - 2013: 116d (116 PS)

Ab jetzt geht es um eine der populärsten Maschinen für den 1er Kompaktwagen 2004, und zwar die 116d (116 PS) von BMW. Von den Fahrern wurde sie mit vier von fünf Sternen bewertet. Der 116d (116 PS) ist ein sehr gut ausgestattetes, aber unter Umständen auch preisintensives Auto und in vier Ausstattungsvarianten erhältlich (Edition Lifestyle, Edition Sport, Sport Line und Urban Line) – darunter auch eine sehr gute. Alle Varianten sind mit 6-Gang-Schaltgetriebe ausgerüstet. Der Verbrauch reicht von 4,1 und viereinhalb Litern auf 100 Kilometer je nach Ausstattung. Getankt wird Diesel.

Bei der Schadstoffklasse unterscheiden sich die Motorvarianten, sie ordnen sich zwischen EU5 und EU4 ein. Zwischen 109 und 118 g pro 100 Kilometer CO2 stößt der Motor je nach Ausstattung aus.

Test und Nutzerbewertungen zeigen es und die technischen Daten sind ebenfalls ausgezeichnet: Mit dem 116d (116 PS) ist BMW ein sehr schönes Gesamtpaket gelungen. So macht Autofahren Spaß!

Alle Varianten
BMW 1er 116d (116 PS)

  • Leistung
    85 kW/116 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,3 s
  • Ehem. Neupreis ab
    26.100 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    4,1 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    A

Technische Daten BMW 1er 116d (116 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2011–2015
HSN/TSN0005/BGK
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.995 ccm
Leistung (kW/PS)85 kW/116 PS
Zylinder4
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h10,3 s
Höchstgeschwindigkeit200 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst690 kg
Maße und Stauraum
Länge4.324 mm
Breite1.765 mm
Höhe1.421 mm
Kofferraumvolumen360 – 1.200 Liter
Radstand2.690 mm
Reifengröße195/55 R16 87H
Leergewicht1.310 kg
Maximalgewicht1.840 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.995 ccm
Leistung (kW/PS)85 kW/116 PS
Zylinder4
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h10,3 s
Höchstgeschwindigkeit200 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst690 kg

Umwelt und Verbrauch BMW 1er 116d (116 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt52 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben4,1 l/100 km (kombiniert)
5,1 l/100 km (innerorts)
3,6 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben109 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseA
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 a