Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mercedes-Benz Modelle
  4. Alle Baureihen Mercedes-Benz S-Klasse
  5. Alle Motoren Mercedes-Benz S-Klasse
  6. S 55 AMG (500 PS)

Mercedes-Benz S-Klasse S 55 AMG 500 PS (1998–2005)

Mercedes-Benz S-Klasse S 55 AMG 500 PS (1998–2005)
54 Bilder
Varianten
  • Leistung
    368 kW/500 PS
  • Getriebe
    Automatik/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    4,8 s
  • Ehem. Neupreis ab
    120.292 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    13,2 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseOberklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2002–2005
HSN/TSN0710/577
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge5
Hubraum5.439 ccm
Leistung (kW/PS)368 kW/500 PS
Zylinder8
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h4,8 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge5.043 mm
Breite1.855 mm
Höhe1.449 mm
Kofferraumvolumen500 Liter
Radstand2.965 mm
Reifengröße245/45 R18 W (vorne)
265/40 R18 W (hinten)
Leergewicht1.985 kg
Maximalgewicht2.480 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge5
Hubraum5.439 ccm
Leistung (kW/PS)368 kW/500 PS
Zylinder8
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h4,8 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartSuper
Tankinhalt88 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben13,2 l/100 km (kombiniert)
19,7 l/100 km (innerorts)
9,5 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben317 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab120.292 €
Fixkosten pro Monat239,00 €
Werkstattkosten pro Monat193,00 €
Betriebskosten pro Monat247,00 €
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Mercedes-Benz S-Klasse S 55 AMG (500 PS)

3,8/5

3,5/5

Meinung von drkatz, Januar 2013

Habe das Auto vor 3 Jahren zu 30% des Neupreises gekauft und bisher
ca 30000 km gefahren.Es bietet sich ein Vergleich mit meinem normalen S 500 an den ich nach Neuerwerb 2002 bis heute ca 230000km gefahren habe .Der S 500 erscheint mir deutlich leichtfüßiger und kurvenfreudiger.Für sehr schnelles Fahren ist der S500 ein tolles
Auto und verbraucht in der Regel ca.12 l.Trotzdem erlag ich der Verlockung der nicht abgeregelten 500 PS des S 55 . Einfach brutal das
Teil.Eindeutig für die Autobahn. Komme nie unter 16l. Störanfällig sind
nur die vielen Spielsachen.Bodycontrol,elektrische Türzuziehilfen,Massagesitz Liguatronik Distanzcotrol Musikanlage etc..Außer dem Radio hat der S 500 dieses Gedöns nicht und kann so
nicht kaputtgehen. Daher trieben diese Albernheiten die Wartungskosten deutlich weiter als beim S500. S55 muß nicht sein,
wer aber eine gute Werkstatt seines Vertrauens hat und sich nicht von
mancher Spontanrechnung nicht schocken läßt hat mit soeiner Karre ein Riesenspaß. Meinen geb ich nicht mehr her.

3,4/5

Meinung von Anonymous, September 2011

S55 AMG ist einer der besten Autos das ich gefahren habe

Design top,verarbeitung top MOTOR TOP

ABER !! Diesen Wagen muss man in der Garage haben den der wagen hat bei mir angefangen sehr viel zu rosten

