Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mercedes-Benz Modelle
  4. Alle Baureihen Mercedes-Benz C-Klasse
  5. Alle Motoren Mercedes-Benz C-Klasse
  6. C 180 (129 PS)

Mercedes-Benz C-Klasse C 180 129 PS (2000–2007)

Mercedes-Benz C-Klasse C 180 129 PS (2000–2007)
73 Bilder
Varianten
  • Leistung
    95 kW/129 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    11,0 s
  • Ehem. Neupreis ab
    26.448 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    9,4 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2000–2002
HSN/TSN0710/478
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.998 ccm
Leistung (kW/PS)95 kW/129 PS
Zylinder4
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h11,0 s
Höchstgeschwindigkeit210 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst725 kg
Maße und Stauraum
Länge4.526 mm
Breite1.728 mm
Höhe1.426 mm
Kofferraumvolumen455 Liter
Radstand2.715 mm
Reifengröße195/65 R15 91V
Leergewicht1.455 kg
Maximalgewicht1.935 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.998 ccm
Leistung (kW/PS)95 kW/129 PS
Zylinder4
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h11,0 s
Höchstgeschwindigkeit210 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst725 kg

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartSuper
Tankinhalt62 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben9,4 l/100 km (kombiniert)
13,9 l/100 km (innerorts)
6,8 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben225 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU3
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab26.448 €
Fixkosten pro Monat106,00 €
Werkstattkosten pro Monat78,00 €
Betriebskosten pro Monat182,00 €
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Mercedes-Benz C-Klasse C 180 (129 PS)

3,9/5

5,0/5

Meinung von musti51, Februar 2017

Mein erstes Auto mein treuer Wegbegleiter der w203 c180 Benziner. Gekauft wurde er bei 72.000 Km von einem Rentner. Das Auto war absolut checkheftgepflegt und in einem einwandfreiem Zustand. Der Verbrauch lag innerorts zwischen 7-8 L. Der Motor war ziemlich ruhig, schalten tat er ebenfalls sehr ruhig und hatte trotz seiner 128 PS einen sehr guten Durchzug. Irgendwann kam ich auf die Idee Autogas nachzurüsten. Für knapp 1200€ wurde eine Prins Anlage nachgerüstet (35 l tank). Für nur 20-22€ tankte ich ihn voll und fuhr um die 450 KM innerorts. Auch auf langen Reisen wie in die Türkei machte mein alter nicht schlapp.

Nach 3 Jahren Nutzdauer musste nur einnal der Benzinschlauch getauscht werden, da dieser einen Riss hatte. Ich hatte bislang viele Autos und kann sagen, dass der w203 der Beste unter ihnen war.

Absolut empfehlenswertes Auto!

3,0/5

Meinung von leitestyle, Februar 2017

Wenn man ein Modell findet, welches nur wenig Rostprobleme hat, kann man mit der C-Klasse durchaus einen ordentlichen Gebrauchtkauf machen...allerdings ist das gar nicht mal so einfach denn Rost ist einfach das Riesen Problem dieses Fahrzeugs. Unser Modell wurde deswegen gerade im Winter immer sehr pfleglich behandelt und trotzdem musste bereits an mehreren Stellen Rost enfernt werden.

Mal davon abgesehen ist die C-Klasse ein sehr gutes Auto, ordentlich Leistung und für sein Alter sehr gute Austattung, noch dazu sind die Mercedes Motoren sehr solide und meistens auch langlebig.

4,0/5

Meinung von joste102, Februar 2017

Ein für seine Zeit sehr schickes Auto, in gewohnt guter Mercedes-Qualität. Ich habe dieses Modell für 3 Jahre gefahren und musste, außer zur Inspektion, kein einziges Mal zur Werkstatt. Einziges Manko war der etwas hohe spritverbrauch. Ansonsten war ich Sehr zufrieden und kann das Auto nur weiterempfehlen!

