Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Hyundai Modelle
  4. Alle Baureihen Hyundai Coupé Modell

Hyundai Coupé Modell

Alle Baureihen

3,9/5

Alle Tests

Hyundai Coupé Modell

Hyundai Coupé: Scharf geschnittener Sportler
auto-news

Hyundai Coupé: Scharf geschnittener Sportler

Freiburg, 5. September 2005 – Wer ein schickes, sportliches Coupé sucht und nicht unbedingt einen Stern oder weiß-blauen Propeller auf der Kühlerhaube zum Glücklichsein braucht, sollte sich mit dem Hyundai Coupé näher befassen. Das haben wir bei unserem Test getan. Coupés seit 1991 Schon seit 1991 rollen Hyundai-Sportwagen über unsere Straßen. Zunächst als „S-Coupé“ aufgelegt, folgten bald Generation zwei und drei. Der 2+2-Sitzer gehört allerdings zu den eher raren Vertretern der Gattung Coupé – gerade mal 1.500 Stück werden pro Jahr neu zugelassen. Im Modelljahr 2005 hat der schicke Zweitürer ein Facelift bekommen und wurde überarbeitet. Kleinerer Grill, größere Luftöffnung Die Gesichts-OP hat dem schnittigen Korea-Sportwagen gut getan. Vor allem die Frontschürze wirkt wesentlich martialischer und erinnert an Mercedes-AMG-Nasen. Sonnenbrille auf: Die Scheinwerfer sind nun schwarz eingefasst und leuchten hinter Klargläsern. Die Kiemen in der Flanke geben der Optik eine zusätzliche Portion Dynamik mit auf den Weg. Hinten gibt es neu aufgeteilte Heckleuchten. Der Anblick der Kehrseite verspricht Sportauto-Qualitäten: Zwei Auspuffrohre grüßen den Betrachter.

Neuer Look auch im Innenraum Einsteigen und wohlfühlen: Der von uns getestete 2.7 V6 GLS verfügt serienmäßig über Leder-Sportsitze. Das Gestühl bietet guten Seitenhalt und lädt ein, eine längere Strecke zurückzulegen. Das Cockpit erscheint aufgeräumt und setzt mit Alu-Applikationen moderne Akzente. In der Mittelkonsole gibt es drei runde Uhren für Volt, Momentanverbrauch und Drehmoment-Entwicklung. Letztere lassen wir als nette Spielerei durchgehen. Zwei Motoren zur Wahl Zwei Otto-Motoren sind im Angebot, ein Zweiliter-Vierzylinder mit 143 PS und der von uns gefahrene 2,7-Liter-V6 mit 167 PS. Was zunächst auffällt, ist der kernige Klang: So gehört sich das für einen Sportwagen. Die durchzugsstarke Maschine powert vom Start weg und lässt sich recht schaltfaul fahren. Wenn die Kraft abgefordert wird, ist sie recht spontan zur Stelle: 8,2 Sekunden braucht das Coupé auf Tempo 100, erst bei 220 km/h ist Schluss mit lustig. Knackige Schaltung Das Sechsgang-Getriebe ist eine knackige Angelegenheit und trägt zum sportlichen Handling des schnittigen Mobils bei. Dank der direkten Lenkung lässt sich der Fronttriebler recht ambitioniert um Straßenbiegungen zirkeln. Das macht richtig Spaß, denn das recht straffe Fahrwerk lässt hohe Kurvengeschwindigkeiten zu. Wer übertreibt, wird vom ESP eingebremst – das ist jetzt bereits ab Werk installiert. 26.490 Euro Richtig Freude kommt auf, wenn man sich die Preisliste anschaut: Die getestete Ausführung ist für 26.490 Euro zu haben – inklusive Leder, Klimaautomatik und ESP.

Fazit

Wer einen nicht zu teuren Sportwagen sucht, ist mit dem schnittigen Hyundai Coupé gut bedient. Man bekommt für sein Geld einen gut ausgestatteten 2+2 Sitzer mit durchzugsstarker Maschine und der Möglichkeit, sportlich voranzukommen oder sanft zu cruisen. (hd)