Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Audi Modelle
  4. Alle Baureihen Audi A6
  5. Alle Motoren Audi A6
  6. 3.0 TDI (240 PS)

Audi A6 3.0 TDI 240 PS (2004–2011)

 

Audi A6 3.0 TDI 240 PS (2004–2011)
26 Bilder

Alle Erfahrungen
Audi A6 3.0 TDI (240 PS)

3,9/5

Erfahrungsbericht Audi A6 3.0 TDI (240 PS) von klerus, Februar 2017

4,0/5

Bin mit dem Auto sehr zufrieden.
Der Gesamteindruck ist sehr gut.
Die Verarbeitung würde ich im oberen Preissegment einordnen.

Das innere kann sich sehen lassen. Die Ledersitze weisen eine sehr gute Seitenführung auf. Schalter und Armaturen liegen im guten Blickwinkel und lassen sich gut bedienen b.z.w. gut ablesen. Es macht alles nicht den Eindruck von "Plastikbomber".
Das Platzangebot würde ich mit "mehr als ausreichend" bezeichnen. Je nach Größe des Fahrers kommt es jedoch im Fond zu leichten Problemen mit der Beinfreiheit.

Alles in allem ein Auto was man mit guten Gewissen weiter empfehlen kann.

Erfahrungsbericht Audi A6 3.0 TDI (240 PS) von HondaCivic1.4, Februar 2017

2,0/5

Zum Fahrzeug selbst:
240 PS Diesel aus einem 3.0 Liter V6 auf Allrad machen im Winter viel Spaß, Leistungsreserven sind ausreichend vorhanden. Auch reichen die 400Nm Drehmoment aus um mal etwas mit der hydraulisch Ein/Ausfahrbaren Anhängerkupplung zu ziehen.
Fahren das Auto im Schnitt mit 9l/100km.
Haben uns für mehr Komfort entgegen der S-Line Variante entschieden, dies wird durch ein weiches, jedoch nicht wackliges Fahrwerk belohnt. Die Sitze sind ebenfalls sehr bequem, jedoch durch fehlende Seitenpolster nicht für eine sportliche Fahrweise ausgelegt.

Probleme die zu 2 Sternen geführt haben:
- Kartenupdate am Navi sollte durchgeführt werden, dies erfordert ein Update des Bordcomputers (das Fahrzeug war insgesammt 4 mal bei der Vertragswerkstatt, bis beide Updates korrekt eingespielt wurden)
- Tankdeckel Mechanismus aus billigen Kunststoff, Mechanismus war defekt.
Wurde von uns selbst getauscht da die Reperatur in der Vertragswerkstatt mehrere Hundert Euro kosten sollte (das Teil selbst kostet ~18€)
Mittlerweile ist der Tankdeckel wieder defekt.
- Fahrer-/Beifahrertür sowie Beifahrertür hinten Mechanismus der Zentralverriegelung defekt. Eine kleine Plastikklemme löst sich, die Reparatur in der Fachwerkstatt hätte pro Tür ca 800€ gekostet.
Haben die Türen selbst repariert, konstruktionsbedingt lösten sich die Teile im Winter wieder.
- Katalisator fordert recht häufig Regenerationsfahrten, z.B. nach 350km Autobahnfahrt in den urlaub.

Für ein Fahrzeug der Premiumklasse sehr enttäuschend.

Erfahrungsbericht Audi A6 3.0 TDI (240 PS) von colafantaauto, Februar 2017

4,0/5

wie Ihr vielleicht an meinem Kürzel erkennen könnt, bin ich zur Zeit BMW-Fahrer und eigentlich auch ganz zufrieden. Nichts desdo trotz interessiere ich mich auch für andere Marken. Ich wollte mir nächstes Jahr evtl. ein neues Auto zulegen. Mich würde daher interessieren, welche Erfahrungen Ihr mit, wenn möglich Eurem, Audi TT-Coupé gemacht habt. Für mich kommt zumindest nur das Coupé in Frage, da ich schon den Roadster(180PS) von einem Bekannten gefahren bin und mir die Sitzposition und die Karrosseriesteifigkeit nicht so gefallen hat. Im Coupé habe ich bisher nur Probegesessen, bin zwar etwas größer, passte aber noch ganz gut. Besonders würden mich Eure Erfahrungen mit den Baujahren ´98 bis ´00 interessieren. Soll bei mir wahrscheinlich ein Gebrauchter bis maximal 75.000 km werden.

