Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Dodge Modelle
  4. Alle Baureihen Dodge Caliber
  5. Alle Motoren Dodge Caliber

Dodge Caliber Kompaktwagen (2006–2011)

Alle Motoren

2.0 (156 PS)

3,9/5 aus 12 Erfahrungen
Leistung: 156 PS
Ehem. Neupreis ab: 18.990 €
Hubraum ab: 1.998 ccm
Verbrauch: 7,6 l/100 km (komb.)

2.4 (170 PS)

4,6/5 aus 2 Erfahrungen
Leistung: 170 PS
Ehem. Neupreis ab: 22.990 €
Hubraum ab: 2.359 ccm
Verbrauch: 7,7 l/100 km (komb.)

1.8 (150 PS)

3,6/5 aus 12 Erfahrungen
Leistung: 150 PS
Ehem. Neupreis ab: 15.590 €
Hubraum ab: 1.798 ccm
Verbrauch: 7,3 l/100 km (komb.)

2.4 SRT-4 (295 PS)

4,0/5 aus 1 Erfahrung
Leistung: 295 PS
Ehem. Neupreis ab: 31.490 €
Hubraum ab: 2.359 ccm
Verbrauch: 8,9 l/100 km (komb.)

2.0 CRD (140 PS)

3,9/5 aus 19 Erfahrungen
Leistung: 140 PS
Ehem. Neupreis ab: 18.290 €
Hubraum ab: 1.968 ccm
Verbrauch: 6,1 l/100 km (komb.)

2.2 CRD (163 PS)

0/0
Leistung: 163 PS
Ehem. Neupreis ab: 20.990 €
Hubraum ab: 2.143 ccm
Verbrauch: 5,8 l/100 km (komb.)
Auto speichern und vergleichen

Speichern und vergleichen

so funktioniert's

Auto speichern und vergleichen

Fügen Sie über das Speichern-Symbol Fahrzeuge hinzu und vergleichen Sie komfortabel Ihre Favoriten.

Dodge Caliber 2006 - 2011

Der Caliber Kompaktwagen von Dodge wurde in erster Generation von 2006 bis 2011 auf den Markt gebracht. Gerade mal eine Generation des Modells wurde produziert – und dennoch scheint es sehr beliebt zu sein, denn seine Fahrer bewerten es zum großen Teil gut. Die Bewertung kann sich sehen lassen, die Fahrer gaben dem Kompaktwagen im Durchschnitt 3,8 von fünf möglichen Sternen. Das Ergebnis wird aus der Summe von 46 Erfahrungsberichten gebildet. Die Bewertungen auf unserer Plattform stammen von Fahrern sowie Fahrzeughaltern — auf diese Weise entstanden viele Aussagen, die zusammen einen guten Überblick über Vorzüge und mögliche Macken der jeweiligen Autos geben. Was Experten über den Wagen sagen, kannst du in den zwei Testberichten auf unserer Seite nachlesen, die wir für dich gesammelt haben. Besonderes Augenmerk legen die Redakteure dabei auf das Fahrverhalten, die Ausstattung und den Komfort. Stehst du kurz vor dem Kauf, können wir dir nur nahelegen, die Tests und alle Nutzererfahrungen mit dem Caliber durchzulesen, um eine solide Entscheidung zu treffen.

Das Fahrzeug fällt im Vergleich zu anderen Modellen seiner Fahrzeugklasse durchschnittlich groß aus. So misst die Karosserie in der Höhe je nach Motorisierung mindestens 1.520 Millimeter, in der Breite 1.785 Millimeter und in der Länge 4.415 Millimeter. Auch der Radstand mit 2.635 Millimetern zwischen Vorder- und Hinterachse entspricht dem mittelgroßen Standard, der dennoch genügend Beinfreiheit im Innenraum aufweist. Der Fünftürer bietet fünf Personen einen Sitzplatz. Das Kofferraumvolumen reicht von mindestens 352 Litern bis maximal 1.013 Litern (mit heruntergeklappten Rücksitzen).

Das Fahrzeug hat zwei Dieselantriebe und vier Benzinmotoren im Angebot. Das Leergewicht bezieht sich auf die Last von Autoteilen und Wagenaufbau bei einem zu 90 Prozent befüllten Tank inklusive eines durchschnittlichen Fahrergewichtes von 75 kg. Das Fahrzeug kommt so auf maximal 1.583 kg. Falls du mal einen Anhänger mitnehmen möchtest, kann dieser bei Diesel und Benzinmotor bis zu 450 kg schwer sein. Die gebremste Anhängelast liegt je nach Motorisierung zwischen 1.120 kg und 1.500 kg.

Nach Meinung unserer Fahrer ist der 2.4 (170 PS) die beste Maschine, denn er wurde mit 4,6 von fünf Sternen belohnt. Der PS-stärkste Motor dieser Baureihe ist der 2.4 SRT-4 (295 PS): Seine PS-Leistung entspricht einem typischen Wert für einen Kompaktwagen. So erhält er noch 4,0 von fünf Sternen von unseren Fahrern. Natürlich sind viele PS nicht für jeden von höchster Priorität: Wer lieber einen ökonomischeren Verbrauch vorzieht, der sollte sich den 2.2 CRD (163 PS) anschauen. Er benötigt nur fünf Liter auf 100 Kilometern kombiniert. Die Schadstoffklassen schwanken je nach Motor zwischen EU5 und EU4. CO2-Emissionen von 152 g bis 211 g (je nach Motorisierung) zeigen, weshalb der Mittelklassewagen mit einigen Motorvarianten so schlecht eingestuft ist.

Klick dich doch gern noch durch unsere Bildergalerie mit 51 Fotos des Caliber Kompaktwagens.

Alle Tests

Dodge Caliber Kompaktwagen (2006–2011)

Neuvorstellung: Dodge Caliber - Kleinste Lösung
Autoplenum

Neuvorstellung: Dodge Caliber - Kleinste Lösung

In Europa hängt Chrysler nach der Scheidung von Daimler in der Luft. Neue Modelle sind erst mal Fehlanzeige. So muss sich der US-Hersteller mit der...

Dodge kommt mit dem Caliber nach Deutschland: Test des 2.0 SE CVT
auto-news

Dodge: Mit Groß-Kaliber in die europäische Golfklasse

Dodge: Markenstart in Europa am 10. Juni 2006. Test des neuen Caliber

Alternativen

Dodge Caliber Kompaktwagen (2006–2011)