Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Nissan Modelle
  4. Alle Baureihen Nissan Juke
  5. Alle Motoren Nissan Juke
  6. 1.6 (117 PS)

Nissan Juke 1.6 117 PS (2010–2019)

 

Nissan Juke 1.6 117 PS (2010–2019)
77 Bilder

Alle Erfahrungen
Nissan Juke 1.6 (117 PS)

3,4/5

Erfahrungsbericht Nissan Juke 1.6 (117 PS) von Anonymous, März 2020

5,0/5

Der Nissan Juke der ersten Serie ab Fertigungsperiode 2010 ist ein wirklich stabiles Auto.Mit beinahe 190.000km Laufleistung bringt er meine Frau und mich immer sicher und ohne Störungen ans Ziel.
Auch,und gerade wegen der gegenwärtigen Corona Virus Pandemie schätzen wir die sprichwörtliche Zuverlässigkeit und Genügsamkeit unseres Juke Benziners mit Automatikgetriebe besonders hoch!
Reale Benzinverbrauchswerte pegeln sich bei etwa 7 bis 8 Litern Superbenzin (95 ROZ-Oktanzahl) im normalen Stadtverkehr bei eingeschaltetem Eco-Spar-Modus ein.
Leider enttäuschte uns von Anfang an der schlechte Service so mancher Nissan Werkstätte in Berlin und Umland,weshalb wir seit geraumer Zeit nur noch unsere typenoffene Autowerkstatt im Raum Berlin-Kreuzberg aufsuchen.
Ganz sicher wählen wir unseren Juke ohne Turbolader hier auf Platz 1 als eines der zuverlässigsten Mini-SUV´s in seiner Klasse!

Erfahrungsbericht Nissan Juke 1.6 (117 PS) von Anonymous, März 2020

5,0/5

Als zufriedener Fahrzeughalter-und fahrer eines 8 Jahre alten Juke Benziner kann ich die positiven Bewertungen der Vorredner durchaus bestätigen.
Die alten Juke Modelle sind noch sehr solide und einfach gebaut worden.Dies spricht wirklich für den Kauf eines gebrauchten Juke.
Bleibt noch zu sagen,daß ausgerechnet die Juke Typen ab Herstellungsdatum 2010-2014 augenscheinlich besonders gefragt sind.
Gut vorstellbar,daß weniger Technik wohl doch noch die beste Eigenschaft ist,besonders wenn es um geringere Kosten und Langlebigkeit geht.
Mit der damaligen Erstserie des Nissan Juke hat der Hersteller aus Asien seine Erfolge verzeichnen können.Ganz klare Empfehlung für einen besagten Juke aus dieser Zeit!

Erfahrungsbericht Nissan Juke 1.6 (117 PS) von Anonymous, März 2020

5,0/5

Ich vergebe hier gerne die 5 Sternchen Bewertung,weil das Juke Automobil sehr zuverlässig ist! Meine eigenen Erfahrungswerte zeigten mir auf,daß dies ein Kleinwagen ist,der auf fast allen Ebenen positiv überzeugen konnte.
Einzig der Benzinverbrauch von 7 bis 7,8 Liter im quirligen Stadtverkehr/Eco-Modus ist relativ hoch.
Unter dem Strich jedoch ein solides Klein-SUV.

Erfahrungsbericht Nissan Juke 1.6 (117 PS) von Anonymous, März 2020

5,0/5

Bis auf wenige Ausnahmen ein wirklich gut durchdachtes Kraftfahrzeug.
Wer sich zum Kauf eines gebrauchten Juke entschließt,stört sich nicht an das schmalere Platzangebot und auch nicht an die Benzinverbrauchswerte,die allgemein mit 5-7 Litern im Stadtverkehr (Eco-Modus!) liegen.

Die Zuverlässigkeit der Benzinmotoren ohne Turbolader entschädigen für so manche kleinen Macken,die sich jedoch noch im Rahmen halten.So ist das ultra harte Fahrwerk und die Seitenwind empfindliche „Aerodynamik“ beim alten Juke zu beanstanden.

Kaufempfehlung? Ja!

Erfahrungsbericht Nissan Juke 1.6 (117 PS) von Anonymous, März 2020

5,0/5

Richtig innovativ waren die Nissan Juke Verantwortlichen nur bei ihrer Vorstellung des Bautypen der Produktserie 2010/2011.Fertigte man damalig noch gute solide Nissan Juke Fahrzeuge,so kann man sich derzeit den Weg zu einem Neuwagen Händler von Nissan wirklich sparen,denn diese Juke Editionen der Neuzeit sind aber auch so etwas von abgespeckt in ihrer Leistung,daß der überhöhte Grundpreis von satten 19.000 Euro absolut nicht gerechtfertigt erscheint!

Die Kontrahenten unterschiedlichster Autofirmen haben es zudem besonders im Zeitrahmen der derzeitig fortschreitenden Corona Virus Plage garnicht mehr so leicht,wie vor einigen Jahren zuvor.Der „First Time“ Juke bleibt aber weiterhin so beliebt wie eh und je.Das hat er auch verdient.

Erfahrungsbericht Nissan Juke 1.6 (117 PS) von Anonymous, März 2020

5,0/5

Gleich vorweg,es gibt in dieser Klasse der „Miniatur SUV Modelle“ älteren Datums wirklich kein einziges annähernd vergleichbares Auto wie den Nissan Juke.

Nach locker 10 Jahren fährt mein Juke Benziner mit der bekannten CVT Stufenlos Automatik immer noch genau so unbeschwert wie am Kauftag.

Generell läßt sich hier sagen,daß dieses Auto seit seiner Einführung Anfang 2010 ein richtig gutes Gefährt ist,vorausgesetzt,man wählt heute einen guten Gebrauchten mit Ottomotor,117 PS und Automatikgetriebe aus eben dieser Juke Epoche.

Es gibt m.E. nur sehr wenige Kritikpunkte,die von einem Gebrauchtkauf abraten könnten.Wer nicht gerade 2 Meter Körpergröße hat,und sich an ein recht spartanisches Innenraum Interieur gewöhnen kann,sollte sich solch einen besagten Juke der ersten Stunde zulegen.Ich kann hier einer Kaufempfehlung nur zustimmen.

Erfahrungsbericht Nissan Juke 1.6 (117 PS) von Anonymous, März 2020

5,0/5

Wir möchten hier mal auflisten,was uns als Besitzer besonders positiv und eher negativ bei den Juke Modellen der ersten Stunde,also ab Jahrgang 2010/11 auffiel.

Positive Eigenschaften:
Relativ sparsam im Benzinverbrauch/Stadtverkehr etwa 6-7 Liter/100km.
Hochwertige Bauteile, z.B. Lichtmaschine,CVT- Automatikgetriebe der ersten Serienmodelle,die noch direkt aus Japan stammen.
Zuverlässigkeit.
Optik!
Fahrleistungen.
Innenraumausstattung/Cockpit.
Bedienelemente (Audio/Heizung und Lüftung).
Ruhiger Motorlauf.

Negative Eigenschaften:
Hoher Anschaffungspreis als Neuwagen/ Basis Ausstattung.
Unfreundliche und inkompetente Nissan Vertragswerkstätten und Händler im Raum Berlin und Brandenburg!
Werkstattkosten bei Nissan völlig überzogen!
Schlampige Verlegung der Elektrik.
Sehr Marderfreundliche Kunstsoff-und Gummiteile (Kühlschläuche,Elektrikkabel u.s.w. werden häufig von Marden attackiert oder sogar total zerstört!)Dies bedeutet dann sehr teure Reparaturkosten!
Sonnenblenden zu klein.
Innenspiegel Abblendfunktion defekt.
Auspuffanlage bereits nach zirka 10.000km durchgerostet!

Erfahrungsbericht Nissan Juke 1.6 (117 PS) von Anonymous, März 2020

5,0/5

Es ist wie bei allen anderen Kraftwagen in diesem Genre stets immer das Gleiche: wer sich nur ab und an oder eher kaum um sein Fahrzeug kümmert,braucht sich später dann nicht zu wundern,dass es irgendwann nicht so läuft wie es eigentlich sollte.Auch ein Auto wie der NISSAN JUKE braucht regelmäßige Wartungen und besondere Pflege.Hier muß von Anfang an darauf geachtet werden,dass zum Beispiel in regelmäßigen Intervallen folgende Arbeiten durchgeführt werden: Gummi-und Kunststoffteile(Türgummis,Kühlwasserschläuche,Elektrikkabel etc.)mit handelsüblichen Pflegemitteln wie Vaseline oder Silikonsprays behandeln.
CVT-Automatikgetriebefluidwechsel bei spätestens 90.000km komplett in einer kompetenten Fachwerkstatt wechseln!
Von den üblichen Wartungsarbeiten,die im Rahmen der Vorsorge und der Verschleißteile anfallen,ist auch der JUKE nicht ausgeschlossen.Dies betrifft u.a. Bremsenwartung,Reifenwechsel,Batteriekontrolle/Austausch,Motorenöl-und Filterwechsel und Kühlmittelprüfung/Ergänzung,sowie Luftfilteraustausch.

Die benötigten Ersatzteile bestellt man entweder direkt bei NISSAN(dort sind sie oft besonders teuer!) oder viel günstiger via Internet,bzw. direkt vor Ort bei bekannten Firmen,die sich auf Ersatzteile und Zubehör in Erstausrüsterqualität zu fairen Preisen spezialisiert haben!

Viele Wartungsarbeiten lassen sich bei den älteren JUKE Modellen ab Baujahr 2010 problemlos erledigen wenn man noch selbst Hand anlegt.Glühlampenwechsel,Luftfiltertausch und Airfilterelement erneuern, bewerkstelligt man selbst binnen kurzer Zeit.Bei den alten JUKE Modellen kann so manche Arbeit in Self Service Manier deshalb kostengünstiger erledigt werden!

