Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Toyota Modelle
  4. Alle Baureihen Toyota Avensis
  5. Alle Motoren Toyota Avensis
  6. 2.0 D-4D (116 PS)

Toyota Avensis 2.0 D-4D 116 PS (2003–2009)

 

Toyota Avensis 2.0 D-4D 116 PS (2003–2009)
22 Bilder

Alle Erfahrungen
Toyota Avensis 2.0 D-4D (116 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht Toyota Avensis 2.0 D-4D (116 PS) von Memo25, Oktober 2018

4,0/5

Fahrzeug ist schön leise sehr schön bei Überlandfahrten.
Wenn ich neben einem tdi stehe vor dem wagen hörst den Toyota garnicht.
verbrauch um die 7 Liter bei zügiger Stadtfahrt .
Was der grund war warum ich ihn wieder hergab war, nach einer kurve konnte ich nicht rausbeschleunigen das ging nicht zügig . war ein grosses turboloch das ging mir sowas von am arsch,kaufte mir dan einen skoda octavia pumpe düse.
skoda war lauter aber er maschierte unten sehr gut.Nach einem Jahr zum HU war der Skoda mit sovielen Mängeln das ich es verkaufte . Hab es dann bereut den toyota avensis verkauft zu haben. davor hatte ich nämlich auch einen avensis bj 2001 also den T22 kombi 4 Jahre 80.000km keine probleme gehabt nur verschleissteile.
jetzt will ich den 126 ps kaufen sind einfach stabil nicht anfällig noch viel reserven im toyota.

Erfahrungsbericht Toyota Avensis 2.0 D-4D (116 PS) von Baja88, Februar 2017

4,0/5

Der Motor läuft und läuft und läuft - auch nach fast 300.000 km gibt es nichts zu beanstanden - hin und wieder ein Ölwechsel und das wars. Die Karosserie ist auch super - bisher keinerlei Rost, außer an den Beulen, wenn der Lack abgeplatzt ist. Benzinverbrauch ist top für ein 15 Jahre altes Auto - 5L bei normaler Fahrweise.

Erfahrungsbericht Toyota Avensis 2.0 D-4D (116 PS) von Anonymous, Oktober 2010

4,4/5

Ich fahre diesen 116PSler seit 2 Jahren. Habe ihn mit 70000km übernommen und stehe heute bei 110000km.

Es gibt m.e. nur eine gravierende Macke an dem Wagen und das sind die hinteren Gurte. Sie arretieren sobald man auch nur einen Millimeter einrollt. D.h. nach dem Anschnallen nicht zu tief ausatmen, sonst droht der Erstickungstod. Welche Verrenkungen (und Personen) es erfordert, einen Kindersitz zu montieren, mag sich jeder selbst vorstellen. Diese Macke hat sogar das aktuelle 2009er Modell.

Alle anderen Komplikationen die hier im Forum bisher genannt wurden, kann ich nicht bestätigen. Mein Regensensor funktioniert auch nachts, keinerlei Knarren oder Knartzen, etc. Bisher auch keinerlei Reparaturen und keine Rückenschmerzen.

Auch die laufenden Kosten halte ich im Vergleich zu meinen bisherigen Fahrzeugen (s.u.) als eher gering. Den Service dagegen für absolute Oberklasse (z.B. kostenloser Leihwagen bei Inspektionsterminen, nichtmal nachtanken, hab ich so nur bei Volvo erlebt).

Als Fahrer eines deutschen Mittelklassekombis werden Sie eine Funkuhr und eine (sinnvolle) Zentralverriegelung vermissen. Hier werden nämlich nur die Türen und der Kofferraum arretiert. Die Scheiben bleiben unverständlicherweise offen, obwohl sie vorne wie hinten mit Einklemmsensoren verbaut sind.

Das Werksradio hat nicht den tollsten Empfang, es wird aus einer Scheibenantenne gespeist.

