Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mercedes-Benz Modelle
  4. Alle Baureihen Mercedes-Benz E-Klasse
  5. Alle Motoren Mercedes-Benz E-Klasse
  6. E 220 CDI BlueEFFICIENCY (170 PS)

Mercedes-Benz E-Klasse E 220 CDI BlueEFFICIENCY 170 PS (2009–2016)

Mercedes-Benz E-Klasse E 220 CDI BlueEFFICIENCY 170 PS (2009–2016)
103 Bilder
Varianten
  • Leistung
    125 kW/170 PS
  • Getriebe
    Automatik/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    8,8 s
  • Ehem. Neupreis ab
    50.486 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,2 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseobere Mittelklasse
KarosserieformCabrio
Anzahl Türen2
Sitzplätze4
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2010–2011
HSN/TSN1313/BOI
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge5
Hubraum2.143 ccm
Leistung (kW/PS)125 kW/170 PS
Zylinder4
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h8,8 s
Höchstgeschwindigkeit232 km/h
Anhängelast gebremst1.800 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.698 mm
Breite1.786 mm
Höhe1.402 mm
Kofferraumvolumen450 Liter
Radstand2.760 mm
Reifengröße235/45 R17 W
Leergewicht1.785 kg
Maximalgewicht2.255 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge5
Hubraum2.143 ccm
Leistung (kW/PS)125 kW/170 PS
Zylinder4
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h8,8 s
Höchstgeschwindigkeit232 km/h
Anhängelast gebremst1.800 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt66 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,2 l/100 km (kombiniert)
8,4 l/100 km (innerorts)
4,8 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben159 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch7,2 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen191 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU5
Energieeffizienzklasse

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab50.486 €
Fixkosten pro Monat
Werkstattkosten pro Monat
Betriebskosten pro Monat

Zuverlässigkeit im Vergleich

Pannen im Kalenderjahr 2017

Erstzulassung:

Anzahl Pannen pro 1000 zugelassener Fahrzeuge (=Pannenkennziffer) nach Erstzulassungsjahr.

Top Durchschnitt Flop 12.2 13.2 56.6 56.6

44.4 Mercedes E-Klasse

14.2 Audi A6

13.3 BMW 5er

Zuverlässigsten Modelle in der Fahrzeugklasse
Top Durchschnitt Flop 17.7 18.7 60.5 60.5

55.0 Mercedes E-Klasse

20.8 BMW 5er

20.7 Audi A6

Zuverlässigsten Modelle in der Fahrzeugklasse
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Mercedes-Benz E-Klasse E 220 CDI BlueEFFICIENCY (170 PS)

4,3/5

5,0/5

Meinung von mike1973, Februar 2017

Mercedes Cabrio und Diesel passt das zusammen? Ganz klar ja! Mein Mercedes E Cabrio 220 CDI ist und bleibt ganz klar mein Favorit in der Cabrio-Welt. Der kleine 4 Zylinder Selbstzünder ist spritzig und sparsam. Mit Tempomat auf innereuropäische Straßen lässt sich das Fahrzeug ohne Probleme unter 5 l Diesel bewegen. Das Platzangebot und der Kofferraum ist für ein Cabrio sensationell groß. Bei den richtigen Haken in der Bestellliste für die Inneneinrichtung lässt das Fahrzeug keine Wünsche offen. Wenn zu der Außen Optik noch optional das AMG Paket bestellt wurde ist der Wagen auch in der heutigen Zeit noch ein Hingucker. Die Wartung erfolgt im Jahresturnus bei Mercedes und ist für die Leistung die in der Werkstatt erbracht wird auch nicht zu teuer. Leider verbraucht das Fahrzeug mit 18 oder 19 Zoll Rädern an der Hinterachse gerne viel Gummi. Eignet sich auch für eine kleine Familie mit einem Kind als Familiewagen.

3,2/5

Meinung von Anonymous, Oktober 2014

Fahre den Wagen seit Anfang 2014. Habe ihn als jungen gebrauchten mit Junge Sterne Garantie gekauft.
- Die Aircap Funktion klappt gut. Wenn man allerdings hinter einem Wagen fährt oder der Wind nicht von Vorne kommt ist der Effekt durch die Turbulenzen deutlich geringer.
- Die Verarbeitung ist zwar optisch hochwertig aber es klappert insbesondere an den Seitenscheiben. Sei mit dem neuen Modell besser.
- Der Verbrauch liegt deutlich höher als angegeben. Bei mir um 6,7l/100km im Durchschnitt. Bei langen Autobahnfahrten mit Geschwindigkeiten zwischen 100-130km/h schafft man auch 5,5-5,7. Die 4,4 ausserorts habe ich nie geschafft obwohl ich oft im flachen Niederrhein unterwegs bin. Auf dem Lande eher 6-6,2 durch das Beschleunigen nach den Ortschaften. In der Stadt mit Stop-and-go eher über 8l/100km trotz Start-Stopp.
- Bisher war ich 3mal wegen defekte im Rahmen der Garantie in der Werkstatt.
a- Eine Ausgeleierte Feder am Bremssattel
b- Plastikscharnier an der Verdeckklappe gebrochen
c- Aircapdefekt
- Der Wagen verlangt jedes Jahr eine Inspektion. Habe jetzt gerade mal 20000km runter und muss zur zweiten Inspektion.( wagen 2 Jahre alt). Kosten für Ölwechsel + Bremsflüssigkeitswechsel etc 700€
Nächstes Jahr Ölwechsel + Getriebeölwechsel wahrscheinlich ähnlich hoch. Reiner Ölwechsel lt. Kollegen der eine C-Klasselimousine fährt 370€
Bei dem Wagen was ich vorher hatte ( VW ) waren Inspektionen alle 2 Jahre bei 30000km Laufleistung fällig.
Auch wenn man sich einen Mercedes leisten kann heisst das nicht dass ein solcher Schwachsinn nicht wehtut.
- Sobald Probleme auftreten hört die Freundlichkeit des Verkäufers auf.
- Laut einem Bekannten der bei Mercedes tätig ist sei der Motor 220CDI als sehr problematisch bekannt. Er hätte mir vom Kauf abgeraten.
- Der Kofferraum ist mit geschlossenem Verdeck für eine Kleinfamilie ausreichend.
Obwohl ich bislang keine Reparaturkosten Tragen musste hat sich meine Begeisterung für diesen Wagen aufgehoben. Ich rate vom Kauf ab.