Ich habe die Erfahrung gemacht,dass mich mein NISSAN JUKE der ersten Baureihe (Bj.2010) bei regelmäßiger Wartung bis heute mit Zuverlässigkeit belohnt.Ich habe bisher noch kein anderes Auto in dieser Kategorie besessen,dass so wenig reparaturbedürftig ist,wie mein heißgeliebter NISSAN JUKE Benziner,ohne Turbolader! Darum sehr gerne 5 Sterne in dieser Bewertung!

Erfahrungsbericht Nissan Juke 1.6 (117 PS) von Anonymous, März 2020

5,0/5

Ein besonderes Augenmerk sollte vorsorglich immer auf die untere Frontpartie,genauer gesagt auf den Frontspoiler des Juke geworfen werden,denn die nur sehr luftige bis sehr spärliche Abschirmung vor Steinschlag gegen den empfindlichen Alu-Querstromkühler kann unter Umständen bereits den kapitalen Totalschaden desselbigen durch Einflug von kleinen Steinchen während der Fahrt in die ungenügend geschützten Kühlrippen bedeuten.Und dies wird auch und gerade bei Nissan sehr kostspielig! Der Aus-und Einbau des Kühlers inklusive Ersatzteile verschlingt dann bei einer Nissan Werkstatt in Auftrag gegeben locker satte 1.000 €uro!!! Selbst für ausreichend Schutz vor Steinschlag zu sorgen,bedeutend aber i.d.R. eine bauliche Veränderung,die erstens zuwenig Luftzirkulation bedeutet und zweitens zum Erlöschen des Versicherungsschutzes bzw. folglich der Betriebserlaubnis führen kann.Da haben vermutlich die Juke Konstrukteure einst in Japan nicht ernsthaft dran gedacht.

Erfahrungsbericht Nissan Juke 1.6 (117 PS) von Anonymous, März 2020

5,0/5

Guter Juke mit wenig Benzinverbrauch (zirka 5-6 Liter/100km) und guten Fahrleistungen.Wird so in seiner Art und in seinem Aussehen seit Jahren nicht mehr gefertigt.Hatte nur ganz wenige Macken,eher unbedeutende Kinderkrankheiten,die aber nicht sonderlich aufregend waren.Einzig nervig waren die teuren Werkstattintervalle beim Nissan Händler,die nicht selten unkorrekt oder sogar überhaupt nicht ausgeführt wurden.Fachkompetenz ließ bei einem Nissan Handel in Brandenburg doch sehr zu wünschen übrig.Aber unter dem Schlußstrich letztendlich ein grundehrliches Auto.

 

Nissan Juke SUV 2010 - 2019: 1.6 (117 PS)

Der 1.6 (117 PS) ist eine der weniger gefragten Motorisierungen für den Juke SUV 2010 von Nissan, sie erhält nur 3,1 von fünf Sternen in der Bewertung der Fahrer. In zehn Ausstattungsvarianten ist das Modell erhältlich, davon ist jedoch keine besonders luxuriös. Du kannst zwischen 5-Gang-Schaltgetriebe oder 1-Gang-Automatikgetriebe wählen. Im Verbrauch sind die Varianten mit dem Schaltgetriebe sparsamer als die Automatikgetriebe, und außerdem in der Anschaffung günstiger. An der Tankstelle wird aber in jedem Fall Benzin getankt. Der Verbrauch liegt zwischen 5,8 und 6,3 Litern je 100 Kilometer.

Bei der Schadstoffklasse unterscheiden sich die Motorvarianten, sie ordnen sich zwischen EU6 und EU5 ein. Zwischen 136 und 145 g pro 100 Kilometer CO2 stößt der Motor je nach Ausstattung aus.

Test und Nutzerbewertungen zeigen es und die technischen Daten sind ebenfalls ausgezeichnet: Mit dem 1.6 (117 PS) ist Nissan ein sehr gutes Gesamtpaket gelungen. So macht Autofahren Spaß!

Alle Varianten
Nissan Juke 1.6 (117 PS)

  • Leistung
    86 kW/117 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    11,0 s
  • Ehem. Neupreis ab
    15.690 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    D

Technische Daten Nissan Juke 1.6 (117 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2010–2013
HSN/TSN1329/AFF
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.598 ccm
Leistung (kW/PS)86 kW/117 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,0 s
Höchstgeschwindigkeit178 km/h
Anhängelast gebremst1.250 kg
Anhängelast ungebremst608 kg
Maße und Stauraum
Länge4.135 mm
Breite1.765 mm
Höhe1.565 mm
Kofferraumvolumen251 – 830 Liter
Radstand2.530 mm
Reifengröße205/60 R16 T
Leergewicht1.215 kg
Maximalgewicht1.645 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.598 ccm
Leistung (kW/PS)86 kW/117 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,0 s
Höchstgeschwindigkeit178 km/h
Anhängelast gebremst1.250 kg
Anhängelast ungebremst608 kg

Umwelt und Verbrauch Nissan Juke 1.6 (117 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt46 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,0 l/100 km (kombiniert)
7,7 l/100 km (innerorts)
5,1 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben139 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseD
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 d