Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Hyundai Modelle
  4. Alle Baureihen Hyundai Getz
  5. Alle Motoren Hyundai Getz
  6. 1.1 (67 PS)

Hyundai Getz 1.1 67 PS (2002–2009)

Hyundai Getz 1.1 67 PS (2002–2009)
36 Bilder
Varianten
  • Leistung
    49 kW/67 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    15,6 s
  • Ehem. Neupreis ab
    10.990 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,5 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    D

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen3
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2005–2009
HSN/TSN8252/472
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.086 ccm
Leistung (kW/PS)49 kW/67 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h15,6 s
Höchstgeschwindigkeit150 km/h
Anhängelast gebremst700 kg
Anhängelast ungebremst450 kg
Maße und Stauraum
Länge3.830 mm
Breite1.665 mm
Höhe1.490 mm
Kofferraumvolumen254 – 977 Liter
Radstand2.455 mm
Reifengröße165/65 R14 S
Leergewicht1.050 kg
Maximalgewicht1.440 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.086 ccm
Leistung (kW/PS)49 kW/67 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h15,6 s
Höchstgeschwindigkeit150 km/h
Anhängelast gebremst700 kg
Anhängelast ungebremst450 kg

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartNormalbenzin
Tankinhalt45 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,5 l/100 km (kombiniert)
6,9 l/100 km (innerorts)
4,7 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben130 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseD
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 d

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab10.990 €
Fixkosten pro Monat77,00 €
Werkstattkosten pro Monat62,00 €
Betriebskosten pro Monat115,00 €
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Hyundai Getz 1.1 (67 PS)

3,9/5

5,0/5

Meinung von Smartwatch, Juli 2017

Ich fahre nun seit knapp einem Jahr den Hyundai Getz "Hit" (limitiertes Exemplar) und bin äußerst zufrieden. Ein Volltank kostet mich etwa 47,-€ (bei Reserve) und bringt mich gut über 630 km (Reserveleuchte geht an).

An Reparaturen habe ich so gut wie gar nichts reingesteckt, HU und verschleiß (Öl, Bremsen).
Die kleine Gurke fährt und fährt und fährt.

Fazit: Optimales Stadtauto, sehr geringer Verbrauch, robust, günstig im Unterhalt und passt in fast jede Parklücke rein. Also nichts mit Smart, Polo und Co.

4,0/5

Meinung von Anonymous, Februar 2017

Ein verhältnismäßig günstiges Auto, welches sich insbesondere für Fahranfänger eignet! Sehr zuverlässig, kaum Reparaturen nötig. Ausstattung ist natürlich nur das Nötigste (aber immerhin lässt sich das Autoradio wechseln!). Innenleben besteht größtenteils aus Plastik, ist aber dennoch stabil.
Wenn man alleine oder zu zweit unterwegs ist hat man auf den Vordersitzen genug Platz, so dass selbst längere Fahrten für größere Personen (>1,90m) ohne größere Strapazen möglich sind!

Einzige Mankos:
- Auf der Autobahn überholen ist nur dann flott möglich, wenn das Auto nicht vollbesetzt und beladen ist!
- Das Plastik im Inneren ist ein Magnet für Staub; gefühlt muss alle 5 Tage geputzt werden, sonst sieht es äußerst ungepflegt aus!

4,0/5

Meinung von erocome, Februar 2017

Fahre nunmehr seit 6 Jahren einen Hyundai Getz, der sehr pflegeleicht und günstig im Unterhalt ist. Nach mittlerweile 110.000 km (10 Jahre alt) musste lediglich der Auspuff und das Lenkgetriebe erneuert werden. Diese Reparaturen waren relativ teuer, aufgrund hoher Ersatzteilpreise. Alle anderen Services lassen sich leicht selbst und kostengünstig durchführen.
Lobenswert ist bei diesem Auto, die sehr direkte Lenkung und der unkaputtbare Motor. Auch das Getriebe verzeiht einem als Fahranfänger vieles. Mich stört an dem Auto lediglich der schwache Motor, relativ laute Abrollgeräusche und die teuren Ersatzteile.

4,0/5

Meinung von DonCarton, Februar 2017

Der Hyundai kostengünstiger Kleinwagen, der mich bisher sehr zuverlässig überall hin gebracht hat. Gab trotz seines Alters kaum reperaturen und wenn doch, dann sind die Ersatzteile sehr günstig zu bekommen. Sehr gutes und angenehmes Anfänger Auto.
Dies war auch mein erstes Auto und ich konnte mit diesem wunderbare meine ersten eigenen Erfahrungen mit einem Auto machen.
Das Auto macht von Aussen einen akzeptablen Eindruck.
Die Rückbank ist ein wenig eng im Vergleich zu anderen Kleinwagen-Herstellern.
Also kann ich dieses Fahrzeug nur weiter empfehlen und zu einem kauf von dem Getz nur zustummen.

4,0/5

Meinung von Woelfchen1, Februar 2017

Sehr gutes und angenehmes Anfänger Auto.
Dies war auch mein erstes Auto und ich konnte mit diesem wunderbare meine ersten eigenen Erfahrungen mit einem Auto machen.

Ich habe keinerlei Reparaturen gehabt und war immer sehr zufrieden mit diesem kleinem tollen Auto.

absolute Kaufempfehlung für Anfänger und als Zweitwagen

3,0/5

Meinung von HeikoNasser, Februar 2017

Das Auto macht von Aussen einen akzeptablen Eindruck.
Es gibt eine relativ große Ablagefläche im Fahrerbereich (wie z.B. in einem Twingo).
Die Rückbank ist ein wenig eng im Vergleich zu anderen Kleinwagen-Herstellern.

Leider ist unser Modell eine Quietscheente: Der Keilriemen quietscht ziemlich heftig beim Anfahren, sind verm. Ermüdungserscheinungen.

Die Lüftungsabdeckungen lassen sich komplett schließen - ein Vorteil.

4,0/5

Meinung von heineroskar, Februar 2017

Das Fahrzeug wurde im letzten Jahr gebraucht gekauft mit 120.000 km Laufleistung.
Der Lack des Fahrzeugs von 01/2007 ist ohne Rost und in einem sehr guten Zustand. Probleme gab es bis vor kurzem durch eine ständig leuchtende Motorkontrolllampe. Selbst Hyundai-Werkstätten waren davon überzeugt, dass der Katalysator zusammen mit der Lambdasonde für € 1.500 - 2.100 ausgetauscht werden müßte. Habe den Fehler durch einen Zufall selber gefunden: Durch Abklemmen der Batterie und Wiederanklemmen gab es ein Reset in der Elektronik und nun ist die Kontrolllampe aus und das Fahrzeug fährt problemlos. Man sollte Fahrzeuge nur noch mit Servolenkung kaufen; das findet auch meine Frau als sehr angenehm. Ein gutes Fahrzeug, das auch gebraucht zu empfehlen ist.

4,0/5

Meinung von schroedi, Februar 2017

Nach neun Jahren trennen sich die Wege meines Getz und mir. Habe das Fahrzeug damals als Team 08 Modell neu gekauft.

Äußerlich sieht der Getz nach wie vor gut aus. Frisch gewaschen glänzt er immer noch. Das Lenkrad hat zwar an Farbe verloren und auch die Sitze sind etwas blasser, aber der Stoff hat sich auch über 180.000 Kilometer Fahrleistung nicht abgewetzt.

Was sollte man aus meiner Sicht über dieses Auto wissen? Die Kurbelwelle macht wohl häufig Probleme, davon zeugen ja auch die anderen Bewertungen hier. Und die Zündkabel haben eine hohe Anziehungskraft auf Marder :-).

Warum ist der Getz für mich nach 9 Jahren "fertig"? Die Reparaturen vor dem nächsten TÜV überschreiten den Restwert des Fahrzeugs erheblich. Daher werden die fälligen Arbeiten nun nicht mehr von der Vertragswerkstatt gemacht und meine Schwester darf mit dem Wagen als Fahranfängerin starten, da tut es nicht weh, wenn mal eine Beule oder ein Kratzer reinkommt.

Was habe ich an dem Getz geschätzt? Bis auf den nicht unerheblichen Schaden an der Kurbelwelle hat das Fahrzeug mich in neun Jahren nicht einmal wirklich im Stich gelassen. Ob bei -20 oder 40 Grad, er ist immer gelaufen.

Für die Stadt reicht das Auto eigentlich völlig aus. Auf der Landstraße und Autobahn dürfen es aber in Zukunft für mich etwas mehr als 67 PS sein.

