12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Wolfram Nickel/SP-X, 25. Juli 2012

Was die S-Klasse unter den Luxuslimousinen ist, soll die Mercedes GL-Klasse bei den Geländewagen sein: Ein prestigeträchtiges Statussymbol für Reiche und Mächtige, aber auch exklusiver siebensitziger Familientransporter vor bis zu 3,5 Tonnen schweren Bootstrailern und Pferdeanhängern. Jetzt geht die zweite Generation des seit 2006 in den USA produzierten Geländegängers an den Start. Für die Konkurrenz aus Audi Q7, Toyota Land Cruiser V8 oder Range Rover legt der ab sofort bestellbare und ab November für mindestens 72.471 Euro zur Auslieferung kommende GL die Messlatte gleich in mehreren Disziplinen höher: Mit bis zu 5,15 Metern ist der Mercedes der längste Luxus-Offroader seiner Klasse, mit einer Vmax von 250 km/h (Benziner) der Schnellste und mit 410 kW/557 PS Leistung als GL 63 AMG auch das stärkste SUV.  

Für die meisten Käufer werden aber andere Talente des neuen GL weit wichtiger sein. So ist der vor allem in Amerika und China populäre Geländewagen jetzt bis zu 20 Prozent verbrauchssparsamer, er verfügt über mehr Assistenzsysteme als der Wettbewerb und die Basisausstattung ist deutlich umfangreicher als bisher. Serienmäßig sind jetzt etwa ein neues Multimediasystem mit fotorealistischer Darstellung auf dem Monitor, die elektrisch betätigte Heckklappe oder das elektrische Schiebdach. Außergewöhnlich unter den elektronischen Helfern ist der neuartige serienmäßige Seitenwindassistent, der über gezielte Bremseingriffe das Fahrzeug bei plötzlichen Windböen stabilisiert. Auf der Optionenliste steht ein Offroad-Paket mit Geländeuntersetzung, Mitteldifferentialsperre, Unterfahrschutz, sechs einstellbaren Fahrprogrammen und bis zu 28,5 Zentimeter Bodenfreiheit. Geländetechniken ähnlich wie im klassischen und kompakteren G-Modell also, dies aber in Kombination mit dem Komfort eines Alleskönners für amerikanische Highways und deutsche Autobahnen.  

Das Motorenportfolio umfasst zur Markteinführung drei Aggregate, die durchweg stärker und sparsamer als die Vorgänger sind. Die Basis bildet ein 190 kW/258 PS leistender 3,0-Liter-V6-Diesel (GL 350 Bluetec, ab 72.471 Euro), darüber liegt ein 320 kW/435 PS starker 4,7-Liter-V8-Benziner (GL 500, ab 94.605 Euro) und als Leistungsträger fungiert der 410 kW/557 PS freisetzende 5,5-Liter-V8-Benziner im GL 63 AMG (ab 130.305 Euro). Ohne Zentralsperre und Reduktionsgetriebe, beim Vorgänger noch Serie, ist der Einstiegspreis für die Geländekreuzer um bis zu 4.000 Euro reduziert worden. Was nichts daran ändert, dass die Rivalen wesentlich billiger sind. Die Offroadfans scheint dies jedoch nicht zu stören: In den USA ist der GL Segmentführer und auch in Deutschland muss sich der Riese kaum einem vergleichbar ausgestatteten Kontrahenten geschlagen geben.

Die SUV schrumpfen - aber nur in Europa. In anderen Teilen der Welt sind Geländegänger im Kingsize-Format gefragt wie nie zuvor. Für Mercedes Anlass, die zweite Generation der GL-Klasse zum längsten, stärksten und schnellsten SUV der Luxusklasse zu entwickeln. Schwäbische Sparsamkeit findet sich hier nur beim Verbrauch und den CO2-Werten.

Weiterlesen
Fazit
Die SUV schrumpfen - aber nur in Europa. In anderen Teilen der Welt sind Geländegänger im Kingsize-Format gefragt wie nie zuvor. Für Mercedes Anlass, die zweite Generation der GL-Klasse zum längsten, stärksten und schnellsten SUV der Luxusklasse zu entwickeln. Schwäbische Sparsamkeit findet sich hier nur beim Verbrauch und den CO2-Werten.

Quelle: Autoplenum, 2012-07-25

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
auto-motor-und-sport

auto-motor-und-sport, 2016-12-09

Fahrbericht Bentley Bentayga V8 D: Diesel-Luxus-SUV mit 7...Fahrbericht Bentley Bentayga V8 D: Diesel-Luxus-SUV mit 7,9-Liter V...
Der neue Mercedes GL 350 Bluetec 4matic beweist auf den meilenlangen Asphaltbändern der...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2014-09-11

Mercedes GL 350 Bluetec - Die schiere GrößeMercedes GL 350 Bluetec - Die schiere Größe
So einen wie den Mercedes GL hätten viele Hersteller gerne im Angebot. Der große Bruder der M-Klasse ist nicht nur in...Ganzen Testbericht lesen
automobilmagazin
4.0 von 5

automobilmagazin, 2014-08-14

Mercedes GL 350 BlueTEC 4MATIC Test: SUV-GigantMercedes GL 350 BlueTEC 4MATIC Test: SUV-Gigant
Mercedes GL 350 BlueTEC 4MATIC Test: SUV-GigantGanzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport

auto-motor-und-sport, 2013-02-12

Mercedes GL 350 Bluetec im Test: 10 Quadratmeter Luxus-SUVMercedes GL 350 Bluetec im Test: 10 Quadratmeter Luxus-SUV
Wenn etwas nicht mehr relativ ist im Mercedes GL, dann seine Größe. Genügen 258 PS aus einem...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2012-07-24

Mercedes GL 350 Bluetec - Luxus fürs grobeMercedes GL 350 Bluetec - Luxus fürs grobe
Was die S-Klasse in der Luxusklasse ist der Mercedes GL in der SUV-Liga. Derart viel Noblesse und Exklusivität bringt...Ganzen Testbericht lesen