12reifen de12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Der neue Peugeot 308

Leichter, handlicher, sparsamer – so lässt sich die hinter dem neuen Peugeot 308 stehende Produktphilosophie in denen für die Kundschaft immer wichtiger werdenden Eigenschaften zusammenfassen. Dank Peugeots neuer Modularplattform EMP2 avanciert die 4,25 Meter lange und 1,46 Meter hohe Limousine zum kompakten Leichtgewicht (Einsparung: 140 kg). Da der Peugeot 308 so kräftig Gewicht einspart, soll er in der Folge an Dynamik und Wendigkeit zugewinnen. Das fällt auch auf der Verbrauchsseite und damit einhergehend auf der Emissionsseite ins Gewicht. In einer Version soll der CO2-Ausstoss bei vorbildlichen 85 g/km liegen. Der im Werk Sochaux produzierte Peugeot erweist sich in der Dimension der Karosserie und des Gepäckabteils (Volumen: 470 Liter) als waschechter Vertreter des C-Segments. Die an der Karosse Charakter fördernd wirkenden Elemente der Peugeot-Neuzeit (LED-Scheinwerfer, LED-Rückleuchten, abgerundete Stoßstangenecken) setzen sich im Innenraum fort. Das kompakte Lenkrad rezitiert den neuen 2008. Auf dem 9,7 Zoll großen Touchscreen läuft alles Informative und Navigatorische zusammen. Das macht die Armaturentafel übersichtlich, da die Bedienung so mit nur wenigen Tasten bewältigbar ist. Qualitativ hochwertiger lassen das Interieur satinierter Chrom und schwarz lackierte Zierelemente erscheinen. Und wo man schon vom Erscheinen spricht: Am 10. September 2013 feiert der neue Peugeot 308 seine Weltpremiere auf der IAA 2013 in Frankfurt und noch im Herbst wird er auf dem deutschen Markt ankommen. (Lothar Erfert)