Sonst sehr gut

4,6/5

Meinung von Anonymous, Januar 2009

2 Jahre war er Dienstfahrzeug in Salzburg, allerdings nur zu Geschäftsterminen, nicht jedoch zu gesellschaftlichen Anlässen. Und das obwohl er damals das beste Stück war im Hause MB. Mit ihm fuhr Chef schnell mal irgendwohin, und die Betonung liegt auf schnell. Salzburg-München war die bevorzugte Strecke oder auch mal geschwind nach Wien. Er war auch eines der wenigen Fahrzeuge, welches geleast und nicht gekauft war.
Um es gleich zu sagen, er ist einer meiner Lieblinge gewesen, war er doch nicht ganz so protzig wie sein Vorgänger, der als LEO der Panzer in die Geschichte von MB einging.
Fast schon filigran seine Statur, elegant, schnittig und eigentlich formvollendet. Und nur ein wenig größer als eine E-Klasse. Anfänglich mußte man schon genauer hinsehen, um ihn von der E-Klasse zu unterscheiden. Naja, vielleicht etwas übertrieben, zugegeben, aber die Formensprache war schon sehr ähnlich.
trotzdem waren die Platzverhältnisse ausreichend, und man fühlte sich auf Anhieb wohl. Auch seine Bedienung gab keine Rätsel auf, im Gegensatz zum damaligen neuerschienenen 7er BMW. das war auch der Grund,warum es wieder keinen Bayern gab. Denn ohne Erklärung konnte man den großen 7er noch nicht einmal starten.
Im AMG ist quasi alles selbsterklärend und die Bedienung kann ohne großes Studium des Manuals durchgeführt werden.
Selbst das Commandsystem ist kein allzu großes Thema, auch hier findet man sich umgehend zurecht. Nur das Navi fand ich damals schon ziemlich promitiv, denn die Darstellung der Strecke war alles andere als aufregend. Zudem mußte auch noch alles zusätzlich gekauft werden, was nicht zu Deutschland-Österreich oder Schweiz gehörte. O.K. wir brauchten das nicht zwingend, aber sonderlich kundenfreundlich fand ich das nicht.

natürlich ist der 5,5 Liter große V8 eine wahre Freude, vor allem sein wirklich schöner und kräftiger Sound aus den 4 ovalen Endrrohren. Er klingt schon wirklich beeindruckend und macht keinen Hehl daraus, dass die 500 Pferde ziemlich gut genährt sind. Sein Vorwärtsdrang ist exorbitant und fast schon furchteinflößend, denn schließlich bewegt man hier beinahe 2 Tonnen Gewicht über die Straßen. Doch davon ist absolut nicht zu spüren, denn Kraft ist in jeder Lage verfügbar. Auch war unser S55 nicht bei 250 abgeregelt, denn solche Bevormundungen sind gar nicht für meinen Boss. Auch wenn er das Potentuial niemals voll ausschöpfte, hier geht es ums Prinzip!
Ich selbst fuhr mal knapp 280km/h, morgens um 6 Uhr. Doch auch hier heißt es Obacgt geben, denn so ein 40 Tonner auf der linken Spur kann dir sch nell den Spaß verderben.
Doch ich bin ziemlich sicher, das er die 300 Marke überschritten hätte, wenn ich das gewollt hätte und vor allem die Straße freigewesen wäre.

Fahwerkstechnisch geht er trotzdem noch als Komfortkutsche durch, obwohl er naturgemäß deutlich straffer gefedert ist, als ein normaler S 500. Der Kompromiß ist wirklich nicht schlecht gelungen, und man fühlt sich in jeder Situation souverän und sicher.

Die Ausstattung ist soweit komplett, denn mehr braucht man kaum, um sich wohl zu fühlen und auch dementsprechend verwöhnt zu werden. natürlich ist das Leder nicht mit einem Rolls oder Bentley zu vergleichen, doch dafür sind die Sitze schön straff und haben einen sehr guten Sitzkomfort vorzuweisen. Der Preis von ca. 130.000 Euro ist durchaus berechtigt, doch der Wiederverkaufswert sinkt leider ziemlich heftig in den Keller,denn ein AMG will nicht jeder haben, der sich als S-Klassefahrer positioniern will.

Von nicht kommt bekanntlich nichts, und deshalb ist der AMG auch teilweise ein recht durstiger Geselle.Vor allem dann, wenn´s mal wieder pressiert. da laufen dann schon mal gut und gerne 25 Liter veredletes Erdöl durch die Einspritzdüsen. Und langsam ist man eigentlich nie wirklich unterwegs.

Aber was solls? Geld spielt bekanntlich keine Rolex

Alternativen

Mercedes-Benz S-Klasse S 55 AMG 500 PS (1998–2005)