Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Honda Modelle
  4. Alle Baureihen Honda Accord
  5. Alle Motoren Honda Accord
  6. 2.2i-CTDI (140 PS)

Honda Accord 2.2i-CTDI 140 PS (2003–2008)

Honda Accord 2.2i-CTDI 140 PS (2003–2008)
19 Bilder
Varianten
  • Leistung
    103 kW/140 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,3 s
  • Ehem. Neupreis ab
    29.350 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    C

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2005–2007
HSN/TSN7100/546
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.204 ccm
Leistung (kW/PS)103 kW/140 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,3 s
Höchstgeschwindigkeit197 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst500 kg
Maße und Stauraum
Länge4.750 mm
Breite1.760 mm
Höhe1.470 mm
Kofferraumvolumen518 – 1.657 Liter
Radstand2.720 mm
Reifengröße205/55 R16 91V
Leergewicht1.672 kg
Maximalgewicht2.100 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.204 ccm
Leistung (kW/PS)103 kW/140 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,3 s
Höchstgeschwindigkeit197 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst500 kg

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt65 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,9 l/100 km (kombiniert)
7,7 l/100 km (innerorts)
4,9 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben155 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,4 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen169 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseC
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 c

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab29.350 €
Fixkosten pro Monat127,00 €
Werkstattkosten pro Monat102,00 €
Betriebskosten pro Monat109,00 €
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Honda Accord 2.2i-CTDI (140 PS)

3,8/5

1,0/5

Meinung von Anonymous, Juni 2018

eine einzige Katastrophe - keinen Punkt
Bj. 2008, 205.000 km
Rost, Rost, Rost
Aluteile im Motorraum -- massiver Aluminiumfraß bis zu 1mm tief
Bremse/Bremssattel machen ständig Ärger aufgrund Rost.
Bosch Einspritzpumpe zum dritten Mal kaputt. Honda verlangt den Mondpreis von 2700,- €.
Abgasrückführung dreckt das ganze System "bis zu den Ventilen !!!" mit einer 2mm dicken Verkrustung zu.
Was das heißt und wieviel da auseinandergebaut werden muss kann sich jeder denken.
Kraftstoffansaugung ohne Förderpumpe - bei der kleinsten Undichtigkeit saugt das System Nebenluft an
Hinterradachse quietscht.
Die Werkstatt ermittelt den Druck der Einspritzpumpe per OBD - elektrisch.
Druck - elektrisch - da das ein Widerspruch in sich ist, kann man nur mit den Augen rollen, was die einem da für eine Scheiße erzählen.
Früher hat man ein Manometer an die Pumpe oder ans Rail gesetzt - das können die bei Honda heute nicht mehr
Service - eine einzige Katastrophe
Nie wieder Honda !!!

5,0/5

Meinung von tester842506, Februar 2017

Der Honda Accord Tourer war ein sensationelles Automobil. Wir haben ihn als unser Familienauto genutzt (3 Kinder). Der 140PS Dieselmotor bot genügend Leistung, um im Verkehr gut mitschwimmen zu können. Der Verbrauch lag im Schnitt bei ca. 7,5 l/100km, was meiner Meinung nach ein sehr guter Wert ist. Hervorzuheben bei dem Honda Accord Tourer ist vor allem das Kofferraumvolumen, ob 2 Kinderwagen (ohne die Räder abzuschrauben) oder ein richtig großer Einkauf – der Kofferraum hat einfach alles geschluckt. Zugegeben, das Exterieur Design ist Geschmackssache, gerne wurde die Tourer Variante auch als „Leichenwagen“ bezeichnet – was vor allem auf seine sehr langgezogene (jedoch äußerst aerodynamische) Form zurückführt. Meine Ausstattungsvariante hieß „Sport“, dies war das mittlere Ausstattungs-Grate. Es fehlten ihm leider Sitzheizung und auch das Radio ließ „damals“ noch keine MP3 Wiedergabe oder Wiedergabe per USB Stick zu (auch kein Bluetooth). Ich konnte mir jedoch mittels eines Adapters aus China helfen, dieser wurde unten am Radio an die CD-Wechsler Steuerung angeschlossen und dann ins Handschuhfach gelegt. Dieser simulierte dann einen CD-Wechsler – man konnte einen USB Stick anschließen in dem man 10 Ordner anlegte. Somit konnte man dann über die Lenkradfernbedienung zwischen den CD-Ordern hin- und herschalten und somit seine MP3 Dateien wiedergeben. Verkauft habe ich das Auto 2014 mit 250.000km zu einem sensationellen Preis von 3.700€ - sensationell wertstabil und wenn man alle Kosten auf die Laufzeit rechnet, ein sehr günstiges Auto.

