12reifen de12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Honda CR-V

Der 2015er Jahrgang von Hondas SUV CR-V fährt mit Retuschen ins neue Jahr. An Front und Heck wurde er sachte überarbeitet. Von außen erkennt man die Erneuerungen an frischen Scheinwerfern, umgestalteten Stoßfängern, neuen LED-Rückleuchten sowie einer modifizierten Heckklappe. Im Innenraum machen eine Chromleiste am Armaturenbrett und die um sechs Zentimeter nach vorne oder hinten verschiebbare Mittelarmlehne den Unterschied. Außerdem gibt es ein modernisiertes Infotainment, einen kräftigen 1.6 i-DTEC Dieselmotor sowie eine neue Neungang-Automatik.

Stärkerer Dieselmotor
Der 1,6 Liter-Vierzylinderdiesel tritt in der CR-V Variante mit Allradantrieb die Nachfolge des 2,2 Liter-Turbodieselmotors an und ist 160 PS stark. Der Motor hat zwar 0,6 Liter weniger Hubraum, sein Drehmoment steigt dagegen auf 350 Nm. Der Verbrauch sinkt parallel zum reduzierten CO2-Ausstoss. Ist das Sechsgang-Schaltgetriebe verbaut, liegen die Emissionen mit 130 g/km rund 11 Prozent niedriger im Vergleich zum Vormodell. Mit der neuen Neungang-Automatik bläst Hondas SUV weniger als 135 g/km hinaus, eine Senkung von 20 Prozent als zuvor. Weiterhin befinden sich neben dem neuen Aggregat die bewährten Motoren im Angebot. Im CR-V mit Frontantrieb ist der 1.6 i-DTEC-Diesel mit 120 PS und der 2,0 Liter-i-VTEC-Benziner mit 155 PS erhältlich.

Der renovierte CR-V ist das erste Modell der Marke, in dem das Infotainmentsystem „Honda Connect“ eingesetzt wird. Das brandneue System basiert auf Android 4.0.4 und ermöglicht die gewohnte Multi-Touchscreen-Bedienung. Dazu wird das Smartphone über die Bluetooth-Schnittstelle angedockt. Über den 7-Zoll-Bildschirm lässt sich jetzt browsen, man hat Zugriff auf DAB+ und Internetradio, auf vorinstallierte Apps sowie auf das Honda App Center. Über das Honda App Center spielt auch die optionale Navigation von Garmin ihre Straßendaten auf, die Rückfahrkamera bietet hier außerdem mit dynamischen Hilfslinien ein Stück mehr Sicherheit beim Einparken.

Auf den Markt kommt der neue Honda CR-V im Frühjahr. Die Preise orientieren sich an der aktuellen Version, die ab 23.500 Euro angeboten wird.