Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mercedes-Benz Modelle
  4. Alle Baureihen Mercedes-Benz CLC
  5. Alle Motoren Mercedes-Benz CLC
  6. CLC 180 Kompressor (143 PS)

Mercedes-Benz CLC CLC 180 Kompressor 143 PS (2008–2011)

Mercedes-Benz CLC CLC 180 Kompressor 143 PS (2008–2011)
26 Bilder
Varianten
  • Leistung
    105 kW/143 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,7 s
  • Ehem. Neupreis ab
    28.679 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,5 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    E

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformCoupe
Anzahl Türen3
Sitzplätze4
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2008–2010
HSN/TSN1313/ADQ
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.796 ccm
Leistung (kW/PS)105 kW/143 PS
Zylinder4
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h9,7 s
Höchstgeschwindigkeit220 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge4.452 mm
Breite1.728 mm
Höhe1.405 mm
Kofferraumvolumen310 – 1.100 Liter
Radstand2.715 mm
Reifengröße205/55 R16 V
Leergewicht1.495 kg
Maximalgewicht1.960 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.796 ccm
Leistung (kW/PS)105 kW/143 PS
Zylinder4
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h9,7 s
Höchstgeschwindigkeit220 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartSuper
Tankinhalt62 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,5 l/100 km (kombiniert)
10,8 l/100 km (innerorts)
5,5 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben177 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseE
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 e

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab28.679 €
Fixkosten pro Monat105,00 €
Werkstattkosten pro Monat77,00 €
Betriebskosten pro Monat149,00 €
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Mercedes-Benz CLC CLC 180 Kompressor (143 PS)

4,0/5

4,0/5

Meinung von mario.poeschl, Februar 2017

Ich habe dieses Coupe mit meiner Frau etwa 4 Jahre gefahren.
Wir hatten einige Extras drinnen (Regensensor, Tempomat, Lichtsensor und Panoramadach). Das Auto fuhr sich sehr Sportlich und war direkt in der Lenkung.
Es sah auch recht Sportlich, vielleicht ein wenig Feminin aus, es gefiel uns aber beiden. Der Motor lief ruhig und leise das war angenehm. Das einzige was ich rückblickend negativ über dieses Auto sagen kann ist die eingeschränkte Rundumsicht, gerade nach hinten. Ein Coupe ist wahrscheinlich generell etwas Spezieller und deswegen wird das vom Kauf nicht abschrecken. Kostenmäßig von der Anschaffung mal abgesehen überschaubar.

3,8/5

Meinung von Anonymous, November 2015

Vor gut 3 Jahren habe ich mir den CLC gekauft. Damals wer er erst zwei Jahre alt und hatte auch nur knapp 30.000 km runter.
Besonders gut gefällt mir sein Aussehen, was auch ein wichtiger Kaufaspekt war. Mit dem Design innen als auch außen bin ich sehr zufrieden. Das Fahrgefühl ist auch sehr gut und er gleitet quasi über die Straßen. Negativ lässt sich berichten, dass der Kofferraum recht klein und für ein Coupe typisch schlecht geschnitten ist. Mit sperrigen Transporten (großer Fernseher) kann man sich das Leben sehr schwer machen. Nichtsdestotrotz ein tolles Auto, was ich mir jederzeit wieder anschaffen würde.

4,3/5

Meinung von jb82, April 2013

Hallo Autoplenum!

Fahre seit einem halben Jahr einen 3 Jahre alten CLC 180 Kompressor, Automatik, mit Sportpaket. Laufleistung bei Kauf ca. 40.000km

Mein vorheriges Auto war ein BMW Compact, also gleiche Klasse.
Ich muss sagen, dass dies mein erster Benz ist und ich bereits nach 6 Monaten alle Pro´s eines Mercedes nicht mehr missen möchte.

Sicher... Es gibt auch Nachteile beim CLC... da fielen mir in erster Linie die Rundumsicht (vor allem hinten sieht man so gut wie nix), die mMn schwierig einzustellenden Sitze, sowie einige Feinheiten hier und dort (z.B. der Stoffbezug unten an den Türen der für Dreck prädestiniert ist) ein.

