Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mercedes-Benz Modelle
  4. Alle Baureihen Mercedes-Benz F-700
  5. Alle Motoren Mercedes-Benz F-700
  6. 1.8 (238 PS)

Mercedes-Benz F-700 1.8 PS (2007–2007)

Mercedes-Benz F-700 1.8  PS (2007–2007)
1 Bild
Varianten
  • Leistung
    169 kW/231 PS
  • Getriebe
    Automatik/4 Gänge
  • 0-100 km/h
  • Neupreis ab
    60.000 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    0,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseOberklasse
KarosserieformCoupe
Anzahl Türen2
Sitzplätze4
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraumab
HSN/TSN
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge4
Hubraum4.949 ccm
Leistung (kW/PS)169 kW/231 PS
Zylinder8
Antriebsart
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge
Breite
Höhe
Kofferraumvolumen
Radstand
Reifengröße
Leergewicht
Maximalgewicht
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge4
Hubraum4.949 ccm
Leistung (kW/PS)169 kW/231 PS
Zylinder8
Antriebsart
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch

Kraftstoffart
Tankinhalt
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben0,0 l/100 km (kombiniert)
l/100 km (innerorts)
l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
Schadstoffklasse
Energieeffizienzklasse

Kosten und Zuverlässigkeit

Neupreis ab60.000 €
Fixkosten pro Monat
Werkstattkosten pro Monat
Betriebskosten pro Monat
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Mercedes-Benz F-700 1.8 (238 PS)

4,3/5

4,3/5

Meinung von saufratz, September 2007

Auf der IAA wurde das Forschungsfahrzeug F 700 von Mercedes vorgestellt. Ich persönlich finde die Technik hochinteressant und zukunftsträchtig. Mercedes ist auf dem richtigen Weg, was Verbrauch und CO2-Ausstoß anbelangt

Die 5,17 Meter lange Luxuslimousine mit 238 PS wird von einem so genannten «Diesotto»-Motor, einem Vierzylinder mit nur 1,8 Litern Hubraum, angetrieben. Dieser soll künftig die Vorzüge eines Selbstzünders (Sparsamkeit) und des Ottomotors (Sauberkeit) in sich vereinen. Zusammen mit einem Hybrid verbrauche der F 700 nur 5,3 Liter Benzin auf 100 Kilometer. Das macht einen CO2-Ausstoß von lediglich 127 Gramm pro Kilometer.

Hinter dem DiesOtto-Konzept verbirgt sich ein Weiterentwicklung des normalen Verbrennungsmotors. Mercedes-Benz verbindet dabei eine neuartige Raumzündverbrennung mit der Direkteinspritzung und der Turboaufladung. Dabei erreicht der Antrieb im F 700 als Vierzylinder mit zweistufiger Aufladung das Fahrleistungsniveau einer heutigen S-Klasse mit einem 3,5-Liter-V6-Benzin Saugmotor oder dem 3,0-Liter-V6-Turbodiesel.

Auch in anderen Bereichen soll der F 700 neue Maßstäbe setzen. Do kann das aktive Pre-Scan-Fahrwerk die Fahrbahn mittels zweier Laserscanner erkennen. Das Aktivfahrwerk gleicht erkannte Hindernisse vorausschauend aus und steigert dadurch den Fahrkomfort. Das tut auch der Reverse-Sitz, durch den individuelle Sitzpositionen in oder entgegen der Fahrtrichtung möglich sind. Neuartig ist zudem der virtuelle Bedienungsassistent für das Navigationssystem.