12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

3. September 2007

Es geht nichts über ein gepflegtes V8-Akustik-Vollbad, im Fall des Audi-Coupés dargebracht von einem 4,2 Liter großen Direkteinspritzer mit 354 PS. Frei saugend und per Hochdruckleitung stets mit homogenem Gemisch versorgt, flitzt er unverzüglich durch die mittleren Lagen bis zum 7.000er-Gipfel - ohne Höhenangst und Atemnot. Der 306 PS starke BMW 335i kontert Drehfreude und Subbass-Timbre mit rockigen Rhythmen. Der biturbogeladene Dreiliter scheint seine Stimmbänder mit Whisky zu pflegen, um danach die Erfolgsmelodie dieses BMW-Reihensechsers rauszuschmettern. Dabei gönnt ihm die strahlgeführte Direkteinspritzung sogar meist nur Mager-Gemisch, ablesbar am günstigen Minimalverbrauch, der fast drei Liter unter dem des Audi und zwei Liter unter Mercedes-Niveau liegt.

Mercedes mit Hubraumvorteil

Aber der Mercedes CLK 500 setzt als Kontrapunkt zum juvenilen Bayern-Sturm ja auch auf die Macht des Hubraums. Aus 5,5 Liter Volumen fließen wummernd 530 Nm Drehmoment und 388 PS - mehr als bei der inzwischen eingestellten 55 AMG-Version und auch mehr als bei den Test-Kombattanten.

Die Kostenwertung geht an den BMW: Der 335i kostet rund 10.000 Euro weniger als der S5. Die Differenz zum Mercedes beträgt sogar fast 16.000 Euro - bis auf den V8-Zuschlag plus Automatik ohne nennenswerte Unterschiede bei Ausstattung oder Verarbeitung. Im Gegenteil. 335i und S5 liefern Bi-Xenon-Licht frei Haus, Mercedes kassiert extra. Und auch die Kunststoff-Oberflächen sowie einige Tasten im Cockpit erscheinen eher altbacken als oberklassig.

Slalomtalent auf Gallardo-Niveau

Der S5 bremst grandios, bleibt lange neutral, pfeilt mit der leichtgängig-präzisen Lenkung über die Ideallinie, überrumpelt im schnellen Ausweichtest sogar Heroen wie Audi RS4 oder Lamborghini Gallardo Spyder. Daneben bietet er sogar einen - nach S-Maßstäben - bekömmlichen Federungskomfort. Der BMW verlangt schon mehr Sportsgeist. Runflat-Reifen und eine straffe Fahrwerksabstimmung informieren die Besatzung offensiv, manchmal sogar ehrlicher als nötig - etwa wenn der 335i auf kurzen Wellen Spontan-Kicks austeilt.

Grenzbereichs-Erfahrungen? Die vermeidet der CLK nach Möglichkeit. Dynamische Avancen dämpft er mit Untersteuer-Protest und ESP-Eingriff, macht sich in Wechselkurven deutlich breiter als die anderen, lehnt sich mit seiner Parameterlenkung spürbar gegen allzu zackige Richtungswechsel auf. Ein gediegener Charakter genügt aber nicht, um an der Konkurrenz vorbeizukommen. Die ersten Plätze machen Audi und BMW daher unter sich aus, wobei der 335i auch den S5 kostenmäßig klar ausbremst.

Weiterlesen

Quelle: auto-motor-und-sport, 2007-09-03

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2019-02-21

Audi RS 5 Sportback - Fahrspaß, der seinen Preis hatAudi RS 5 Sportback - Fahrspaß, der seinen Preis hat
Fahrspaß, der seinen Preis hat Audi RS 5 Sportback Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-08-09

Audi A5 2.0 TFSI Quattro Coupé - Kleinster gemeinsamer Te...Audi A5 2.0 TFSI Quattro Coupé - Kleinster gemeinsamer Teiler
Einst waren hoch motorisierte Coupés die eleganteste und versnobteste Art, ein Auto zu bewegen. Wie sich die Zeiten d...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2017-08-24

Audi A5 2.0 TDI vs. BMW 420d: Welches ist das bessere Rei...Audi A5 2.0 TDI vs. BMW 420d: Welches ist das bessere Reisecoúpé?
Audi A5 2.0 TDI vs. BMW 420d: Welches ist das bessere Reisecoúpé?Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.5 von 5

auto-motor-und-sport, 2017-06-25

S5 vs. 440i xDrive vs. AMG C 43: BMW gleich zweifach entm...S5 vs. 440i xDrive vs. AMG C 43: BMW gleich zweifach entmachtet
Seit Jahren, ach was, seit jeher definiert BMW die Maßstäbe der Fahrdynamik im Reigen der Mittelklasse-Coupés. Jetzt ...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-03-19

Partikelfilter für Benziner - Saubere BenzinerPartikelfilter für Benziner - Saubere Benziner
Mercedes machte mit seiner amerikanischen S-Klasse 1985 den Anfang. Zum Jahrtausendwechsel zogen die Partikelfilter n...Ganzen Testbericht lesen