12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Hans Bast, 6. Februar 2010
Nach dem Exeo verpasst Seat nun dem Ibiza einen Nachschlag: Zum Genfer Salon Anfang März präsentieren die Spanier ihre erfolgreichste Modellreihe auch als Kombiversion ST.

Lange Zeit galt Seat nicht gerade als Produzent von Livestyle-Kombis. Das Markenimage zielt eher auf den jugendlich, sportlichen Autokäufer - und gerade der Ibiza findet seine Kundschaft bei den unter 30jährigen in der "vorfamiliären Phase", wie es Diego Ramos aus der Marketingabteilung der VW-Tochter formuliert. Entsprechend viel Wert legte man auf Design, Effizienz und Dynamik - weniger auf ausgefeilte Wirtschaftlichkeit und üppiges Raumangebot.

Andere Hersteller liefern ihre kleineren Modellreihen schon lange auch in einer XL-Version - Peugeot etwa mit dem 207 SW oder Skoda mit dem Fabia Combi. Die guten Erfahrungen mit dem Exeo haben offensichtlich nun auch Seat Mut zum Kombi gemacht. Den "großen" Seat auf Basis des alten Audi A4 gibt es seit Mitte 2009 auch als Kombi und er ist bei den Kunden gut angekommen. Jetzt folgt also der zweite Streich: Seat erweitert die Ibiza-Palette um einen kleinen Lifestyle-Kombi mit dem Kürzel ST. Nach der Vorstellung in Genf soll die Markeinführung im Sommer erfolgen.

Beim Ibiza ST hat Seat versucht, den sportliche Charakter der Ibiza- Baureihe zu erhalten. Das Dach wird in einem weiten Bogen nach hinten geführt und die Seitenlinie streckt die Proportionen zusätzlich. Die Front erscheint im typischen "Arrow-Design" von Seat. Die Ladekante setzt besonders tief an und das Ladevolumen beträgt 430 Liter. Das ist deutlich mehr, als die Limousine mit 292 Litern aufweisen kann. Durch das Umklappen der Rücksitzbank kann die Kapazität noch verdreifacht werden. Dabei ist der Kombi mit 4,23 Meter nur 18 Zentimeter länger als der "normale" Ibiza.

Bei den Motoren kommen die bekannten Aggregate der Konzernfamilie zum Einsatz. Den Anfang machen drei Benziner und drei TDI-Aggregate. Vier der sechs Motoren arbeiten mit Direkteinspritzung und Turboaufladung. Sie decken eine Leistungsbereich von 51 bis 77 kW (70 bis 105 PS) ab. Highlight sind die effizienten 1.2 TDI- und 1.2 TSI- Motoren.
Weiterlesen

Quelle: Autoplenum, 2010-02-06

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2017-08-08

Skoda- und Seat-Umweltprämie - Alle ziehen mit Skoda- und Seat-Umweltprämie  - Alle ziehen mit
Alle ziehen mit Skoda- und Seat-Umweltprämie Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2017-07-30

60 Jahre Seat Kleinwagen - Cityflitzer del Sol60 Jahre Seat Kleinwagen - Cityflitzer del Sol
Cityflitzer del Sol 60 Jahre Seat Kleinwagen Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-04-07

Seat Ibiza - Spaniens Polo wird teurerSeat Ibiza - Spaniens Polo wird teurer
Spaniens Polo wird teurer Seat Ibiza Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-03-29

Fahrbericht: Seat Ibiza - Stolzer SpanierFahrbericht: Seat Ibiza - Stolzer Spanier
Stolzer Spanier Fahrbericht: Seat Ibiza Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2017-03-19

Kleinwagen-Neuheiten für Frühjahr und Sommer - Richtig gr...Kleinwagen-Neuheiten für Frühjahr und Sommer - Richtig groß geworden!
Richtig groß geworden! Kleinwagen-Neuheiten für Frühjahr und Sommer Ganzen Testbericht lesen