Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mercedes-Benz Modelle
  4. Alle Baureihen Mercedes-Benz C-Klasse
  5. Alle Motoren Mercedes-Benz C-Klasse
  6. C 230 Kompressor (193 PS)

Mercedes-Benz C-Klasse C 230 Kompressor 193 PS (1993–2000)

Mercedes-Benz C-Klasse C 230 Kompressor 193 PS (1993–2000)
17 Bilder
Varianten
  • Leistung
    142 kW/193 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    8,4 s
  • Ehem. Neupreis ab
    29.418 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    9,8 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum1997–2000
HSN/TSN0708/496
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum2.295 ccm
Leistung (kW/PS)142 kW/193 PS
Zylinder4
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h8,4 s
Höchstgeschwindigkeit230 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst710 kg
Maße und Stauraum
Länge4.516 mm
Breite1.723 mm
Höhe1.427 mm
Kofferraumvolumen430 Liter
Radstand2.690 mm
Reifengröße195/65 R15 91V
Leergewicht1.420 kg
Maximalgewicht1.890 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum2.295 ccm
Leistung (kW/PS)142 kW/193 PS
Zylinder4
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h8,4 s
Höchstgeschwindigkeit230 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst710 kg

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartSuper
Tankinhalt62 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben9,8 l/100 km (kombiniert)
13,8 l/100 km (innerorts)
7,4 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben233 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU2
Energieeffizienzklasse

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab29.418 €
Fixkosten pro Monat
Werkstattkosten pro Monat
Betriebskosten pro Monat
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Mercedes-Benz C-Klasse C 230 Kompressor (193 PS)

4,5/5

5,0/5

Meinung von Anonymous, Februar 2017

Zur Vorgeschichte:
Ursprünglich wollte ich immer einen Kleinwagen mit Dampf unter der Haube fahren. Da mein Vater aber die W202 Reihen begehrt und wir schon einen in der Familie hatten mit weit über 320.000km, hat er mich überzeugt auch eine C-KLasse zu kaufen. Na gut! gesucht und in Hamburg gefunden. Ein W202 230 Kompressor in der Sport Variante. Schick fand ich die eigentlich schon immer aber hatte im Hinterkopf immer die Gedanken, dass es ein "Opa-Wagen" ist. Falsch gedacht !
Dieser Wagen hat mir gezeigt, dass es auch anders geht.
Mein Wagen hat ein Sportfahrwerk verbaut in Kombination mit den von Werk aus 35mm kürzeren Federn und den dünnsten Gummiauflagen für die Federn, womit ich noch mal ca 3cm an tiefe gewinnen konnte. Das Auto verhält sich in Kurven einfach wie ein Brett.
Dank des Kompressors hat man einen starken Motor mit viel Reserven. Sowohl das heizen auf der Autobahn, als auch das cruisen in der Stadt machen sehr viel Spaß. Der Motor spricht sofort an und verfügt über das volle Drehmoment über das ganze Drehzahlband. Den Sound des Kompressors finde ich zudem auch einfach nur genial.
Der innenraum macht einen sehr hochweritgen Eindruck. Ich habe eine Vollerderausstattung in schwarz und die Sitzer sehen bis heute noch fast wie neu aus. Es rappelt, klappert oder knarzt überhaupt nichts. Das bin ich leider von einem 6 Jahre jüngeren Audi mit gleicher Laufleistung aber anders gewohnt.
Ich besitze diesen Wagen nun schon seit 2 Jahren und will ihn nicht mehr abgeben. Er hat seit dem Kauf keine Probleme gemacht. Dafür hale ich aber auch alle Wartungen ein. Insgesamt ist es ein sehr verlässliches Auto.
Man sollte allerding auf die typischen Roststellen achten. Diese können mit der Zeit nervig werden und wenn es fotgeschritten ist auch schwer nur in den Griff zu bekommen.

5,0/5

Meinung von Anonymous, Februar 2017

Dies war mein erstes Fahrzeug. Gekauft habe ich es mit 150tkm und habe in 5 Jahren insgesamt über 100tkm damit gefahren. Meist alleine, aber auch oft mal in den Urlaub mit 4 Personen. Der Motor ist durchzugsstark, hat Drehmoment aus dem Drehzahlkeller und ist stets suverän. Der Verbrauch ist in ordnung, im Langzeitschnitt hatte ich 9,5 l/100km. Auch der Kofferraum ist ordentlich mit über 400L. Man sitzt auf allen Plätzen sehr bequem, die Schalter sind ergonomisch angeordnet und gut zu erreichen. Reparaturen hatte ich keine außer dem üblichen Wartung und Verschleiß.

