Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mercedes-Benz Modelle
  4. Alle Baureihen Mercedes-Benz C-Klasse
  5. Alle Motoren Mercedes-Benz C-Klasse
  6. C 63 AMG (487 PS)

Mercedes-Benz C-Klasse C 63 AMG 487 PS (2007–2014)

Mercedes-Benz C-Klasse C 63 AMG 487 PS (2007–2014)
54 Bilder
Varianten
  • Leistung
    358 kW/487 PS
  • Getriebe
    Automatik/7 Gänge
  • 0-100 km/h
    4,5 s
  • Ehem. Neupreis ab
    79.046 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    13,6 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2009–2011
HSN/TSN1313/BMU
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge7
Hubraum6.208 ccm
Leistung (kW/PS)358 kW/487 PS
Zylinder8
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h4,5 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge4.711 mm
Breite1.795 mm
Höhe1.442 mm
Kofferraumvolumen485 – 1.500 Liter
Radstand2.765 mm
Reifengröße235/40 R18 W (vorne)
255/35 R18 W (hinten)
Leergewicht1.795 kg
Maximalgewicht2.275 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge7
Hubraum6.208 ccm
Leistung (kW/PS)358 kW/487 PS
Zylinder8
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h4,5 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartSuper Plus
Tankinhalt66 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben13,6 l/100 km (kombiniert)
20,4 l/100 km (innerorts)
9,6 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben316 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab79.046 €
Fixkosten pro Monat228,00 €
Werkstattkosten pro Monat150,00 €
Betriebskosten pro Monat266,00 €

Zuverlässigkeit im Vergleich

Pannen im Kalenderjahr 2017

Erstzulassung:

Anzahl Pannen pro 1000 zugelassener Fahrzeuge (=Pannenkennziffer) nach Erstzulassungsjahr.

Top Durchschnitt Flop 6.2 13.2 56.6 56.6

13.4 Mercedes C-Klasse

11.3 Audi Q5

6.2 BMW X3

Zuverlässigsten Modelle in der Fahrzeugklasse
Top Durchschnitt Flop 16.1 18.7 60.5 64.8

30.3 Mercedes C-Klasse

16.4 Audi A4

16.1 Audi Q5

Zuverlässigsten Modelle in der Fahrzeugklasse
Top Durchschnitt Flop 17.8 20.8 71.2 78.4

49.1 Mercedes C-Klasse

20.8 Audi Q5

17.8 BMW 3er

Zuverlässigsten Modelle in der Fahrzeugklasse
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Mercedes-Benz C-Klasse C 63 AMG (487 PS)

4,1/5

4,6/5

Meinung von Groundtorpedo, Mai 2015

Ich habe mir den Rennlaster Anfang 2013 als Gebrauchten zugelegt. Das Modell welches Ende 2009 rauskam. Steht auf 18" Felgen und hat die serienmäßige Bremsanlage. Ist für den Fahrcomfort insgesamt besser.

Autochen ist auf prüfstandsgemessene 519 PS gechipt und geht Tachoanschlag.

Durchschnittsverbrauch 16,6 Liter. Und ich fahre das Auto keinesfalls sparsam. Niedrigster je ermittelter Wert auf der Autobahn in Austria mit Tempomat: 11,5 Liter. Darunter geht es einfach nicht! Naja vielleicht im freien Fall!!! ;-)

Zuverlässigkeit: Absolut phantastisch. Er hat nunmehr knapp 100.000 auf der Uhr, steht teilweise wochenlang einfach herum weil ich ihn nicht brauche. Derweil da z.B. in meinem 129er die Batterie schon längst wieder verreckt wäre, springt der Dragsterkombi einfach nur problemlos an.

Verbrauch im Mittel: 16,6 Liter V-Power. Bei dem Auto wirklich angemessener Fahrweise. In Kroatien auf der Insel aber auch nur Sprit mit 95 Oktan. Geht auch und macht keine Probleme.

Reparaturen: Keine! Bremsen wurden kurz vor dem Kauf bei 72K Kilometer gemacht. Sind heute bei knapp 100K noch gut.

Reifenverschleiss: Man kaufe Barum Bravuris 3.
Mit denen kann man wunderbar im Highspeedbereich herumfahren.
Und die Reifchen kosten einfach mal so gut wie gar nichts. Halten bei meiner Fahrweise ca. 10K km. Manchmal aber auch etwas weniger. Das hängt davon ab, wie oft ich mich sommers auf den Inselstrassen austobe ;-)

Einziges Problem sind die Winterreifchen. Da gibt es einfach nichts was wirklich bis 300 geht. Und da regelt das ASR dann mit den KUMHO irgendwas dann selbst bei 160 km/h noch dazwischen.