2,6/5

Meinung von Wladik, April 2016

Ich kann wirklich nicht viel Positives über dieses Fahrzeug berichten.
2 Jahre hab ich ihn jetzt nun, gekauft mit 147.000 km mit neuem Tüv und ohne Rost Avantgarde Ausstattung also Top. jetzt sieht das allerdings anders aus,
das Teil Rostet nun den Radläufen hinten am Kofferraum (3 Bremsleuchte) Motorhaube und Türen.
Nebelscheinwerfer ohne Funktion (wahrscheinlich Kabelbruch)
ESP ausgefallen
Motor läuft unrund beim Kaltstart (Sogar die Werkstätten sind ratlos)
Das Schaltgetriebe ist eine Katastrophe u.s.w
Und das alles bei nun 182.000 km
Also Premium sieht für mich anders aus, da merkt man erst das Image nicht alles ist
Werde auf jedenfall wieder auf die Qualitativ besseren Autos aus Japan wieder umsteigen.
Mein Honda Accord von 2001 hatte 240.000 km runter und war immer noch Top in Schuss. Nie wieder Mercedes!!!!

3,0/5

Meinung von rsEngineer, September 2015

Von den fahrwerksdynamischen Komfortverhältnissen ist dieses Fahrzeug gut zu fahren. Die Motorentechnik ist robust und im Verbrauch schaffe ich es sogar auf durchschnittlich 6,9 Liter. Auch die Akkustik im Innenraum ist besonders geräuscharm und angenehm, da der Motor mercedestypisch dunkler tönt.

ABER:

Mercedes versäumte die Chassiskonservierung gänzlich. So verfault der gesamte Unterboden seitdem das Auto die Straße gesehen hat. Der hintere Achsträger ist kurz vor Substanzende und die Seitenschweller sind ebenso angegriffen.

Weiterhin ist durch den Wasserbasislack die Karosserie an vielen Stellen korrodiert oder schon löchrig. Besonders die Kunststoffbeschalung in den Kotflügeln und am Unterboden hält das Wasser am Metall und lässt es fröhlich blühen. Auch die Türkanten sind durch die schlechte Prävention brüchig und faulen was das Zeug hält. Jedes Jahr muss, falls der Originallack drauf bleiben soll wieder alles neu gespachtelt und lackiert werden.

Außerdem das Problem mit dem Magneten des Nockenwellenverstellers. Eine katastrophale Entwicklung seitens der Mercedesingenieure. Das Ding drückte Öl in die Litzen der Kabel und zog den gesamten Motorkabelbaum bis zu der Lambdasonde vor Kat und dem Motorsteuergerät entlang. Der Stecker zum Luftmassenmesser triefte förmlich. Ein neuer Kabelbaum musste verbaut werden inklusive Lambdasonde, Magnet und Ölstoppkabel. Ich habe vor dem neuen Kabelbaum aus Spenderfahrzeugen zwei gebrauchte Kabelbäume gleicher laufleistung erhalten (A2035400132). Beide waren genauso ölverseucht.

Durch meine Arbeit als Fahrzeugtechnikingenieur habe ich viel erfahren und war vom Fahrverhalten des Fahrzeuges begeistert, aber dieses Fahrzeug ist mit solchen Vorbelastungen eine Schande für die Marke Mercedes Benz!

4,6/5

Meinung von AdAs95, Juni 2012

Mein Vater fuhr von Oktober 02 bis Februar 06 einen MB C180 Elegance. Auf über 100 000km hatte das Auto nie eine Panne oder defekte Teile. Der Mercedes W203 ist ein sehr komfortabler und robuster Wagen.

Der Motor arbeitete stets leise und laufruhig. Selbst auf langen Autobahnetappen reichten seine 129PS und 200Nm völlig aus. Auch der Verbrauch ist mit knapp 9l/100km wirklich in Ordnung. Hierbei ist zu bedenken, dass der Wagen immer zügig gefahren und oft auch auf Autobahnen eingesetzt wurde.

In verschieden Autozeitschriften wird häufig eine hakelige Schaltung bemängelt - dies kann ich nicht bestätigen. Das Getriebe war von Anfang an knackig und gut zu Schalten. Außerdem ist es sehr gut übersetzt.

Der Innenraum bietet ausreichend Platz und eine exzellente Verarbeitungsqualität. Selbst nach über 100 000km klappert oder ruckelt hier nichts. Auch die Materialien sind sehr hochwertig. Außerdem sind viele Sicherheitssysteme aus der S-Klasse ( W220) serienmäßig an Bord.

Fazit: Ich kann dieses Auto ohne Einschränkung weiterempfehlen. Wer einen Wagen fürs Leben sucht, ist beim C180 genau richtig. Ich empfehle, beim Kauf die Ausstattung Elegance zu wählen, da sie wirklich keine Wünsche offen lässt.
Ein Mercedes mag zwar beim Anschaffungspreis relativ teuer sein, aber diesen Aufpreis macht er mit seiner Unverwüstlickeit locker wieder wett.

