Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Subaru Modelle
  4. Alle Baureihen Subaru Outback
  5. Alle Motoren Subaru Outback

Subaru Outback Kombi (2009–2014)

Alle Motoren

2.5i (167 PS)

4,0/5 aus 1 Erfahrung
Leistung: 167 PS
Ehem. Neupreis ab: 35.200 €
Hubraum ab: 2.457 ccm
Verbrauch: 8,4 l/100 km (komb.)

3.6R (260 PS)

5,0/5 aus 1 Erfahrung
Leistung: 260 PS
Ehem. Neupreis ab: 50.000 €
Hubraum ab: 3.630 ccm
Verbrauch: 10,0 l/100 km (komb.)

2.5i (173 PS)

3,4/5 aus 1 Erfahrung
Leistung: 173 PS
Ehem. Neupreis ab: 39.000 €
Hubraum ab: 2.498 ccm
Verbrauch: 7,6 l/100 km (komb.)

2.0D (150 PS)

4,0/5 aus 12 Erfahrungen
Leistung: 150 PS
Ehem. Neupreis ab: 35.500 €
Hubraum ab: 1.998 ccm
Verbrauch: 5,9 l/100 km (komb.)
Auto speichern und vergleichen

Speichern und vergleichen

so funktioniert's

Auto speichern und vergleichen

Fügen Sie über das Speichern-Symbol Fahrzeuge hinzu und vergleichen Sie komfortabel Ihre Favoriten.

Subaru Outback 2009 - 2014

Die dritte Generation des Outback Kombis von Subaru wurde von 2009 bis 2014 vom Band gelassen. Ganze 21 Jahre wurde das Model produziert, die erste Generation lief demnach 1999 vom Band. In dieser langen Zeit war das Modell stets beliebt und seine Bewertungen waren immer im guten bis sehr guten Bereich. Der Wagen wird von Subaru-Fahrern mit durchschnittlich vier von maximal fünf zu erreichenden Sternen bewertet. Damit schneidet der Kombi im Vergleich mit anderen seiner Klasse sehr vorteilhaft ab. Das Ergebnis stützt sich auf eine Anzahl von 15 Erfahrungsberichten. Damit gibt es bisher nicht viele Aussagen zu diesem Modell. Die Bewertungen auf unserer Plattform stammen von Fahrern sowie Fahrzeughaltern — auf diese Weise entstanden viele Aussagen, die zusammen einen guten Überblick über Vorzüge und mögliche Macken der jeweiligen Autos geben. Für das Outback-Modell von Subaru haben wir neben den Erfahrungen auch sieben Tests mit Bewertungen von Experten gesammelt. Das sind Redakteure, die für große Auto-Magazine schreiben und deren Expertise wir hier teilen dürfen. Das heißt, du kannst dich zusätzlich mit Hilfe von insgesamt sieben Berichten informieren und dir deine eigene Meinung über den Kombi bilden. In den Tests erfährst du viel über Updates, Facelifts sowie die unterschiedlichen Ausstattungsvarianten.

Das Fahrzeug fällt im Vergleich zu anderen Modellen seiner Fahrzeugklasse durchschnittlich groß aus. So misst die Karosserie in der Höhe je nach Motorisierung mindestens 1.605 Millimeter, in der Breite 1.820 Millimeter und in der Länge 4.775 Millimeter. Auch der Radstand mit 2.745 Millimetern zwischen Vorder- und Hinterachse entspricht dem mittelgroßen Standard, der dennoch genügend Beinfreiheit im Innenraum aufweist. Dieses Modell gibt es als Fünftürer mit wahlweise fünf oder fünf Sitzen. Das Kofferraumvolumen von mindestens 1.726 Litern (mit heruntergeklappten Sitzen) ist solides Mittelmaß und schafft einen bequemen Spielraum beim Zuladen. Im Normalzustand kommst du immerhin auf mindestens 526 Litern.

Zwei Kraftstoffvarianten (Diesel und Benzin) stehen dir bei diesem Modell zur Auswahl. Du willst wissen, wie schwer du dein Fahrzeug beladen kannst? Dann solltest du das Leergewicht berücksichtigen, in diesem Fall sind es maximal 1.638 kg, was ein durchschnittlich guter Wert ist. Bei allen Motorisierungen beträgt die ungebremste Anhängelast 750 kg. Die gebremste Anhängelast variiert zwischen 1.700 kg und 2.000 kg.

Nach Meinung unserer Fahrer ist der 3.6R (260 PS) die beste Maschine, er wurde mit fünf von fünf Sternen bewertet. Auch sind 260 PS bei diesem Motor durchaus erfreulich. Aber es muss nicht immer ein PS-starker Motor sein, der überzeugt: Der 2.0D (150 PS) verbraucht kombiniert nur fünf Liter Diesel pro 100 Kilometer (laut Herstellerangaben). Das macht ihn für alle spannend, die ihre Spritkosten möglichst gering halten möchten. CO2-Emissionen von (je nach Motorisierung) 155 g bis 232 g auf 100 Kilometer zeigen, weshalb der Mittelklassewagen zum Teil so schlecht eingestuft ist.

Mache dir auch anhand unserer Testberichte dein eigenes Bild vom Subaru Kombi und teile deine Erfahrungen mit den anderen Fahrern.

Alle Tests

Subaru Outback Kombi (2009–2014)

Subaru Outback 2.0D Lineartronic im Test mit technischen Daten und ...
auto-news

Ein Landei rüstet technisch auf

Subaru Outback 2.0D Lineartronic mit Eyesight-System im Test

Neuer Subaru Outback mit Boxer-Diesel und stufenlosem Automatik-Get...
auto-reporter.net

Neuer Subaru Outback mit Boxer-Diesel und stufenlosem Automatik-Getriebe

Die fünfte Generation des Subaru Outback feiert im Mai seine Deutschland-Premiere. Das Spitzenmodell des größten Allrad-Herstellers ist weltweit da...

Subaru Outback 2.0 Diesel - Randerscheinung
Autoplenum

Subaru Outback 2.0 Diesel - Randerscheinung

Subaru spendiert seinem Outback mit der Modellpflege die wichtige Kombination aus Diesel und Automatik. Doch der Konkurrenz fährt man mit diesem Pa...

Fahrbericht: Subaru Outback - Und Sie hören: nichts
Autoplenum

Und Sie hören: nichts Fahrbericht: Subaru Outback

Bislang fehlte Subaru eine Automatik für den Boxer-Diesel. Dieses Aggregat hat sich seit seiner Vorstellung 2008 im Flaggschiff Outback in allen re...

Subaru Outback - Boxer-Diesel mit CVT-Getriebe (Vorabbericht)
Autoplenum

Boxer-Diesel mit CVT-Getriebe (Vorabbericht) Subaru Outback

Die Verkaufszahlen des Subaru Outback, dem Allrad-Flaggschiff im Portfolio des japanischen Herstellers, dümpeln in Deutschland vor sich hin. Um das...

Subaru Outback 3.6 R - Boxen für Fortgeschrittene
Autoplenum

Subaru Outback 3.6 R - Boxen für Fortgeschrittene

Mit der fünften Generation des Legacy wurde auch der Subaru Outback runderneuert. Die Top-Version 3.6 R bietet nicht nur ein luxuriöses Ambiente, s...

Neuer Subaru Outback im Test: Feine Spezialität auf vier Rädern
auto-news

Multitalent mit Allrad: Der neue Subaru Outback im Test

Wir haben den Geländekombi auf Legacy-Basis unter die Lupe genommen

Weitere Subaru Kombi

Alternativen

Subaru Outback Kombi (2009–2014)