Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mercedes-Benz Modelle
  4. Alle Baureihen Mercedes-Benz C-Klasse
  5. Alle Motoren Mercedes-Benz C-Klasse
  6. C 220 CDI (150 PS)

Mercedes-Benz C-Klasse C 220 CDI 150 PS (2001–2007)

Mercedes-Benz C-Klasse C 220 CDI 150 PS (2001–2007)
50 Bilder
Varianten
  • Leistung
    110 kW/150 PS
  • Getriebe
    Automatik/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,8 s
  • Ehem. Neupreis ab
    37.009 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,2 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2004–2007
HSN/TSN0999/269
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge5
Hubraum2.148 ccm
Leistung (kW/PS)110 kW/150 PS
Zylinder4
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h10,8 s
Höchstgeschwindigkeit212 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.541 mm
Breite1.728 mm
Höhe1.466 mm
Kofferraumvolumen470 – 1.354 Liter
Radstand2.715 mm
Reifengröße205/55 R16 V
Leergewicht1.610 kg
Maximalgewicht2.115 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge5
Hubraum2.148 ccm
Leistung (kW/PS)110 kW/150 PS
Zylinder4
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h10,8 s
Höchstgeschwindigkeit212 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt62 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,2 l/100 km (kombiniert)
9,6 l/100 km (innerorts)
5,9 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben190 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch7,2 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen190 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU3
Energieeffizienzklasse

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab37.009 €
Fixkosten pro Monat
Werkstattkosten pro Monat
Betriebskosten pro Monat
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Mercedes-Benz C-Klasse C 220 CDI (150 PS)

4,4/5

4,0/5

Meinung von xyzfwf, Februar 2017

Habe das Auto vor ca. 14 Tagen von Privat gekauft und mußte gleich 120 km nach Hause fahren. Es gefiel mir besonders die gute Straßenlage, das stramme Fahrwerk, auch bei höheren Geschwindigkeiten, ich bin schon mal 220/230 km/h gefahren, allerdings waren da die Wetterbedingungen sehr gut, trockene Autobahn und Sonnenschein, wenig Betrieb, lag das Fahrzeug wie ein Brett auf der Straße.
Mein alter Daimler, ein 300 E Bj. 1989, schwamm bei der Geschwindigkeit schon mal ein wenig, aber da kann man wohl auch kaum einen Vergleich anstellen.
Geräusche waren so gut wie keine zu hören, der Motor "schnurrte" gleichmäßig und die Automatik schaltete wunderbar.
Mein erster Eindruck von diesem Auto ist absolut Spitze. Wollen wir hoffen, dass es so bleibt.

5,0/5

Meinung von mainstrux, Februar 2017

Meine Bewertung bezieht sich auf den S203 C220 CDI in der Modellpflegeversion. Habe die Classic Version mit nachgerüstetem Dieselpartikelfilter (bei diesem Modell noch nicht Serie, daher beim Kauf darauf achten, das er einen hat sonst gibt es keine grüne Plakette).
Bin jetzt fast 300.000 km gefahren und sehr zufrieden mit dem Auto! Es gibt keine größeren Probleme mit Rost oder ähnlichem Verfall der Karosserie. Alles funktioniert einwandfrei, was für ein Auto mit dieser Laufleistung schon beachtlich ist.
Ich hatte bisher auch keine größeren Reparaturen, die einzige große Sache war der Turbolader der gewechselt werden musste nach ca. 200.000km. Ansonsten läuft der Motor aber super, kein Ölverlust o.Ä.
Verschleißteile müssen natürlich regelmäßig gewechselt werden, wobei besonders die Lenker an der Vorderachse häufiger ausschlagen.
Allgemein bietet das Auto viel Platz, bei geringem Spritverbrauch. Ich liege im Schnitt bei 6l auf 100km. Die Qualität der Armaturen und Innenausstattung ist wie immer bei Mercedes sehr hochwertig und auch nach 10 Jahren noch super in Schuss. Abnutzungsspuren sind gering.
Daher von mir klare Kaufempfehlung, insbesondere als Gebrauchtfahrzeug, da man ihn lange fahren kann.

5,0/5

Meinung von Viskys, Februar 2017

Er läuft immer noch einwandfrei. 2006 hat meine Mutter das Auto gekauft, 2014 bekam ich ihn dann. Ein sehr gutes Auto, bei dem heute noch alles (bis auf die veraltete Nokia-Freisprecheinrichtung) stimmt. Ich bin wirklich froh, mir keinen kleinen Neuwagen stattdessen geholt zu haben. Auch von den angefallenen Reparaturen war nichts "großes" dabei.

