12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Bundesstraße 27, 9551 Bodensdorf am Ossiacher See
Telefon
0676 / 6981211

Erfahrungen (1)

2.0 von 5
, 5. Oktober 2014
Wenn man das interessante Gelände betritt, wird man augenscheinlich freundlich empfangen. Es gibt hier anscheinend einen Junior und einen Seniorchef. Letzterer hat sehr gute Umgangsformen und wirkt ruhig, gelassen und professinell. Was man vom Juniorchef nicht sagen kann. Ich kaufte einen Oldtimer von ihm und beim Aufladen auf den Hänger wollte er mir nicht mal helfen zu schieben. Statt dessen baute er mir die Fahrzeugbatterie aus, mit der Begründung, dass bei den Schrottkisten keine Batterie dabei sei. Als ich ihn erstaunt darauf ansprach, sagte er zu mir: Wenns mir nicht passt: Aus, Ende. Abladen. Auf so etwas habe er keinen Bock. Der Ton wurde recht rauh und ich fühlte mich nicht mehr als zahlender Kunde. Des Friedens Willens habe ich das Auto dann ohne Batterie genommen, da ich eine weite Anreise hatte. Dafür verlangte er für ein zugesichertes Ersatzteil plötzlich Geld, was bei den Preisverhandlungen, eine Woche vorher im Preis enthalten war. Ich finde so ein Verhalten schlichtweg unmöglich. Ich jedenfalls, werde dort bestimmt kein Auto mehr kaufen. Die Auswahl der Fahrzeuge ist recht ordentlich, aber ich erkannte viele unverkaufte vom vorherigen Jahr. Bei dieser Kundenfreundlichkeit wundert es mich nicht... Schade, daß ein Oldtimerkauf mit solch einem Verhalten doch etwas die Freude trübte.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt nicht erwähnt
Kein Finanzierungsangebot
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf
Stellungnahme von CA (Geschäftsinhaber) am 9. November 2014
Schade dass die Tatsachen leider nicht vollständig geschrieben werden: Bei dem Fahrzeug handelte es sich um ein bedingt fahrbereites Restaurationsobjekt. Dieses Fahrzeug hatte eine Batterie dabei. Diese Batterie schaffte aber nicht den Anlasser komplett durchzudrehen. Daraufhin habe ich eine stärkere Batterie geholt um damit den Wagen anzustarten und bis komplett auf den Anhänger der Kundin zu fahren. Das heißt, selbst die komplette Beladung wurde von mir durchgeführt. Erst als die Kundin darauf bestand, die neue statt die alte Batterie zu bekommen, und dies entsprechend wörtlich untermauerte, stimmte ich dem nicht zu und wurde entsprechen abweisend. Schade, dass dies verschwiegen wurde.