Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mercedes-Benz Modelle
  4. Alle Baureihen Mercedes-Benz G-Klasse
  5. Alle Motoren Mercedes-Benz G-Klasse
  6. G 55 AMG (476 PS)

Mercedes-Benz G-Klasse G 55 AMG 476 PS (seit 1990)

Mercedes-Benz G-Klasse G 55 AMG 476 PS (seit 1990)
51 Bilder
Varianten
  • Leistung
    350 kW/476 PS
  • Getriebe
    Automatik/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    5,6 s
  • Ehem. Neupreis ab
    111.476 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    16,3 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseGeländewagen
KarosserieformGeschlossen
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckSUV
Bauzeitraum2004–2006
HSN/TSN0999/300
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge5
Hubraum5.439 ccm
Leistung (kW/PS)350 kW/476 PS
Zylinder8
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h5,6 s
Höchstgeschwindigkeit210 km/h
Anhängelast gebremst3.360 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.662 mm
Breite1.864 mm
Höhe1.931 mm
Kofferraumvolumen480 – 2.250 Liter
Radstand2.850 mm
Reifengröße
Leergewicht2.550 kg
Maximalgewicht3.200 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge5
Hubraum5.439 ccm
Leistung (kW/PS)350 kW/476 PS
Zylinder8
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h5,6 s
Höchstgeschwindigkeit210 km/h
Anhängelast gebremst3.360 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartSuper
Tankinhalt96 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben16,3 l/100 km (kombiniert)
21,9 l/100 km (innerorts)
13,1 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben392 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab111.476 €
Fixkosten pro Monat255,00 €
Werkstattkosten pro Monat149,00 €
Betriebskosten pro Monat300,00 €
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Mercedes-Benz G-Klasse G 55 AMG (476 PS)

3,7/5

3,4/5

Meinung von Anonymous, April 2011

Es ist einfach ein einfaches Auto.

Gas geben und er wird sauschnell, Sperren rein und es ist ein echter Geländewagen.

Ein Sound zum Frieren/Gänsehaut.

Meiner hat jetzt nach 4 Jahren 151000 KM und ich habe ihn abgegeben.
An meinen Sohn und der freut sich wie die Sau und da er nicht viel fährt , hält er noch EWIG.

Ich bekomme demnächst nen FRISCHEN.

Einmal G55K , immer G55K.

4,4/5

Meinung von Anonymous, Juli 2009

Ich habe nun meinen Defender gegen einen Mercedes G 55 AMG ausgewechselt, da dieser nicht nur eine gute Zugmaschine für die Pferde meiner Frau, sondern auch ein sehr angenehmes Auto für längere Strecken ist.

Der Wagen ist der Zweitwagen meiner Frau, welche sonst in einem Mercedes SL unterwegs ist.

Ich bin den G55 AMG nun 2 Tage gefahren und bin äußerst zufrieden mit dem ersten Eindruck.

Über eventuell auftretende Probleme oder Überraschungen werde ich informieren.

Zunächst empfehle ich dieses Auto und freue mich darüber, es gekauft zu haben.

3,7/5

Meinung von Anonymous, Dezember 2008

Der völlige Irrsinn, und trotzdem so schööööön. Ein Dino aus einer längst vergessenen Zeit und doch so einzigartig.
Teuer, brachial, unnötig wie ein Kropf, versoffen wie ein russischer Bärendompteur.
Der Motorraum so prall gefüllt, mindestens so drall wie das Dekollte von Pamela Anderson. Ein mächtiger V8 mit 5,5 Ltr. Hubraum und 476 PS reißen an dem armdicken Antriebstrang und 700 Nm zeigen dir wo der Hammer hängt. da bleibt kein Auge trocken. Der Vorfühwagen meines Sternhändlers war für 3 Tage mein Begleiter durch dick und dünn - da sah sogar der Landy von meinem Freund alt aus, als wir damit ins wirklich unwegsame Gelände gingen. Unter einem schier infernalischem Sound aus den beidseitigen Auspuff-Sidepipes, dass sich anhört als wär die Hölle losgebrochen gehts vorwärts mit dem Kastenwagen, dass einem schlicht die Spucke wegbleibt.
Obwohl alle, wirklich alle Gesetze der heutigen Aerodynamkik gebrochen wurden, geht das Hammerteil besser als mancher Sportwagen, der flach wie eine Flunder ist.
Das ist großes Kino, ja einfach ein Blockbuster der alle Sinne belebt, und dir das Gefühl ´nen Dampfer unterm Hintern zu haben. Da drehen die Vorderräder beim Gasdruchtreten am Kabel, Allrad hin oder her. da hilft einfach nur noch beten.
Das Automatikgetriebe hat große Mühe dem Motor hinterher zu kommen. Die Bremsen mühen sich redlich, das auf die nächste Kurve zuschießenden Großraumrechteck im Zaum zu halten. In Kurven kämpft der Fahrer nicht nur mit der widerborstigen, schwergängigen und gefühlarmen Lenkung, sondern auch mit den beträchtlichen Bewegungen des Aufbaus. Wer nicht imstande ist, auf Anhieb eine saubere Kurvenlinie zu zirkeln, erlebt harte ESP-Eingriffe, die das Schlimmste verhindern wollen. Wirklich sehr vernünftig daß die Benzenboys vorsichtshalber die Höchstgeschwindigkeit elektronisch auf 210 km/h begrenzt haben. Dieses Tempo erreicht der G 55 AMG mit einer Lässigkeit, die die Gesetze der Physik lächerlich erscheinen lässt.

Schmal gehts zu im Innenraum, dafür gibts Kopffreiheit satt. Edel ist es trotzdem. Leder, Holz etc. lassen beinahe vergessen, dass man hier in einem auch als Militärfahrzeug genutzten Geländewagen hockt. Obwohl in der Army gabs keinen V8 der dir die Gesichtszüge entgleisen ließ.
O.k. vom Verbrauch brauchen wir hier auch nicht reden, denn der ist jenseits von gut und böse - vor allem im schweren Gelände. da geht die Tankuhr so schnell nach unten wie der Drehzahlmesser nach oben. Die hier angegeben Werte hier sind in Wirklichkeit locker zu überbieten.
Auch kein Wunder bei einem Leergewicht von satten 2550kg
und einem Cw Wert wie das Schloß Windsor der Queen.

Von Fahrkomfort kann auch keine Rede sein, denn das von AMG abgestimmte Fahrwerk hat weniger Federungsweg als eine aus dem 19.Jahrhundert verbliebene amerikanische Postkutsche. So versucht man nur so gut wie eben möglich auf der Straße zu bleiben und ein stilles Gebet zum lieben Gott, dass die Wirbelsäule elastisch genug ist, die Tortur einigermaßen zu überstehen.

Also ehrlich gesagt, für 120.000 Euros gibts deutlich bessere, schnellere, komfortablere und schönere Fahrzeuge, aber ich möchte keine Sekunde missen, die ich unterwegs war im G 55 AMG.

3,4/5

Meinung von Oldtimer, August 2007

Alle Erfahrungen und Bilder über diesen G (2004 und 2005 ausführlich getestet und 2006 gekauft)
sind auf meiner website http://www.hanshehl.de enthalten.

Dieser G ist ein absoluter Traum. Und solche Träume werden nur selten wahr.

Auch mein 240GD (fahre ihn seit 1980 bis heute, ab 2003 mit reinem Rapsöl!) ist auf der website beschrieben.