5,0/5

Meinung von can324, Februar 2017

Hallo Ich fahre schon seit jahren mit diesem Fahrzeug sehr empfehlenswert. Habe den als Diesel ganz wenig verbrauch bei langen und kurzen strecken. Aussehen ist super und der kombi hat viel platz im kofferraum habe den wagen schon für mehrere umzüge genutzt. Die schlüssel vom Mercedes gefallen mit besser als die von anderen Herstellern.

4,3/5

Meinung von dieselfreund, Februar 2010

Dieser kleine Mercedes hält mehr als wir uns von ihm versprochen haben. Als 3 jähriger Gebrauchter stand das kleine "häßliche" Entlein zwischen seinen hübschen schwarzen & silbernen Schwestern/Brüdern ... denn unser "C" hat eine ungewöhnliche Farbe, deren Name einen "Unbehagen" einflöst und somit auch alle potentiellen Käufer fernhielt. ZUM GLÜCK, denn dieser "C" hat trotz Ausstattungslinie CLASSIC eigentlich alles was das Autofahrerherz wünscht/benötigt. Nach über 3 Jahren absoluter Zufriedenheit mit unserem "C" möchte ich unsere Erfahrungen kurz schildern.

Zuerst die schlechten Erfahrungen:

Keine schlechten Erfahrungen mit dem "C", aber dafür mit dem "Freundlichen", der sich bei jeder Begegnung besser als der "Gierige" outete. Dermassen unverschämte Werkstatt-Preise habe ich noch nie erlebt ... für das "Abnehmen" einer Felge - also 5 Schrauben lösen und ab damit (dauert wenige Sekunden) - wurden mir über 21 Euro netto in Rechnung gestellt und das Anbringen der Felge kostet ebenfalls über 21 Euro ... da fällt mir nichts mehr zu ein ... die Mechaniker müssen allesamt auf einer amerikanischen Eliteuniversität ihren Doktortitel mit Auszeichnung bestanden haben ... und selbst dann würden sie in der freien Wirtschaft nicht annähernd solche Sekundenpreiseverdienen. UNVERSCHÄMT!!!

Seit diesem "Erlebnis" hat unser "C" keine Mercedes-Werkstatt mehr von innen gesehen und wir halten einen Mindestabstand von 100m ;) Sicher ist sicher!

Nun die guten Erfahrungen:
Der erste Eindruck, Tür öffnen - hört & fühlt sich gut an, einsteigen, hinsetzen und abermals sich wohlfühlen. Die Sitze vermitteln einen guten Seitenhalt und auch auf langen Strecken kann problemlos stundenlang vernünftig sitzen. Nun fällt der Blick auf das Lederlenkrad, dass geschmeidig in der Hand liegt. Die vielen Schalter sind klar angeordnet und intuitiv zu bedienen. Das Cockpit lacht dem Fahrer mit klaren Anzeigen und einem informativen Boradcomputer entgegen. Das komplette Amaturenbrett ist modern gestaltet und selbst das "einfache" CD-Radio (ohne Navi & ohne Telefon) macht einen futuristischen Eindruck - Klang & Bedienung sind perfekt. Die Schaltung (Automatik) ist sportlich oder sparsam - je nach Wunsch, und man merkt kaum noch den Schaltvorgang. Das ganze in Kombination mit dem Tempomaten macht das Autofahren so richtig schön komfortabel und entspannend. Unser Nachwuchs fühlte sich schon bei der ersten Probefahrt so richtig wohl auf der Rücksitzbank, dass nach wenigen Minuten ein zufriedenes "schnorcheln" zu vernehmen war ... "gekauft" ;)
Hinten ist die Beinfreiheit allerdings etwas begrenzt, wenn der Nachwuchs noch mit einem Recaro-Kindersitz gesichert wird ... da ist der 3er BMW doch noch etwas geräumiger.
Das Fahren ist - wie schon gesagt - entspannend und somit eine echte Freude! Auch der Verbrauch ist bei economischer Fahrweise bei ca. 6 Litern gut erträglich. Mein schwager fährt das gleiche Modell sogar um die 5 Liter ... aber er "schwimmt" zwischen den LKWs mit ... Geschmackssache ...
Er läßt sich aber auch gerne etwas sportlicher fahren und dann sind 9 Liter auch kein Problem ;)
Bisher hatten wir keinen technischen Defekt nach knapp 70.000km - die Wartung übernimmt mittlerweile eine preiswerte und zuverlässige freie Werkstatt - so kann man als "Otto-Normal" auch einen Mercedes fahren!

