Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mercedes-Benz Modelle
  4. Alle Baureihen Mercedes-Benz GLK
  5. Alle Motoren Mercedes-Benz GLK
  6. GLK 280 (231 PS)

Mercedes-Benz GLK GLK 280 231 PS (2008–2015)

Mercedes-Benz GLK GLK 280 231 PS (2008–2015)
51 Bilder
Varianten
  • Leistung
    170 kW/231 PS
  • Getriebe
    Automatik/7 Gänge
  • 0-100 km/h
    7,6 s
  • Ehem. Neupreis ab
    43.554 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    10,4 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSUV-Medium
KarosserieformGeschlossen
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckSUV
Bauzeitraum2008–2009
HSN/TSN1313/BES
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge7
Hubraum2.996 ccm
Leistung (kW/PS)170 kW/231 PS
Zylinder6
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h7,6 s
Höchstgeschwindigkeit210 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.528 mm
Breite1.840 mm
Höhe1.689 mm
Kofferraumvolumen450 Liter
Radstand2.755 mm
Reifengröße235/60 R17 V
Leergewicht1.830 kg
Maximalgewicht2.480 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge7
Hubraum2.996 ccm
Leistung (kW/PS)170 kW/231 PS
Zylinder6
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h7,6 s
Höchstgeschwindigkeit210 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartSuper
Tankinhalt66 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben10,4 l/100 km (kombiniert)
14,1 l/100 km (innerorts)
8,3 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben244 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab43.554 €
Fixkosten pro Monat150,00 €
Werkstattkosten pro Monat106,00 €
Betriebskosten pro Monat199,00 €

Zuverlässigkeit im Vergleich

Pannen im Kalenderjahr 2017

Erstzulassung:

Anzahl Pannen pro 1000 zugelassener Fahrzeuge (=Pannenkennziffer) nach Erstzulassungsjahr.

Top Durchschnitt Flop 17.8 20.8 71.2 78.4

47.0 Mercedes GLK

20.8 Audi Q5

17.8 BMW 3er

Zuverlässigsten Modelle in der Fahrzeugklasse
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Mercedes-Benz GLK GLK 280 (231 PS)

3,3/5

3,1/5

Meinung von robwa, März 2010

Komplett unzufrieden mit meinem GLK 320CDI. Auto zieht bei jeder Geschwindigkeit und jeder Bodenbeschaffenheit nach rechts. Werkstatt bestreitet. Habe jetzt bereits 2 ubabhängige Experten konsultiert die das bestätigen. Ansonsten ist das Auto angenehm und gut verarbeitet.

3,2/5

Meinung von buche, Januar 2010

Kurz vor der Entscheidung stehend, ob ich wieder zu einem E 220 CDIW 212 als Nachfolgefahrzeug für unseren Geschäftswagen E 220 CDI W 211 greife, habe ich heute einen GLK 300 4 Matic Probe gefahren.
Dies folgt der Einsicht, dass der Umstieg auf ein kleineres Fahrzeug
zeitgemäß sein könnte. Da der GLK auf der C Klasse aufbaut, träfe
dies ja zu. Der E 220 ist vom Fahrgefühl schon ein Dickschiff.
Umso beeindruckender das Fahrerlebnis mit dem GLK.
Zunächst zum Design: Soweit man für das Aussehen eines Fahrzeuges persönliche Geschmackskriterien anlegt, könnte es sein, dass die Karosserie polarisierend wirkt. Kein Wunder: Die Chris Bangles dieser Welt haben den Pfad der Geschmackssicherheit enorm verwässert. Unter objektiven Kriterien allerdings bleibt nur ein Urteil: Der GLK hat Stil und der gefällt nicht immer und nicht jedem. Jedenfalls wirkt alles aus einem Guß und in Kanten gemeißelt.
Somit behaupte ich, seit langem hat Mercedes hier wieder einen Charakter auf Räder gestellt. Das Testfahrzeug war auch noch vom Feinsten. Leder, Wurzelholz und alles in schwarz. Wer einsteigt, die
Tür hinter sich zumacht hält erst mal inne: Das ist ja echt wie Zuhause (hoffentlich).
Die Verarbeitung ist tadellos und die Nörgeleien
die bisweilen zu lesen sind, kann ich nicht nachvollziehen.
Unter dem Eindruck von Probefahrten mit Q 7 und Porsche Cayenne,
die beide auch in meiner engeren Wahl waren, bin ich dann losgefahren. Und ich war von den Socken: Dieses SUV läuft flink,
geschmeidig und ist mit einem butterweichen Antrieb ausgestattet.
Die 7Gang Automatic ist eine Wucht.
Das Raumgefühl ist auf dem Niveau der E Klasse, die Sitze geben
hervorragenden Seitenhalt. Auf den engen Straßen des Hochtaunus
ist der GLK in seinem Element. Wobei das Fahrwerk eindeutig auf Fahrkomfort legt ist. Freunde der Querbeschleunigung sollten sich bei einer anderen Marke umsehen.
Negatives sei auch erwähnt: Der Benzinverbrauch des fast 1,85 Tonnen schweren Fahrzeuges ist in der Version 3.0 V6 Benziner mir
persönlich zu hoch. Ich habe nach 122km 16,5l nachgefüllt, das bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 52kmh. Klar es ging nur über
Bergstraßen und 4 Kurzstrecken. Trotzdem errechnet sich ein Verbrauch von 12.8l und das ist zuviel. Aber wer sich die Freiheit
nimmt, der Motor macht das Fahrzeug zum Sahnestück!
Die Konsequenz aus der Probefahrt: Mein nächstes Fahrzeug
ist der Mercedes Benz GLK 4 matic, mit einem Antrieb wie ich ihn
bisher auch hatte, dem 220 CDI 4matic (OM651), trotz der
(aktuellen) Injektorenprobleme
Buche

3,7/5

Meinung von tmach, April 2009

Fahre einen neuen GLK 280 in Bogotá / Kolumbien seit 3 Monaten..

Plus:
- Sehr gute Federung und Fahrkomfort, jedoch auf unebenen Strassen dringen doch Stösse durch (wegen Sportpaket ?)
- Ausgezeichnet auf nicht asphaltierten Strassen (offroad).
- 7 - Gang Automatic mit option manueller Lenkrad - Schaltung: sehr gut
- sehr gute Bremsen
- Innengeräusch: sehr leise
- Gute Verarbeitung, sehr gute Sitze
- Motor samtweich, sehr angenehm zu fahren mit 7G automatic
- Bluetooth - Telefon
- Lenkung
- "Intelligentes Licht" is super, man fährt bei Nacht wie am Tage, Kurven werden ausgeleuchtet.
- Sehr gute Strassenlage dank Sportpaket
- kompakte Aussenmasse
- Innovatives Aussen und innen - Design

Minus:
- Man könnte einige PS und mehr Drehmoment gebrauchen (nicht nur) auf den hiesigen Anden -Gebrigsstrassen in 2600m Höhe. 231 PS aus 3 litern sind nicht sehr wettbewerbsfähig. BMW X3 3.0 i hat 272 PS. Volvo XC60 285 PS.
- Nach 2000 km bereits eine Fliege (Geräusche) im Armaturenbrett - hier gibt es noch wirklich schlechte Strassen.
- Quietschende Bremsen