Aaaaaber... im Prinzip sind das auf das Gesamtprodukt gesehen - Kleinigkeiten.

Worauf kommt es an? Fahrspaß, Optik, Alltagstauglichkeit, Preis-Leistungs Verhältnis.
Und genau die 4 Punkte erfüllt der CLC für mich absolut!

Das Design:
erachte ich als sehr sehr gelungen! Im Vergleich zu meinem BMW davor finde ich den CLC fast doppelt so schick. Vor allem mit meinem Panoramadach sieht er einfach auch übers Dach betrachtet "geil" aus. Auch die 3te Bremsleuchte im Kofferraum ist einmalig und bietet von Hinten einen tollen Anblick.
Was mir wichtig war sind die 18" Felgen mit breiteren Reifen hinten. Da die Radkästen am Heck ausgestellt sind, sahen alle CLCs die ich gesehen habe mit kleinen Reifen irgendwie unvollständig aus. Die breiteren 18er dagegen "runden" die Gesamtansicht einfach super ab. Auch die Spiegel mit Blinker, die geniale Front mit Schürze, die "Augenbrauen Tagfahrlichter" die beim Betätigen der Öffnungsfernbedienung einen anblicken sprechen eine klare Sprache.

Fahrspaß:
Trotz Automatik macht das manuelle schalten mit den Wippen am Lenkrad sehr viel Freude! Gerade auf Landstraßen mit vielen Kurven genieße ich es die Gänge voll auszufahren und mit einem Fingerklick einen Gang rauf oder runter zu schalten. Die ~140 PS mit dem 1,8 Kompressor fühlen sich für mich bei dem CLC kräftiger an als bei meinem BMW Compact mit ähnlicher Motorisierung.
Die Automatik schaltet je nach "C" oder "S" Modus für mich sehr angenehm und ein "Kick Down" im S-Modus macht einfach an sonnigen Tagen tierisch Spaß! Auch habe ich nie das Gefühl ein Leistungs "Loch" zu merken. Hatte mal einen Alfa Romeo der ein völligen Leistungsverlust im oberen Drehzahl bereich hatte. Beim CLC scheint alles sehr gleichmässig zu funktionieren.

Alltagstauglichkeit:
Top! Habe keine Kinder, nehme nur gelegentlich mehr als 1 Fahrgast mit und kann mit dem CLC jederzeit auch sperrige Güter transportieren. (Kofferraumvolumen + Rückbank umklappbar für ein Coupé echt viel Raum) Der Verbrauch ist mir im Gegensatz zu meinem vorherigen BMW ein wenig hoch auf Kurzstrecke, was aber auch an einem intensiveren Fahrspaßerlebnis bei deutlich höherer Drehzahl liegen kann =)
Zudem habe ich das Command Navi mit Blutooth, Festplatte, DVD Player und MP3 welches sehr viel Spaß bereitet.

Preis-Leistung:
Versicherung ist mit jetzt Vollkasko fast günstiger als bei meinem BMW davor mit "nur" Teilkasko.
Benzinverbrauch liegt bei mir (da viel Kurzstrecke) bei 10,5 l
- Auf Langstrecke komme ich auf 8 l

Fazit:
Alles in allem muss ich eingestehen dass Mercedes Fahren etwas anderes ist. Hatte zuvor vom Alter und der Laufleistung vergleichbaren VW, Opel, Alfa Rome und BMW und in der Hoffnung dass ich es mir auch in Zukunft leisten kann möchte ich eigtl. nichts anderes mehr als einen Stern am Kühlergrill haben.