4,1/5

Meinung von W203Fahrer95, April 2012

Ich bin erstaunt und wirklich zufrieden über den Mercedes-Benz C180 W203 obwohl ich eigentlich ein Audifan bin.

Das Preis/Leistungsverhältnis ist super, wir haben ihn für knapp 5000€ gekauft EZ 11/2001, 184000km, Classic Ausstattung, kein Rost oder sonstige äußerliche und technischen Mängel. Wir hatten ja vorher einen Ford Mondeo 96`den haben wir vor knapp 10 Jahren für den selben Preis gekauft und der hat jetzt endlich ausgedient.

Das Design und Styling ist top, Mercedes typisch, sieht aus wie die S-Klasse der letzten Generation nur halt kompakter und günstiger, mehr für den Alltag. Sieht nicht altmodisch wie ein Jaguar S-Type oder XJ aus aber trotzdem sehr schön und elegant vor allem der dunkelblaue funkelnde C-Klasse W203 Lack.

Die Verarbeitungsqualität ist gut nicht herausragend wie z.B. beim S-Klasse aber für ein MIttlerklassefahrzeug sehr gut. Es ist zwar vorne im Cockpit keine Echtholzamatur aber es sieht trotzdem schick und nicht so billig aus, sowie auch der ganze Rest. Die Stoffsitze sind sehr bequem und somit auch langstreckentauglich und lassen sich überall verstellen und es gibt viele gute Fächer zum verstauen. Einige sagen ja das die Verarbeitungsqualität vor der Modellpflege (MoPf) nicht so gut war und die Technik oft gestreikt hat, aber dies kann ich von unserem nicht sagen.

Der Verbrauch behält sich im Rahmen bei normalem fahren kommt man selten über 9 Liter, vor allem bei Autobahnfahrten ist er sehr sparsam und laufruhig.

Die Motorisierung mit 129PS ist eigentlich schon ausreichend wenn man gemütlich von A nach B fahren möchte, er beschleunigt eigentlich ganz gut und erreicht durchaus über 200 km/h wenn man will. Nur das Schaltgetriebe ist ein bisschen hackelig, aber man gewöhnt sich dran und bei 129PS braucht man eigentlich keine Automatik damit der Fahrspaß noch größer ist. Das Fahrwerk im C-Klasse ist super er lässt sich sehr geschmeidig um die Kurven lenken und es macht sichtlich spaß, da war unser Mondeo ein Muscle-Car dagegen.

Er ist sehr Alltagstauglich, da er auch sehr kompakt ist. Der Kofferraum ist auch ausreichend groß für eine Limousine.

Die Unterhaltskosten sind recht günstig da es ein Vierzylinder ist und er 129PS hat aber die Werkstattkosten gehen halt wie es bei Mercedes halt üblich ist ins Geld, aber ein Audi A4 oder 3er BMW sind auch nicht günstiger. Aber solange man nichts hat wozu auch Pflege verlangt wird ist das selten der Fall.

Der Mercedes C-Klasse W203 ist wirklich ein Meilenstein für uns da wie vorher nur Opel und Ford gefahren sind und wie haben Glück gehabt und ein gepflegtes Modell ergattert. Man sollte besonders beim Kauf auf Rost achten da dies das Hauptproblem ist und das die Technik einwandfrei funktioniert denn so hat man keine Probleme mit ihm und kann auch ruhig zu Modellen vor der Modellpflege zugreifen die deutlich günstiger sind und genauso gut sind wenn man darauf achtet und dann jede Menge Fahrspaß.

Für Langstreckenfahrer aber auch für alle anderen die ein günstiges, zuverlässiges, alltagstaugliches Auto suchen bis 5000€, machen mit einem C-Klasse eigentlich nichts falsch, wenn sie auch bereit sind dafür etwas Zeit für die Pflege zu investieren die eigentlich jeder Mercedes-Benz braucht.

Für mich als eigentlichen Audifan heißt es: Mercedes-Benz immer wieder gerne.

