12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Mario Hommen/SP-X, 28. September 2016

Der Tuner Brabus hat leistungstechnisch eine neue Eskalationsstufe für den Mercedes GLS im Angebot. Die Bottroper haben das große SUV auf nunmehr 625 kW/850 PS gepusht, was dem 2,6-Tonner eine Sprintzeit von 4,2 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h erlaubt.
 
Als Basis diente Brabus die AMG-Version GLS 63 4Matic. Den werksseitig 585 PS starken Achtzylinder haben die Tuner intensiv umgearbeitet. Die Maßnahmen umfassen unter anderem eine Hubraumerweiterung von 5,5 auf 5,9 Liter, den Einsatz einer Spezialkurbelwelle und Hochleistungspleuel sowie eine strömungstechnische Optimierung der Zylinderköpfe. Auch den Turbolader haben die Bottroper unter anderem mit größeren Verdichtern umgearbeitet. Größere Downpipes und eine Hochleistungsauspuffanlage runden zusammen mit einer modifizierten Motorsteuerung die Maßnahmen ab. Neben 265 zusätzlichen Pferdestärken verspricht Brabus einen markanteren Klang. Per Knopfdruck kann der Sound alternativ auch in einen diskreten Flüstermodus wechseln.
 
Neben 850 PS liefert das Aggregat 1.450 Newtonmeter Drehmoment an alle vier Räder. Ein gewaltiges Potenzial, welches sogar mehr als 300 km/h erlauben würde, dem Brabus allerdings einen Riegel vorgeschoben hat. Wer mag, kann diese Urgewalt auch optisch in Szene setzen. Ob Tieferlegung, 23-Zoll-Räder, Spoiler oder Carbonteile – der Markt der Möglichkeiten ist groß. Auch für den Innenraum bietet der Fahrzeugveredler zahlungskräftigen Kunden eine Vielzahl an Individualisierungsoptionen.

Eigentlich ist der Mercedes GLS die S-Klasse unter den SUVs und entsprechend auf komfortables Reisen getrimmt. Er kann aber auch ganz anders, wenn ein Tuner wie Brabus ihn in die Finger bekommt.

Weiterlesen
Fazit
Eigentlich ist der Mercedes GLS die S-Klasse unter den SUVs und entsprechend auf komfortables Reisen getrimmt. Er kann aber auch ganz anders, wenn ein Tuner wie Brabus ihn in die Finger bekommt.

Quelle: Autoplenum, 2016-09-28

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
auto-motor-und-sport
4.5 von 5

auto-motor-und-sport, 2017-02-03

Audi Q7 gegen Mercedes GLS: SUV-Kolosse im Vergleich
Bei Mercedes nennt sich der aufgefrischte GL nun GLS, versteht sich als S-Klasse für alles Abwegige. Das ist ein gu...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.5 von 5

auto-motor-und-sport, 2016-03-08

Mercedes GLS 350 d Fahrbericht: S-Klasse-Feeling für Offr...Mercedes GLS 350 d Fahrbericht: S-Klasse-Feeling für Offroader
Mit dem GL-Facelift kommt ein S an die Modellbezeichnung. Der GLS möchte also eine gelän...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2015-12-02

Mercedes GLS im Fahrbericht: Dieser S-Klasse-Kombi ist ei...Mercedes GLS im Fahrbericht: Dieser S-Klasse-Kombi ist ein SUV
Der Mercedes GL heißt nach dem Facelift GLS. Damit schlägt er mehr denn je die Brücke zu...Ganzen Testbericht lesen
auto-news
4.5 von 5

auto-news, 2015-12-02

Mercedes GLS 350 d 4Matic im Test: Fahrbericht mit techni...Mercedes GLS 350 d 4Matic im Test: Fahrbericht mit technischen Date...
Wir testen den überarbeiteten Mercedes GLS 350 d 4MaticGanzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2015-12-02

Mercedes GL 500 4matic - Weißer RieseMercedes GL 500 4matic - Weißer Riese
Mercedes überarbeitet seinen Luxus-SUV GL und lässt ihnen mit neuer Front und frischer GLS-Nomenklatur auf die erlauc...Ganzen Testbericht lesen