2,6/5

Meinung von klapi, Januar 2012

Ich hatte mein bisheriges CL 180 K Sportcoupe AUTOMATIC ohne Sportpaket, Baujahr u. EZ 01/2003 mit ca. 88.000 km gegen einen CLC 180 K AUTOMATIC (Jahreswagen mit 12.000 km) eingetauscht und bereue es bereits innerlich ein wenig.
Der neue CLC ist wesentlich lauter vom Motor- sowie vom Fahrge-räusch her, welches letzteres sicherlich auch mit dem Sportfahr-werk zu tun hat. Das Fahrverhalten ist unruhiger und holperiger, man spürt fast jede Unebenheit auf der Straße, mal ganz abge-sehen von Gullydeckeln. Es hört sich einfach brutal an.
Ich bin froh, daß ich im Moment mit meinen 16" MICHELIN-M+S Reifen fahre.
Die 18-Zöller sehen zwar gut aus, sind aber an diesem Fahrzeug die reinsten Bleikugeln.
Der Motor hört sich rauh an und fühlt sich beim Gasgeben auch nicht so agil an, wie es beim Vorgängermodell eigentlich der Normalfall war. Ihm fehlt einfach mehr Zug beim Beschleunigen.
Die schmaler gewordene hintere Aussichtsluke trägt auch nicht gerade zur größeren Sicherheit bei. Die mittlere aufklappbare Armauflage zwischen den beiden Vordersitzen ist jetzt innen zu einem tiefen dunklen Schacht geworden, in welchem es schwer ist, abgelegte Utensilien wieder zu finden wie z. B. Tempotücher oder sonstige Kleinigkeiten. Das gab es im vorherigen Modell nicht, da war noch eine herausnehmbare Innenablage und machte es damit übersichtlicher. Warum hat man diese praktische Version verändert?
Ich muß außerdem noch feststellen, daß der Benzinverbrauch gegenüber dem Vorgängermodell deutlich höher ist.
Innerorts bin ich grundsätzlich mit 8,5 ltr. ausgekommen, nun braucht der CLC 11 ltr. und das bei gleicher Leistung von 143 PS.
Das Thema werde ich in Kürze bei unserer hiesigen Mercedes-Vetretung ansprechen.
Ansonsten macht das neue Modell äußerlich einiges mehr her und die Innenausstattung mit dem neu gestalteten Armaturenbrett sowie Sitze mit Teilleder sieht auch zeitgemäßer aus, obwohl man für ein Facelift eigentlich keine 8 Jahre brauchen sollte, oder?

4,1/5

Meinung von chrusler89, Oktober 2011

Da ich heuer von einem benachbarten Mercedeshändler ein tolles Angebot erhalten habe, habe ich mich entschlossen, meinen Volvo C30 2.0 Diesel gegen einen CLC 180 Kompressor BJ 2009 mit Sportpaket zu tauschen. Ich hatte anfangs Bedenken, da ich die letzten Jahre nur Dieselfahrzeuge gefahren bin. Optisch war das weiße Coupe mit dem schwarzen Panoramadach und den 18 Zöllern der Hingucker, doch der Motor konnte mich bei der ersten Probefahrt noch nicht so richtig überzeugen, da ich den Turbobums von unten heraus einfach gewohnt war. Außerdem hatte ich wegen dem Spritverbrauch meine Bedenken, da dieser bei der Probefahrt bei 9 Liter lag. Ich habe ihn aber dann doch gekauft und kann jetzt nach ca. 4 Monaten sagen, ich habe nichts falsch gemacht.

An den Motor habe ich mittlerweile gewöhnt, er beschleunigt schon aus dem Drehzahlkeller heraus wie an einem Gummiband gezogen bis zur Drehzahlgrenze, begleitet von einem kernigen Motorsound. Durch den Kompressor kann der Motor wie ein Diesel, also niedertourig, gefahren werden. Die Schaltung ist knackig, die Schaltwege sind kurz.

