Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mercedes-Benz Modelle
  4. Alle Baureihen Mercedes-Benz E-Klasse
  5. Alle Motoren Mercedes-Benz E-Klasse
  6. E 200 Kompressor (163 PS)

Mercedes-Benz E-Klasse E 200 Kompressor 163 PS (2002–2009)

 

Mercedes-Benz E-Klasse E 200 Kompressor 163 PS (2002–2009)
27 Bilder

Mercedes-Benz E-Klasse E 200 Kompressor (163 PS) Preis:

Varianten
  • Leistung
    120 kW/163 PS
  • Getriebe
    Automatik/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,9 s
  • Ehem. Neupreis ab
    39.266 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    8,5 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Mercedes-Benz E-Klasse E 200 Kompressor (163 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseobere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2002–2006
HSN/TSN0710/597
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge5
Hubraum1.796 ccm
Leistung (kW/PS)120 kW/163 PS
Zylinder4
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h9,9 s
Höchstgeschwindigkeit227 km/h
Anhängelast gebremst1.900 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.818 mm
Breite1.822 mm
Höhe1.450 mm
Kofferraumvolumen540 Liter
Radstand2.854 mm
Reifengröße205/60 R16 V
Leergewicht1.605 kg
Maximalgewicht2.105 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge5
Hubraum1.796 ccm
Leistung (kW/PS)120 kW/163 PS
Zylinder4
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h9,9 s
Höchstgeschwindigkeit227 km/h
Anhängelast gebremst1.900 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Mercedes-Benz E-Klasse E 200 Kompressor (163 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt65 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben8,5 l/100 km (kombiniert)
12,2 l/100 km (innerorts)
6,4 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben202 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

Kosten und Zuverlässigkeit Mercedes-Benz E-Klasse E 200 Kompressor (163 PS)

Ehem. Neupreis ab39.266 €
Fixkosten pro Monat
Werkstattkosten pro Monat
Betriebskosten pro Monat
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Mercedes-Benz E-Klasse E 200 Kompressor (163 PS)

3,7/5

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz E-Klasse E 200 Kompressor (163 PS) von Anonymous, April 2019

5,0/5

Im Jan. 2017 habe ich mir einen E 200 K, Bj. 4.2006 mit ca 123ooo km gekauft. Der Wagen hatte vorne rechts einen Streifschaden unterhalb der Stoßstange und im Kofferraumdeckel eine kleine aber auffällige Delle. Der Mercedes-Händler hat das alles behoben zusätzlich neuen TÜV, Klima neu befüllt und auch noch abgemeldet incl. Schilder. Im Januar 2019, nach ca 14.000 km bin ich ohne Beanstandungen durch den TÜV gekommen. Der Fahrkomfort dieses Wagens lässt für mich keine Wünsche offen, oder doch...ich war gewohnt an den Vorgänger mit Automatik.Aber hier mit 6-Gang Getriebe war eine kleine Umstellung, doch lässt sich der Wagen so schön schalten- auch an Steigungen anfahren geht ohne Probleme wie "abmurksen" oder stottern. Die Form des Wagens ist einfach nur SCHÖN !!! Ich habe mich nicht verkauft mit diesem Gebrauchten...nun 13 Jahre alten Wagen. Er sieht immer noch wie neu aus. R.K. aus W

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz E-Klasse E 200 Kompressor (163 PS) von 3erKai, Oktober 2016

3,0/5

2015 habe ich einen E 200 Kompressor classic aus 2004 geerbt.
Das Fahrzeug ist aus zweiter Hand und hatte ca. 65000 km gelaufen.
Die ersten Jahre wurde er bei Mercedes gewartet, anschließend bei einer freien Werkstatt.
Das Fahrzeug fährt sehr komfortabel und ist mit dem 1,8 Liter Kompressor ausreichend motorisiert. Wer etwas sportliches erwartet oder gar Sound ist hier verkehrt.
Der Verbrauch liegt bei meinem eher ruhigen Fahrstil bei ca. 7 bis 10 Liter.
Probleme bis jetzt (ca. 100000km):

-Betriebstemperatur wird nicht erreicht.Abhilfe,Thermostat ersetzen (selbst ).

-Automatik schaltete nicht befrieigend. Abhilfe, Öl und Filter Getriebe gewechselt (selbst).

-Unruhiger Leerlauf . Abhilfe, Riemenscheibe Lima ersetzt, Freilauf fest (selbst).

-Motorkontrolleuchte leuchtet.Abhilfe, Schläuche für Kurbelgehäuseentlüftung ersetzt (selbst ).

-Liegen geblieben. Diagnose, Kraftstoffdruck zu niedrig. Abhilfe, beide Fördereinheiten im Tank ersetzt (selbst ).

-Klimaanlage unter Last verursacht Geräusche. Abhilfe, Riemenscheibe Klima ersetzen (noch nicht geschehen ).

Wenn ich nicht selbst schrauben könnte, würden diese Defekte locker über 2500€ bei Mercedes kosten. Dazu kommt noch die übliche Wartung und Verschleißteile. Also kein günstiges Vergnügen.Mir ist durchaus klar, dass ich ein 12 Jahre altes Fahrzeug bewege und das da mal was kaputt gehen kann.

Fazit: Das Fahrzeug passt, wenn jemand hohen Fahrkomfort sucht und keine sportlichen Ambitionen hat und immer ein paar 500er Scheine unter dem Kopfkissen hat.

