Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Nissan Modelle
  4. Alle Baureihen Nissan Juke
  5. Alle Motoren Nissan Juke
  6. 1.6 (117 PS)

Nissan Juke 1.6 117 PS (2010–2019)

 

Nissan Juke 1.6 117 PS (2010–2019)
77 Bilder

Alle Erfahrungen
Nissan Juke 1.6 (117 PS)

3,9/5

Erfahrungsbericht Nissan Juke 1.6 (117 PS) von Anonymous, Juli 2020

5,0/5

Benzinverbrauchswerte liegen beim 2010er Nissan Juke nach insgesamt 129.ooo Km/1oo Km bei satten 10-11,5 Liter im zuschaltbaren Eco-Modus auf der Autobahn bei Geschwindigkeiten um 120-170km/h.
Sicherlich heutzutage nicht besonders sparsam im Kraftstoffverbrauch,und extrem bretthartes Fahrwerk,das gerne jede Bodenunebenheit stets ungefiltert an den Fahrer weiterleitet.
Auf dem Kopfsteinpflaster klappert es häufig in Nähe des Unterbodens blechern bereits bei langsam schleichender Geschwindigkeit.Vermutlich ist es ein dünnes Hitzeschildschutzblech,das entweder im Bereich des Katalysators oder in der Nähe des Auspuffendschalldämpfers metallisch nervende Klappergeräusche verursacht.Exakte Ursache wird derzeit noch überprüft.
Auch klappernde und knarzende Türen und Kunststoffteile rundum der Karosserie des Juke stören mittlerweile etwas.
Gerne verzeiht man den älteren Juke Modellen derart beschriebene Lästigkeiten,und der besagte hohe Spritverbrauch zieht sich wie ein roter Faden durch die bekannten Internetumfragen seiner Besitzer.
Letztendlich macht der kleine Juke dies alles aber durch seine Zuverlässigkeit und Langlebigkeit wieder wett.
Vorausgesetzt,man liebt dieses winzige Klein-SUV mit all seinen Macken aus dem englischen Werk in Sunderland.
Daher doch noch eine echte Fahrzeugweiterempfehlung,weil dieses Auto schlußendlich zwar sehr spartanisch und einfach zusammengebaut wurde,jedoch im rauhen Alltag durchaus überzeugen kann!
Diesbezüglich sei hier noch erwähnt,daß unser Juke bis jetzt immer und ohne Probleme fahrbereit und höchst zuverlässig seine Dienste versehen konnte.
Dies müssen „neuzeitliche“ maßlos überteuerte Fahrzeuge mit reinem Elektroantrieb und total überladener High End Digital Technik erst noch unter Beweis stellen! Und deshalb vertrauen wir auch zukünftig auf die Zuverlässigkeit unseres betagten Kleinstfahrzeug,das auf den Namen Juke hört.

Erfahrungsbericht Nissan Juke 1.6 (117 PS) von Anonymous, Juni 2020

5,0/5

Wir haben uns von Anfang an für den Nissan Juke Benziner und sein sehr außergewöhnliches Design entschieden.

Schade nur,daß bei der Juke Bauserie ab Auslieferungszeitraum 2010 überwiegend Bauteile des französischen Autofabrikanten Renault verwendet wurden.Man merkt leider sehr deutlich,daß die gesamte Elektrik,-sowie etliche Zubehörteile in billigster Ausfertigung für den Juke aus Frankreich stammen.

Langlebigkeit und solide Qualität waren seit jeher nie Garant für Bauteile aus Frankreich.Dies ist hinlänglich bekannt.

Und so werden beim Juke auch in kürzeren Abständen so manche Billigteile häufiger als bei anderen Autoherstellern ausgewechselt.Und da unser Juke nun schon einige Jahre hinter sich hat,habe ich hier mal eine Aufzählung der Austauschteile gemacht,die aufgrund ihrer Kurzlebigkeit im Laufe der Betriebszeit eines Juke der ersten Generation häufiger ausgetauscht werden sollten:

Staubmanschetten der Spurendköpfe (Lenkung) bereits nach 5.000km verschliessen.Anschließend teure Achsvermessung nötig!
Querstromkühler komplett gegen neuen Original Kühler wegen eines Lecks getauscht.Angeblich Materialermüdung/Spannungsrisse.

Verwunderlich,daß bis dato nicht noch weitere teure Ersatzteile bei unserem Juke gewechselt werden mußten.
Häufig hört man in bekannten Foren,daß der TÜV bei den älteren Juke Modellen verstärkt Ölverluste am Motor und ausgeschlagene Radlager beobachtete.