Insbesondere Erfahrungen mit Fahrwerk, Hochgeschwindig- keitsfahrten, Verbrauch, Versicherungseinstufung, Xenon oder nicht, ob Leder oder Alcantara, Klimaanlage, Lackhaltbarkeit, Fahrverhalten, also sportlich oder neutral, evtl. sogar kritisch. Lieber Front oder Allrad...

Ich würde mich freuen wenn Ihr dazu Stellung nehmen könntet. Denn also besten Dank im Voraus und lasst Euch schön aus!

Erfahrungsbericht Audi A6 3.0 TDI (240 PS) von hynte01, Februar 2017

5,0/5

Habe den Wagen im Februar 2015 gebraucht gekauft, allerdings von einem Bekannten und wusste, dass der Wagen gut gepflegt wurde.

Der A6 wird bei uns als Familienwagen verwendet und ist natürlich für längere Strecken sehr gut geeignet, da sehr komfortabel.

Als 6-Zylinder hat er nötige Kraftreserven, um jeder brenzligen Situation zu entfliehen und als Allradauto auch das Plus an Sicherheit. Ich würde dieses Auto jederzeit wieder kaufen, allerdings ist es sowohl in der Anschaffung als auch im Unterhalt nicht wirklich günstig.

Erfahrungsbericht Audi A6 3.0 TDI (240 PS) von DerAudi, Januar 2017

5,0/5

Ein sportliches und sparsames Familienauto.
EZ: 01.2009
3,0 TDI 6-Gang
Ich habe ihn 2011 mit 89000km bekommen. Nun hat er 210000km auf der Uhr und außer Wartung standen keine teuren Reperaturen an. Ein Rücklicht und ein Parksensor mussten einmal getauscht werden.
Ansonsten sehr Zuverlässig und sparsam. Der Verbrauch liegt bei ca. 7,5 l/100km. Geht aber auch unter 7 und über 8 oder mehr.

Erfahrungsbericht Audi A6 3.0 TDI (240 PS) von AutoVM, Februar 2016

4,1/5

Positiv:
-Sehr gute Verarbeitungsqualität
-Oft sehr gute Ausstattung bei den Gebrauchtwagen
-Motor sehr solide (Sofern 239/233 PS Variante, 224PS Variante wegen Injektoren oft Probleme!!)
-Automatikgetriebe sehr Komfortabel (Achtung auch hier öfter Probleme, bei nicht gepflegten Fahrzeugen!)
-Durchzugsstartk (3.2FSI, 4.2FSI vom Abzug keine Chance!)
-Quattro-Antrieb im Winter ein Traum!
-Komfortables Autobahn/Reisefahrzeug
-Optik gefällt mir persönlich sehr gut und obwohl das Fahrzeug schon älter ist sieht es noch immer sehr gut aus!
-S-Line Paket sollte ein MUSS sein, denn ohne das S-Line Paket sieht das Fahrzeug doch sehr "normal" aus
-Fahrwerk sollte man eher die Luftfahrwerk Variante wählen, da diese auf das momentane Bedürfnis abgestimmt wird

Negativ:
-Hohe KFZ-Steuer (EURO5 ist dennoch etwas billiger als die von der 233&224PS Variante die ja EURO4 ist)
-Etwas zu hoher Verbrauch durchschnitt von ca 9-10Liter bei normaler Fahrweise
-Unterhaltskosten sind etwas erhöht (Wobei man sagen muss, man hat immernoch einen Wagen mit sehr HOCHKLASSIGER Technik! Ist ja kein 2.0TDI!)
__________
Fazit: Ich würde aufjedenfall zum Kauf empfehlen! Da die Verarbeitungsqualität im Vergleich zum 530d E60 sehr viel besser ist! Auch gegenüber der E-Klasse ist der Audi von der Bedienungsfreundlichkeit und auch der Verarbeitung überlegen!