Wenn der "C" innen etwas größer wäre, würden wir als nächstes Fahrzeug wieder einen "C" kaufen ... aber der Nachwuchs fordert mehr Beinfreiheit und somit wird es wohl ein "Upgrade" auf "E".

Ich kann unseren "C" auf jeden Fall bedenkenlos weiterempfehlen!!!

Tipp: Kaufen kann man beim "Freundlichen" ... aber dann sollte man einen großen Bogen um den gefrässigen Wolf machen ...

3,4/5

Meinung von Anonymous, Januar 2010

+ Perfekt harmonierende Automatik
+ Ausreichende Leistung
+ Perfekte Materialanmutung
+ Super Verarbeitung
+ Comand ist sehr gut
+ sehr zuverläßig von (140 000 - 210 000 kilometer)

- Leider nur 5 Gang Automatik
- Verbrauch
- Reifenverschleiß

5,0/5

Meinung von Anonymous, März 2009

Habe einen C220Tcdi DPF (MOPF) Bj. 2005 mit zur Zeit 145000 km. Habe ihn als letzten Mercedes Versuch nach einem Reinfall mit einem E270Tcdi Bj. 99 gekauft und bin sehr zufrieden. Gegenüber der E-Klasse haben sich die Unterhaltskosten halbiert, insbesondere die Versicherungskosten. Die Qualität entspricht endelich wieder den Erwartungen. Kein Rost, kein klappern und keine ausschlagenden Achsteile. Das Automatikgetriebe ist TOP, schaltet absolut sauber und spinnt auch nicht. Absolut kein Ölverbrach, aber dies ist man ja schon seit den 94er Motoren so gewohnt.
Er ist ein echter Gebrauchtwagentipp.

4,0/5

Meinung von Wurstbomber, Januar 2009

Ich fahre meinen C-220CDI nunmehr 160Tkm und bin eigentlich sehr zufrieden. Bisher brachte mich nur eine Quietschende Hinterachsbuchse in die Werkstatt. Der Komfort ist sehr gut. Der Motor leistet ohne Maleur seine Dauerbelastung und hat immer genug Kraftreserven. Der Service ist aber doch recht Preis intensiv.
Den Kombi finde ich sehr Praktisch gerade wegen der niedrigen Ladekante und den Leicht umzuklappenden Sitzen. Allerdings hat man auf den hintern Plätzen nicht sehr Viel Beinfreiheit, also nix für große Kinder.
Die Automatik schält rau aber zuverlässig.
Alles in allem bin ich mit dem Kauf zufrieden nur der hohe Anschaffungspreis für so ein Auto ist nur zum Teil gerechtfertigt.

4,3/5

Meinung von Wieseldiesel, Dezember 2008

Hallo zusammen,

ich habe mir im Januar 2006 einen C220 CDI T Modell mit Sportpaket als Jahreswagen (MOPF) gekauft und muss sagen, dass dieses der beste Wagen ist, den ich mir je gekauft habe.
Insbesondere das Sportpaket hat es mir angetan (3-Speichen-Multifunktions-Lederlenkrad, teilelektr. Ledersportsitze, Alupedalerie, große Scheibenbremsanlage) und ich würde es mit, alleine wegen des 3-Speichen-Lenkrades, jederzeit wieder kaufen.
Das normale Lenkrad gefällt mir dagegen überhaupt nicht!

Der Wagen hatte bei Übernahme 11.000km auf dem Tacho und benötigte schon 2 neue 245er Hinterreifen, welche jedoch zum Glück von Daimler übernommen wurden.
Diese "neuen" Reifen hielten jedoch auch "nur ca. 20.000km" und waren wieder runter, da der Wagen ein sagenhaftes Drehmoment auf die Straße bringt.
Nach Angaben des Meisters bin ich mit 20.000km jedoch "sehr vorsichtig und gut" gefahren!
Nun ja, ich kenne andere Laufleistungen meiner Reifen!

Ich habe deshalb auf rundrum 225er Bereifung gewechselt und hoffe somit, die Reifen länger fahren zu können.

