Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mercedes-Benz Modelle
  4. Alle Baureihen Mercedes-Benz CLK
  5. Alle Motoren Mercedes-Benz CLK
  6. CLK 320 (218 PS)

Mercedes-Benz CLK CLK 320 218 PS (1997–2002)

Mercedes-Benz CLK CLK 320 218 PS (1997–2002)
24 Bilder
Varianten
  • Leistung
    160 kW/218 PS
  • Getriebe
    Automatik/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    7,4 s
  • Ehem. Neupreis ab
    41.042 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    10,1 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformCoupe
Anzahl Türen2
Sitzplätze4
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum1997–1999
HSN/TSN0710/352
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge5
Hubraum3.199 ccm
Leistung (kW/PS)160 kW/218 PS
Zylinder6
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h7,4 s
Höchstgeschwindigkeit240 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst745 kg
Maße und Stauraum
Länge4.567 mm
Breite1.722 mm
Höhe1.345 mm
Kofferraumvolumen420 Liter
Radstand2.690 mm
Reifengröße205/55 R16 91W
Leergewicht1.495 kg
Maximalgewicht1.920 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge5
Hubraum3.199 ccm
Leistung (kW/PS)160 kW/218 PS
Zylinder6
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h7,4 s
Höchstgeschwindigkeit240 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst745 kg

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartSuper
Tankinhalt62 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben10,1 l/100 km (kombiniert)
15,0 l/100 km (innerorts)
7,2 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben242 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU2
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab41.042 €
Fixkosten pro Monat113,00 €
Werkstattkosten pro Monat108,00 €
Betriebskosten pro Monat194,00 €
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Mercedes-Benz CLK CLK 320 (218 PS)

3,8/5

4,0/5

Meinung von micsafdas, Februar 2017

Den Wagen fuhr mein Vater, ich bin aber auch jahrelang mit dem Wagen gefahren. War im Prinzip mein "erstes" Auto.
Gute Seiten:
- Motor: Der 320er V6 ist wirklich bärenstark und zieht gut durch die 5 Wandlergänge. Überholen geht wirklich leicht mit dem Wagen. Motor hat auch nie Probleme gemacht in mehreren Jahren Haltertums.
- Innenraum: Hat bis zum Abstoßen des Wagens bei ca 150000km gut mitgehalten. Keine großen Abnutzungserscheinungen

Negativ:
- Elektronikprobleme hier und da. Insbesondere das Dach wollte öfters nicht richtig schließen. Baum Autokauf also da besonders drauf achten.
- Rost: Auch ein wenig ein Problem gewesen, aber nicht so stark wie bei meinem SLK.

Insgesamt kann ich den Wagen empfehlen, bringt Spaß wenn man auf einen entspannten Cruiser Bock hat.

5,0/5

Meinung von D.knau, Januar 2017

Hallo habe das Auto nunmehr 3 Jahre und bin in der Zeit knapp 60.000 km gefahren. Außer ein paar kleine Reparaturen wie zb. Türfangband, Hitzeblech und die vordere Achsmanschetten gibt es nichts zu erwähnen.

Das Auto hat nun ca. 190.000km runter und fährt wie ein Uhrwerk. Leider hat es auch seine Modellbedingten Schwächen wie Rost und ein paar kleine Technickprobleme am Glashubdach.

Vom Motor, der Verarbeitung im Innenraum bis hin zum Fahrgefühl ein unzerstörbares Urgestein a la Mercedes.

3,6/5

Meinung von Anonymous, Januar 2016

Möchte kurz meine Erfahrungen zum CLK 320 zum besten geben. Warum wir uns damals für das Auto entschieden haben ist ganz klar. Wir wollten einen Sechszylinder und nicht wie beim 230 Kompressor einen Vierzylinder. Da der Sechszylinder um einiges laufruhiger ist als der Vierzylinder ist er für uns das bessere Fahrzeug für die Langstrecke gewesen. Aber trotzdem hat er genügend Kraft mit seinen 220 PS. Eine Höchstgeschwindigkeit von 240 kmh ist problemlos möglich. Hierbei sind aber Verbräuche von 10-12 l keine Seltenheit.
Im Innenraum ist genügend Platz für 3-4 Erwachsene. Wenn man sich jedoch auf die hinteren Sitzplätze quetscht (leider nur Zustieg über die Vordertüren möglich..), sollte man nicht größer als 1,80 m sein. Vom Unterhalt beziehungsweise den Fixkosten zahlten wir pro Monat 4 bis 500 Euro.
Probleme gab es mit dem Auto eigentlich keine, jedoch uns machte etwas die Elektronik Schwierigkeiten. Die Innenraumbeleuchtung ging plötzlich aus unerfindlichen Gründen an. Das Problem konnte erst durch Ausbau und Neuinstallation des Licht-Schalters und den in den Türen verbauten Lichtsensoren abgestellt werden.

3,8/5

Meinung von Anonymous, Januar 2016

Den CLK fuhren wir für drei Jahre. Wir waren eigentlich sehr zufrieden mit dem Auto. Aufgrund seines sehr sportlichen Motors mit 3,2 l und mit 220 PS kommt wirklich viel Spaß beim fahren auf. Im Vergleich zum 230 Kompressor fährt das Auto viel ruhiger. Er verbraucht circa 10-11 l auf 100 km. Leider ist der Innenraum vor allem für die auf den Rücksitzen sitzen Passagiere etwas eng geraten.
Natürlich ist dieses Fahrzeug kein Familienfahrzeug sondern eher ein Sport-Coupé. Aber dies weiß natürlich jeder der dieses Fahrzeug gekauft.
Der Kofferraum fällt ebenfalls etwas schmal aus. Man hat vor allem, aufgrund ausladende Ecken, Probleme breite Gegenstände in diesen zu stellen.
Man kann mit circa 400-450 € pro Monat Unterhalt berechnen. Dies variiert natürlich je nach Schadensfreiheitsklasse der Versicherung und nach Wegstrecke (wir fuhren zirka 2000 km/Monat).
Technische Probleme hatten wir mit dem Fahrzeug eigentlich nie.

4,1/5

Meinung von Anonymous, September 2015

Ich Fahre den CLK 320 C208 mittlerweile seit 20000km tagtäglich. Mir gefällt noch das kräftige Design des Autos und die Ausstattung. Ich habe einen Elegance und dieser hat für sein Alter alles was man haben kann, bzw bis heute einige Autoherrsteller noch offen werben müssen. Mercedes ist halt doch um einige Jahre voraus.

Nun zur Technik. Ich habe ein Vor-MOPF Modell und muss sagen dass für ein 17 Jahre altes Auto alles noch super funktioniert, jedoch mitunter ein paar Macken: So kann man den Fahrersitz nicht mehr elektrisch reibungslos stellen und fährt anstatt nach hinten nach vorn. Der Regensensor denk auch oft es ist Sturm, dabei ist es nur Niesel und die Klimaanlage hat mit dem Alter seinen Geist aufgegeben. Für mich wichtige Dinge wie Tempomat, Bordcomputer, Sitzheizung, Einparkspiegel links, elektrisch anklappbare Spiegel etc. funktioniert alles einwandfrei!

Der tolle Motor des Mercedes ist von der Leistung her TOP. Man lässt so einige damit stehen. 7,4sec von 0-100 sprechen für sich. Geringfügig schneller ist ein Golf 7 GTI. Und das ist für das Alter und bei dem Gewicht des Benz doch beachtlich. Genau so beachtlich ist leider der Verbrauch. Wer ein wenig Spaß am Fahren hat kommt nicht unter 11l/100km kombiniert.

Ansonsten ist der Komfort des Coupé gut und die Platzverhältnisse typisch für einen 2-Türer.

3,7/5

Meinung von Anonymous, April 2015

Ich fahre einen 320er Bj. 2000 mit über 200TKM und kann nur sagen ich würde ihn immer wieder kaufen.
Erst das Negative: Ja es fallen kleine Helferlein mit der ZEit (nach 15 Jahren) aus, aber dieses Alter erreichen viele andere Fahrzeuge garnicht. Die Innenraumqualität ist Geschmackssache, es hätte hochwertiger sein können, dafür ist das Interieur ziemlich unkaputtbar.

