Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Opel Modelle
  4. Alle Baureihen Opel Agila
  5. Alle Motoren Opel Agila
  6. 1.2 (86 PS)

Opel Agila 1.2 86 PS (2007–2014)

 

Opel Agila 1.2 86 PS (2007–2014)
26 Bilder

Alle Erfahrungen
Opel Agila 1.2 (86 PS)

4,1/5

Erfahrungsbericht Opel Agila 1.2 (86 PS) von silke.fritzke, Februar 2017

5,0/5

Super Kleinwagen, geringer Benzinberbrauch, ausser zum Kundendienst war das Fahrzeug noch nie in der Werkstatt, bei umgeklappter Rücksitzbank ein Raumwunder, Preis - Leistungverhältnis absolut top, Ausstattung gut, auch als Zweitfahrzeug mit zwei Kindern geeignet, Isofixhalterungen für Kinderistze vorhanden

Erfahrungsbericht Opel Agila 1.2 (86 PS) von Anonymous, Oktober 2012

4,1/5

Hallo- aus Berlin, mit dem Auto (1,2L Automatic) habe ich nach 3 Jahren nur gute Erfahrungen gemacht!!! Allerdings stehen die Wartungskosten (Vertragswerkstatt) in keinem Verhältnis zum Neupreis des Fz.!

Erfahrungsbericht Opel Agila 1.2 (86 PS) von Anonymous, Dezember 2009

3,8/5

Ich habe mittlerweile den zweiten Opel Agila Edition 1.2. Ich bin von dem Fahrzeug absolut überzeugt, ein tolles Stadtauto oder auch für längere Strecken absolut geeignet. Für Familien würde ich eher den Meriva oder Zafira wählen. Bis jetzt keinerlei Beanstandungen gehabt, der Verbrauch bei den 86 PS liegt im Stadtverkehr bei ca. 6,5 l. Für die PS -Zahl finde ich ein guter Wert. Die Geräumigkeit in dem Fahrzeug einfach nur super, genauso wie das erweitern des Kofferraums, einfach nur die Sitze umlegen. Bei meinem jetzigen habe ich sogar noch eine Sitzheizung, was will man mehr.

Erfahrungsbericht Opel Agila 1.2 (86 PS) von opelfan, August 2009

4,6/5

Ich habe lange nach einem neuen Auto gesucht. Wenn mir jemand erzählt hätte, ich würde mir einen Opel Agila kaufen, ich hätte ihm nicht geglaubt.
Früher hatten meine Autos mindestens 115 PS und waren 4,50 Meter lang.
Ich suchte einen Viertürer mit guter Ausstattung und Automatik, mit dem ich auch die täglichen 50 km zur Arbeit fahren kann.
Und da bietet mir der Opel-Händler einen Agila zur Probefahrt an.

Also der geht gut ab, der Kleine. Gut ausgestattet ist er auch: Alufelgen, Zentralverriegelung, Fensterheber vorne, Servolenkung, Bordcomputer, getönte Scheiben hinten, Radio mit mp3-Player, Vierstufenautomatik, Klima.
Und trotz der geringen Aussenmaße genug Platz für vier bis fünf Personen.
Also mit dem kann man fast überall einparken. Dazu auch noch ein superkleiner Wendekreis.
O.k., der Kofferraum ist nicht der Größte, aber den Wocheneinkauf kriegt man hinein. Wir haben bei ALDI einen großen und einen kleinen Einkaufskorb gekauft. Die passen nebeneinander hinein, als wären sie für das Auto gemacht.
Ungewohnter ist da schon eher, dass der Instrumententräger kein Kühlerthermometer enthält, nur eine Warnleuchte. Und wenn die Lampe angeht, ist es eigentlich schon zu spät.
Gewöhnungsbedürftig ist auch, dass die Schalter für die Radiobedienung im Lenkrad und die Schalter für die elektrischen Fensterheber nicht beleuchtet sind. Die kann man bei Dunkelheit eigentlich gar nicht bedienen.
Autobahn? Überhaupt kein Problem. Die 86 PS halten den Agila gut auf Trab. Und dennoch relativ bescheiden beim Tanken: Minimum ca. 5,4 L/100 km bei sparsamster Fahrweise, Maximum 7,0 L/100 km im Winter bei -15°C oder reinem Stadtverkehr.
Touren bis an die holländische Nordseeküste und zurück mit einer Tankfüllung sind überhaupt kein Problem. Wenn man dann nach drei bis vier Stunden aussteigt, fühlt man sich immer noch ganz entspannt.
Einerseits wegen der guten Klimaanlage, andererseits wegen der bequemen Sitze.
Und noch einen weiteren Vorteil hat der Kleine: Er fällt auf.
Im Vergleich zum Vorgänger ist der Wagen optisch und technisch ein Quantensprung.