Erfahrungsbericht Audi A6 3.0 TDI (240 PS) von oleever72, Juni 2012

3,9/5

Seit einem Jahr fahre ich nun den A6 3.0tdi quattro tiptronic als Firmenwagen und muß sagen, dass ich die Entscheidung bisher nicht bereut habe. Nach 5er BMWs und Audi A4 ist dies mein erster A6. Da zum Bestellzeitpunkt die neue Modellreihe bereits in den Startlöchern stand, gab es das alte Modell noch mit super Konditionen.

Im Vergleich zum A4 ist der Wagen nochmal eine ganze Ecke größer und vermittelt ein sehr angenehmes Raumgefühl. Im A4 (aber auch z.B. im 3er BMW) bekommt man schon mal das Gefühl in einer Sardinendose zu sitzen, wobei ich nicht sonderlich groß und breit bin (1,75 bei 75kg). Allein die Breite des A6 hat da eine besondere Großzügigkeit, die ich sehr zu schätzen weiß und mittlerweile verstehe ich auch, warum die A6 auf der Autobahn immer links fahren. Doch dazu später mehr.

Bei der Auswahl des Wagens standen noch die Konkurrenten von BMW und Mercedes auf der Agenda. Auch den Opel Insignia habe ich mir angeschaut. Schlussendlich fiel die Wahl auf den Audi, weil die Konditionen zum Modellwechsel einfach unschlagbar waren. Ansonsten wäre es wahrscheinlich der Insignia geworden. BMW war einfach zu teuer und im Innenraum zu häßlich und der Kofferraum zu klein, und Mercedes... naj ja, wenn ich Benz fahren will, rufe ich mir ein Taxi. Als End-30er brauche ich diese Rentnerkutsche nicht wirklich und die E-Klasse ist von aussen alles andere aber sicher nicht schön. Die Zeiten, in denen Mercedes attraktive PKW baute sind definitiv vorbei. Aber das ist bekanntlich eine Geschmacksfrage.

Der Audi im Alltag: dank diverser Gadgets ist dieser Wagen eine Wucht. Sehr empfehlenswert ist das Solardach - gerade jetzt wieder, wenn die Tage wärmer werden, sorgt es beim Sonnenschein für eine permanente Belüftung. Selbst an heißen Sommertagen ist der Wagen nach dem Start innerh. Minuten angenehm heruntergekühlt, da die Climatronic nicht so gefordert ist. Nett aber sicher kein Muß ist die Rückfahrkamera. In engen Parkhäusern oder beim Rangieren aber sicher eine Erleichterung.

Autobahnfahrten sind die eigentliche Disziplin des Audi und dafür habe ich ihn auch angeschafft. Hier spielt er alle Stärken eines PKW der gehobenen Mittelklasse aus. EIgentlich schon Oberklasse denn es gibt wohl kaum sinnvolles, was eine MB S-Klasse, 7er oder A8 besser könnten. Durchzugsstark und Laufruhig ist die linke Spur seine Domäne. Das fantastische Fahrwerk vermittelt dabei immer ein perfektes Fahrbahngefühl und so kommt man auch nach vielen km entspannt am Ziel an.
Der Verbrauch pendelte sich bei mir bei ca. 9l ein, wobei das Gros der Strecke auf der BAB liegt und zügig gefahren wird. Der Motor ist in jeder Situation überzeugend und legt eine derartige Unaufgeregtheit an den Tag, dass es schon fast langweilig wird. Mit ca. 1,9t ist der Wagen kein Leichtgewicht, die 240PS sind somit sicher nicht zu viel, wobei - mehr Leistung ist immer schön, nur brauchen tut man sie eigentlich nicht wirklich. Obwohl... :-)

