12reifen de12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Peter Maahn/SP-X, 5. Juli 2016

5,18 Meter lang, Allradantrieb, Allradlenkung, Assistenzsysteme satt, 307 kW/417 PS und ein feines Innenleben - der Cadillac CT6 ist angetreten, um Mercedes S-Klasse und BMW 7er herausfordern. Auch preislich: 73.500 Euro kostet die Basisversion.
 
Statt wie ein plumper US-Straßenkreuzer wirkt CT6 überraschend elegant und sportlich. Die glatte Außenhaut, die den zu fast zwei Dritteln aus Aluminium bestehenden CT6 umschmeichelt, steht ebenso für Noblesse wie das nüchterne Heck. Der weitgehende Verzicht auf Falze und Sicken kommt dem Geschmack der betuchten Kundschaft entgehen, nicht um jeden Preis auffallen zu wollen.
 
Das Interieur ist edel und modern zugleich. Schick: Auf Knopfdruck zeigt der Innenspiegel das Bild einer hochauflösenden Farbkamera, welches 300 Prozent mehr Sichtfläche bietet. Die Anzeigen im Cockpit erstrahlen standesgemäß mit LCD-Technik, ein großer Touchscreen-Monitor im Zentrum bietet neben dem Navigationssystem diverse andere Bedienmöglichkeiten. Klassisches Oberklasse-Gefühl vermitteln gesteppte Ledersitze, die Bespannung der Armaturentafel und der Türverkleidungen und vieles mehr.
 
Der von zwei Turboladern zwangsbeatmete Dreiliter-Sechszylinder erweist sich als angenehm agil. Dies liegt vor allem an seiner wuchtigen Durchzugskraft, die frühes Hochschalten erlaubt. Ebenso der Effizienz zuträglich ist die Zylinderabschaltung, bei der zwei der sechs Zylinder automatisch stillgelegt werden, sollte ihre Kraft nicht benötigt werden. Dennoch: Mit knapp unter zehn Litern ist der CT6 durstiger als seine europäischen Kontrahenten. Praktisch sind auch mehr als elf Liter möglich.
 
Wenn der rechte Fuß schwer wird und die Sporttaste aktiviert ist, kann das Dickschiff auch zum Spaßmobil mutieren. Die Automatik twistet durch die acht Gänge, alle sechs Zylinder drehen hoch und die linke Spur gehört solange dem Amerikaner, bis ein LKW zum Bremsen zwingt. Rätselhaft bleibt, warum der CT6 bei 240 km/h abgeriegelt wird. Die Europäer erlauben 10 km/h mehr.
 
Voll auf Höhe der Zeit ist der CT6 mit seinen Assistenzsystemen. So gibt es einen Spurhalte-Assistenten, ein Abstandsradar, eine Fernlichtautomatik für das LED-Licht sowie eine Notbremsfunktion auch beim Rückwärtsfahren. Ein Nachtsichtassistent erkennt zudem Menschen und Tiere. Schließlich übernimmt die Elektronik auch die Steuerung der Hinterachslenkung und die automatische Fahrwerksregelung, die sich blitzschnell auf den jeweiligen Untergrund einstellt.
 
Die feinsten dieser Details sind allerdings nur beim Spitzenmodell des CT6 zu haben. Das kostet mit 94.500 Euro auch gleich stolze 21.000 Euro mehr als die günstigste Version. Das Argument, damit immer noch ein paar Tausender unter ähnlich ausgestatteten Edelkarossen aus Süddeutschland zu liegen, mag nicht zu überzeugen. In dieser Preisklasse kommt es nun mal nicht auf 10.000 Euro mehr oder weniger an.

Mit sehenswerter Außenhaut, modernster Technik und reichlich Luxus wagt Cadillac mit dem CT6 einen Vorstoß in die Oberklasse. BMW 7er und Mercedes S-Klasse ist er in einigen Details durchaus ebenbürtig.

Weiterlesen
Fazit
Mit sehenswerter Außenhaut, modernster Technik und reichlich Luxus wagt Cadillac mit dem CT6 einen Vorstoß in die Oberklasse. BMW 7er und Mercedes S-Klasse ist er in einigen Details durchaus ebenbürtig.
Testwertung
4.0 von 5

Quelle: spot-press, 2016-07-05

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
spot-press
4.5 von 5

spot-press, 2017-03-25

Test: Cadillac CT6 - Ein Beitrag zum Ausgleich der Handel...Test: Cadillac CT6 - Ein Beitrag zum Ausgleich der Handelsbilanz
Ein Beitrag zum Ausgleich der Handelsbilanz Test: Cadillac CT6 Ganzen Testbericht lesen
spot-press
4.0 von 5

spot-press, 2016-07-04

Fahrbericht: Cadillac CT6 - Gegen den Rest der LuxusweltFahrbericht: Cadillac CT6 - Gegen den Rest der Luxuswelt
Gegen den Rest der Luxuswelt Fahrbericht: Cadillac CT6 Ganzen Testbericht lesen
spot-press
3.5 von 5

spot-press, 2017-08-28

Rückblick: Cadillac Eldorado Brougham 1957 - Seiner Zeit ...Rückblick: Cadillac Eldorado Brougham 1957 - Seiner Zeit voraus
Seiner Zeit voraus Rückblick: Cadillac Eldorado Brougham 1957 Ganzen Testbericht lesen
spot-press

spot-press, 2017-01-31

Kooperation von Honda und GM - Gemeinsame Brennstoffzelle...Kooperation von Honda und GM - Gemeinsame Brennstoffzellenproduktio...
Gemeinsame Brennstoffzellenproduktion ab 2020 Kooperation von Honda und GM Ganzen Testbericht lesen
press-inform
4.0 von 5

press-inform, 2017-01-29

Neue Präsidentenlimousine der USA - Donald Number One - d...Neue Präsidentenlimousine der USA - Donald Number One - die rollend...
Viele können es noch immer nicht glauben, aber Donald Trump wird am heutigen Freitag zum 45. US-Präsidenten ernannt. ...Ganzen Testbericht lesen