12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Cadillac CTS-V

Billiges Öl und der Glaube ans unendliche Gas scheinen Amerika wieder auf einen Irrweg zu führen. Vernunft artikuliert sich zumindest ganz anders: Das leistungsstärkste Cadillac Modell der Firmengeschichte produziert mit seinem 6,2 Liter-Kompressor-V8 stolze 649 PS. In Drehmoment gemünzt sind das maximal 855 Newtonmeter, welche die Hinterachse traktieren. Die deutschen Konkurrenten hat man bei solcher Potenz eindeutig im Visier: den BMW M5 und den Mercedes E 63 AMG. Die werden von der Sportversion des neuen Cadillac CTS-V leistungsmäßig in den Windschatten gestellt – unvernünftige 5,02 Meter, getarnt mit braven vier Türen und dem Konservatismus des Stufenhecks.

Wie faustdick der CTS-V auftragen kann, offenbart sich unten drunter. Die Außenhaut fällt mit Heckspoiler, Spurverbreiterung, Heckdiffusor und der Motorhaube aus Kohlefaser relativ dezent aus. Im Interieur deutet sich mit den Recaro Sportsitzen schon einiges an. Drum herum geht es dann zur Sache: In den Radkästen schlummern auf 19 Zoll Sportreifen im Format 265/35 vorn und 295/30 hinten. Die elektronisch gesteuerte Differenzialsperre sorgt dafür, dass das mit der Kraftübertragung klappt. Mit den Hochleistungsbremsen von Brembo mit 390er-Scheiben vorn und 365er-Scheiben hinten und dem Sportfahrwerk geht im Extrem mehr. Die Feinabstimmung lässt sich mit dem Fahrdynamiksystem in den Fahrmodi regeln.

Satt über 300 km/h
Der 6,2 Liter-V8, der mit einer flott schaltenden Achtgang-Automatik verkuppelt ist, katapultiert die 1,9 Tonnen in 3,7 Sekunden auf 60 mph (96,5 km/h). Auf Maximaltempo lässt der Caddy die europäischen Konkurrenten wie Mercedes und BMW, die nur 250 dürfen, auf der Autobahn mit 323 km/h hinter sich. Das macht ihn zur reizvollen Highspeed-Offerte wie die ganze Ausstattung, zu der serienmäßig das Head-up-Display, das Bose-Soundsystem, der Internetzugang und die vom Fahrer konfigurierbaren Instrumente gehören. Viel Auto fürs Geld: Zumindest das ist vernünftig.

Der neue Cadillac CTS-V feierte seine Premiere auf der Motor Show in Detroit. Im Sommer 2015 wird das Sportmodell in den USA eingeführt. Der Preis steht noch nicht fest. Der CTS-V kommt hierzulande erst im Frühjahr 2016 auf den Markt.