5,0/5

Meinung von edudei, Februar 2017

Ich fuhr die C-Klasse von Markstart 1993 an bis letztes Jahr, da ich aufgrund eines Bandscheibenvorfalls auf dauer nicht mehr so tief einsteigen wollte.
Es war sehr schwer für mich, mich von dem Auto zu verabschieden, da ich mit ihm über 200.000 Kilometer auf Achse war.
Darunter fielen auch einige Fernstrecken zum Urlaub an die Nordsee und nach Spanien.
Liegengeblieben ist das Auto nie, lediglich im Winter 2014 sprang er einmal nach einigen Tagen des Stehens nicht an.
Dies wurde mit einer neuen Batterie behoben und ich war schnell wieder mobil.
Sonst musste ich nur zur Inspektion und zum austausch von Verschleißteilen in die Werkstattt.
ich kann das Auto nur empfehlen, vor allem wenn man ein zuverlässiges Auto aus deutscher Hand sucht

3,6/5

Meinung von gjt70, November 2015

Mein C230K (W202) in der Sport Edition war ein ehemaliger Vorführwagen eines nahe gelegenen Autohauses. Ich erinnere mich nur zu gut, wie ich das erste Mal einen guten Freund in meinem Mercedes mitnahm - dem Typenschild am Heck nach einen C 180 :-) Beim Hochbeschleunigen auf der Autobahn wurde sein Blick zunehmend skeptischer, bis er mit ungläubigem Blick auf die Tachonadel starrte, die sich bei ca. 245 km/h eingependelt hatte.

Was nicht zum Wagen passte war die Handschaltung, die wie ein Kuhschwanz im Schaltsack herumwackelte. Meines Erachtens gehören Mercedes und Automatik untrennbar zusammen. Ansonsten machte der C230K aber jede Menge Freude und es gab über die Zeit keine nennenswerten, außerplanmäßigen Reparaturen.

Komfort, Platzangebot, Sicherheitsaspekte und Zuverlässigkeit erfüllte mein Benz zur damaligen Zeit mit Bravour. Auch der Verbrauch mit gut 10 Litern ging in Ordnung, immerhin leistete der Vierzylinder 193 PS. Nach einiger Zeit montierte ich noch einen Doppelauspuff von Brabus, der einen etwas kernigeren Sound lieferte.

Durch einen fremdverschuldeten Frontalzusammenstoß auf der Landstraße mit Totalschaden musste ich mich zwangsläufig vom Fahrzeug trennen. Den Unfall überstand ich dank Mercedes Sicherheit unverletzt („nur“ Schleudertrauma etc.), wofür ich bin heute sehr dankbar bin. Bis zum Schluss war ich jedoch rundum sehr zufrieden.

4,0/5

Meinung von Anonymous, November 2014

Haben einen 230 Kompressor seit 1997, inzwischen mit über 240000 km, selber Motor, unfallfrei. Hat auch schon Langstrecken von über 3000 km hinter sich und schafft über 200 km/h problemlos .
Das Fahrzeug wird regelmäßg gepflegt, zeigt bis dato keinen Rost und auch keine Mängel. Klar, Verschleißteile müssen ab und an ausgetauscht werden, ansosten kommt er alle 2 Jahre anstandslos durch den TÜV und fährt völlig problemlos. Jetzt nach 17 Jahren zeigt das Leder (nur) an Fahrersitz und Lenkrad ein paar Gebrauchsspuren ansonsten ist er auch innen top in Schuss. Lack ist nicht mehr ganz so lupenrein nach all den Jahren, aber nur auf den zweiten Blick.
Werden ihn wohl bis zu seinem natürlichen Ende fahren, nach Aussagen von Fachleuten dürften das noch mal so viele KM sein

4,1/5

Meinung von Anonymous, Mai 2012

Fahre meine c-Klasse als Limo mit Sportausstattung von Mercedes Benz mit Brabus Auspuffanlage.