2,4/5

Meinung von joergschiffer, April 2009

Würde allen Raten die dieses Fahrzeug fahren den Magnetschalter der Nockenwellenversteller auf dichtigkeit zu Kontrolieren,da da Öl austritt und zum Steuergerät und zur Lamdasonde gelangt was im vorfeld behoben werden kann.Ich habe das Model von 2001 und fahre es jetzt ein Jahr die Garantie ist gerade vorbei gewessen keine Kulantz nichts,nie mehr MB der mist soll 1300 Euro kosten ohne die Aufenthalte die ich schon vorher 4 mal hatte----stabi gummis,heitzungsversteller motor,tankschwimmer pumpe.Mit dem öl ist MB bekannt und die machen nichts auf Kulanz

4,6/5

Meinung von PSVFire, März 2009

Hallo!
Ca. 25 Jahre Autofahrerleben führten mich jetzt vor 1 1/2 Monaten zu dem Entschluss einen Daimler zu fahren. Meinen Ersten und gleich vorweg bestimmt nicht den Letzten.
Ja und mein Daimler, was soll ich sagen. Einfach schön, gute Austattung, hohen Komfort, einfach gemütliches Fahren mit der ruhigen Automatik. Ansonsten sollte man wissen, dass der Spritverbrauch in der Stadt schon nicht ohne ist, ABER wer sich für einen Daimler entscheidet, steht über diesen Makel und bei unserem Sport erst recht.
Unser Daimler wird uns mit "Sicherheit" gut die Saison über nach Berlin-Gransee bringen zum Fallschirmspringen und Platz für unsere Ausrüstung haben wir dann auch reichlich zu zweit.

Also C U
Bernd
Point

4,6/5

Meinung von deckardstp, Oktober 2008

Ich fahre den Mercedes C180 Classic nun seit April 2003 und habe mit ihm über 110tkm abgespult. Es ist ein sehr kostengünstiges Fahrzeug was mich in der ganzen Zeit nie im Stich gelassen hat. Der Grundpreis ist zwar ein wenig höher wie bei anderen Herstellern, allerdings wird dies durch die geringen Wartungs- und Versicherungskosten amortisiert.

Es gibt grundsätzlich nicht sonderlich viel auf was man bei diesem robusten Fahrzeug aufpassen muss, folgende seien trotzdem genannt.

* In den Baujahren 2000-2002 wurde ein schlecht verlegter Kabelstrang für ESP/ASR verlegt. Dies kann sich durch Fehler im KI bemerkbar machen. Bei mir wurde dieser auf Kulanz getauscht.
* Die oben genannten Baujahre neigen auch zu Rost in den Türen und an der Kofferraumklappe, teilweise auch am Unterboden. Mercedes bietet aber eine Rostgarantie 8 Jahre ab Erstzulassung.

Kommen wir zum Verbrauch. Ich konnte das Fahrzeug, besonders auf Langstrecken extrem sparsam bewegen. Trotz des stattlichen Gewichts von 1,5t genehmigt sich der Daimler auf langen Strecken bei kommoder Fahrweise (<160km/h) selten über 8l Super. Bei noch gemässigterer Bewegung sogar unter 7l. Soll es denn Mal zügig vorangehen, kann sich der Verbrauch auch jenseits der 11l bewegen.

Fahrverhalten: Der Mercedes vermittelt ein sehr gutes Sicherheitsgefühl und eine gute Strassenlage. Die Classic-Version ist sehr komfortabel abgestimmt, die bequemen Sitze tun ihr übriges. Es sollte allerdings immer im Auge behalten werden, dass es sich nicht um einen Sportwagen handelt. Entspanntes Reisen sind eher seine Domäne. Auch Strecken jenseits der 400km sind sehr gut zu bewältigen und machen immer noch Spass. Die gemässigte Geräuschkulisse selbst bei höheren Geschwindigkeiten trägt dazu in grossem Maße bei.

Alles in allem bin ich mit meinem Fahrzeug sehr zufrieden und würde wieder zu Mercedes greifen, einzig das Schaltgetriebe würde ich beim nächsten Fahrzeug zugunsten einer Automatik ändern. Da ich erst vor kurzem auf Autogas umgerüstet habe, wird mich der gute Stern auf allen Strassen sicherlich noch lange Zeit begleiten. Aktueller Tachostand beträgt 138tkm - ich gedenke ihn - sollte uns nicht das Schicksal trennen - bis mindestens 300tkm zu behalten. Der hervoragende Motor sollte dies auf jeden Fall verkraften. Einziger Wermutstropfen: beim Gasumbau wurde festgestellt. das er unterhalb des Fahrersitzes am Unterboden rostet, dies sollte aber durch den Mercedesservice auf Kulanz behoben und gerichtet werden.

Alternativen

Mercedes-Benz C-Klasse C 180 129 PS (2000–2007)