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz E-Klasse E 200 Kompressor (163 PS) von honsthiessen, Januar 2014

4,4/5

Ein gelungenes Auto in der gewohnten Mercedes Qualität.
Die Verarbeitung ist gut und das Fahrgefühl sowie Langstreckentauglichkeit wie es sich für einen Daimler der Oberklasse gehört sehr bequem.
Die Gänge lassen sich sehr gut schalten. (1.+2. Gang lassen sich mit leichtem Druck nach links besser einlegen)
Die Leistung reicht vollkommen aus. Dank des 6. Ganges sind Geschwindigkeiten von bis zu 240 km/h lt. Tacho möglich.
Aufgrund der SBC Bremse natürlich alles Services bei DB machen.
Ansonsten ein super Auto!

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz E-Klasse E 200 Kompressor (163 PS) von faefya, Juli 2013

2,5/5

ca halbes Jahr lang durfte ich so einen Silberling mein eigen nennen
ab 2004 wurde am Thema "Rost" viel gemacht hatte also damit keine
Probleme, denn es hatte eine NanoLackVersiegelung

Ganz wichtiges Thema außer Rost ist bei diesem Auto; SBC-Einheit
(Bremssystem) Die Modelle bis 2006 haben das alle.

Man sollte darauf achten dass die Serviceintervalle in einer Werkstatt gemacht worden sind (Regelmäßige Bremsflüssigkeitswechsel) Nur dann gewährt Mercedes Kulanzleistungen wenn mit der SBC-Einheit mal was nicht stimmt oder defekt ist. Man sollte sonst nachfragen ob das Auto die Rückrufaktion für SBC-Einheit mitgemacht hat. Sollte man Pech mit SBC haben kann eine SBC-Einheit Reparatur richtig wehtun (ca 2000€) Bremsenwechsel, Bremsflüssigkeitwechsel ist aufwendiger als bei alle anderen Autos. Bevor an der Bremsanlage gearbeitet wird, muss das auto an Computer angeschlossen werden und SBC-Einheit ausgeschaltet werden. Sicherlich gibt es tricks......möchte nur hinweisen dass hier Vorsichtig sein muss.

Eine ganz berühmte Krankheit die mich leider auch erwischt hatte; Türschloss Defekt
Man erkennt es daran dass beim Betätigen also öffnen und schließen der Schließanlage
ein rattern zu hören ist. Erst nach mehrmaligen Versuchen wird die Tür geschlossen sein.Öffnen geht sofort. Hier kostet der Reparatur-Spaß ca 300€

Die nächste Krankheit die ich oft gehört habe und gottseidank nicht erleben durfte;
Probleme mit überspringende Steuerketten. Es soll besonders bei Schaltgetriebe
Versionen vorkommen. Lieber ein Automatik kaufen ;-) Die Schaltung bei Mercedes
ist sehr hackelig! Erste Gang und zweite Gang lassen sich im Winter kaum einlegen!
Katastrophal! Hie hilft nichts! Auch kein Getriebeöl-Wechsel! oder Addetieve!

Die letzte Problemzone bei diesem auto; die Lenkung!
Achtet beim Kauf dass der Benz ab Werk die Parameter-Lenkung als Sonderausstattung hat. Den ohne die Parameterlenkung lässt sich das Auto mit den SerienBreitReifenwie ein Schulbus oder LKW schwer lenken! Bei mir hat Servolenkungflüssigkeit oder Achsgeometrie einfach alles gestimmt! Ich habe bei mercedes nur ein Schulterzucken gesehen sonst keine Lösung!

Was ich sonst negativ berichten kann;
- billig wirkende Innenausstattung so darf sich Mercedes nicht präsentieren
- Sicht nach Hinten ist nicht optimal

Positiv an dem Auto;
- sehr guter Verbrauch dank 6 Gang
- sehr gute Strassenlage, klappert nichts rappelt nichts
- großer Kofferraum

Empfehlung? nur bedingt! lieber ein Facelift mit Automatik und Parameterlenkung

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz E-Klasse E 200 Kompressor (163 PS) von Anonymous, Juni 2010

3,4/5

Habe mir die E-Klasse gemietet.

Die E-Klasse hat mich echt überzeugt, schöne verarbeitung des Innenraums und die Verarbeitung aussen war auch Super. Bei normaler Fahrweise konnte man mit 8 Liter (laut Anzeige im Auto) locker auskommen.

Das Fahren war echt angenehm, durch die Weiche Federung, die Leckung war dirkt und man konnt auch Sportlich fahren (der Verbrauch war dem entsprecht hoch). Cockpit war übersichtlich, also nicht zu viel Knöpfe und alle waren auch gut erreichbar.

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz E-Klasse E 200 Kompressor (163 PS) von Anonymous, Juni 2008

4,0/5

unglaubliche langzeit-produktqualität. der w124 fährt sich wie ein jahreswagen. noch gibt es sehr schöne exemplare aus rentnerhand mit unter 100.000 km ich habe bei diesem noch "echten" und typischen mercedes zugeschlagen und kann es jedem nur empfehlen. auch wenn man auf den imagegewinn in den augen anderer noch ein paar jährchen warten muss. ohne leute die sich zu noch nicht ganz youngtimern bekennen, gäbe es keine youngtimer und erst recht keine oldtimer. und es ist alles andere als ein opfer, ein solch gediegenes fahrzeug mit all seiner alltagstauglichkeit zu bewegen und zu pflegen.

Alternativen

Mercedes-Benz E-Klasse E 200 Kompressor 163 PS (2002–2009)