2,0/5

Meinung von Anonymous, Juni 2014

Accord mit Tagszulssung 300km 09,07 gekauft ich frage mich wen ich das hier so Lesse ob ich ein Montags Auto habe. Angefangen Vom Krümmer undicht, Lengketriebe jetzt VSA Problem. Von den ganzen anderen kleinigkeiten wasser im Scheinwerfer beide Seiten usw. Und die Arroganten antworten von Honda. Ich fahre gleichzeitig ein Motorrad der Marke Honda hat jetzt 66tausend gelaufen nicht einziges problem.werde trotz dem nie wieder ein Honda kaufen... G.B.

4,3/5

Meinung von wschulze, April 2013

Habe den Wagen als Vorführer mit 15000 km gekauft. Sind jetzt bei 175000 km angekommen und immer noch sehr zu frieden (fahre Ihn hoffentlich nochmal so viel). Ich mag das Design und die Leistungsentfalltung des Motor. Man kann mit dem Wagen super in den Urlaub fahren, passt viel rein und man ist immer zügig unterwegs. Auf langen Touren kann man bei wenig Verkehr sehr entspannt jenseits der 180 reisen ohne Lärm und großen Durst, ist halt ein sportlicher Gleiter.
Steuern sind recht hoch (388€), hätten die Japaner nicht 5ccm weniger machen können, dann würde er nicht als 2,3 Liter abgerechnet;-) und die Leistung hätte sicher nicht gelitten.
Zwei kleine negative Sachen muss ich da doch noch sagen, hatten bei 80Tkm Radlager hinten rechts und bei 160Tkm hinten links, sehr merkwürdig warum so unterschiedlich und leider jetzt bei 175Tkm der Gaspedalsensor (300€). Die Werkstatt sagte ist sehr ungewöhnlich hatten Sie erst 1 Mal.
Alles in Allem liebe ich meinen Wagen und versuche Ihm bis mindestens 500Tkm treu zu bleiben ;-)

4,5/5

Meinung von MRS67, Januar 2013

Positiv: Raumangebot, Aussehen, geringer Spritverbrauch, Leistung, Sound des Radio/CD-Spielers, Zuverlässigkeit, Motor.

Negativ: Selten am Markt, Krümmer kann defekt sein/werden, rel. niedrige Sitzposition, Rundumsicht eingeschrännkt, Motorraum eng.

Erfahrungsbericht: Ich habe den Honda Accord 2.2i-CTDI Sport in 6/2012 mit ca. 123.000 km aus 2. Hand gekauft. Nach den ersten eigenen Kilometern gab es eine Überrauschung: Der Krümmer war gerissen, was man nur merkte, wenn das Auto stand - es roch nach Abgas (also nicht während der Probefahrt). Der gerissene Krümmer war bei der Baureihe ein bekanntes Problem, das Honda über 7 Jahre hinweg auf Kulanz reparierte. Ich kaufte im 8. Jahr, keine Kulanz mehr und so ich durfte 750 EUR investieren. Problem wurde fixiert, nun alles bestens, aber aufpassen beim Kauf.

Das Auto ist sehr zu empfehlen. Erstaut hat mich der Kraftstoffverbrauch zwischen 5,5 - 6 l/100 km bei 140 PS. Man hat über einen weiten Drehzahlbereich sehr gute Beschleunigung und kann sowohl sportlich als auch sparsam fahren. Die Höchstgeschwindigkeit konnte ich noch nicht ausprobieren, es lässt sich aber bis zu 190 km/h sehr sicher fahren.