Anmerkung: EInige schrieben hier, dass der A6 3.0 im Vgl. zu Mercedes E und BMW 5er "zu langsam" sei oder "zu wenig Durchzug" besäße. Ist mir noch nicht aufgefallen. Ganz im Gegenteil: Mich wundert es regelmäßig, wenn auf der Autobahn genannte Konkurrenten ein Päuschen auf der linken Spur einlegen und überhaupt kein Verständnis aufbringen, wenn man auch mal schneller als 200 fahren möchte (sofern Wetter und Verkehr das zulassen und der Sicherheitsabstand eingehalten wird; das versteht sich von selber).

Innen: Die Autos werden außen immer größer und innen immer kleiner. Da ist auch der A6 keine Ausnahme. Trotzdem hat er noch einen Kofferraum, der diesen Namen verdient. Auch seine 500kg Zulandung sind erwähnenswert, wenn es mal in den Baumarkt geht.

Besonderes: das Luftfahrwerk - ein Wucht! Ich würde es immer wieder bestellen und kann es nur empfehlen. Gerade im Zusammenspiel mit Niederquerschnittreifen ergibt sich ein breites Spektrum an Fahrmodi - von Rennstrecke bis Sänfte ist alles möglich.
Automatische Heckklappe - sehr praktisch, im Winter spart man sich schmutzige Finger und auch sonst ist es praktisch, dass man die Heckklappe bereits öffnen kann ohne die Ladung abzusetzen. Im neuen Modell soll es dafür dann sogar einen Sensor geben, der auf den Wink mit einem Fuß unter der Stoßstange den Mechanismus auslöst. Sicherlich Luxus aber ein sinnvoller.
Adaptiver Tempomat: am Anfang eine Herausforderung, wenn man einen herkömmlichen Tempomat gewohnt ist. Nach einiger Zeit hat man aber den Dreh raus und dann ist das eine sehr sinnvolle Assistenz. Im Vgl. zu den ersten Systemen die ich erleben durfte (MB S-Klasse Anfang 2000) sind diese Gadgets mittlerweile aus dem Entwichklungsstadium heraus. Als Option sicher eine Überlegung wert, wenn man viele Autobahn-km fährt.
Sonstiges: Die S-line Ausstattung wurde genommen, da die noch bestellbaren Konfigurationen keine schöne Farbe mehr zuliessen. Das Daytongrau ist dabei eine gute, weil unempfindliche Wahl gewesen. Dezent und elegant aber schmutzverzeihend.
Materialien und Verarbeitung: gut, teilweise sehr gut. Selbst im harten Einsatz (Urlaub mit Kindern) verzeihen Kunststoffe und Leder vieles. Eine gelegentliche Pflege beugt vor und lässt alles wie am ersten Tag erscheinen. Es knarzt nicht, es wackelt nichts - so soll es sein.

Fazit: ein teures Auto. In Relation aber seinen Preis wert, denn die Alternativen sind nicht wirklich günstiger. Ausnahme wäre vielleicht der Insignia, den ich ebenfalls ausgiebig probegefahren bin und der den Vergleich in Bezug auf den Komfort nicht scheuen muß. Nur Image bzw. Prestige bleibt beim Rüsselsheimer auf der Strecke, wobei das eine Frage der Persönlichkeit ist. Einzig ein paar techn. Spielereien würde ich vermissen und - den Motor. Das 3 Liter Dieseltriebwerk mit 6 Zylindern ist beim Opel keine Option, denn es gibt ihn nur als 4 Zylinder (wobei diese Motoren durchaus kräftig und laufruhig sind). Aber ein Audi ist eben auch ein Audi :-) So bleibt die Erkenntnis, dass sich die VW-Konzernmarke vom Brot und Butter- Auto in die Oberliga gespielt hat. Ich würde diesen Wagen - wenn es ihn geben würde - wieder kaufen. Ob das dann beim Nachfolger auch der Fall sein wird, werde ich frühestens 2014 entscheiden. Bis dahin freue ich mich noch auf viele km im A6 3.0 tdi avant quattro.