Punkte die mich zum Wiederkäufer machen:
- Zuverlässigkeit
- Komplettausstattung
- Werkstattservice
- der Turbo >;) (was macht der bei 177PS?!)

Punkte die mich nerven (aber nicht vom Kauf abhalten ):
- hintere Gurte
- Zentralverriegelung
- keine Navibedienung während der Wagen rollt
- Radioempfang
- keine sinnvolle Navibedienung am Lenkrad
- Uhrumstellung

Meine Autohistory:
- Golf 1980 (Rost, Anlasser, Anlasser, Anlasser,...)
- 626 1986 (-)
- Corolla 1989 (-)
- Celica 1.6 1991 (-)
- MR2 1993 (gecrashed)
- Celica 1.8 1994 (-)
- Celica 1.8 1996 (-)
- A6 2,5TDI 1998 (ATM 70000)(Das anfälligste Auto, das ich je besessen habe)
- TT Roadster 1.8 Quattro 2000 (ATM 50000)
- Yaris Verso 2000 (-)
- Smart 42D Cabrio 2002 (Fensterheber, Batterie, Querlenker,...)
- Yaris 2005 (-)
- viele km mit A140, C70, Maxima und Micra

Erfahrungsbericht Toyota Avensis 2.0 D-4D (116 PS) von taxiprofi, Juli 2009

1,6/5

Habe mit acht Avensis Taxis 2.o D -4D Combi auf fast 2,8 Millionen Kilometern von Herbst 2003 bis Sommer 2007 sehr ausführliche Erfahrungen gemacht. Leider haben sich die Fahrzeuge ausnahmslos als problemträchtig und ganz im Gegensatz zur hochgelobten Toyota -Qualität als grottenschlecht in vielerlei Hinsicht erwiesen. Weder die Garantiezusagen noch der technische Support bei allfälligen Pleiten , Pech und Pannen konnten die Minimalanforderungen an ein Großserienfahrzeug erfüllen. Kurz gesagt: diese Fahrzeuge aus englischer Fertigung spotten jeder Beschreibung in Bezug auf die Erwartungshaltung an ein zuverlässiges, wirtschaftliches Mittelklasseauto. Toyota hat den Anspruch als Benchmark längst verspielt. Die Einbrüche bei den Verkaufszahlen weltweit sind nicht nur auf Krisenzeiten, sondern auf massive Qualitätsverluste zurückzuführen.

Erfahrungsbericht Toyota Avensis 2.0 D-4D (116 PS) von Anonymous, April 2009

4,7/5

Ich fahre nun seit 3 Jahren meinen Avensis Bj.03 (111.000km) und ich finde man bekommt hier sehr viel Auto fürs Geld wenn man es mit anderen Herstellern vergleicht und dazu auch noch eine ausgezeichnete, technisch einwandfreie Qualität.

Das Design ist natürlich Geschmackssache, ich finde die Front dieses Modells sehr ansprechend, gefällt mir besser als das neue Modell. Der Rest des Wagens gefällt mir allerdings beim neuen Modell besser. Das Design des Innenraums ist optisch sehr gelungen, es wirkt edel und modern. Da kann er auf jeden Fall mit deutschen Herstellern mithalten. Ich finds sogar schöner als z.B. beim neuen Passat, Mondeo etc.

Die allgemeine Verarbeitung des Innenraums ist nicht schlecht würde ich mal sagen, die verwendeten Materialien sehen wertig aus und fassen sich auch so an. Man könnte sicher hier und da noch etwas besser machen. Das ein oder andere knacken und knistern (bei bestimmten Temperaturen und Drehzahlen) ist schon mal zu hören. Bei mir kommt das meistens aus dem Bereich in dem der Bordcomputer untergebracht ist, aber man hat ja schliesslich auch ein super Audiosystem;) Was mich auch noch etwas nervt ist der verwendete Stoff der Sitze und der Armablage, man kann sie zwar recht gut säubern, muss dies allerdings auch recht häufig tun weil sie sehr anfällig sind auf Schmutz und Flecken. Haare verhengen sich so das man sie teilweise nur mit den Fingern rauszupfen kann. Außerdem ist das Lenkrad nach jetzt 111.000km doch schon ziemlich abgegriffen. Aus dem Motorraum ist seit ca. 10000km ein teilweise lautes brummen zu vernehmen was meiner Meinung nach Resonanzgeräusche sind von irgendwelchen Plastiksachen die bei fallender und steigender Drezahl zwischen ca. 1600 und 1900 U/min aneinander geraten und miteinander vibrieren, ist nämlich alles (wie bei allen neueren Mittelklasseautos) sehr sehr eng verbaut. Ansonsten alles sehr gute Toyota Qualität.