Die Pros: Man fährt ein oberes Mittelklasse Auto für wenig Geld, der Fahrspaß ist v.a. auf Langstrecke und zum cruisen riesig, er sieht zeitlos gut aus, man bekommt jedes erdenkliche Ersatzteil original und von tausend anderen Stellen,

No.1 ES IST EINER DER LETZTEN SOLIDEN MB VOR DER DIGITALEN REVOLUTION im neuen Jahrtausend und dabei aber schon modern genug um Kompfort zu haben.

4,2/5

Meinung von besenfresser, Oktober 2012

Habe seit ca. einem Jahr einen CLK 320 Bj 1998 aus 3. Hand bei einem "Autohai" in Essen erstanden. Es handelt sich dabei um einen Lorinser Werksumbau - als Neuwagen mit 0 KM....Karosserie, Fahrwerk, Felgen, etc. Er hatte "151.000KM" runter......wahrscheinlich wesentlich mehr.....Bevor ich denCLK gekauft habe, habe ich mehrere Monate gezielt nach so einem gesucht....Internet u.s.w. Als ich den Wagen dann endlich gefunden hatte, wie bereits erwähnt - in Essen beim Hai- warum Hai?????Bin auf einen perfiden Verkaufstrick reingefallen.....Stand für 5.600€ bei Autoscout24...TÜV neu...Leder....etc. Ich rief an, fragte ob noch vorhanden....Jaaaaa...sein Auto noch da.....Preis sein O.K.......Na ja, ich rein in die DB, 5Std gefahren.....170€uro bezahlt....Auto war beim Hai in einer Halle abgestellt. Ich habe Ihn mir sehr gründlich angesehen, Sportausführung m. Carbon innen, Smaragdschwarzmetallic, Lederausstattung, Parkdistance, Multikontursitze, beheizbar, Lorinser Werksumbau, Karosserie, Fahrwerk, Felgen, mehr PS.....wie ich später herausfand ....als Neuwagen mit 0KM.... nach Probefahrt gefragt....jaaa.....sein möglich......Probefahrt gemacht.......na ja.....ging so......Schiebedach ging nicht, Kofferaum auch nicht, Multikontursitze auch nicht....und einiges andere auch nicht......TÜV auch nicht...verschiedene Chinareifen drauf...plötzlich waren immer mehr "Interessenten" als Haischwarm um den Wagen rum....habe mich mit dem Verkäufer auf 5.000€ geeinigt....dann f. den Kaufvertrag ins Büro.......Da saß dann eine feiste, junge Dame, die angestrengt in Ihren Laptop schaute und mir dann eröffnete, da stimmt was nicht....diese Preis sein falsche angegeben worden....400 Autos zu verkaufen...neues Personal.....tun leid.........diese Preis nix funktionieren.....Auto kosten jetzt 6200€....
Na ja....eigentlich .....ich hatte kein DB Rückfahrticket....noch mal 170€??????Aber mein Herz.....sagte.....egal.......das kriegst Du zu diesem Preis so einfach nicht wieder. OK. alles zusammengekratzt und bezahlt. Schnell bekam ich ein 5-Tage Schild und....ab auf die Autobahn......natürlich langsam gefahren....aber trotzdem aus Versehen mal eben 230KM/H.......Auf der Fahrt kam dann ein AHA Effekt nach dem anderen....im Positiven Sinne....Zu Hause habe ich dann wochenlang gebastelt.....und dann stand er da.....Und jetzt, ein Jahr und 30.000KM weiter bin ich immer noch "verliebt", vor allem z.B. wenn ich im Seitenspiegel die Seite vom Heck, dass so schön nach oben geht, sehe.....Und ich weiss, wovon ich spreche, weil ich schon viele gute Autos wie Porsche 911, BMW 740 I E38, BMW 745Turbo, Trans AM 6,6 und viele mehr besessen habe. Ersatzteilpreise sind im Vergleich günstig, da C-Klassen Großserientechnik.... Wahrscheinlich haben die Vorbesitzer ebenso empfunden. Der Trick der Verkäufer war in meinen Augen ein klassisches Eigentor...
Habe davor mal ne Probefahrt mit einem CLK 230 Kompressor gemacht. .wg. dem Industriestaubsaugerähnlichen Sound zum Glück nicht gekauft....