Erfahrungsbericht Audi A6 3.0 TDI (240 PS) von vtec, Oktober 2011

3,7/5

Positiv:
- leise
- Verbrauch trotz Allrad angemessen (ca. 8,5l/100km Autobahn und zügig)
- guter Geradeauslauf, nicht windanfällig
- ordentliches Platzangebot
- gute Verarbeitungsqualität, hochwertige Optik / Haptik
- Sportsitze sehr gut (keine Rückenprobleme auch nach 1400km/Tag)

Negativ:
- teuer Im Unterhalt
(- wie meine Vorredner, deutlich langsamer im Sprint als vergleichbare Mercedes / BMW)

Ergänzungen:

Tankinhalt 80l
CO2 Ausstoss 189g/km

Erfahrungsbericht Audi A6 3.0 TDI (240 PS) von Caninus, Oktober 2010

4,1/5

Wir fahren das Fahrzeug seit 15 Monaten und sind absolut zufrieden. Im Vergleich zum Vorgängermodell, der noch keinen Common-Rail Motor hatte und den wir vorher fuhren, sind die Fahrleistungen etwas besser bei gleichzeitig besserem Verbrauch. Während der "Alte" einen Verbrauch von ca. 10,5 l aufweisen konnte, braucht der Neue 1 l weniger, obwohl er Automatik hat. In Anbetracht dessen, das wir im Schnitt auf der Autobahn über 180 bis manchmal Vmax fahren, ist das meiner Meinung nach ein sehr guter Wert für solch ein relativ grosses Auto. Das ältere Modell hat sich einmal bei Vollgas fast 20 l genehmigt.
Bei einem Tankinhalt von 80 l (nicht 70 l) kommt man so problemlos 800 km weit.

Apropos Tempo. Die Beschleunigung ist mit 500 Nm erwartungsgemäss gut. Natürlich reden wir hier nicht von einem Porsche-Killer, der Wagen wiegt schliesslich fast 2 Tonnen und ist ein Diesel. Aber bei einem kürzlichen Treffen auf der mittelvollen Autobahn zwischen Passau und Regensburg (120 km) mit einem sportlich gefahrenen aktuellen RS 6 konnte jener auch nicht wirklich davon fahren.
Auch bei hohen Geschwindigkeiten wirkt das Auto nicht überfordert, die Geräsuchkulisse ist in Ordnung. Bei 180km/h dreht der Motor gerade mal bei 2.800 Umdrehungen.

Platz und Verarbeitungsqualität sind einwandfrei, wobei aber die Sitze (Seriensitze) auf langen Fahrten vielleicht doch etwas bequemer sein könnten.

Zu den Ausstattungen, die bei uns an Bord sind, möchte ich einige hervorheben.
Das Tiptronic Automatikgetriebe mit 6 Gängen passt sehr gut zum Charakter des Autos. Schaltrucke sind zwar gelegentlich spürbar, stören aber nicht. Der S-Modus ist nicht notwendig, bei Überholvorgängen reicht es, wenn man will, am Lenkrad 1-2 Gänge zum zügigen Überholen herunterzuschalten. Das Vorgängermodell mit Handschaltung gefiel mir persönlich absolut nicht, sodass die Automatik wirklich zum empfehlen ist.
Das adaptive light (Kurvenlicht) ist sehr sinnvoll. Erst recht zu schätzen lernt man es dann, wenn man wieder ein Auto ohne dergleichen nachts auf kurvigen Strassen fährt.
Die air suspension (Luftfederung) lässt das Auto bei Bedarf viel satter auf der Strasse liegen.