Reinen Stadtbetrieb quittiert der Motor mit einem Verbrauch von 9 Liter und mehr, für meine tägliche Fahrt ins Büro (Überland 70% Stadt 30%) benötigt er 7,5 Liter. Die größte Überraschung brachte aber die Urlaubsfahrt von Österreich nach Italien, wo der Verbrauch bei 6,7 Liter lag, unter Einhaltung der vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeiten. Die Sitze sind bequem, bieten genug Seitenhalt und ich konnte auch nach 11 Stunden ohne Schmerzen aussteigen. Toll finde ich auch die Lichtautomatik, da auf dieser Strecke sehr viele Tunnels sind, und ich mir das ständige Ein/Ausschalten ersparen konnte. Etwas umständlich finde ich die Handhabung des Tempomaten, hier wäre eine Bedienung über das Lenkrad die bessere Lösung. Ein unbedingtes Muss ist meiner Meinung nach das große Panoramadach, hier kommt Cabrio-Feeling auf. Einziger Wermutstropfen, beim Schließen muss der Schalter bis zum Schluss gedrückt werden, beim Öffnen genügt jedoch ein kurzer Schalterdruck.
Die Verarbeitung ist Top, das scheppert nichts, selbst auf schlechten Strassen. Etwas schwach vom Klang her finde ich das serienmäßige Radio, hier werde ich noch etwas ändern müssen.
Der Kofferraum ist durch die große Heckklappe gut erreichbar und durch Umlegen der Rücksitze auch für den Transport von größeren Gütern geeignet.
Kurz nach einem Regen oder nach dem Autowaschen sollte man beim Öffnen der Heckklappe aufpassen, da tropft einem das Wasser auf dem Kopf bzw. in den Kofferraum.

Da die Sicht nach hinten sehr eingeschränkt ist und der Wagen keine Parksensoren besitzt (würde ich aber unbedingt empfehlen), verzichte ich auf das Einparken in kleine Parklücken.

Trotz Sportfahrwerk ist der Wagen nicht zu hart gefedert, Straßenunebenheiten werden relativ brav geschluckt, Schläge kommen kaum bis zum Fahrer durch.

Fazit: Ein tolles Sportcoupe mit kleinen Schwächen, welches ich aber bedenkenlos weiterempfehlen kann.

3,6/5

Meinung von Anonymous, September 2011

Ich fahre betrieblich seit neun Jahren Mercedes.Verarbeitung und Qualität lernt mann erst zu schätzen wenn mann auch mit Fahrzeugen anderer Hersteller Kontackt hat.Mein privates Auto(andere Marke) hat jetzt nach 15 Jahren das Zeitliche gesegnet.Aus Überzeugung hab ich mich für den CLC 180 entschieden und gekauft.Das Fahrzeug überzeugt mich in Design, Verarbeitung und Händling.Diesen Schritt würde ich jeder Zeit wieder tun.

4,5/5

Meinung von Anonymous, Dezember 2010

Ich fahre den Mercedes CLC 180 Kompressor nun seit 7 Monaten und bin rundherum zufrieden.Ich habe das Auto gesehen und es hat mir auf Anhieb gefallen. Habe mir einen von den jungen Sternen geholt mit kaum Kilometern und muss sagen, daß war eine gute Wahl, da der Wagen kaum gefahren war. Anfangs war ich etwas skeptisch, ob es die richtige Entscheidung war mir ein heckgetriebenes Fahrzeug zu kaufen, da ich vorher einen Allradler gefahren habe und im ländlichen Bereich mit straffen Wintern wohne. Nun kam vor ein paar Tagen der Härtetest. Der Winter kam und mit ihm viel Schnee. Und ich muss sagen, ich kann es kaum fassen, wie mein CLC auch das wegsteckt.
Er fährt einfach klasse und ich bin bisher überall durchgekommen. Ich muss natürlich dazusagen, daß ich mir auch hochwertige Winterreifen habe aufziehen lassen. Es ist vom Gesamtbild ein gelungenes Fahrzeug.

