Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Toyota Modelle
  4. Alle Baureihen Toyota Yaris
  5. Alle Motoren Toyota Yaris
  6. 1.8 TS VVT-i (133 PS)

Toyota Yaris 1.8 TS VVT-i 133 PS (2005–2011)

 

Toyota Yaris 1.8 TS VVT-i 133 PS (2005–2011)
52 Bilder

Toyota Yaris 1.8 TS VVT-i (133 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Toyota Yaris 1.8 TS VVT-i (133 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht Toyota Yaris 1.8 TS VVT-i (133 PS) von emkis, September 2018

4,0/5

Ich fahre den Toyota Yaris TS der 2. Generation seit knapp vier Jahren und habe damit gut 60.000 km zurückgelegt. Das Fahrzeug ist Baujahr 2007 und in einem schönen schwarz Metallic lackiert. Dieses Fahrzeug ist relativ selten und nicht allzu bekannt, deswegen kann man einen solchen Wagen für vergleichsweise wenig Geld bekommen. Mein Wagen hatte beim Kauf vor knapp vier Jahren lediglich 50.000 km gelaufen und war sowohl optisch, als auch technisch in einem hervorragenden Zustand. Nach der Probefahrt war für mich klar, dass ich mich für diesen stark motorisierten und sehr gut ausgestatteten Japaner entscheiden werde.

Außen:
Der Wagen unterscheidet sich schon recht deutlich von einem Standard Yaris, was jedoch sehr gut ist. Sind die zivileren Varianten doch ziemlich langweilig und nicht gerade Schönheiten. Der Yaris TS hat sich hingegen mit einer Vielzahl an Änderungen herausgeputzt und weiß deutlich besser zu gefallen. Zu den Änderungen zählen: Front- und Heckstoßstange, Grill, Seitenschweller, ein dezenter Dachspoiler, Auspuffblende, schöne 17 Zoll Alufelgen und ein leicht tiefergelegtes Fahrwerk. In dieser Konfiguration vermittelt er einen schönen, dezent sportlichen Eindruck.

Innen:
Der Wagen verfügt über jede nur erdenkliche Ausstattung die es damals in dem Segment der Kleinwagen nur gegeben hat. Dazu zählen: Klimaautomatik, Keyless-Entry, Leder-Multifunktionslenkrad, Cd-Radio mit Aux Anschluss, sehr bequeme Sportsitze, Startknopf, Lenkrad höhen- und auch tiefenverstellbar, Lederschaltknauf mit Alu Applikation, elektrische Fensterheber, elektrische Spiegelverstellung, Bordcomputer.
Außerdem gibt es eine einzigartige Sicherheitsausstattung die folgendes umfasst: unzählige Airbags zum Beispiel für Kopf, Seite, Front, Knie. Weiters über ESP, ASR und ABS. Auch gibt es wirklich extrem viele praktische Ablagen und Fächer. Anfangs vielleicht noch etwas komisch ist das zentrale Kombiinstrument. Daran hat man sich jedoch nach einer kurzen Eingewöhnungszeit gewöhnt und es stört in keinster Weise. Der Innenraum unterscheidet sich sowohl optisch als auch von den verwendeten Materialien von einem Standard Yaris. Er ist deutlich hochwertiger und es wurden bessere Materialien verwendet. So ergibt sich ein sehr angenehmes, leicht sportliches und sehr komfortables Ambiente. Auch die Platzverhältnisse sind sowohl vorne als auch hinten großzügig. Der Kofferraum ist nicht übermäßig groß, lässt sich jedoch, durch die sehr einfach umklappbare Rückbank, problemlos erweitern. Die einzige Kritikpunkt für mich wären die doch recht deutlich zu hoch montierten Sitze für Fahrer- und Beifahrer (trotz Höhenverstellung).

