Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Peter Maahn/SP-X, 7. Mai 2014

Mit der Elektroversion der bekannten B-Klasse reagiert Mercedes auf den BMW i3 und den VW E-Golf. Der äußerlich weitgehend unveränderte Fünftürer hat einen Elektromotor mit 132 kW/180 PS und je nach Fahrweise und Witterung eine Reichweite bis zu 200 Kilometer. Er kommt zunächst in den USA auf den Markt und soll ab Ende des Jahres für rund 40.000 Euro auch in Deutschland angeboten.

Bei ersten Testfahrten im kalifornischen Silicon Valley erwies sich der Neuling als alltagstaugliches, leicht zu beherrschendes Familienauto. Die vom US-Spezialisten Tesla gelieferte Antriebseinheit ist im Sparmodus auf rund 130 PS gedrosselt, erreicht beim Durchtreten des Gaspedals (Kickdown) gut 50 PS mehr und liefert eine Durchzugskraft von beachtlichen 340 Newtonmetern schon bei Anfahren. Im der Sportstellung steht diese Leistung immer zur Verfügung, geht dann aber auf Kosten der Reichweite. Die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 160 km/h begrenzt.

Der Fahrer kann zwischen verschiedenen Einstellungen der sogenannten Rekuperation wählen, also den Grad der Aufladung der Batterie durch die beim Rollen oder Bremsen entstehende Energie regeln. Erstmals zum Einsatz kommt die Vernetzung mit dem Radarsensor des in allen B-Klassen angebotenen Kollisions-Warnsystems. Damit kann im Alltagsverkehr einem Vordermann automatisch so gefolgt werden, dass immer die ideale Form der Rückgewinnung von Energie erfolgt.

Die Ladezeit an einer 400-Volt-Station liegt ja nach äußeren Bedingungen bei weniger als drei Stunden (100 Prozent) bzw. rund 1,5 Stunden (für gut 100 Kilometer Reichweite). Wird eine nahezu entleerte Batterie an der normalen Haushaltssteckdose geladen, vergehen bis zu zehn Stunden.  Mercedes-Händler werden die fachgerechte Installation der sogenannten Wallboxen mit der höheren Leistung vermitteln. Die Preise dafür stehen noch nicht fest.

Beeindruckend ist das Platzangebot der B-Klasse Electric Drive. Da die Batterie im Untergeschoß des doppelten Wagenbodens untergebracht ist, konnte die Kapazität des Laderaums auf dem Niveau der anderen B-Klasse-Modelle gehalten werden. 510 – 1456 Liter sind ein Bestwert im Segment der E-Mobile.

Der genaue Preis der abgasfreien Version der B-Klasse steht noch nicht fest, soll erst im Oktober bekannt gegeben werden. Vermutlich wird er bei knapp unter 40.000 Euro beginnen. Gegen Aufpreis können u.a. verschiedene Navigationssysteme,  eine Vernetzung des Autos mit dem Smartphone und viele andere bekannte Extras aus dem Mercedes-Regal bestellt werden.

Bislang gab es von Daimler in Sachen E-Mobilität nur den Smart. Jetzt kommt erstmals auch ein Modell von Mercedes mit rein elektrischem Antrieb auf den Markt. Zuerst allerdings nur in den USA.

Fazit
Bislang gab es von Daimler in Sachen E-Mobilität nur den Smart. Jetzt kommt erstmals auch ein Modell von Mercedes mit rein elektrischem Antrieb auf den Markt. Zuerst allerdings nur in den USA.

Quelle: Autoplenum, 2014-05-07

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2013-03-27

Mercedes B-Klasse Electric Drive - Ein Strom-Van für AmerikaMercedes B-Klasse Electric Drive - Ein Strom-Van für Amerika
Ein Strom-Van für Amerika Mercedes B-Klasse Electric Drive Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2020-03-13

30 Jahre Mercedes 190 E 2.5-16 Evolution II - Schluss mit...30 Jahre Mercedes 190 E 2.5-16 Evolution II - Schluss mit Spießer-I...
Schluss mit Spießer-Image 30 Jahre Mercedes 190 E 2.5-16 Evolution II Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2020-01-22

Prototyp: Mercedes E-Klasse Facelift - Mehr High-Tech in ...Prototyp: Mercedes E-Klasse Facelift - Mehr High-Tech in der Busine...
Mehr High-Tech in der Businessklasse Prototyp: Mercedes E-Klasse Facelift Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2020-01-22

Modellpflege Mercedes E-Klasse - Große ZieleModellpflege Mercedes E-Klasse - Große Ziele
Alle warten auf die neue Mercedes S-Klasse und den elektrischen Ableger EQS. Doch während sich die S-Klasse weiter ve...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2020-01-09

Mercedes GLE Coupé 350 de - HärtetestMercedes GLE Coupé 350 de - Härtetest
Mercedes packt das Hybridmodul der E-Klasse-Limousine in sein GLE Coupé. Auf dem Papier überzeugt die rein elektrisch...Ganzen Testbericht lesen