Das Auto ist sehr geräumig, allerdings auch sehr niedrig, so als ob man in einen Sportwagen einsteigen würde. Dies sollten also Kandidaten mit Rückenproblemen berücksichtigen.

3,6/5

Meinung von goeran12, Dezember 2011

Ich habe meinen HONDA Accord Tourer 2.2i-CDTi BJ 2007 mit 1200 km im Alter von 1 Jahr fuer 21.000 € gekauft. Inzwischen habe ich 45.000 km auf dem Tacho. Ich hatte zuvor schon den selben Wagen, aber bei ca. 50.000 einen Unfall mit Totalschaden.

Vorteile:
- Geringer Verbrauch 5.4 l/100 km im Sommer - 6.2 l/100km im Winter. Ich bin kein Raser!
- Sehr zuverlässiges und problemloses Auto. Bisher hatte ich keine Reparaturen. Das Auto funktioniert einfach!
- Erstklassiger Dieselmotor: So gut wie kein Nageln und äußerst geringe Vibrationen. Um Klassen besser als das, was die sogenannten Premiumhersteller einbauen.
- Motor springt auch im Winter bei -25 Grad zuverlässig an.
- Stabile Korosserie, gute Sicherheitsysteme. Den Unfall mit Totalschaden habe ich vollkommen unbeschadet überstanden.
- Komplett ausgestattet.
- Geräumig, großer Kofferaum mit niedriger Ladekante. Aber der Knieraum auf hinteren Sitzen ist beschränkt.
- Klasse Schaltung
- Die elektrische betätigte Heckklappe ist wirklich sehr praktisch. Ich möchte sie nicht mehr missen.
- Gute Klimatisierung
- Keine Abnutzungserscheinungen im Innenraum, im Gegensatz zu den Konkurrenzprodukten mit ihren sog. Softlackoberflächen.
- Gute Traktion auf Schnee

Nachteile:
- Verarbeitung des Innenraums nicht akzeptabel. Die gesamten Innenverkleidungen sind aus Hartplastik und neigen zum Klappern und Quietschen. Die Fügetechnik der Plastikteile ist stümperhaft, sage ich als Ingenieur.
- Sitzposition auf dem Beifahrersitz ist eine Zumutung für kleinere Personen (meine Frau). Die Sitzfläche ist viel zu tief und eine Höhenverstellung gibt es nicht.
- Laute Abrollgeräusche, laute Windgeräusche
- Wirklich zu harte Federung, speziell auf kurzen Unebenheiten
- Lenkung vermittelt wenig Kontakt zur Fahrbahn.
- Sicht durch A-Säulen in engen Kurven eingeschränkt.
- Bremse funktioniert so gut wie garnicht, wenn der Motor noch nicht läuft (keine Wirkung des Bremskraftverstärkers). Wer das nicht kennt, erlebt sein blaues Wunder beim Starten, wenn der Wagen bergab geparkt ist.
- Der Regensensor funktioniert nicht zuverlässig
- Inspektionen relativ teuer

Ob den Wagen nochmals kaufen würde? Wenn Honda die Verarbeitung des Inneraums im Griff hätte, dann wahrscheinlich schon. Mit den restlichen Unzulänglichkeiten könnte ich leben.

---------------------------------------------------------------------
Update Mai 2013:

Inzwischen habe ich 65.00 km auf dem Tacho. Der Accord wird seinem Ruf gerecht: Keine ausserplanmaessige Reparatur, keine Probleme, nichts.
Die Batterie habe ich vor dem lezten Winter ersetzt. Kürzlich hat er neue Sommerreifen von Bridgestone bekommen. Der Abrollkomfort ist deutlich besser als mit den serienmässigen Michelins.Demnächst sind Bremsbeläge und -scheiben vorne und wohl auch hinten fällig (TÜV im Sept.).

Der Lack und der Inneraum sind so gut wie neuwertig. Auch ist kein wirklicher Rost bemerkbar. Scheint wirklich echte Qualität zu sein, der Honda.