Zum Verbrauch muss ich sagen das ich es sagenhaft finde wie hier ein tatsächlicher Verbrauch von 6,5l herauskommen kann. So viel verbraucht meiner nur wenn ich ich richtig "hertrete". Gut dann kann man auch mal Richtung 7l kommen, aber dass ist dann schon richtig Vollgas. Wenn ich ganz normal fahre also vorschriftsmässig auf Landstrassen bzw. innerorts und so zwischen 120 und 160 km/h auf der Autobahn fahre ich ihn immer unter 6l. Im Sommer teilweise sogar bei verhaltener Fahrweise auf 5l. Dass finde ich bein einem Auto ab 1,5 Tonnen sehr sehr bemerkenswert. Wenn ich es mit den deutschen Autos meiner Bekannten vergleiche, da kommt keiner hin.

Der Motor läuft ausserdem wie eine eins. Er hat einen tollen Durchzug für einen Dieselmotor, immer ausreichend Kraft und da das Auto super gedämmt ist, ist er auch noch sehr leise. Natürlich merkt man das es ein Dieselmotor ist, wenn er kalt ist und wenn es dazu auch noch draussen kalt ist "nagelt" er erstmal richtig los bis er warm ist. Das dauert mitunter eine weile aber dann ist er sehr kultiviert und (hoffentlich auch noch viele tausend Kilometer) problemlos.

Für den Alltag ist das Auto sehr gut zu gebrauchen. Ich fahre jeden Tag ca. 90km in die Arbeit hin und zurück und duch seinen sturen geradeauslauf ist er auf der Autobahn zuhause. Außerdem hat man einen immer ausreichenden Kofferraum egal ob zum Müll wegbringen, einkaufen fahren oder auch um mit ihm in den Urlaub zu fahren. Für kurze Strecken (vor allem innerorts) ist er mir jedoch zu unhandlich da nehme ich lieber meinen kleinen Aygo.

Ein Kritikpunkt der schon oft hier zu lesen war sind (gerade wenn man wie ich über 30000km im Jahr fährt) die Inspektionsintervalle von 15000km. Natürlich ist das Auto immer top in Schuss wenn es 2 mal im Jahr gecheckt wird aber das sind imense Kosten die hier von Toyota verlangt werden. Ansonsten spart man durch eine gute Einstufung in der Versicherung und den geringen Verbrauch. Auch die Steuern sind für einen Diesel (vergleichsweise) eigentlich in Ordnung.

Zusatz:
Nun ist der Avensis schon knapp 8,5 Jahre alt und hat 170.000km auf der Uhr. Er macht sich immer mehr bezahlt. Seit ich meinen oberen Bericht verfasst habe gab es fast keine Defekte oder Probleme irgendeiner Art mit dem Auto. Einzige Ausnahmen sind ein knacken aus den Radkästen das beim Anfahren zu hören ist. Es handelt sich hierbei um die Gummis zwischen Feder und Aufnahme die wohl abgenutzt sind. Das sollte aber weiter keine Probleme machen und stört mich mitlerweile auch nicht mehr. Zudem hatte der Tüv eine weitere Abnutzung eines Gummis (dessen Funktion ich nicht kenne) an der vorderen Achse bemängelt der mich dann mit auswechseln 10€ gekostet hat. Er sieht optisch auch (bis auf diverse Kratzer die immer mal wieder von außen dazu kommen) immer noch unverändert gut aus. Vor allem innen nutzt sich nichts weiter ab. Auch das Lenkrad wurde nicht mehr schlimmer. Das Brummen aus dem Motorraum das ich angesprochen hatte hat sich von allein erledigt. Vielleicht hat auch ein Mechaniker bei der Inspektion ohne mein, vielleicht auch ohne sein Wissen, dieses Problem behoben. Wie auch immer, ich bin hochzufrieden und peile nun die 200.000km an.....