4,1/5

Meinung von kripo55, November 2010

Also ich fahre seit 7 Monaten den 180 Kompressor und muss erlich sagen ich bin sehr zufrieden ich habe für meinen 24000 Euro bezahlt (Vollausstattung) für einen Mercedes (Mittelklassewagen) ist der Preis für ein Stern voll in Ordnung. Das Design gefällt mir an sich sehr gut, die Verarbeitungsqualität ist super für das dass der clc in Brasilien gebaut wird und nicht in Deutschland. Heut zu tage ist eh die Produktion Global egal ob Autos oder sonst irgendwelche Produkte. Zum Verbrauch muss ich sagen mann kann ihn echt sparsam fahren wenn man will und mit seinem Gesamt Verbrauch bin ich voll zufrieden. Die Motorisierung ist spitze und für mich reichen die 143 PS und 220 Nm er zieht gut ob von unten raus oder ab 140 km\h spürt man das der noch zieht. Ich habe 1 Jahr den Seat Leon Cupra gefahren der hatte ordentlich Dampf unterm Arsch und trotzdem bin ich mit der Leistung des clc zufrieden trotz seinen 143 PS. Wem natürlich das viel zu wenig ist sollte sich lieber für den clc 350 entscheiden. Der clc ist Alltags tauglich klar problematisch ist es wenn man kinder hat und die hinten sitzen müssen dann muss man aber auch kein coupe kaufen sondern ein Kombi.

Klar gibt es auch Negatives und zwar man sollte den wagen aufjedenfall mit Parktronic kaufen wegen der Eingeschränkter Sicht nach hinten..aufjedenfall.

Im groben und ganzen bin ich bis jetzt sehr zufrieden und bin gespannt was für Probleme ich über die Jahre mit dem Fahrzeug kriege......ich hoffe das Natürlich nicht und vertrau einfach auf die Mercedes Qualität trotz seiner Herkunft aus Brasilien.

Und sage immer noch es gibt Handys und es gibt Iphone es gibt autos und es gibt Mercedes:)

4,3/5

Meinung von Gurdi, Februar 2010

Hallo Autoplenum Gemeinde.
Nun ist fast ein Jahr vergangen seit meinem ersten Bericht zum CLC mit Automatik, den ich damals probe gefahren bin.Nach nun fast einem Jahr ist es denke ich Zeit für einen ausführlichen Bericht um anderen bei der Kaufentscheidung behilflich zu sein.

Design Exterieur:

Das Design spricht mich persönlich sehr an.Ein Mercedes der sportlicheren Art.Fließende Linien und ein schöner Gesamteindruck prägen das Äußere des Fahrzeugs.Es ist jedoch anzuraten das Sportpaket zu nehmen da der Wagen sonst ein wenig unfertig wirkt in der Optik.Die Seitenlinien könnten noch einen Touch markanter wirken und die Rückleuchten sind sehr groß ausgefallen ansonsten jedoch bin ich immer noch sehr zufrieden mit der Optik meines Fahrzeugs und werde mich denke ich auch nicht so schnell dran satt sehen.
Auch in meinem Umfeld kommt der Wagen sehr gut an.Die 18 Zöller des Sportpakets unterstreichen dezent den sportlichen Charakter des Autos, es sind die selben wie beim aktuellen SL.
Schade ist leider dass es nur wenig Zubehör bzw. Tuningteile gibt für das Fahrzeug, lediglich MB selbst bietet ein paar Kleinigkeiten an wie Frontschürzenansatz oder Cromblenden für die Nebelscheinwerfer.

Design Interieur:

Mit Sportpaket eine gelungene Sache.Ich habe die helle Inneneinrichtung Alpaka Grau was wirklich sehr edel wirkt jedoch sind gerade die Sitzflächen(Teilleder) sehr schmutzempfindlich und müssen regelmäßig gereinigt werden.Die Mittelkonsole und auch der Rest wirken hochwertig und solide verarbeitet und machen einen stimmigen Gesamteindruck im zusammenspiel mit dem dunkel gebürstetem Aluminium und der sportlichen Tachoskala.Sehr schön auch der schwarze Dachhimmel.

