Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Audi Modelle

Audi

Alle Modelle

4,1/5

Alle Modelle

Über Audi

AUDI – Innovation aus Ingolstadt

Die Audi AG mit Sitz in Ingolstadt ist ein deutscher Automobilhersteller der Premium-Klasse und gehört dem Volkswagen-Konzern an. Du befindest Dich auf der Modellübersichtsseite von Audi. Hier findest Du zu allen Modellen des Ingolstädter Fahrzeugbauers Bilder und Videos sowie die wichtigsten Informationen für Deinen Autokauf. Mit den Daten, Kosten und Testberichten erhältst Du, zusammen mit den Erfahrungen und Kaufberatungen, umfassende Fakten und weißt, was Dich bei jedem Auto erwartet.

Beliebte Modelle und Erfahrungen

Audi ist bekannt für zahlreiche technische Neuerungen. Ein prominentes Beispiel ist der permanente Allradantrieb, den die Ingolstädter unter dem Namen quattro vertreiben. Zu den beliebtesten Modellen zählen der Kompaktwagen Audi A3, das Mittelklassemodell Audi A4 sowie der obere Mittelklassewagen Audi A6. Solide Verarbeitung, Liebe zum Detail und hoher Preis zeichnen Modelle von Audi aus. In ihren Herzen entscheiden sich viele Fahrer für einen Audi allein aufgrund seiner Optik. Bemängelt wird, beispielsweise beim A3, das straffe Sportfahrwerk und teils zu hoher Verbrauch bei Dieselmotoren. Auch beim A4 sind die Diesel-Aggregate durstig. Der A6 punktet mit der Langstrecken-Tauglichkeit und den beliebten Audi-Attributen wie gute Verarbeitungsqualität und hoher Komfort. Als Hybrid erzielt er die besten Verbrauchswerte. Bei allen Audi-Modellen melden unsere Nutzer diverse technische Probleme. Es empfiehlt sich daher, vor dem Kauf die Erfahrungsberichte durchzulesen.

AUDI – hör` zu

Nach der Gründung von Horch & Cie. Motorwagen Werke im Jahr 1899 durch August Horch folgte eine turbulente Geschichte für das Unternehmen. Nachdem Horch das Unternehmen nicht mehr unter seinem Namen führen durfte, wurde aus Horch – dank Latein – „audi“, was übersetzt „höre“ oder eben „horch“ bedeutet. Das Unternehmen hieß ab 1910 Audi Automobilwerke GmbH, Zwickau. 1932 gesellten sich zu Horch und Audi zwei weitere Unternehmen: Der Chemnitzer Fahrradbauer Wanderer und die Firma DKW, deren Bezeichnung auf einen Dampfkraftwagen zurückzuführen ist. Vier Ringe von Audi symbolisieren die vier Marken.

Mit Ende des Zweiten Weltkrieges wurde die AG enteignet. Im Zwickauer Werk lief bis 1991 der Trabant vom Band. Der Neuanfang begann 1949 in Ingolstadt mit der Neugründung der Auto Union GmbH. 1965 übernahm der Volkswagen-Konzern das Unternehmen und untersagte eine eigene Modellentwicklung, weil die Produktionskapazitäten für den VW Käfer benötigt wurden. Dennoch entwickelten die Autobauer im Verborgenen ein eigenes Modell. Mit dem Erfolg des Audi 100 behielt die Auto Union ihre Selbstständigkeit. Ab 1977 wurden nur noch Fahrzeuge unter dem Namen Audi produziert und darüber nachgedacht, den Firmennamen handlicher zu gestalten: 1985 entstand die AUDI AG und der Firmensitz wurde zurück nach Ingolstadt verlegt.

Eine Marke mit zahlreichen Innovationen

Der späte, dafür rasante Aufstieg Audis geschah durch zahlreiche Innovationen: 1980 ließ Audi aufhorchen, als mit dem Quattro ein Sportcoupé mit permanentem Allradantrieb vorgestellt wurde. Als nächstes Pionierwerk kam 1985 der Audi 100 mit vollverzinkter Karosserie. 1988 nahm Audi mit dem neuen Modell V8 erstmals die Oberklasse in Angriff. Das Nachfolgemodell hatte eine revolutionäre Aluminium-Karosserie und brachte als A8 eine Änderung der Typenbezeichnungen mit sich. Mit dem A3 wurde die Modellpalette in die Kompaktklasse erweitert. Die Volkswagen/Audi-Gruppe übernahm Lamborghini und entwickelte mit dem A2 den ersten Kleinwagen aus Ingolstadt. Der luxuriöse Supersportwagen R8 rundet heute die Modelpalette nach oben hin ab.