12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Mario Hommen/SP-X, 10. Mai 2017

Die Designer Fabrizio Caselani und David Obendorfer haben die französische Van-Ikone Typ H in Form eines Umbau-Kits wiederbelebt. Ab 15. Mai können Interessenten das Retro-Mobil auf Basis eines neuen Citroen Jumper zum Preis von mindestens 43.000 Euro bei Caselani Automobili bestellen. Der Umbau dürfte damit also eine fünfstellige Summe kosten, denn in Deutschland ist der Citroen Jumper in der Basisversion für rund 31.000 Euro zu haben.
 
Wer ein zum Typ H umgebauten Van kaufen will, muss zunächst sein Interesse bei Caselani Automobili bekunden und anschließend 3.000 Euro Kaution zahlen, die auf den Kaufpreis angerechnet werden, aber bei einem Kaufrücktritt nicht zurückgezahlt werden. Später muss der Kunde seinen persönlichen Typ H in Details besprechen und anschließend 40 Prozent des Kaufpreises als weitere Kaution zahlen, um sich sein Wunschauto zu sichern. Kurze Zeit später wird das Fahrzeug aufgebaut und gegen Zahlung des restlichen Preises ausgeliefert. 
 
Caselani bietet die Typ-H-Umbauten für verschiedene Aufbauvarianten an. Ab September werden der klassische Lieferwagen und der Minibus mit Front- oder Allradantrieb verfügbar sein, ab Dezember außerdem ein Food-Van, ein Abschleppwagen und ein Camper. Anfang 2018 ist der Typ-H-Umbau zudem als Wohnmobil zu haben.
 
Ebenfalls ab 2018 will Caselani Automobili auch gebrauchte Vans zum Typ H umbauen. Neben Citroen Jumper, Peugeot Boxer und Fiat Ducato ab Baujahr 2006 soll auch der Ram ProMaster ab 2013 dafür in Frage kommen. Preise für eine Konversion gebrauchter Vans werden allerdings noch nicht genannt. Ebenso wie für das ab 2019 bestellbare Umbau-Kit, mit dem man dann in Eigenregie Jumper oder Ducato zum Typ H verwandeln kann.

Mit Anbauteilen aus Fiberglas werden in Italien schon bald gewöhnliche Lieferwagen optisch in schicke Oldtimer verwandelt. Ganz billig sind die Umbauten allerdings nicht.

Weiterlesen
Fazit
Mit Anbauteilen aus Fiberglas werden in Italien schon bald gewöhnliche Lieferwagen optisch in schicke Oldtimer verwandelt. Ganz billig sind die Umbauten allerdings nicht.

Quelle: Autoplenum, 2017-05-10

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2018-11-22

Fahrbericht: Citroën C5 Aircross - Das Komfort-SUVFahrbericht: Citroën C5 Aircross  - Das Komfort-SUV
Das Komfort-SUV Fahrbericht: Citroën C5 Aircross Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.0 von 5

Autoplenum, 2018-11-14

Citroen C5 Aircross Blue HDI 180 - Mit wollenen FüßenCitroen C5 Aircross Blue HDI 180 - Mit wollenen Füßen
Jetzt kommt auch Citroen auf den Crossover-Geschmack. Der C5 Aircross beerdigt das Segment von Limousinen und Kombis ...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.0 von 5

Autoplenum, 2018-10-25

Fahrbericht: Citroën Berlingo Kastenwagen und Peugeot Par...Fahrbericht: Citroën Berlingo Kastenwagen und Peugeot Partner - Nüt...
Nützlich, aber nah am Pkw Fahrbericht: Citroën Berlingo Kastenwagen und Peugeot Partne...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2018-10-05

Citroen C5 Aircross - Der Vierte kostet 23.300 Euro Citroen C5 Aircross - Der Vierte kostet 23.300 Euro
Der Vierte kostet 23.300 Euro Citroen C5 Aircross Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2018-10-04

Test: Citroen Berlingo 130 HDi - Wo ist denn bloß …Test: Citroen Berlingo 130 HDi - Wo ist denn bloß …
Wo ist denn bloß … Test: Citroen Berlingo 130 HDi Ganzen Testbericht lesen