Und doch bewerten wir dieses kleine Juke Modell mit immerhin 5 Sternen,weil es bislang sonst keine weiteren Mängel hatte.

Erfahrungsbericht Nissan Juke 1.6 (117 PS) von Anonymous, Juni 2020

5,0/5

Hauptsächlich das CVT Automatikgetriebe beim Juke mit Ottomotor braucht eine regelmäßige Wartung mit fachgerechtem Automatik Fluid Austausch mit Filterelementwechsel in einer kompetenten Werkstatt.
128.400 Km zeigt der digitale Kilometerzähler derweil an.
Bockhartes Fahrwerk,billige Türverkleidungen aus Kunststoff,bei denen nicht selten sogar noch überstehende Grate für Hautverletzungen sorgen könnten,und ein relativ durstiger Benzinverbrauch im Stadtverkehr bei circa 7 bis 8 Liter/100km im Eco-Spar Modus!
Der TÜV klebte jetzt erneut die Plakette für weitere zwei Jahre auf,keine Mängel,keine Beanstandungen.
Sitzkomfort ist leider nur mäßig.
Manches könnte zwar besser sein,aber der Juke ist trotzdem ein Auto,das man getrost weiterempfehlen darf.

Erfahrungsbericht Nissan Juke 1.6 (117 PS) von Anonymous, Juni 2020

5,0/5

Was am Anfang dieser Nissan Juke Baureihe noch von überwiegend konservativen Neidern belächelt wurde,war nach relativ kurzer Zeit dann doch ein großer Erfolg,denn der Juke verkaufte sich,allen möglichen Bedenken entgegen,sehr gut.
Vorrangig daran beteiligt,war sein außergewöhnliches Outfit und der sprichwörtlich solide Benzinmotor mit 1,6 Liter Hubraum,117 PS und das einfache CVT-Automatikgetriebe,das zwar anfänglich von seinen Usern zu Recht als sehr gewöhnungsbedürftig eingestuft wurde.
Fakt ist,daß der Juke nach wie vor ein Kleinwagen bleibt,der bei mir auch noch nach exakt 9 Jahren immer betriebsbereit und problemlos durch die Lande fährt.
Auswechselt wurden bislang eigentlich nur die üblichen Verschleißteile,wie sie auch bei anderen Fahrzeugen in dieser Klasse anstehen.
Als einzig berechtigter Kritikpunkt sei mir hier aber erlaubt,den leider überwiegend schlechten Kundenservice bei meinem Nissan Händler zu beanstanden.
Getreu dem Motto: „aus den Augen,aus dem Sinn“,interessierte es meinen Nissan Händler in Berlin dann nach dem Kauf des Juke so rein gar nicht mehr,ob das sehr spezielle CVT-Automatikgetriebe nach etwa 60.000km Laufleistung den dringend notwendigen,und von Nissan vorgeschriebenen Getriebe Fluidwechsel benötigt,und des Weiteren noch andere Werkstattintervalle,die logischerweise am Juke vorgenommen werden müssen,um ihn auch weiterhin am Laufen zu halten!
Genau aus diesem Grund,beauftragte ich dann eine typenoffene Fachwerkstatt,die alle anfallenden Arbeiten an meinem alten Juke bis heute anstandslos zu meiner Freude zu moderaten Preisen erledigt.Dies mußte ich hier,und an dieser Stelle endlich einmal loswerden.Gut,daß es heute als Option die freie Wahl einer vertrauten Autofachwerkstatt gibt,die sämtliche Wartungen korrekt und kostengerecht durchführen kann.
Der Juke bleibt mein liebstes Fahrzeug,das mir bis heute treue Dienste leistet und optisch sowieso sehr ansprechend ist! I love my Juke!