Der Motor ist genial, wenngleich mir persönlich mittlerweile die Automatik besser gefallen würde, als mein 6-Gang Schaltgetriebe.

Der Verbrauch liegt nun bei 7,1l / 100km (km nun ca.63.000km), was für diesen Wagen durchaus ok ist.

Die Inspektionskosten halten sich durchaus im Rahmen, die Inspektionsintervalle liegen bei 25.000km, womit ich auch leben kann.
Bei knapp 28.000km hatte ich den Assyst A und bei 57.000km den Assyst B, bei welchem auch die vorderen Sport-Bremsscheiben gewechselt werden mussten.

Beachten sollte man bei der C Klasse mit SPORTPAKET, dass man auch die Winterreifen in der Dimension 225/45/17 auf Alu's fahren MUSS und keine Schneeketten aufziehen darf!
Dieses hat mich bei Übernahme im Januar etwas "umgehauen", da ich eine preiswertere Variante ins Auge gefasst hatte.
Im Winterurlaub hatte ich jedoch, trotz Schnee-Chaos in Bayern, keinerlei Traktionsprobleme.

Umgehen kann man diese "Problematik" nur, indem man das Sondermodell "Sport-Edition" erwirbt. Hier hat man die Vorteile des Sportpaketes, jedoch ohne die Nachteile, die 225er Winterbereifung fahren zu müssen, da bei diesem Modell nicht die große Bremsanlage verbaut ist.

Die Bremsleistung der großen Scheiben ist jedoch beachtlich, was ich mir auch nicht so vorgestellt hätte.
Das Gefühl bei einer Notbremsung kommt einem "Ankerwerfen" gleich!

Es ist ein super Reisewagen, womit das Fahren wirklich Spaß macht und man auch sehr entspannt am Ziel ankommt!

Der Wagen ist für 2 Personen und einen Hund ausreichend, nur für die Fahrt in den Urlaub oder bei diversen "Transportaufgaben" fällt auf, dass es ein "Lifestyle" Kombi ist.
In meinen vorherigen Golf IV Variant habe ich mehr laden können!

Eine Frechheit finde ich jedoch, dass man bei der Kfz Steuer, trotz DPF und Euro 4, derart hohe Steuern zahlen muss.
Dafür kann aber der Wagen nichts, was ja leider auch für unseren "topmodernen VW BLUEMOTION" zutrifft!

Insgesamt würde ich den Wagen jederzeit wieder kaufen, wenn auch mit einer noch besseren Aussstattung, da mir das eine oder andere doch noch "fehlt".
Der nächste sollte in jedem Fall Automatik und XENON haben!

Ich kann den Wagen nur empfehlen. Man sollte jedoch darauf achten, dass es sich bei einem W203K um ein MOPF (Modellgepflegtes) Fahrzeug handelt!

Gruß
gez.
Wieseldiesel

4,3/5

Meinung von Anonymous, Juli 2008

Mit 6000 km und 14 Monate alt als Jahreswagen von WA im Januar 2002 gekauft. Da damals gerade der Modellwechsel beim T-Modell erfolgte, lag der Kaufpreis um 37% unter dem Neupreis.

Ausstattung:
Sport Edition, Leder, Radio/CD, Breitreifen auf Alu, 4 x FH, Klima.

Schwachpunkt
der Ein-Arm-Scheibenwischer: Der Wischergummi mmuss oft gewechselt werden, 3-4 x jährlich. Der Wischermotor wurde 2x, das Wischergetriebe 1x erneuert, wobei für den 2. Wischermotor ein Montagefehler der Werkstatt mit verantwortlich war.

Fahrweise/Verbrauch
80% Langstrecke (Autobahn, 7,1 l bei 140 km/h)
20% Stadtverkehr (8,5 l, im Winter auch mal 9)

Reparaturen:
ausser Bremsen und Ölwechsel keine Reparaturen

Sonstiges:
Ich bin mit dem Fahrzeug sehr zufrieden, die Fahrleistung beträgt mittlerweile 220.000 km. Ausser Bremsbeläge und Bremsscheiben (Verschleiß) mussten noch keine Teile erneuert werden. Die Bremsbeläge/-scheiben halten auch deutlich länger als bei anderen Pkws.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden und kann dieses Modell nur weiterempfehlen.

Alternativen

Mercedes-Benz C-Klasse C 220 CDI 150 PS (2001–2007)