Ärgerlich bei niedrigen Temperaturen ist allerdings, dass das Getriebe erst nach einer längeren Zeit in den vierten Gang schaltet.
Wenn man also sofort z. B. auf die Autobahn fährt, schaltet das Getriebe erst einmal nur bis zum dritten Gang und der Motor muß hochtourig drehen.
Ob das technisch in Ordnung ist, ist fraglich.

Nachtrag1: Die erste HU war fällig. Bemängelt wurde lediglich, dass die Nebelscheinwerfer falsch eingestellt waren.

Nachtrag2: Bei der zweiten HU hatte das rechte Domlager etwas Spiel, Plakette dennoch erhalten.
Danach beide Domlager wechseln lassen.

Nachtrag 3: Dritte HU problemlos ohne Mängel bestanden.

Und bis jetzt hat mich der Kleine auch noch nie im Stich gelassen.

Erfahrungsbericht Opel Agila 1.2 (86 PS) von Anonymous, Juni 2009

4,3/5

Tolles Auto, fährt echt gut, ich pass da rein (1,98m) und wir benutzen den sogar jetzt als Familienauto obwohl wir noch einen größeren Wagen haben. Der Agila ist kostengünstig, sparsam (~ 5,7 l), sportlich & trendy.
ABER: den gibts auch von SUZUKI, nur da heißt der "Splash" und hat z.B. dann serienmäßig ESP. Genau genommen haben Opel & Suzuki ihn zusammen entwickelt. Wird aber ausschließlich in Rumänien im Suzuki-Werk gebaut. Trotzdem ist und bleibt der Opel auch ein tolles Auto.

Erfahrungsbericht Opel Agila 1.2 (86 PS) von peha, März 2009

3,9/5

Hallo,

ich habe den Opel Agila B 1.2 Edition mit 86 PS am 30.06.2008 als Vorführwagen mit nur 50 km gekauft.

Habe seit dem ca.8500 km gefahren.Der Durchschnittsverbrauch liegt bei 5,7 L.

Für meine Grösse(192cm)habe ich vorne erstaunlich viel Platz ,während es hinten natürlich sehr beengt zu geht.Der Kofferraum ist sehr knapp bemessen.Zur Verarbeitung muß ich sagen,für diese Preisklasse sehr gut.Natürlich sind die Materialien nicht besonders hochwertig.Überall hartes und kratzeranfälliges Plastik.

Die Sitze bieten einigermaßen Seitenhalt.

Das Getriebe ist sehr hakelig.

Im Grossen und Ganzem bin ich mit meinem Agila sehr zufrieden,würde ihn immer weiterempfehlen.

Erfahrungsbericht Opel Agila 1.2 (86 PS) von igelmeister, März 2009

3,0/5

Das optisch sehr gelungene Fahrzeug hat einen von außen nicht unbedingt erkennbaren großen Innenraum. Das Cockpit ist aufgeräumt und die Materialien machen einen guten Eindruck.Ein Notrad anstelle von Kompressor und Dichtmittel garantieren bei einem Platten sicherlich ein weiterkommen. Die Ablage unter dem Kofferraumboden bietet genügend Stauraum für Verbandskasten bis Regenschirm.
Negativ ist der hohe Verbrauch von bis zu 7L/100km obwohl ich häufig auf der Landstraße unterwegs bin. Angegeben sind im Durchschnitt 5,5L. Auch das Tankvolumen von 45 L kann nicht ausgenutzt werden.Wenn die Tanklampe leuchtet und der Bordcomputer eine Restreichweite von 0 anzeigt passen nur 38 Liter in den Tank. Schade ist auch das man den höhenverstellbaren Fahrersitz nur nach oben stellen kann. Eine Absenkung würde größeren Menschen ab 1,85m eine bessere Beinauflage bieten zumal eine große Kopffreiheit zur Verfügung steht.

Alle Varianten
Opel Agila 1.2 (86 PS)

  • Leistung
    63 kW/86 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    12,3 s
  • Ehem. Neupreis ab
    14.160 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,5 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Opel Agila 1.2 (86 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMiniklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2007–2010
HSN/TSN0035/AIN
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.242 ccm
Leistung (kW/PS)63 kW/86 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,3 s
Höchstgeschwindigkeit175 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge3.740 mm
Breite1.680 mm
Höhe1.590 mm
Kofferraumvolumen225 – 1.050 Liter
Radstand2.360 mm
Reifengröße185/60 R15 T
Leergewicht1.065 kg
Maximalgewicht1.485 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.242 ccm
Leistung (kW/PS)63 kW/86 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,3 s
Höchstgeschwindigkeit175 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch Opel Agila 1.2 (86 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt45 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,5 l/100 km (kombiniert)
6,9 l/100 km (innerorts)
4,7 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben129 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse