Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mercedes-Benz Modelle
  4. Alle Baureihen Mercedes-Benz GLS
  5. Alle Motoren Mercedes-Benz GLS
  6. AMG GLS 63 (585 PS)

Mercedes-Benz GLS AMG GLS 63 585 PS (seit 2015)

Mercedes-Benz GLS AMG GLS 63 585 PS (seit 2015)
25 Bilder
Varianten
  • Leistung
    430 kW/585 PS
  • Getriebe
    Automatik/7 Gänge
  • 0-100 km/h
    4,6 s
  • Ehem. Neupreis ab
    140.242 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    12,3 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    E

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSUV-Large
KarosserieformGeschlossen
Anzahl Türen5
Sitzplätze7
FahrzeugheckSUV
Bauzeitraum2015–2018
HSN/TSN1313/EWU
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge7
Hubraum5.461 ccm
Leistung (kW/PS)430 kW/585 PS
Zylinder8
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h4,6 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst3.500 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge5.162 mm
Breite1.982 mm
Höhe1.850 mm
Kofferraumvolumen295 – 2.300 Liter
Radstand3.075 mm
Reifengröße295/40 R21 111Y
Leergewicht2.580 kg
Maximalgewicht3.290 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge7
Hubraum5.461 ccm
Leistung (kW/PS)430 kW/585 PS
Zylinder8
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h4,6 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst3.500 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartSuper Plus
Tankinhalt100 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben12,3 l/100 km (kombiniert)
15,8 l/100 km (innerorts)
10,3 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben288 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU6
EnergieeffizienzklasseE
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 e

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab140.242 €
Fixkosten pro Monat361,20 €
Werkstattkosten pro Monat180,20 €
Betriebskosten pro Monat242,90 €
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Mercedes-Benz GLS AMG GLS 63 (585 PS)

2,0/5

2,0/5

Meinung von NOXXON, Dezember 2016

Ich habe gerade für ein paar Wochen das Vergnügen diesen gewaltigen Motor auf der Straße/Autobahn und auch etwas daneben (im Wald) zu fahren, bis mein neuer kommt. JA ich fahre so ein Fahrzeug auch an alle Orte für die ein SUV vorgesehen ist, nicht nur zum Aldi und in die Stadt.
VOrweg: Der Motor ist die helle Freude, aber der Rest passt gar nicht, auch von der Mercedes Qualität bin ich nur wenig überzeugt, war es doch einst die Familien Marke.

Das Head UP Dispaly ist ein addOn mit Zubehör Charakter aus dem Walmart Sortiment, die Informationen stehen halb auf der Motorhaube/halb auf der Straße und lassen sich nur manuell etwas der Größe des Fahrers anpassen. Die Verkehrsschilderkennung geht in 70% der Fälle. Der Minderaufwand den ein Headup System mit Abbildung im Unendlichen auf der Straße vor mir bringen sollte ist in der Position nicht da. Ob nun 15 oder 18 Grad nach unten gesehen werden muss um die Geschwindigkeit zu erkennen auf Headup oder Tacho macht dann kein Unterschied. Wenn man das Headup Display dann wegklappt um eine freie Sicht zu genießen spiegelt sich das Panorama Dach auf der Glasscheibe des umgelegten Displays und erzeugt in der Windschutzscheibe ein störende Spiegelung des Dachhimmels/PanormadachLichteinfalls. Was den Sindelfinger Ingeneuren dabei durch den Kopf ging naja, Optik ist halt trivial....
Die Rundumkamera ist zwar eine super Hilfe, nur leider ist hier das Engineering auch mal wieder am Thema Vorbei. Die Latenz des Park- und Annährungssensors ist nur was für Scheintote, beim AMG scheinen die Radhäuser etwas breiter zu sein als beim normalen GLS, das weiß die Software nur nicht, was beim einparken dann doch für Überrraschungen sorgen kann, vor allem wenn man nicht US sonder Deutsche Parkplätze nach der Reichsverordnung mit diesem Gefährt ins Visier nimmt. Es wäre besser wenn erst mal der ParkSensorik so angepasst wird das nicht 30 cm Sicherheit (Vorne hinten!) um diesen Koloss als Maß der Dinge angenommen werden sondern vielleicht 30mm und diese dann Latenzarm dem Fahrer Rückmeldung geben würde, bevor man sich mit anderen nicht Marktreifen Assistentsystemen beschäftigt.

Das harman Kardon System ist schlecht abgestimmt und passt nicht zum aufgerufenen Preis. Das Mercedes command System ist eine Zumutung, es ist zwar ein Tablet verbaut aber ohne Touch Funktion (wer macht den in 2016 noch sowas?)! Die Bedienung über Steuerrad und viel zu sensiblem touchfeld neben der Armlehne ist sehr frustrierend und deutlich zeitintensiver als vergleichbare Systeme. Der GLS auch als AMG ist ein Geländewagen (design Fahrwerk und Getriebe haben auch die Möglichkeiten hier unterwegs zu sein) und so dürfte neben dem Comfort, Sport, sport+ usw. Auch 2 Geländeprogramme Raum haben um die Anwendung des Designs mit abzudecken. Der Kofferraum ist schön groß ebenso wie der Innenraum. Die Sportsitze des AMG sind gut wenn man drin ist aber auf dem Weg dahin beschwert sich meine Frau über unsittliche Zuneigung durch die viel zu steife Wange im Sitzbereich. Die Trittstufe des GLS ist ein Garant für schmutzige Hosen. Die Assistentssysteme sind Brandgefährlich. Der Spurhalteassistent griff bspw. ein als wir im Baustellenbereich einem LKW ausweichen mussten, als er auf unserer Spur kam und wir über den begrenzungsstreifen fahren mussten/wollten (braucht es hierfür eine eigene Versicherung wenn das KFZ lenkeingriffe tätigt?). Die visuelle und akustische Kollisionwarnung, wenn man bspw. etwas flotter auf ein in der Kurve geparktes Fahrzeug zukommt, ist da noch das kleiner Übel. Das Fahrzeug blinkt und hubt in einer Tour.

Wenn man auf der Jagd ist und bspw. Mal leise den Kofferraum aufmachen möchte geht dies nicht mit Fernbedienung da dieses Vorhaben direkt akustisch mit einem Warnton quittiert wird. Was sich Mercedes bei seiner weltweit einmaligen Tastenbelegung am Lenkrad denkt muss man sich ebenso fragen. Die Menueführung ist nur über ,rauf, runter, links, rechts plus OK Bedienung möglich. Viele Konfigurationen die man zwischen dem Tacho und Drehzahlmesser vornehmen muss wären in einer Touchbediennung auf dem großen Tablet deutlich übersichtlicher und leichter abbildbar. Bis man sich beim fahren hier durchgecklickt hat geht sehr viel Zeit drauf und man ist doch sehr abgelenkt, verwunderlich das Menueführung während der Fahrt so vom TÜV akzeptiert wird. Einfach mal ein Lied weiter Clicken geht am Lenkrad aber nicht, bzw. habe ich noch nicht ergründet wie.
Mein persönliches Fazit, ich bin dankbar mal so einen Motor genießen zu dürfen Glückwunsch an AMG, das Totalensemble halte ich aber führ sehr enttäuschend, das Headup Display, der ANTI-Gelände Trim und die abgrundtief schlechte Elektronik sind den Preis nicht mal ansatzweise Wert und würden mir dauerhaft den Spaß an diesem Auto nehmen hätte ich ihn mir bestellt, auch wenn ich die Größe grundsätzlich gut finde.