Erfahrungsbericht Toyota Avensis 2.0 D-4D (116 PS) von pepi1, Februar 2009

4,0/5

Meinen ersten Avensis 2.0 D-4D Combi Executive (116PS) habe ich 2005 zugelegt und nach über 90 000 km ohne einen außerplanmäßigen Werkstattaufendhalt 2007 gegen den nächsten Avensis 2.0 D-4D Combi mit 126 PS eingetauscht. Auch diesen Wagen ohne einen außerplanmäßigen Werkstattaufendhalt. Das Toyota alle 15 000km einen Service/Inspektion verlangt, ist auch mein einziger Kritikpunkt. Zeitaufwand und Kosten sind sogar im direkten Vergleich zu meinem davor gefahrenen AUDI (30 000km Serviceintervalle) höher. Der Motor ist laufruhig, selbst bei 150-170 km/h angenehmes Fahren. Auf der letzten Urlaubsfahrt (viele Pässe in den Tiroler Bergen) lag der Verbrauch bei 5,5 – 7,0 Liter/100 km. Bei meinem täglichen pendeln zwischen Wohnung und Arbeitsstätte (10%Landstr. 20% Stadt 70% Autobahn) liegt der von mir ermittelter Durchschnittsverbrauch bei 5,7 l/100 km. Allerdings muss bei diesem Motor auch alle 8 000 bis 10 000km gut 1l. Oel nachgefüllt werden.
Insgesamt kann ich diesen Wagen, vor allem im Vergleich zu den deutschen Premium Herstellern, nur positiv bewerten.

Erfahrungsbericht Toyota Avensis 2.0 D-4D (116 PS) von Anonymous, Dezember 2008

4,0/5

Moin Moin! Was ich hier so lese is schon ein bisschen eigenartig-
Da wird sich drüber beschwert das nach 75.000Km der Anlasser schwach wird(was im übrigen vom häufigen Starten kommt), das Ausrücklager der Kupplung nach 85.000 Km Geräusche macht,dazu kann ich nur sagen:"nehmt doch einfach den fuß von der kupplung wenn ihr an der Ampel steht, aber vorher in den Leerlauf schalten!" Ich bin selbst Kfz-Mechaniker und sage..die lebensdauer einer Kupplung/ bzw. des ganzen Autos hängt nicht unwesentlich vom Fahrer ab!
Bremsflüssigkeit muss auch nicht jedes Jahr gewechselt werden, höchstens aller 2J. und selbst das ist noch im Rahmen. Ich selber hab meine nach 5 Jahren und 110.000Km gewechselt(wobei ich da jetzt aber niemandem einen Tipp geben will)
Mein Verbrauch liegt im übrigen nach Selbstberechnung bei 5,5l/100Km bei einer Reisegeschwindigkeit von 130Km/h und 2h Fahrtzeit jede Woche 2x!
Wem das zu Langsam ist "Kraft kommt von Kraftstoff"

Erfahrungsbericht Toyota Avensis 2.0 D-4D (116 PS) von Anonymous, März 2008

3,9/5

Der Avensis Kombi ist ein sehr gutes Auto, daß allerdings kleine und unverständliche Schwächen hat. Der 116 PS Diesel ist ideal für den Wagen, aber da es keinen langen 6. Gang gibt ist der Verbrauch höher als er sein müßte (6 l / 100 km). Völlig unbrauchbar ist der Bordcomputer, der kaum eine Zahl korrekt ausrechnen kann. Die Lenkung ist sehr gewöhnungsbedürftig weil zu leichtgängig. Der Wendekreis des Wagens ist sehr groß, dafür ist der Geradeauslauf natürlich sehr gut. Sieht man von diesen Schwächen ab, dann ist es ein ausgezeichnetes Fahrzeug. Man kann den Wagen in der Anschaffung nicht gerade als günstig bezeichnen, aber im Unterhalt ist er es wirklich.