Erfahrungsbericht Nissan Juke 1.6 (117 PS) von Anonymous, Juni 2020

5,0/5

In allen Bereichen ein überaus zuverlässiges und treues Gefährt.
Rätselhaft,weshalb ausgerechnet diese erste Generation des Juke derzeit optisch,wie technisch so drastisch verändert wurde,denn als die allererste Juke Serie damals noch im englischen Sunderland vom Band lief,polarisierte dieser Mini- SUV die Leute.Was man vom gegenwärtigen Neumodell des Juke mit seinem deutlich erhöhten Basispreis und seiner überladenen High Tech mit mickriger Motorleistung und aufgeblasenem Turbolader wohl eher nicht mehr behaupten möchte.Die erste Serie des Juke Benziner war und ist wegweisend für kleine Coupé Crossover Fahrzeuge,mit dem Zusatzvermerk eines niedlichen Miniatur SUV.
Wünschenswert wäre hier noch die Option eines neu gestylten Glas-Panorama Dach,das zweiteilig manuell abnehmbare Elemente aus Leichtkunststoff,wie sie etwa bei einer Targa Modellreihe seit den Anfängen der 1970er Jahre beim Porsche 911 Targa verwendet wurde. Dies wäre eine wirklich sinnvolle Innovation! Es lebe der gute alte Nissan Juke.

Erfahrungsbericht Nissan Juke 1.6 (117 PS) von Anonymous, Juni 2020

5,0/5

Unser Nissan Juke sieht auch nach gut 10 Jahren immer noch beinahe neuwertig aus.
Die gute Pflege lohnt sich.Hält man alles gut in Schuß,dankt der kleine Juke Benziner es seinem Eigentümer.
Die originalen Ersatzteile sind auch nach immerhin 10 Jahren in Erstausrüster-Qualität direkt bei Nissan zwar relativ teuer zu beziehen,aber es klappt meist recht gut auch via Internet-Order.
Der erste Juke von 2010 ist das beste Klein-SUV Crossover Coupé,das jemals gefertigt wurde!!!!
Die neueste Juke Version 2020 kann dagegen leider nicht überzeugen,weil er u.a. anfällige Digitaltechnik und eine sehr schwache Motorleistung bis zum Abwinken besitzt! Optisch sieht der Neue auch nicht mehr so attraktiv aus!
Wir fahren unseren Juke „Oldie“ bis er irgendwann reif für das Automuseum ist.
Außergewöhnlich gutes Auto mit echtem Charme und Seele in einer viel zu rasant flüchtigen Welt mit 08/15 Einwegfahrzeugen der modernen „New Generation“.

Erfahrungsbericht Nissan Juke 1.6 (117 PS) von Anonymous, Juni 2020

5,0/5

Keine außergewöhnlichen Reparaturen,nur normale Verschleißteile erneuert.
Kilometerzähler zeigt mir jetzt 283.500 km an.
Keine obsoleten Teile der Elektrik,alles passt,gesunde Motorcharakteristik ohne anfälligen Turbolader.
Kein 4WD,weil bei Nissan Juke Besitzern mittlerweile sehr unbeliebt.
Mein Juke wird seit 2013 in dieser Version leider nicht mehr gebaut,was ich sehr bedauerlich finde.
Nissan hätte beim Juke der neuesten Generation nicht so viel verändern müssen,denn der Ur-Juke ab Bj.2010 war bereits ausgereift.

Erfahrungsbericht Nissan Juke 1.6 (117 PS) von Anonymous, Juni 2020

5,0/5

Wir besitzen einen 10 Jahre alten Juke der ersten Bauserie 2010 mit der Kurzbezeichnung F15 und sind überglücklich mit diesem Wagen.
Das Türschloß auf der Fahrerseite kann sogar noch manuell aufgeschlossen werden,das Cockpit ist weitestgehend analog,der Benzinmotor schnurrt ruhig wie eine zufriedene Katze,und der derzeitige Benzinverbrauch liegt bei etwa 7 bis 8 Liter/100km im dichten Stadtverkehr bei Stop and Go.
Die Doppelfunktionstasten für die drei jeweils zuschaltbaren Modi (Eco,Normal,Sport) und die Aircondition sind sehr gut bedienbar und optisch sehr gut zu erkennen.
Die 4 Longlife Platiniridium Zündkerzen brauchen beim Juke Benziner nur nach circa 30.000km gewechselt zu werden.
Hätte es den Benziner Juke schon viel eher gegeben,wären uns die Kosten und der Ärger mit verschiedenen anderen Autos deutscher Hersteller erspart geblieben!
Wir fahren unseren Juke bis ans Ende unserer Tage.
Der Juke ist ein Auto wie kein Anderes,wir lieben ihn!