Aber: Das Klappern und Knistern im Innenraum hat weiter zugenommen. Ich bin den Plagegeistern mit Filz- und Mossgummiplatten zu Leibe gerückt. Teilweise mit Erfolg, aber klapperfrei ist anders...

Außerdem nervt mich die harte Federung immer mehr. Die Staßen werden ja auch immer schlechter...

Ich bin schon auf der Ausschau nach etwas Neuem. Ein Accord wird es sicher nicht wieder werden, eher ein mittelgrosses, komfortables und auch bezahlbares (!) SUV. Da ich die Zuverlässigkeit und Problemlosigkeit des Accord zu schätzen gelernt habe, habe ich mir den neuen Honda CR-V angeschaut. Der würde von der Größe und vom Preis her passen. Aber die Verarbeitung des Innenraums erscheint mir eher schlechter als mein Accord. Da klapperte es schon beim ersten Anfassen! Will den bei Honda keiner dazulernen ... ???

4,6/5

Meinung von nettalkman, November 2011

Ich fahre diesen Wagen als Sport Version (5-Gang) mit Xenonlicht und Regen/Lichtsensor seit 2005, habe jetzt 127 TKm auf der Uhr und hatte noch nie (!) - ich wiederhole - NOCH NIE einen Defekt oder eine Reparatur (noch nicht mal ein defektes Lämpchen). Lediglich alle fälligen Durchsichten habe ich in einer Honda Werkstatt immer machen und im Winter meine Winterräder montieren lassen.
Üblicherweise fahre ich ca. 50% Autobahn und 50% Großstadtverkehr, auch mal eine Dienstreise (200 - 700 km) und 2 mal im Jahr, davon einmal im Winter ca. 1200 Km mit viel Gepäck und Hund in Urlaub. Beindruckt hat mich z. B. dass der Wagen letztes Jahr 14 Tage bei nachts bis zu 20 Grad minus im Gebirge eingeschneit gestanden hat und nach dem Skiurlaub ohne ein Problem ansprang. (Original Batterie ist noch drin). Ich habe auch schon häufiger große sperrige und schwere Sachen transportiert (z. B. 12 OSB PLatten, 2,05 mtr. lang, sperrig, schwer) Kein Problem, auf dem Parkplatz staunen die Audis, vor allem wenn die Heckklappe über Fernbedienung automatisch aufgeht. Den Motor empfinde ich als leise, das Fahrgefühl ist sicher, das Handling, auch in den Kurven einwandfrei, z. B. auch der kleine Wendekreis ist zu erwähnen, dadurch kann man gut rangieren. Man hat nicht das Gefühl, dass man so ein "großes Schiff" fährt, das merkt man nur bei der Parkplatzsuche. Im Kofferraum findet mein großer Hund super Platz. Gepäckzuladung ist mehr als genug möglich.
Ich finde diesen Wagen super gelungen und bin damit sehr zufrieden. Ich hatte schon VW, mehrere BMW usw. Keiner der Wagen war auch nur annähernd so zuverlässig. Der Motor des Honda brauchte bisher keinen Tropfen Öl zwischen den Durchsichten, das war z. B. bei meinem Ford damals ganz anders - da mußte immer eine Ölflasche an Bord sein.
Der Diesel Verbrauch liegt bei 6,0 - 6,1 Liter im Sommer, mit Winterräder und bei Kälte liegt er bei 6,3 - 6,5 l.

Was ist positiv:

das gesamte Auto, insbesondere die Zuverlässigkeit, die gute Verarbeitung und Haltbarkeit.

Was muß man kritisieren:

1. den Regensensor:
insbesondere bei Sprühregen, findet das Teil im Verhältniss zur Geschwindigkeit nicht immer den optimalen Rythmus und man muß manuell nachhelfen

2. Die Schweibenwaschanlage:
für diese Düsen gibt es scheinbar keine optimale Einstellung. Alle Versuche der Werkstatt, eine optimale Einstellung für jede Stärke des Gegenwindes bei Geschwindigkeit zu finden (z. B. dass die nicht immer auf den Wischerarm spritzen) sind mißlungen. Es gelingt kaum (bei unterschiedlichen Geschwindigkiten, dass mal die gesamte Scheibe richtig besprüht und sauber wird.)

