Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Nissan Modelle
  4. Alle Baureihen Nissan Juke
  5. Alle Motoren Nissan Juke
  6. 1.6 (117 PS)

Nissan Juke 1.6 117 PS (2010–2019)

 

Nissan Juke 1.6 117 PS (2010–2019)
77 Bilder

Alle Erfahrungen
Nissan Juke 1.6 (117 PS)

4,2/5

Erfahrungsbericht Nissan Juke 1.6 (117 PS) von Anonymous, August 2020

5,0/5

Bin jeden Tag mit meinem Nissan Juke /Baujahr Okt.2011 gerne unterwegs.Habe jetzt knapp 140.000 km auf dem Kilometerstand stehen.
Bestes Mini-SUV das jemals von Nissan gebaut wurde.
Keine Reparaturen.Lediglich nur Verschleißteile erneuert.
Ich würde meinen kleinen Juke ebenfalls (wie so viele andere Juke Fahrer!) gegen kein anderes Auto in dieser Klasse tauschen wollen!
Bin total begeistert von seiner Zuverlässigkeit und seinem extra vagantenOutfit.
Verwende ausschließlich das hervorragende Castrol Titanium 5-W 30 Motoröl.
Dieses Öl wird auch von Nissan empfohlen.
Der alte Juke Benziner mit CVT Stufenlos-Automatikgetriebe ist eine technische Meisterleistung.Wer zwischen den Wahlstufen immer etwas Zeit gibt,wird mit diesem besagten Getriebe jahrelang ohne Störanfälligkeiten fahren können.
Die „Problematik“ defekter Automatikgetriebe,besteht nur beim hektischen Einlegen der Wahlstufen dieser CVT-Getriebe.Goldener Tipp: Wer von Hause aus eine nervöse Natur ist,sollte bitte tunlichst seine Finger vom Nissan Juke lassen,denn der Juke will gefühlvoll behandelt werden.Dann hat man ewig große Freude an diesem Kleinwagen.

Erfahrungsbericht Nissan Juke 1.6 (117 PS) von Anonymous, Juli 2020

5,0/5

Der Nissan Juke ist ein gelungenes Gesamtpaket.
Ruhiger Motor,aber laute Fahrgeräusche ab zirka 120Km/h auf der Autoschnellstraße.
Ein niedliches kleines Auto mit knallhartem Fahrwerk.
Waren schon 4 mal vor der „Corona Pest“ mit dem Juke in Italien angereist und sind hart im Nehmen,weil das besagte Fahrwerk doch recht gewöhnungsbedürftig ist.
Trotzdem sehr treues Auto.
Empfehlung ja!

Erfahrungsbericht Nissan Juke 1.6 (117 PS) von Anonymous, Juli 2020

5,0/5

Unser Juke Benziner mit Automatikgetriebe läuft seit Mitte 2010 ohne nennenswerte Probleme,und hat jetzt schon über 239.000km
auf der Instrumententafel stehen.
Eigentlich bisher nur normale Verschleißteile ausgetauscht.
Schade,daß ausgerechnet die Produktion dieser F15 Modelltype Ende 2013 abrupt eingestellt wurde.
Sicher gibt es technisch immer wieder etwas zu verbessern,und ein generelles Facelifting als innovative Maßnahme des optischen Erscheinungsbildes ist manchmal sogar zukunftsweisend.Aber der gute alte Nissan Juke bleibt in seiner originalen Form stets das,wofür er seit seiner Vorstellung Anfang 2010 schon immer stand,nämlich ein grundsolider Kleinwagen mit echtem Charme und wenig Störanfälligkeiten!

Erfahrungsbericht Nissan Juke 1.6 (117 PS) von Anonymous, Juni 2020

5,0/5

Wir haben uns von Anfang an für den Nissan Juke Benziner und sein sehr außergewöhnliches Design entschieden.

Schade nur,daß bei der Juke Bauserie ab Auslieferungszeitraum 2010 überwiegend Bauteile des französischen Autofabrikanten Renault verwendet wurden.Man merkt leider sehr deutlich,daß die gesamte Elektrik,-sowie etliche Zubehörteile in billigster Ausfertigung für den Juke aus Frankreich stammen.

Langlebigkeit und solide Qualität waren seit jeher nie Garant für Bauteile aus Frankreich.Dies ist hinlänglich bekannt.

Und so werden beim Juke auch in kürzeren Abständen so manche Billigteile häufiger als bei anderen Autoherstellern ausgewechselt.Und da unser Juke nun schon einige Jahre hinter sich hat,habe ich hier mal eine Aufzählung der Austauschteile gemacht,die aufgrund ihrer Kurzlebigkeit im Laufe der Betriebszeit eines Juke der ersten Generation häufiger ausgetauscht werden sollten:

Staubmanschetten der Spurendköpfe (Lenkung) bereits nach 5.000km verschliessen.Anschließend teure Achsvermessung nötig!
Querstromkühler komplett gegen neuen Original Kühler wegen eines Lecks getauscht.Angeblich Materialermüdung/Spannungsrisse.

Verwunderlich,daß bis dato nicht noch weitere teure Ersatzteile bei unserem Juke gewechselt werden mußten.
Häufig hört man in bekannten Foren,daß der TÜV bei den älteren Juke Modellen verstärkt Ölverluste am Motor und ausgeschlagene Radlager beobachtete.

Und doch bewerten wir dieses kleine Juke Modell mit immerhin 5 Sternen,weil es bislang sonst keine weiteren Mängel hatte.

Erfahrungsbericht Nissan Juke 1.6 (117 PS) von Anonymous, Juni 2020

5,0/5

Hauptsächlich das CVT Automatikgetriebe beim Juke mit Ottomotor braucht eine regelmäßige Wartung mit fachgerechtem Automatik Fluid Austausch mit Filterelementwechsel in einer kompetenten Werkstatt.
128.400 Km zeigt der digitale Kilometerzähler derweil an.
Bockhartes Fahrwerk,billige Türverkleidungen aus Kunststoff,bei denen nicht selten sogar noch überstehende Grate für Hautverletzungen sorgen könnten,und ein relativ durstiger Benzinverbrauch im Stadtverkehr bei circa 7 bis 8 Liter/100km im Eco-Spar Modus!
Der TÜV klebte jetzt erneut die Plakette für weitere zwei Jahre auf,keine Mängel,keine Beanstandungen.
Sitzkomfort ist leider nur mäßig.
Manches könnte zwar besser sein,aber der Juke ist trotzdem ein Auto,das man getrost weiterempfehlen darf.

Erfahrungsbericht Nissan Juke 1.6 (117 PS) von Anonymous, Juni 2020

5,0/5

Keine außergewöhnlichen Reparaturen,nur normale Verschleißteile erneuert.
Kilometerzähler zeigt mir jetzt 283.500 km an.
Keine obsoleten Teile der Elektrik,alles passt,gesunde Motorcharakteristik ohne anfälligen Turbolader.
Kein 4WD,weil bei Nissan Juke Besitzern mittlerweile sehr unbeliebt.
Mein Juke wird seit 2013 in dieser Version leider nicht mehr gebaut,was ich sehr bedauerlich finde.
Nissan hätte beim Juke der neuesten Generation nicht so viel verändern müssen,denn der Ur-Juke ab Bj.2010 war bereits ausgereift.