Verarbeitung:

Die Verarbeitung ist gelungen bis auf kleine Schönheitsfehler.
Auffällig sind die Türgriffe innen zum zuziehen der Tür, sie geben leicht nach was einen minderwertigen Eindruck erzeugt scheinen aber im Grunde doch sehr solide zu sein, trotzdem hätte man hier besser arbeiten müssen bzw. ein edleres Material hätte verwendet werden müssen.Ansonsten gibts wenig auszusetzen alles ist ordentlich eingepasst ohne scharfe Kanten oder billigem Material.
Die komplette Konsole ist von der Haptik und vom Eindruck her spitze, das Lederlenkrad Top und auch das Radio macht keine Mucken.Alle Materialien die verbaut sind, sind Pflegeleicht ausser an den Türen im unteren Bereich ist nochmals ein Stoffüberzug der schnell verschmutzt beim ein- und aussteigen, dieser sollte sanft gereigt werde da sonst das Material "fizzelt".
Die Inneraum Verkleidung ist generell recht unempfindlich, spitze Gegenstände oder scharfe Kanten machen Ihr jedoch schnell den Gar aus also vorsicht hiermit!Auch das gebürstete Alu versteht sich nicht gut mit scharfen Gegenständen also auch hier vorsicht walten lassen.
Die Sitze scheinen mir Qualitativ nicht die besten zu sein, bei mir hört man bereits die Federn im Rücken was ich jedoch die Tage auf Garantie beheben lasse.Am Exterieur ist alles hochwertig verarbeitet und habe dort bisher keine Probleme gehabt.Etwas störend ist jedoch schon mal der Kofferraum.Die Hydros wirken im Winter etwas schwach und man muss schon teils ordentlich mithelfen damit der Koffferraum ganz aufgeht, etwas stärkere hätten hier bereits Abhilfe geschaffen.
Ebenfalls stört am Kofferraum das bei geöffneter Heckklappe bei Regen das Wasser knapp entlang des Kofferrauminneren runter tropft was sehr lästig ist.

Alltagstauglichkeit:

Für ein Coupe spitze!Es gibt jedoch sicherlich bessere Alternativen wenn man darauf viel Wert legt.Der Zustieg nach hinten ist halt bauartbedingt etwas beschwerlicher als bei einem 5 Türer, der Platz hinten jedoch völlig ausreichend.Man sollte es jedoch vermeiden sehr große Leute hinten mit zu nehmen da es ab 1,85 am Kopf schon eng wird.Der Kofferraum ist groß genug, größer als bei den meisten Coupes.Er lässt sich leicht beladen und nach lockeren Umlegen der Rücksitze entsteht eine ebene Ladefläche, eine echte Seltenheit bei einem Coupe.Ich konnte problemlos einen Kühlschrank und eine Spülmaschine mit dem Wagen transportieren auch kleinere Möbel stellten kein Problem dar.Vorne hat man ausreichend Platz zu zweit und man hat genug sinnige Ablageflächen.Lediglich der Cupholder hinter dem Schaltknüppel ist dämlich positioniert bei einem Schaltgetriebe ist er quasi unbrauchbar, bei Automatik erfüllt er seinen Zweck.

Komfort/Bedienung:

Das Fahrzeug ist markengerecht sehr komfortabel.Die Inneraumdämmung ist spitze, kaum ein Geräusch dringt zu einem durch, man fühlt sich fast ein wenig ausgekoppelt von seiner Umwelt.Das Fahrwerk(habe Sportfahrwerk) ist überaus komfortabel trotz seiner sportlichen Auslegung, ein wahres Meisterstück!
Ich kenne nichts vergleichbares was diesen Spagat so elegeant hinbekommt.Kein Poltern, kein Hoppeln, keine festen Stöße.Die Sitze sind für meinen Geschmack etwas zu hart geraten und die Sitzfläche könnte etwas länger sein, generell fühlt man sich jedoch wohl in den Sitzen und sie sind langstreckentauglich.Das manuelle Einstellen ohne Memory ist ein wenig frimelich, wer oft den Sitz verstellt sollte in Erwägung ziehen das Komfortpaket dazu zu bestellen ein must have ist es jedoch nicht meiner Meinung nach.
Auch mit den 18 Zöllern federt der Wagen noch höchst komfortabel mit meinen Continental Sport Contact und 245er Niederquerschnittsbereifung.Alle Ablagen sind gut zu erreichen und ausreichend dimensioniert.Die Bedinung des Fahrzeugs ist nach wenigen Kilometern schlüssig und komfortabel.Alles ist an seinem Platz, lässt sich leicht und zielgerichtet bedienen und erfüllt seine Funktion im vollem Umfang.