3. Der Lichtsensor:
Der geht schon bei kurzen Brückendurchfahrten an und wieder aus, so dass bei manchen Autobahnen ständig das (Xenon)Licht an und aus geht, so dass manche denken, man gibt Lichthupe. Außerdem wird dann natürlich auch jedesmal die Armaturenbeleuchtung und das Navi dunkel, im Sommer bei Sonnenschein sieht man dann kurzzeitig nichts auf dem Navi.

4. Der Stoff der Sitze:
ich habe Teilleder und so ist ein Teil des Sitzes mit so einer Art Veloursstoff bezogen. Der ist recht haltbar und hat sich noch nicht abgescheuert aber es haften Haare und Fussel daran, dass man sie kaum mit einem Staubsauger runter bekommt.

5: Die Bremsen:
insbesondere hinten bei angezogener Handbremse: Die neigen dazu, insbesondere wenn der Wagen nass ein par Tage steht "fest zu kleben". Die Scheiben haben daher häufig (habe ich auch bei anderen gesehen) (Rost) Riefen und die Klötze fahren sich ungleichmäßig ab. Einen negativen Einfluss auf die Bremswirkung konnte ich allerdings nicht feststellen.

Fazit:

Die Kritikpunkte sind (unnötige) Kleinigkeiten und stören den sehr positiven Gesamteindruck nicht.

3,9/5

Meinung von j4k0b, Mai 2011

Update 2015:

- Bremsscheiben und Belag Wechsel bei 143.000 km (Zimmermann Komplettanlage). 220€
Erste Honda Beläge hielten bis 66.000, danach Zimmermann Beläge bei 143.000

- Leuchtweitenregulierung an der Hinterachse Defekt!
HH: 307€ - Frei Werkstatt: 267€ - Gebraucht: 10€
------------------------------------------------------------------------------
Update: Federbruch an der VA Rechts bei 120.000km
Rückbau von H&R auf die Neuwertigen Original Federn die bei 20.000 ausgebaut wurden.
------------------------------------------------------------------------------
Update:

Bei 92.000 hatte ich ein Riss im Abgaskrümmer :/
Und nach 6 Jahren musste die Batterie getauscht werden.

------------------------------------------------------------------------------

Fahre seit 4 Jahren meinen Accord Tourer in der Sport Ausführung (Facelift), und bin sehr zufrieden.

Habe Ihn im Jahre 2008 mit 20.000 km für 20.000 € gekauft, Neupreis lag bei 29.350€.

Die Beschleunigungswerte von 9.3s kann ich nur bestätigen.

War früher immer ein Diesel feind (Hatte davor einen Civic Type R FN2), aber der Accord hat mich eines Besseren Belehrt, da man ihn als Diesel gar nicht erkennt, da der Motor so Laufruhig und leise ist wie ein Benziner !

Praktisch ist auch die Elektronische Heckklappe, die sich per Schlüssel (Funk) oder am Amaturenbrett öffnen, und wieder schließen lässt!

Mein Durchschnittsverbrauch liegt bei 6.4L-6,9L (je nach Fahrweise)
Ausserorts: 4,1-5.5L
Innerorts: 6-7

Muss dazu sagen, das mein Accord um 40mm Tiefer gelegt ist und im Sommer auf 19 Zoll Felgen mit 225er Niederquerschnittsbereifung, also sollte Original noch etwas Sparsamer sein !

Kosten in 4 Jahren:
- Jedes Jahr ein Ölwechsel (fahre 20.000km im Jahr) Kosten: 100€ (60€ Öl, 40€ Filter+Einbau) und musste nie Nachfüllen !!!

- Nach 65.000 km waren die ersten Bremsbeläge fällig (Der Satz für alle beläge von Herth+Buss kostet 78€).