positives:
- für das Alter und mit einer knapp 200 PS starken Marschiene ein "recht" sparsames Fahrzeug
-Sehr gute Verarbeitung im Innenraum
- Klare Bedienelemente
-Sehr zuverlässig

negatives:
- leider rostet er gerne wenn man ihn nicht pflegt bzw ihn draußen sehen lassen muss.
-wenn es zu einer Reperatur kommt ist der Stundenlohn bei Mercedes Benz sehr, sehr hoch (Teile sind vom Preis her OK und mit anderen Automarken vergleichbar)

_____________________________________
Verbrauch liegt bei mit bei normaler Fahrweise (etwas Stadt, etwas Autobahn und Landstraße) bei 9-10 Litern.
Die Höchstgeschwindigkeit die ich auf gerader Straße erziehlt habe sind lt. Tacho 240km/h. Verbrauch hierbei ca. 18 Liter.
0-100 km/h hab ich öfter mit meiner Freundin gestoppt liegt bei meinem Fahrzeug bei 6,5 bis 7,0 Sek.
Bei der Ausstattung Sport ist die c-Klasse etwas tiefer als bei den "Basis" Modellen und hat ein Sportfahrwerk von Mercedes Benz.
Die c-Klasse mit dem 230 Kompressor Motor ist zudem die stärkste Serien c-Klasse aus der Baureihe W202 hat auch einen Drehmoment von 280 NM. (c280 nur 270 NM) abgesehen vom AMG C36 und C43.
Meine c-Klasse hat jetzt knapp 240.000km gelaufen, was ich zu den Reperaturen sagen kann ist wenn man die Verschleißteile abzieht musste ich nur eine Antriebswelle erneuern.
Wenn man über ein gutes Auto redet sind die Meinungen unterschiedlich, für mich ist ein gutes Auto dies was wenn ich es kaputt fahren würde, ich mir nochmal holen würde, dieses Auto würde ich mir noch einmal kaufen.

mfg

5,0/5

Meinung von dima168, Dezember 2008

Das ist das beste Auto was ich je gefahren bin. Hab schon alle deutschen Marken durch. Aber der C230 Kompressor ist definitiv der Beste! Die Karosserie ist übersichtlich und der Wendekreis ist auch sehr klein. Ich fahre die Sport-Version. Die Sitze sind gut verarbeitet, bequem und mit viel Seitenhalt versehn. Der gesamte Innenraum sieht sehr edel und gut verarbeitet aus. Die Instrumente sind übersichtlich und auch ohne Bedienungsanleitung gut verständlich. Fahrer und Beifahrer haben sehr viel Platz. Die Rückbank bietet ebenfalls viel Knie- und Kopffreiheit. Der Kofferraum reicht völlig aus.
Jetzt zum Motor, das Herzstück des Autos: Es macht so viel Laune mit dem Wagen zu fahren. Egal ob gemütlich auf der Autobahn oder rasant auf der Landstraße (oder umgekehrt), der Motor macht immer eine gute Figur. Schon bei 1500 U/min wird der 4-Zylinder kräftig und bei 2500 U/min gehts erst richtig voran, weil da das maximale Drehmoment von 280 Nm anliegt (bis knapp unter 5000 U/min). Dadurch hat man in jeder Situation und in jedem Gang ordentlichen Schub. Bei 120 bis 140 km/h fährt er locker mit einem etwas tiefen Grummeln. Hört sich richtig klasse an!! Er will einfach getreten werden! Der Kompressor klingt zwar heißer und nicht so genial wie ein Turbo, aber Leistung gibt es, dank ihm, trotzdem satt. Ein Kompressor bietet aber mehr Vorteile wie ein Turbo. Ist nicht so anfällig und muss nicht warm oder abgekühlt werden.
An dem Auto gibt es eigentlich nichts zu meckern. Der Verbrauch ist für die Leistung sehr gut (Durchschnitt: ca. 9-11 Liter) und im Unterhalt gibt es nichts vergleichbares. Auf jeden Fall besser als die trägen Sechszylinder, die auch noch viel teurer sind. Auch wenn ich weiß wie seidenweich die Sechszylinder laufen.

Alternativen

Mercedes-Benz C-Klasse C 230 Kompressor 193 PS (1993–2000)