Falls es dem einen oder anderen Leser hier hilft, habe ich die erforderlichen Wartungsarbeiten an dem Auto über die Laufzeit mal zusammengetragen. Der KAT war noch in der Garantiezeit defekt, das wurde kostenfrei getauscht.

=== Inspektionen ===
15 TKM (11/2008) 160 EUR
30 TKM (12/2009) 340 EUR
60 TKM (04/2011) 775 EUR (mit TÜV, Bremsklötze erneuert, Achsvermessung, Reifenwechsel)
75 TKM (03/2012) 145 EUR
90 TKM (02/2013) 500 EUR (inkl. Zahnriemenwechsel)
105 TKM (09/2013) 140 EUR (ohne Ölwechsel)
135 TKM (10/2014) 180 EUR (inkl. Reifenwechsel)
150 TKM (05/2015) 800 EUR (Buchsen Aggregatträger abgelöst, Hitzeschutzblech Bremsscheibe erneuern - von anderer Werkstatt wegen Radbolzenwechsel weggeflext, Flexrohr undicht - erneuern)
165 TKM (03/2016) 280 EUR (Batterie erneuern)
180 TKM (12/2016) 865 EUR (Wasserstutzen Zylinderkopf undicht - erneuern, Simmerring Steuerseite)

Anstehen würden bei 183.000 KM vor dem nächsten TÜV (mit MwSt nochmal ca. 1.100 EUR in Summe):
- Achsmanschetten (150 EUR)
- Querlenker (330 EUR)
- Hinterachsbuchsen (200 EUR)
- Bremsen vorne (230 EUR)

=== Zwischenstopps ===
Zündspule erneuert (01/2012, @74 TKM) 230 EUR
Kurbelwellenschaden (03/2013 @79 TKM) 1.600 EUR Gesamtpreis, davon 500 EUR Eigenbeteiligung, Rest Kulanz
Frontscheibe gerissen, erneuert (05/2013 @100TKM) 650 EUR
Radbolzen abgerissen , erneuert (09/2013 @107 TKM) 150 EUR

Und vier kleinere Werkstattbesuche wegen Marderschaden am Zündkabel.

3,3/5

Meinung von gruewi, Mai 2015

Habe den Getz mit 110.000 km vor knapp 2 Jahren von Freunden übernommen und fahre seit einem Jahr "täglich" ca. 150 km. Mittlerweile stehen 165.000 km auf dem Zähler und der Wagen läuft immer noch problemlos.
Seit dem Kauf habe ich einen Bremszylinder hinten rechts in einer Werkstatt für knapp 250 € (inkl. Montage) wechseln lassen. Ansonsten sind (bis auf Reifen, Wischwasser, Kraft- und Schmierstoffe und der jährlichen Staubsaugprozedur) keine Kosten/Wartungen/Inspektionen notwendig gewesen. Meine Fahrweise ist keineswegs als schonend zu bezeichnen und die tägliche Strecke über Stock und Stein fordern den Wagen wohl auch überdurchschnittlich.

Fazit: Er ist keine Schönheit und bestimmt nicht das komfortabelste Auto auf dem Planeten. Aber in meinem Fall ist der Getz extrem robust & zuverlässig und deshalb sehr kostengünstig. Platztechnisch bietet er Innen auch mehr als man erwartet. Der Motor bekommt von mir das Prädikat "extrem schlapp".
-> Ingesamt eine klare Kaufempfehlung!

4,1/5

Meinung von Anonymous, Mai 2015

Gebraucht, mit nur 2000km,gekauft.Bis gestern, trotz einiger Unzulänglichkeiten-blecherner Klang im Innenraum, durchzugsschwacher Motor bei Überholmanövern, eigentlich sehr zufrieden.
Super Blick in alle Richtungen, recht sparsamer Motor, gute Sitze, top Raumgefühl vorn.

Aber gestern brach die Kurbelwelle bei nur 60.000km - ist wohl das Ende unserer Beziehung.
Und nach herausragendem Hyundai Accent (wirklich unverwüstlich),grottenschlechtem Lantra 2.0 und nun Getz endet mein Vertrauen in Hyundai.
Wenns ginge nur noch Fahrrad - da auch im Auto scheinbar Sollbruchstellen verbaut sind.