- Luftfilterwechel (16€)

- 40.000 Inspektion (240€)

- 65.000 Bremsflüssigkeit + Kupplungsflüssigkeit gewechselt (98€ bei Honda)

- 80.000 Inspektion (211€)

Das wars !

Zur Versicherung:
Zahle 50€ Vollkasko im Monat bei SF25

Habe zur Zeit knapp über 85.000 km drauf und fährt sich wie am ersten Tag :)

Pflegen, Tanken und Freude am Fahren haben ;)

4,6/5

Meinung von Anonymous, November 2009

Sehr solides Auto. Super optik. Bis jetzt noch keine Probleme gehabt. Habe allerdings noch ein paar Sachen investiert wie Fahrwerk, Edelstahl Auspuffanlage, Chip (173PS fahre ich aber nicht immer).
Muss auch sagen das der Verbrauch in der Stadt bei ca 6,9-7 l liegt also weniger als angegeben. Man hat super viel Platz er ist für einen Diesel sehr leise(bin zum vergleich auch den Benziner gefahren war genau so laut wenn nicht sogar lauter).
Anordnung der Instrumente ist super. Die Ausstattung die er hat also alles was geht ist auch super und im vergleich zu vielen anderen Marken deutlich billiger nur das Honda drauf steht.
Im großen und ganzen bin ich super zufrieden!!

4,4/5

Meinung von Anonymous, Februar 2009

ich habe gleich zwei von den Accord Tourern (Sport / Exe), will hier aber nur über den "sport" schreiben, da der jetzt schon 66 TKm runter hat. Baujahr 2005, 5 Gang, Diesel mit ein paar zusätzlichen Extras wie Xenon, ohne Rußfilter.
ich finde gut:
Ohne Filter, trotzdem die grüne 5!
Noch nie eine Panne oder Reparatur -> 66 TKm.
der 5 Gang fährt sich trotz gleichem (Diesel) Motor sportlicher als der 6 Gang.
es klappert nichts im Innenraum (mein 3er BMW klapperte reichlich nach 3 Jahren)
der Dieselverbrauch liegt bei 6,2 Ltr. 60:40% Autobahn:Stadt, sehr gut
der Service ist Super -> kostenloser Ersatzwagen bei Durchsicht
selbst bei minus 20 Grad und 1 Woche Stillstand im Gebirge kein Problem, springt gleich an.
ruhiger Motor, kaum Windgeräusche, super Reiselimousine, viel Platz für meinen großen Hund und Gepäck
Das Fahrgefühl ist gut und trotz der Größe, denkt man, dass man eine normale Limousine fährt.
er vermittelt ein gutes Sicherheitsgefühl beim Fahren.

ich finde nicht gut:
Die Scheibenwaschanlage ist Müll, sprizt nicht richtig und reinigt die Frontscheibe nicht vollflächig (alles Einstellen nützt nichts)
die Heckscheibe wird sehr schnell schmutzig (wurde durch einen anderen Heckspoiler im Modell 2006 verbessert)
Der Sport hat Teilleder, der Stoffanteil am Sitz zieht Fusseln regelrecht an und ist schlecht zu reinigen.

Die Federung ist im straff und sportlich gut, aber der Honda ist ein Auto für gute Strassen, dann ist Federung und Strassenlage super, er kommt schlecht mit sehr schlechter Strasse zurecht, dann poltert es sehr, zumal wenn unbeladen

Fazit:

Der Tourer ist ein sehr solides Auto mit einem guten Preis/Leistungsverhältnis. Hervorzuheben ist seine Zuverlässigkeit, die gute Verarbeitung, der sehr gute Service, ideal für Leute, die nur fahren wollen, ohne dass es Ärger mit dem Wagen gibt.
Das Image ist eher bescheiden, wer das beim Fahrzeug sucht, ist bei Honda verkehrt.Man fährt ein Auto, dass man eher selten auf der strasse sieht. Die elektrische Heckklappe ist ein Hingucker. Er ist ein braves, gut ausgestattetes Arbeitspferd, das unauffällig seinen Dienst tut.