Weder beim alten Modell (90.000 km gefahren), noch beim neuen (bisher 35.000 km gefahren) gab es nennenswerte unerwartete Werkstattaufenthalte. Blöd ist nur, das Audi sich nun den Ersatzreifen zusätzlich bezahlen lässt und sonst nur ein Tire-fit Kit anbietet. Inspektionskosten, neue Bremsbeläge etc. sind nicht billig, aber auch bei der Konkurrenz kriegt man es leider auch nicht billiger.

Trotz der vielen positiven Aspekte, die ich hier erwähnt habe, darf man nicht vergessen, dass man für einen Listenpreis von fast 70.000 Euro auch etwas erwarten. Wir konnten einen Rabatt von 12% heraushandeln. Ich muss ehrlich gestehen, wenn wir nicht so zügig fahren würden, wäre auch wahrscheinlich der 2.0 TDI vollkommen ausreichend.

Erfahrungsbericht Audi A6 3.0 TDI (240 PS) von grafatilla, September 2009

2,6/5

Ich hatte Ende Sept.2009 die Möglichkeit einen neuen Audi A6 Avant 3,0 Diesel Allrad zu fahren.Da ich mich noch nicht entscheiden kann ob BMW 530 oder E320 als Diesel in Frage kommen.Nach der Testfahrt ist der Audi aus dem Rennen.Was viele vielleicht nicht wissen das der Allrad an Leistung frißt-dementsprechend ist auch der Spritverbrauch erhöht und bei der Beschleunigung fehlt eben diese Leistung.Mein alter Omega mit seinen 211 PS steht dem Audi in den Fahrleistungen kaum etwas nach.Unter einer kraftvollen Beschleunigung beim A6 stelle ich mir was anderes vor.Sogar der Mercedes kann das besser.Der BMW ist im Vergleich zum Audi + DB noch besser.Vor allem im Verbrauch gibt es nicht vergleichbares.Ich konnte + wollte nicht alles testen aber die Luftfederung ist auch nicht zu vergleichen mit DB.Vielleicht ist das auch so gewollt von Audi?Gut ich bin kein junger Rennfahrer mehr und ich kann nur für mich sprechen.Für lange Strecken und Situationen in denen man zügig überholen muß würde ich den E320 besser noch den 5 er empfehlen.Ach so-der Kofferraum war meiner Meinung nach sehr klein.Da ich etwas adäquates für mein Schätzchen suche wird es wohl ein E320 werden - am besten mit dem BMW 3 Liter Dieselmotor(grins).Leider kann man so etwas nicht zusammenstellen.Das eingebaute teure NAVI war schon beim Einbau veraltet.Unsere Bundesstrasse die seit 12 Monaten in Betrieb ist erkannte das Navi nicht und hat mich zum umkehren aufgefordert.

Alle Varianten
Audi A6 3.0 TDI (240 PS)

  • Leistung
    176 kW/240 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    6,8 s
  • Ehem. Neupreis ab
    50.050 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,7 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    C

Technische Daten Audi A6 3.0 TDI (240 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseobere Mittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2008–2011
HSN/TSN0588/AJJ
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.967 ccm
Leistung (kW/PS)176 kW/240 PS
Zylinder6
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h6,8 s
Höchstgeschwindigkeit245 km/h
Anhängelast gebremst1.800 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.927 mm
Breite1.855 mm
Höhe1.463 mm
Kofferraumvolumen565 – 1.660 Liter
Radstand2.843 mm
Reifengröße225/50 R17 W
Leergewicht1.805 kg
Maximalgewicht
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.967 ccm
Leistung (kW/PS)176 kW/240 PS
Zylinder6
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h6,8 s
Höchstgeschwindigkeit245 km/h
Anhängelast gebremst1.800 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Audi A6 3.0 TDI (240 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt70 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,7 l/100 km (kombiniert)
8,9 l/100 km (innerorts)
5,4 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben179 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch8,7 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen230 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseC
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 c

Alternativen

Audi A6 3.0 TDI 240 PS (2004–2011)