3,7/5

Meinung von merlin1966, November 2011

preis:
es war schon immer etwas teurer einen mercedes als cabriolet zu fahren. relativiert wird das ganze durch die recht reichhaltige grundausstattung. wer aber gewisse annehmlichkeiten geniessen möchte sollte dann noch mind. 8000 euro in der hinterhand haben.
(leder, automatik, sitzheizung, navi - aps 50 genügt völlig- etc...)

design-styling:
ein wunderschönes fahrzeug und vom design sehr stimmig.
mit amg paket und den klasse 18 zöllern sieht er einfach NOCH besser aus.

Verarbeitung:
da kann man nicht meckern. auch wenn viele probleme melden (klappernde spiegel beim autom. einfahren...knackende a-säule) kann ich bisher nichts von diesen fehlern entdecken. das interieur macht einen e-klasse mässigen eindruck von der qualität auch wenn man eigentlich ''nur'' eine c-klasse im e-klasse kleid fährt.

verbrauch:
der realistische durchschnittsverbrauch beträgt bei der variante 220 cdi mit 7 g tronic um die 7 liter. wer im flachland wohnt wird auch eine gute 6,x schaffen. wer den gasfuss streichelt schafft mit mühe auch mal eine 5,x aber wehe er muss eine steigung hoch...dann geht das recht flott wieder in eine deutliche 6,x
-ist halt auch ein verdammt schweres auto- trotzdem kann man beim verbrauch nicht meckern. er ist allerdings vom werksmässig angegebenen verbrauch -wie bei allen marken- einiges weg.

motor:
der 220 diesel reicht völlig. er zieht gut ab und im S modus geht richtig was. wer es nich druckvoller mag muss entweder zum 250 er greifen oder gleich zu den 6 zylindern. ich bin auch den 200 cgi gefahren....und auch der motor zieht gut...untermotorisiert ist man mit beiden auf jeden fall nicht.

alltagstauglichkeit:
begrenzt.
wer zu 2. fährt ist sehr gut bedient. hinten ist das angebot an platz eher beschränkt und wenn der fahrer grösser ist als180 cm kommen hinten nur kleine kinder zurecht. erwachsene können nur auf kurzstrecken mitfahren...wenn der fahrer dann den sitz etwas nach vorne schieben kann...auf langstrecken ist das aber eher ungemütlich.

unterhalt:
er hat eine recht hohe kaskoeinstufung...je nach regionalklasse sollte man schon zwischen 650 und 900 euro rechnen....(vk 500 tk 150 und 40 prozent rabatteinstufung)
ärgerlich sind die jährlichen kundendienste. egal wieviel man fährt und egal ob man den longlifeservice ausreizt oder nicht (bis zu 25 tkm) der wagen muss jedes jahr zum service. das können andere besser und das treibt die unterhaltskosten schon nach oben. aufgrund dieser tatsache gibt es ein MINUS

fazit:
ein toller wagen mit wirklich hervorragender verarbeitung und endlich auch klassenüblicher materialanmutung. das war leider nicht immer so. alles fühlt isch gut an, sieht hochwertig aus. das gefütterte dach ist eine wucht...kaum geräusche und mit einem festdachmodell vergleichbar.
der kofferraum lässt sich durch wegklappen der auffangwanne des verdecks vergrössern. für ein cabriolet ist der riesig!

4,7/5

Meinung von stefan7128, Juli 2011

Ein Traumwagen zum entspannen! Man fühlt sich aufgehoben und relaxed. Nackenfön, Aircap ermöglichen es das Dach bei jeder Gelegenheit zu öffnen. Das neue Stoffdach ist extrem geräuschgedämmt, der Wagen auch bei Regen und hohen Geschwindigkeiten leise. Hinten können auch zwei Menschen sitzen, ohne große Beengtheit, der Kofferraum ist für ein Cabrio riesig. Der Diesel ist kraftvoll und kann trotzdem sparsam gefahren werden. Mein Vebrauch schwankt zwischen 5 (Landstraße) und 8,5 (Stadt) Liter. Da lohnt sich auch der höhere Anschaffungspreis.

4,9/5

Meinung von stefan7128, Juli 2011

Ein Traumwagen zum entspannen! Man fühlt sich aufgehoben und relaxed. Nackenfön, Aircap ermöglichen es das Dach bei jeder Gelegenheit zu öffnen. Das neue Stoffdach ist extrem geräuschgedämmt, der Wagen auch bei Regen und hohen Geschwindigkeiten leise. Hinten können auch zwei Menschen sitzen, ohne große Beengtheit, der Kofferraum ist für ein Cabrio riesig. Der Diesel ist kraftvoll und kann trotzdem sparsam gefahren werden. Mein Vebrauch schwankt zwischen 5 (Landstraße) und 8,5 (Stadt) Liter. Da lohnt sich auch der höhere Anschaffungspreis.

Alternativen

Mercedes-Benz E-Klasse E 220 CDI BlueEFFICIENCY 170 PS (2009–2016)