Erfahrungsbericht Nissan Juke 1.6 (117 PS) von Anonymous, Juni 2020

5,0/5

Wir besitzen einen 10 Jahre alten Juke der ersten Bauserie 2010 mit der Kurzbezeichnung F15 und sind überglücklich mit diesem Wagen.
Das Türschloß auf der Fahrerseite kann sogar noch manuell aufgeschlossen werden,das Cockpit ist weitestgehend analog,der Benzinmotor schnurrt ruhig wie eine zufriedene Katze,und der derzeitige Benzinverbrauch liegt bei etwa 7 bis 8 Liter/100km im dichten Stadtverkehr bei Stop and Go.
Die Doppelfunktionstasten für die drei jeweils zuschaltbaren Modi (Eco,Normal,Sport) und die Aircondition sind sehr gut bedienbar und optisch sehr gut zu erkennen.
Die 4 Longlife Platiniridium Zündkerzen brauchen beim Juke Benziner nur nach circa 30.000km gewechselt zu werden.
Hätte es den Benziner Juke schon viel eher gegeben,wären uns die Kosten und der Ärger mit verschiedenen anderen Autos deutscher Hersteller erspart geblieben!
Wir fahren unseren Juke bis ans Ende unserer Tage.
Der Juke ist ein Auto wie kein Anderes,wir lieben ihn!

Erfahrungsbericht Nissan Juke 1.6 (117 PS) von Anonymous, Mai 2020

5,0/5

Wer sich zum Kauf eines Nissan Juke der 1.Edition/ab Baujahr 2010 entscheidet,läßt sich wissentlich auf ein optisch polarisierendes Mini SUV ein,das zudem ein sehr hartes Fahrwerk besitzt.Außergewöhnlich sind die Zuverlässigkeit des Juke,aber auch die relativ hohen Ersatzteilpreise bei Nissan.
Bekannt sind leider auch die erhöhten Benzinverbrauchswerte,die speziell bei älteren Juke Modellen meist nicht unter 7,5-8 Litern Superbenzin/pro 100 Km im Stadtverkehr liegen.
Ansonsten ein prima Kleinwagen,der damals wie heute recht solide gebaut wurde.

Erfahrungsbericht Nissan Juke 1.6 (117 PS) von Anonymous, Mai 2020

5,0/5

Der Juke hat ein bockhartes Fahrwerk,eine Innenraumausstattung die eher als unluxuriös angesehen wird,akustisch vernehmbare Knarzgeäusche der billigen Cockpit-und Türinnenverkleidungen,und ein CVT- Automatikgetriebe,das einer ständigen Wartung und Pflege bedarf.
Und trotzalledem lieben wir dieses kleine Auto,das seit Einführung im Oktober 2010 die Herzen seiner Eigentümer/Liebhaber Tag für Tag höher schlagen läßt!
Insgesamt über 233.000 Km sind wir bis heute mit unserem Juke gefahren.
Juke Fahrer/innen sind freundliche und hilfsbereite Menschen,die einen entgegenkommenden Juke Besitzer immer nett grüßen und auf Autobahnrastplätzen gern über ihr treues Gefährt mit Gleichgesinnten fachsimpeln.
Daß prozentual viele Damen mit einem Nissan Juke unterwegs sind verwundert uns nicht,weil der Juke einfach unkompliziert und sehr zuverlässig ist.

Erfahrungsbericht Nissan Juke 1.6 (117 PS) von Anonymous, Mai 2020

5,0/5

Wer sich einen „betagten“ NISSAN JUKE Benziner mit CVT Automatik der Baureihe F 15 als Gebrauchtwagen zulegen möchte,sollte unbedingt auf folgende Dinge achten:

1.)Wurde das CVT-Automatikgetriebe Fluid mit Filterelement spätestens nach 80.000 km in einer Getriebefachwerkstatt gewechselt?

2.)Inspektion sämtlicher Kunststoff-und Gummidichtungen.Gerne neigen die zwei dünnwandigen Gummimanschetten der Spurendköpfe an der Lenkung vorzeitig porös zu werden.Sie müssen dann ausgetauscht werden und eine teure Achsvermessung ist in jedem Fall nötig.