4,9/5

Meinung von robertgaertner, September 2011

hallo aus österreich!
also ich habe mir schon den zweiten CLK320 angeschafft,weil ich diesen wagen liebe!wer einen 3.2l hubraum fährt,mit 218 ps,darf sich nicht wundern wenn der durchschnittsverbrauch bei 10,2L/100km ist!ich fahre zur zeit das baujahr 2001-junii AVANTGARDE,diese ausstattung läßt keine wünsche mehr offen! panoramaschiebedach mit klappfunktion-mercedestelefon-standheizung-geht auch zum kühlen usw. da er mit tiptronik automatik zum fahren ist,ist er beim abzug und händling einfach der wahnsinn! ich fahre seit 20jahren den "stern"aber dieser CLK ist ein wahrer sportler,war doch der neupreis in österreich 79 000€ !bei ersatzteilen ist er im mittelbereich,wer japaner fährt zahlt um etliches mehr!der einzige nachteil ist im winter der hinterradantrieb,bei schneefahrbahn nicht das optimale auto,aber durch esp wird auch dieses problem gelöst!
mit dem "slogan" NUR EIN MERCEDES IST EIN MERCEDES,möchte ich allen "sternfahrer" gute fahrt wünschen:-)
mfg robert gärtner

3,1/5

Meinung von ammersee, Juli 2011

Ichfahe einen CLK 320 Cabrio. Bj. 99 inzwischen 145.oookm.
Haben wir vor 2 Jahren von einem Rentnerehepaar gekauft in tiptop Zustand. War immer bei MB gewartet.
INzwischen stellt er sich aber als Schrootlaub heraus. Die Verschleißteile gehen eins nach dem anderen Kaputt. Allein dies Jahr schpn ca. 3.ooo € Rechnungen. UNd MB sagt nur alles verschleiß. Aber wenn die Achse vorne, Bremsscheiben raus müssen, die Bremsbeläge einfachrausfallen !! Schläuche undicht werden, usw. ist das nicht die Qualität die man von einem Daimler erwartet. Muss sagen da ist mein Toyota viel besser: extrem geringer Verschleiß. extrem neidrige Werksattkosten.

Tipp: vor dem Kauf genau anschauen lassen was alles ansteht, denn man muss ich offensichtlichden teuren UNterhalt leisten können bei Daimler, auchwenn der Wagen sehr schön ist, super spritzig trotz Automatik.
Eigentlichsollte der Wagen mit mir alt werden, aber ichglaube das wird wohl nix.

3,1/5

Meinung von fuerst, Juni 2010

Ich habe mir einen CLK 320 Ende November 2009 aus Erstbesitz bei Mercedes direkt gekauft. Der Preis lag damals deutlich unter EUR 10.000,00. Das fand ich ein Schnäppchen, zumal der Wagen erst 80.000 km hatte, ELEGACE Ausstattung und SSD.

Der Verbrauch liegt im Reset bei 9,2 Liter auf 100/km für jeweils gefahrene ca. 5.000 km. Dann fängt das Reset von vorne an.

Ich bin den Wagen seither schon 12.000 km gefahren. Auf langen Strecken wie von Bremen nach Paris oder Amsterdam liege ich im Schnitt bei 8,1 l auf 100/km, in Holland auch schon mal 7,9 l.

Viel verbraucht der Wagen, wenn er morgens aus der Garage gleich in den Speed genommen wird. Man sollte aber wissen, dass große Maschinen erst einmal warm werden müssen. Wenn ich mich gereizt fühle und gleich mitsprinte, komme ich auch locker auf 12 - 15 l oder wenn ich in dre automatik herumrühre oder ständig den Kickdown betätige.

Der Wagen läuft trotz 5 Gang Automatik sehr leise. Das ist das, was ich am meisten schätze. Das Auto wirkt irgedwie unkapputtbar. Einziger Nachteil: Bei dem Verbrauch könnte das Auto eine größeren Tank haben. Es gehen nur 60 l hinein.

Philipp