Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mercedes-Benz Modelle
  4. Alle Baureihen Mercedes-Benz E-Klasse
  5. Alle Motoren Mercedes-Benz E-Klasse
  6. E 500 BlueEFFICIENCY (408 PS)

Mercedes-Benz E-Klasse E 500 BlueEFFICIENCY 408 PS (2009–2016)

Mercedes-Benz E-Klasse E 500 BlueEFFICIENCY 408 PS (2009–2016)
103 Bilder
Varianten
  • Leistung
    300 kW/408 PS
  • Getriebe
    Automatik/7 Gänge
  • 0-100 km/h
    5,4 s
  • Ehem. Neupreis ab
    73.631 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    9,3 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    D

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseobere Mittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2011–2013
HSN/TSN1313/BUO
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge7
Hubraum4.663 ccm
Leistung (kW/PS)300 kW/408 PS
Zylinder8
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h5,4 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst2.100 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.895 mm
Breite1.854 mm
Höhe1.512 mm
Kofferraumvolumen695 – 1.220 Liter
Radstand2.874 mm
Reifengröße245/40 R18 W
Leergewicht2.030 kg
Maximalgewicht2.610 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge7
Hubraum4.663 ccm
Leistung (kW/PS)300 kW/408 PS
Zylinder8
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h5,4 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst2.100 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartSuper
Tankinhalt80 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben9,3 l/100 km (kombiniert)
12,9 l/100 km (innerorts)
7,1 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben216 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseD
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 d

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab73.631 €
Fixkosten pro Monat195,00 €
Werkstattkosten pro Monat132,00 €
Betriebskosten pro Monat180,00 €

Zuverlässigkeit im Vergleich

Pannen im Kalenderjahr 2017

Erstzulassung:

Anzahl Pannen pro 1000 zugelassener Fahrzeuge (=Pannenkennziffer) nach Erstzulassungsjahr.

Top Durchschnitt Flop 4.8 5.2 29.8 29.8

18.8 Mercedes E-Klasse

6.2 BMW 5er

4.8 Audi A6

Zuverlässigsten Modelle in der Fahrzeugklasse
Top Durchschnitt Flop 8.0 9.0 38.1 38.1

35.5 Mercedes E-Klasse

10.5 Audi A6

9.1 BMW 5er

Zuverlässigsten Modelle in der Fahrzeugklasse
Top Durchschnitt Flop 12.2 13.2 56.6 56.6

44.4 Mercedes E-Klasse

14.2 Audi A6

13.3 BMW 5er

Zuverlässigsten Modelle in der Fahrzeugklasse
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Mercedes-Benz E-Klasse E 500 BlueEFFICIENCY (408 PS)

5,0/5

5,0/5

Meinung von DerWiesel, November 2016

Fahre seit August den E 500 (Motor: M278) als T-Modell mit der AMG Exclusiv Ausstattung (eine Art Alcantara, abgeflachtes Lenkrad, Klima-Komfortsitze, Ziernähte an Cockpit, Türen usw.), Avantgarde, Schiebedach, Standheizung, 2. Hd. usw. - im Grunde genommen mit echter Vollausstattung außer: Nachtsicht, Kamera, Pano-Dach und Abstandsradar Distronic(Plus).

Fahrzeug-Neupreis lag 2012 bei rund 103.000 Euro - direkt vom MB Händler. Ich habe ihn ebenso vom MB Händler am Ort - und zwar einen der letzten W212er mit 4 Augen - alle anderen ausgestellten Modelle waren bereits das Facelift und wie üblich i.d.R. Diesel. Fahrzeug ging inklusive Junge Sterne Garantie her.