Erfahrungsbericht Nissan Juke 1.6 (117 PS) von Anonymous, Mai 2020

5,0/5

Wer sich zum Kauf eines Nissan Juke der 1.Edition/ab Baujahr 2010 entscheidet,läßt sich wissentlich auf ein optisch polarisierendes Mini SUV ein,das zudem ein sehr hartes Fahrwerk besitzt.Außergewöhnlich sind die Zuverlässigkeit des Juke,aber auch die relativ hohen Ersatzteilpreise bei Nissan.
Bekannt sind leider auch die erhöhten Benzinverbrauchswerte,die speziell bei älteren Juke Modellen meist nicht unter 7,5-8 Litern Superbenzin/pro 100 Km im Stadtverkehr liegen.
Ansonsten ein prima Kleinwagen,der damals wie heute recht solide gebaut wurde.

Erfahrungsbericht Nissan Juke 1.6 (117 PS) von Anonymous, Mai 2020

5,0/5

Der Juke hat ein bockhartes Fahrwerk,eine Innenraumausstattung die eher als unluxuriös angesehen wird,akustisch vernehmbare Knarzgeäusche der billigen Cockpit-und Türinnenverkleidungen,und ein CVT- Automatikgetriebe,das einer ständigen Wartung und Pflege bedarf.
Und trotzalledem lieben wir dieses kleine Auto,das seit Einführung im Oktober 2010 die Herzen seiner Eigentümer/Liebhaber Tag für Tag höher schlagen läßt!
Insgesamt über 233.000 Km sind wir bis heute mit unserem Juke gefahren.
Juke Fahrer/innen sind freundliche und hilfsbereite Menschen,die einen entgegenkommenden Juke Besitzer immer nett grüßen und auf Autobahnrastplätzen gern über ihr treues Gefährt mit Gleichgesinnten fachsimpeln.
Daß prozentual viele Damen mit einem Nissan Juke unterwegs sind verwundert uns nicht,weil der Juke einfach unkompliziert und sehr zuverlässig ist.

 

Nissan Juke SUV 2010 - 2019: 1.6 (117 PS)

Der 1.6 (117 PS) ist eine der weniger gefragten Motorisierungen für den Juke SUV 2010 von Nissan, sie erreicht nur 3,8 von fünf Sternen in der Bewertung der Fahrer. Bei den Ausstattung besteht viel Auswahl: Den Wagen gibt es in zehn Ausstattungsvarianten. In Sachen Getriebe gibt es Wahlmöglichkeiten: 5-Gang-Schaltgetriebe oder 1-Gang-Automatik sind möglich und machen damit beide Liebhaberfraktionen zufrieden. Eine Entscheidungshilfe, neben den Fahreigenschaften, ist immer auch der Blick auf die Kosten. Die sind nämlich beim manuellen Schaltgetriebe deutlich geringer. Sowohl in der Neuanschaffung als auch im laufenden Verbrauch sind die Automatikgetriebe teurer. Zwischen 5,8 und 6,3 Litern schwankt der Kraftstoffverbrauch.

Bei der Schadstoffklasse gibt es allerdings Unterschiede, sie kann sich nämlich zwischen EU5 und EU6 einordnen. Beim CO2-Ausstoß muss man mit Werten zwischen 136 und 145 Gramm pro 100 Kilometer rechnen.

Test und Nutzerbewertungen zeigen es und die technischen Daten sind ebenfalls ausgezeichnet: Mit dem 1.6 (117 PS) ist Nissan ein sehr überzeugendes Gesamtpaket gelungen, welches das Fahren zum Vergnügen macht.

Alle Varianten
Nissan Juke 1.6 (117 PS)

  • Leistung
    86 kW/117 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    11,0 s
  • Ehem. Neupreis ab
    15.690 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    D

Technische Daten Nissan Juke 1.6 (117 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2010–2013
HSN/TSN1329/AFF
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.598 ccm
Leistung (kW/PS)86 kW/117 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,0 s
Höchstgeschwindigkeit178 km/h
Anhängelast gebremst1.250 kg
Anhängelast ungebremst608 kg
Maße und Stauraum
Länge4.135 mm
Breite1.765 mm
Höhe1.565 mm
Kofferraumvolumen251 – 830 Liter
Radstand2.530 mm
Reifengröße205/60 R16 T
Leergewicht1.215 kg
Maximalgewicht1.645 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.598 ccm
Leistung (kW/PS)86 kW/117 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,0 s
Höchstgeschwindigkeit178 km/h
Anhängelast gebremst1.250 kg
Anhängelast ungebremst608 kg

Umwelt und Verbrauch Nissan Juke 1.6 (117 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt46 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,0 l/100 km (kombiniert)
7,7 l/100 km (innerorts)
5,1 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben139 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseD
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 d