3.)Ölverluste an der Motorölwanne zeugen von Undichtigkeiten.Häufig wurde zuviel Motoröl eingefüllt.Höchstmenge mit Ölfilter sind 4,3 Liter! Alles darüber schädigt die Dichtungen und den Kat! Empfehlung 5W-30 Longlife Synth-Motoröl vom deutschen Hersteller Liqui Moly.

4.)Rasselt es nach dem Kaltstart deutlich hörbar aus dem Kurbeltrieb des Motorraum,dann hat sich evtl. die Steuerkette gelängt.Zwar stellt sich die Steuerkette beim Juke Benziner stets automatisch nach,jedoch ist irgendwann auch hier Schluß mit der Nachstellautomatik der Steuerkettenglieder und ein Überspringen derselbigen kann unter Umständen zum kapitalen Motorschaden führen! Also Öhrchen aufsperren und genau hinhören!

Dies waren die 4 Kritikpunkte die besonders wichtig beim Kauf eines alten Juke sind.Bleibt nur noch zu sagen,daß die Juke der Baujahre von 2010 bis 2014 als die zuverlässigsten Fahrzeuge gelten,alles was nach 2014 bei Nissan vom Band lief scheint als Juke nicht mehr sehr solide zu sein.

 

Nissan Juke SUV 2010 - 2019: 1.6 (117 PS)

Ab jetzt geht es um eine der populärsten Maschinen für den Juke SUV 2010, und zwar die 1.6 (117 PS) von Nissan. Von den Fahrern wurde sie mit 4,2 von fünf Sternen bewertet. Der SUV ist in zehn Ausstattungsvarianten vorhanden. Du kannst zwischen 5-Gang-Schaltgetriebe oder 1-Gang-Automatikgetriebe wählen. Im Verbrauch sind die Varianten mit dem Schaltgetriebe sparsamer als die Automatikgetriebe, und außerdem in der Anschaffung günstiger. An der Tankstelle wird aber in jedem Fall Benzin getankt. Der Verbrauch liegt zwischen 5,8 und 6,3 Litern je 100 Kilometer.

Umweltbewusste Fahrer sollten genau auf die Motorvariante achten, denn diese liegen hier zwischen den Schadstoffklassen EU6 und EU5. Die Schadstoffklassen spielen auch eine wichtige Rolle für die Plakette, die die Zufahrt in Umweltzonen gewährleistet. Genauere Angaben dazu findest du in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 oder im Fahrzeugschein. Zwischen 136 und 145 g pro 100 Kilometer CO2 stößt der Motor je nach Ausstattung aus.

Alles in allem ist der 1.6 ein sehr gelungener Wagen, wie es unsere Nutzer mit ihren Bewertungen bestätigen.

Alle Varianten
Nissan Juke 1.6 (117 PS)

  • Leistung
    86 kW/117 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    11,0 s
  • Ehem. Neupreis ab
    15.690 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    D

Technische Daten Nissan Juke 1.6 (117 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2010–2013
HSN/TSN1329/AFF
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.598 ccm
Leistung (kW/PS)86 kW/117 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,0 s
Höchstgeschwindigkeit178 km/h
Anhängelast gebremst1.250 kg
Anhängelast ungebremst608 kg
Maße und Stauraum
Länge4.135 mm
Breite1.765 mm
Höhe1.565 mm
Kofferraumvolumen251 – 830 Liter
Radstand2.530 mm
Reifengröße205/60 R16 T
Leergewicht1.215 kg
Maximalgewicht1.645 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.598 ccm
Leistung (kW/PS)86 kW/117 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,0 s
Höchstgeschwindigkeit178 km/h
Anhängelast gebremst1.250 kg
Anhängelast ungebremst608 kg

Umwelt und Verbrauch Nissan Juke 1.6 (117 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt46 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,0 l/100 km (kombiniert)
7,7 l/100 km (innerorts)
5,1 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben139 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseD
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 d