Motorisierung:

Habe einen 180er Kompressor.Der Motor ist bereits länger im Programm bei Mercedes und gilt als überaus zuverlässiger Begleiter.Er frisst so gut wie kein Öl und es gibt keine Mängel mehr die öfter mit dieser Maschine auftreten, eine rund um sorglos Maschine.
Die Fahrleistungen sind für eine 143PS Maschine hervorragend.Der Wagen fährt sich wie ein dicker 6 Zylinder, braucht kaum Drehzahlen und hat reichlich Nm schon ab 1500 Umdrehungen.Schon ab 1000Umdrehungen lässt sich der Motor bei fast jeder Situation beschleunigen auch in höheren Gängen, er ist sehr elastisch was eine Schaltorigie erübrigt.Ein seidiger und kultivierter Lauf inVerbindung mit einer sehr guten Leistung in dieser Klasse runden das Paket ab.
Der Spritverbrauch ist angemessen und entspricht in etwas den Werksangaben von Mercedes.Von 0-100 übertrifft die Maschine sogar die Werksangaben, im vergleich zu einem 118i oder 318i ist diese Maschine einen Wohltat, die BMW 4 Zylinder Benziner könnten hier bei weitem nicht schritt halten.Es gibt wirklich nichts was man an dieser Maschine bemängeln könnte.Der Sound ist mit einem Sportluftfilter auch schön knackig, ohne hat er jedoch ein wenig was von einem gedämpftem Staubsauger.Kurz gefasst, zuverlässig, leistungsstark, sparsam, kultiviert, leise und ordentlich Druck und Elastizität.
Es bedarf jedoch einiger Kilometer bis der Motor vollständig eingefahren ist, ab 12000km hat er seinen optimalen Zustand errreicht vorrausgesetzt er wurde pfleglich behandelt und anständig eingefahren.

Fahrverhalten/Fahreigenschaften:

Einer der größten Stärken des Wagens.Mit Sportpaket tadellos.Keine Lastwechsel, kein großes übersteuern trotz super Heckantrieb, perfekter Geradeauslauf, sehr gute Spurlage, bissig in Kurven, stets kontrollierbar und die Lenkung arbeitet sehr präzise(Parameterlenkung auch Sportpaket) und vermittelt sehr gute Rückmeldung von der Straße.

Das Getriebe ließ sich zu anfang etwas hackelig schalten, nach den ersten 8000km jedoch wurde es zunehmend besser.Mitlerweile habe ich nichts mehr zu bemänglen an der Schaltung sie arbeitet präzise, leise und die Übersetzung passt sehr gut zum Motor.

Die Pedalen im Fußraum haben ausreichend Abstand, sind griffig trotz Sportpaket. Bremse und Gas lassen sich leicht und präzise führen, die Kupplung jedoch ist mir persönlich etwas zu lang.Eine kürzer übersetzte Kupplung würde dem Wagen gut tun was jedoch dem Gesamteindruck nicht wirklich mindert.

Das ESP ist perfekt abgestimmt, lässt leichte Drifts problemlos zu und reagiert genau im richtigen Moment.Auch im Winter arbeitet es sehr sorgfältig und hält den Wagen bei jeder Witterung in der Spur.
Anfahren im Winter ist jedoch so eine Sache.Der Heckantrieb ist hier nicht sonderlich hilfreich, habe 50kg Zusatzgewicht im Kofferraum für bessere Traktion die ich auch unbedingt anrate.
Auch gute Winterreifen sind zu empfehlen.Ist der Wagen einmal in Fahrt gibts keine Probleme, kommt er jedoch zum stehen an einem Hang ist schnell aus die Maus.Hier hilft ESP/ASR ausschalten meistens jedoch weiter da dass ASR doch teils hier etwas zu stark abwürgt.

Kurz gefasst, super Fahrwerk ohne Schwächen, wintertauglich und sicher.Kupplung ist jedoch nicht ganz ideal.