Zwischenfazit: Ich hab ihn mit 72K auf der Uhr gekauft. Alles war frisch gemacht. bei 98K hab ich ihn bei meinem Mechaniker warten lassen. Kosten für den Austausch von 8 Zündkerzen, ca. 6-8 Litern Öl, diversen LED-Funzeln, beiden Hinterreifen und für die Bremsbeläge vorne:

Unter 1100 EUR netto! Wollte es selbst nicht glauben. Aber sowas geht wirklich.

Ich bin ein Idiot. Ich hab keine Ahnung von Autos usw. Naja, vielleicht aber auch nicht. Ich habe einen kurzen Pimmel und brauche solche Autos. Ich krieg doch keine Frau und - wenn überhaupt doch nur dann, wenn ich sie mit einem knapp 520 PS Monstrum beeindrucken kann. Eigentlich hätte ich lieber einen Ferrari weil das doch der Muschifänger ist. Lieber noch einen Lambo Miura. Mit dem ich dann in Lon(g)don ;-) russische Edelnutten abfangen könnte...

Nein Danke! Der C63 AMG Kombi (wohlgemerkt) mit dem großen Sau(fg)motor ist einfach das perfekte Auto. Er geht wie die Wutz, im passenden Gang hängt er selbst den aktuellen 0911er Turbo noch ab ;-)

Er ist pures Unterstatement. Danke euch Jungs von AMG!

Und er ist einfach nur ein Kombi. Da kann ich einfach mehrere paar Skier reinschmeissen. Oder die Tauchausrüstung. Selbst ein kleiner Jetski passt "hinten" rein ;-) Und wenn ich wollte, dann könnte ich sogar noch einen Dachgepäckträger mitnehmen. Wow! Nur Anhängerkupplung geht definitiv nicht!

Ich kann damit zu IKEA fahren, und beladen auch wieder zurück in meine Ferienwohnung. Ebenso wie das "Ding" vom Parkkaschperl eines beliebigen 5-Sterne-Hotels einparken zu lassen. Denn auch bei 5 Sternen ist man mit dem C63 stets gerne gesehen. Stehen da doch üblicherweise Audi A6 TDI herum... Gottchen ist das langweilig!

Und es scheint sicher, dass aufgrund falsch verstandener "Sparsamkeit", "Downsizing" usw. wohl nie wieder solch ein Monstermotor in so ein kleines Auto in Serie eingebaut werden wird.

Welch traurige Zukunftsperspektive für begeisterte Automobilisten! :-(

Grüße

GT

3,6/5

Meinung von albatros03, September 2011

Hallo,
Ich hatte 2 Tage die Gelegenheit den Wagen auf einem Testgelände und auf der Strasse zu Testen.
Zuerst war Driften angesagt, der Wagen hat ordentlich Drehmoment, ist aber merkwürdigerweise nicht so einfach zu Driften wie z.B. ein Nissan 350z. Viel Leistung brauch einfach Auslauf ;)
Auf der Strasse indes, ist der Wagen ein Garant für Spaß! Fahrwerk, Bremsen, Motorsound und Beachleunigung alles bestens. Die Sitze, tja, da muss man wirklich probieren. Ich bin ein Fan vom Multikontursitz aus dem CLS oder E mit den Aktiven Luftsaecken die wirklich komfortabel sind, diese hier sind einfach recht sportlich und nicht immer perfekt einstellbar. Das ist aber Kritik auf hohem Niveau!
Platz hat der Kombi ausreichend, nichts knarzt oder laesst wirkliche Kritik zu. Der Verbrauch, na ja, man kann schon froh sein, das es diesen Motor überhaupt noch gibt in diesem downsize Zeitalter. Verbrauch im Schnitt 13,5 Liter, wirklich weniger kaum möglich, aber mehr umso leichter. Man muss sich im klaren sein, das der Wagen fast 500PS hat und mit so viel Hubraum ein Stadtwagen anders aussieht ;)
Ich wuerde ihn mir kaufen, aber zuerst muesste ein Diesel für den Alltag her. Am besten selber fahren und erleben!!

Alternativen

Mercedes-Benz C-Klasse C 63 AMG 487 PS (2007–2014)