Erfahrungsbericht Toyota Avensis 2.0 D-4D (116 PS) von Anonymous, März 2008

5,0/5

Das Fahrzeug überzeugt in allen Details. Ich kann mich über die Sitze nicht beklagen. Man sitzt auch auf langen Strecken sehr komfortabel und bequem. Die Platzverhältnisse sind enorm, die gesamte Verarbeitung sucht seinesgleichen. Als langjähriger Fahrer einer deutschen Automarke kann ich nur sagen " Hut ab vor diesem japanischen Spitzenfahrzeug.
Geringer Verbrauch bei einem geschmeidigen, kraftvollem Triebwerk sind überzeugend. Deutsche Autohersteller können sich hier wirklich noch vieles abschauen. Das Preis/Leistungsverhältnis ist wirklich kaum zu überbieten.
Erstklassiger Service und wirklich kostengünstige Kundendienstintervalle suchen Ihresgleichen. Von der Kompetenz und Freundlichkeit des Händlers sind andere Automarken weit entfernt.

Erfahrungsbericht Toyota Avensis 2.0 D-4D (116 PS) von Anonymous, Februar 2008

3,3/5

Fahre den Avensis Kombi seit November 2005 (Km-Stand heute 50.000).

Vorteile des Autos: Sehr laufruhiger Motor, durchaus durchzugsstark komfortables Fahrwerk, zuverlässig. Design spricht mich von außen an, innen ist es doch noch etwas billig(er). Naja, eben doch ein Japaner, denke ich mir.

Nachteile des Autos: hintereGurte, die blockieren zu früh, durfte meine Kinder schon mal vor dem Ersticken retten.
Sitze sind zu weich und nach zwei Jahren ist der Fahrersitz jetzt durchgesessen, der Regensensor funktioniert nur tagsüber, die Spiegelheizung nur bei Temperaturen über 5 Grad (mangelnde Heizleistung), die Uhr geht mehrere Minuten im Quartal nach, der Radioempfang ist mässig, reichlich Rost im Motoraum und darunter, usw, usw. Insgesamt kein schlechtes Auto, aber viele nervige Unzulänglichkeiten. Uneingeschränkt mangelhaft sind die Serviceintervalle (1x pro Jahr Bremsflüssigkeitswechel, nämlich alle 30000 Km) und die Werkstätten (mieser Service, hoher Preis).

Alle Varianten
Toyota Avensis 2.0 D-4D (116 PS)

  • Leistung
    85 kW/116 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    11,4 s
  • Ehem. Neupreis ab
    22.900 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Toyota Avensis 2.0 D-4D (116 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2003–2004
HSN/TSN5048/035
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.995 ccm
Leistung (kW/PS)85 kW/116 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,4 s
Höchstgeschwindigkeit195 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst500 kg
Maße und Stauraum
Länge4.700 mm
Breite1.760 mm
Höhe1.525 mm
Kofferraumvolumen520 – 1.500 Liter
Radstand2.700 mm
Reifengröße205/55 R16 H
Leergewicht1.505 kg
Maximalgewicht1.970 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.995 ccm
Leistung (kW/PS)85 kW/116 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,4 s
Höchstgeschwindigkeit195 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst500 kg

Umwelt und Verbrauch Toyota Avensis 2.0 D-4D (116 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt60 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,0 l/100 km (kombiniert)
7,5 l/100 km (innerorts)
5,1 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben158 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,3 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen167 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Toyota Avensis 2.0 D-4D 116 PS (2003–2009)