Sonstiges:

Das Radio ist spitze(Audio 20), sehr guter Klang, schönes Display gute Funktionen unter anderem Sendersuche mit sperichern und Bluetooth Freisprecheinrichtung die ebenfalls perfekt funktioniert.Schwächen gibts jedoch beim Radioempfang, bei neueren CLC Modellen gibt es nun eine Außenantenne die dieses Problem behebt.

Negativ fällt leider auch der Gurtgeber auf den Vordersitzen auf, wenn man Leute hinten einsteigen lässt, lässt sich dieser im nachhinein nur umständlich wieder in seine Gewohnte Position bringen, es ist einfach zu wenig Platz zwischen Sitz und Gurtgeber, gerade wenn der Sitz sehr tief eingestellt ist.

Die Heizleistung ist erste Sahne, der Wagen wird zügig aufgeheizt im Winter, die Klima ist ebenfalls sehr gut und lässt keine Wünsche offen.

Kosten/Unterhalt:

Verbrauche im Durschnitt circa 9,5l.Ich fahre jedoch sehr ambitioniert und wohne im Westerwald, öfters auch mal Kurzstrecke von daher völlig in Ordnung.Der Wagen lässt sich Problemlos selbst in meiner Region mit circa 8,5l fahren.Die Versicherung ist vergleichsweise günstig und die Finanzierungsangebote sind gut.Der Wagen ist Mercedestypisch Wertstabil und auch für lange Jahre ein treuer Begleiter.

Ausstattung:

Must have sind PDC vorne und hinten.Der Wagen ist gerade hinten recht unübersichtlich, verfügt jedoch über sehr große und sehr gute Außenspiegel die vieles wieder wett machen.Trotzdem ein muss!
Sportpaket gehört auch rein in das Fahrzeug ebenso wie ein Mercedes Radio da sonst die Optik im Innenraum zersört wird.
Dunkle Scheiben tun dem Fahrzeug gut, nach hinten sieht man eh kaum was mit oder ohne von daher;)Nützlich sind zudem Sitzheizung sowie eventuell Komfortpaket.Alles andere ist Geschmackssache.Das Panodach ist schön, schrenkt jedoch die sowieso schon knappe Kopffreiheit ein.Die Serienaussattung ist überraschend komplett.Es fehlt an keinen wichtigen Sachen außer PDC und Radio man muss also nicht viel für die Sonderaussattung einkalkulieren.

Fazit:

Für sportlich Ambitionierte Fahrer ein super Auto zu einem fairen Preis.
Es bietet ein Grundmaß an Alltagstauglichkeit, das Fahrverhalten ist schlicht und ergreifend einsame spitze, der Motor bedarfsgerecht und leistungsstark und die Optik sehr stimmig.Premium zum fairen Preis.
Ein Topfahrzeug was ich jederzeit jedem 3er oder 1er BMW, Audi A3 oder A4 vorziehen würde.Hinzu hat so einen Wagen nicht jeder er ist noch recht selten auf deutschen Straßen.

Für Familien mit Kindern ohne anderen Wagen ist das Fahrzeug hingegen weniger geeignet.

3,6/5

Meinung von Anonymous, November 2009

Ich fahre seit 2 Monaten einen Mercedes CLC 180 Kompressor.
Interessant, wie stark unterschiedlich andere Testurteile ausgefallen sind. Die Wahrheit liegt, wie so oft, in der Mitte: Ich gebe den Kritikern recht, was die Vordersitze betrifft. Sie sind zu kurz und nicht optimal einstellbar (ein Autosattler wird Abhilfe schaffen müssen). Die Befürworter heben ein angenehmes Aussehen (innen wie außen), kompakte Maße und sportliche Alltagstauglichkeit hervor, was ich nur bestätigen kann. Der CLC ist ein typisch deutsches Auto, das höchste Lob, das ich aussprechen kann. Ich habe einen Jahreswagen um rund
€ 20.000,- gekauft und kann dieses Beispiel nur jedermann weiter empfehlen!

Alternativen

Mercedes-Benz CLC CLC 180 Kompressor 143 PS (2008–2011)