Positiv:
- Anzug: überdurchschnittlich. Es gibt kaum Fahrzeuge, die mithalten können. Bisher: BMW: 740d, M2, 335i - kein Problem. Opel OPC, VW R32, Porsche Cayenne - kein Problem. Und die Blicke: unbezahlbar.
Drängler: Rechts rüberfahren, warten bis der Hintermann Gas gibt und dann ganz einfach das rechte Pedal am Benz durchdrücken und schwupps, wird er im linken Außenspiegel wieder kleiner ... und kleiner... und kleiner... Dann entspannt wieder die Fahrspur wechseln. Bei 250 km/h wird abgeregelt und man hat das Gefühl ausgebremst zu werden, der würde weiter ziehen... Im Sportmodus zieht der Benz ohne Unterbrechung voll bis zu den besagten 250 km/h durch. Turboloch oder Gedenksekunde - beides Fehlanzeige. Ohne Lichtschrankenmessung mit der Armbanduhr in knapp über 5 Sek auf 100 km/h - mit einem Kombi wohlgemerkt - ohne Worte
- Performance: überragend. Überholen am Berg - kein Problem, der zieht einfach durch auf Passstraßen, als wäre es völlig normal solche Steigungen wieselflink zu nehmen. Auch auf der Autobahn stets genügend Leistungsreserven - auch bei 200km/h noch. Und dennoch: er ist kein Rennwagen. Kurven sind im Sportmodus (Airmatic) leicht zu nehmen, aber konkurrenzlos zu einem BMW M3 oder gar einem Porsche 911er. Dieser Fahrzeugtyp ist nicht der Mitbewerber des Benz. Eher noch Alpina oder S6 - u.U. auch ABT und ähnliche.
- Verzögerung: Die Bremsen packen erwartungsgemäß fest zu. Auch wenn es nicht nicht die Keramikversion des AMG ist. Die Kosten für den Bremsbelagwechsel oder gar der Scheiben danken es einem aber
- Stadt: noch immer topp. Ich habe in der Stadt max. 12 Liter Verbrauch. 95 Oktan. Im Gegensatz zum AMG kein "Super Plus". Gasannahme ist nicht zu spontan oder gar gewaltig, so dass man entspannt mit gleiten kann ohne Angst haben zu müssen, man rauscht dem Vordermann auf das Heck, tritt man aufs Gaspedal
- Aussehen: keine 4 Rohr Abgasanlage wie beim AMG, keine ausgestellten Kotflügel wie beim S6, keinen Diffusor, keine Markierungen "V8 Biturbo" o.ä. Selbst mein "E500" fehlt. Nur "4 Matic" steht rechts auf der Heckklappe. Auf den vorderen Bremsbacken "Mercedes Benz" - der Kundige erkennt es dann. Selbst das AMG Outfit ist dezent gelungen, die Frontschürze etwas grimmig. Der Wagen sieht vor der Oper genauso klasse aus, wie beim Supermarkt auf dem Parkplatz oder vor der KiTa

Negativ:
- Motor: Das berühmte W212er Kettenrasseln nach dem Anlassen, welches die Steuerkette mangels Öldrucks verursacht wurde auf Garantie bei MB behoben. Dafür wurde in die Ölbohrung ein Rückschlagventil verbaut, was das Öl daran hindert, im Laufe der Zeit aus dem Steuerkettengehäuse zurück in den Motorraum zu fließen, was dann das trockene Rasseln verursachte. Und siehe da: Kein Rasseln, einfach Ruhe. Kosten des ganzen rund 1500,- netto, übernimmt in meinem Fall die Garantie zu 100%, auch da der Benz unter 100.000 km Laufleistung auf der Uhr hat
- Sound: klingt innen fast wie ein sehr leiser Diesel. Nur nach dem Anlassen kernig. Hier wurde die Auspuffanlage extrem gedämmt. Mich stört das nicht, da ich das understatement mag. Wer auf blubbernden V8 Sound steht sollte den Vorgänger nehmen mit 355 PS. Oder den AMG. Und ein Edelstahl-Kreischen mit Klappenauspuff wie beim M3 wäre beim Benz T-Modell irgendwie unpassend, wie ich finde

Allgemein:
Versicherungsprämie ist erwartungsgemäß hoch. Steuer mit knapp 300 Euro angemessen. Alles in allem bekommt man für derzeit ab etwa 32.000 Euro ein 4 Jahr altes Auto, welches man auf Sportwagenniveau bewegen kann und zudem, für Familienväter wie mich, einen riesigen Kofferraum besitzt. Den Klassenbesten - um genau zu sein. Und meine Frau fährt ihn ebenso gerne, da der Wagen alles andere als "prollig" daher kommt und sich auch sehr gemütlich bei 9 Liter Verbrauch auf 100 km bewegen lässt. Stets im Hinterkopf wissend, dass im Fall eines Falles immer genügend Reserven unter der Haube sind, alle eventuellen Situationen souverän zu meistern.

Alternativen

Mercedes-Benz E-Klasse E 500 BlueEFFICIENCY 408 PS (2009–2016)