In Fahrt:
Gestartet wird mittels Startknopf. Man ist sich oft nicht sicher ob der Motor bereits beziehungsweise noch läuft, ist das Aluaggregat mit Dual VVTi doch dermaßen laufruhig und kultiviert. Ich bin schon sehr viele Fahrzeuge, von verschiedensten Herstellern, gefahren, doch ein Vierzylinder mit dieser Laufruhe habe ich noch nicht erlebt. In Fahrt weiß der Antrieb mit sehr souveränen Fahrleistungen zu überzeugen. Im unteren und mittleren Drehzahlbereich steht vergleichsweise erstaunlich viel gut nutzbares Drehmoment zur Verfügung. Lediglich im oberen Drehzahlbereich merkt man, dass bei der Entwicklung des Motors nicht auf reine Sportlichkeit wertgelegt wurde. So dreht der Wagen oberhalb von 5500 U/min eher unwillig und die Power wird gefühlt nicht mehr besser. Er lässt sich zwar bis 6500 U/min drehen, worauf jedoch in den meisten Fällen verzichtet werden kann. Auch die Getriebeabstufung ist sehr gut gelungen und passt hervorragend zum Motor. Auch im fünften Gang kann man gemütlich bei 50 km/h aus einem Ort herausbeschleunigen ohne dass man zurückschalten muss. Auch muss hierbei erwähnt werden dass der Wagen äußert leise für einen Kleinwagen ist. Lediglich auf der Autobahn wäre ein sechster Gang wünschenswert gewesen.
Die Schaltung ist dafür sehr präzise und leichtgängig. Nur die Wege sind relativ lang und könnten etwas knackiger sein.
Schade ist auch dass die Toyota Ingenieure das sportliche Topmodell soundtechnisch komplett beschnitten haben. Ein übertriebener Sound wäre nicht passend für den Yaris, doch gar keine sportlichen Töne passen irgendwie auch nicht zu einem sportlichen Topmodell. Hier kann natürlich am Zubehörmarkt Abhilfe geschaffen werden.
Mit dem Yaris TS macht sowohl die schnellere Gangart, als auch das Cruisen richtig Spaß. Das Fahrwerk ist ein sehr guter Kompromiss aus beiden Welten. Es erlaubt einerseits sehr hohe Kurvengeschwindigkeiten und ist andererseits auch auf einer Fahrt von 400 km sehr angenehm. Lediglich das nicht deaktivierbare ESP ist von der Abstimmung her nicht ganz optimal und greift etwas zu früh ein. Allerdings nur bei sehr sportlicher Fahrweise.
Auch die Bremse ist sehr souverän und gut dosierbar.
Super gelungen ist auch die Lenkung des Yaris TS. Diese ist auch extra für den TS neu abgestimmt worden. Sie ist sehr präzise, ohne zu übertreiben, und gibt gutes Feeback. In Verbindung mit dem auch sehr guten Lederlenkrad eine beinahe perfekte Symbiose. Nur der Wendekreis ist relativ groß verglichen mit einem normalen Yaris. Insgesamt bietet er ein sehr harmonisches, sportliches und gutes Fahrerlebnis.

Kosten:
Trotz des großen Motors ohne Turboaufladung ist der Wagen wirklich sehr sparsam. Mein Durchschnittsverbrauch liegt bei 6,6 bis 7,0 Liter, ohne dabei besonders defensiv zu fahren. Auf längeren Autobahn Etappen ist ein Verbrauch von 6 Liter möglich, und auch bei sehr sportlicher Gangart wird man kaum über 9 Liter kommen. Mehr als 8,5 Liter hab ich noch nicht geschafft. Auch ist die Qualität des Wagens allgemein sehr gut und er ist ein sehr treuer und zuverlässiger Begleiter. Außer Service- und Verschleißteile mussten bei mir lediglich die Wasserpumpe und ein Raddrehzahlsensor getauscht werden. Die Heckstoßstangenbefestigung ist etwas wackelig und verursacht deshalb teilweise Scheuerstellen an den Auflagestellen an den hinteren Kotflügeln. Auf das sollte zusätzlich geachtet werden.

Fazit:
Für mich ein sehr gelungenes und schlüssiges Auto. Eines der besten die ich besessen habe. Ein sehr souveräner, sportlicher Kleinwagen der obendrein überaus praktisch und exzellent ausgestattet ist und in jeder Lebenslage Spaß macht. Man sollte sich keinen Musterathleten erwarten der noch die letzten Zehntelsekunden rausholt. Ein auf reine Sportlichkeit gebürsteter Krawallbruder ist der Yaris TS nicht. Er hat natürlich auch kleine Schwächen, jedoch sind seine zahlreichen Stärken so ausgeprägt, dass dieser Wagen eine absolute Empfehlung ist.

Erfahrungsbericht Toyota Yaris 1.8 TS VVT-i (133 PS) von Anonymous, Januar 2016

3,7/5

Ich fahre seit Anfang des Jahres mein 9 Jahre alten Yaris als zweitwagen

Er hat einen 1.8l 130 PS Motor, allerdings ist es kein sportler.. aber bei 4000U/min sind die Pferdestärken schon zu merken! Dabei bin ich kombiniert bei 8 Liter, die saubere Schaltung kann aber noch geringere Verbrauchwerte erzielen!
Innen liegt der Schwerpunkt auf Plastik.. Alles quietscht und knackt (vor allem bei Tempo über 100). Dafür ist die Sitzposition relativ weit oben. Super, ermöglicht eine gute ÜBersicht. Ein Mitteltacho ist gewöhnungsbedürftig, aber beeinträchtigen den Fahrer in keinster Weise!
Platzangebot ist begrenzt, reicht mir aber als Single total aus. (zum Einkauf besser als mein GTR)
Fazit: WEr also lust auf ein sportlichen Kleinwagen hat und keine Kinder hat, macht hier auf jeden fall den richtigen Griff! Die Unterhaltskosten sind außerdem völlig in Ordnung!

Erfahrungsbericht Toyota Yaris 1.8 TS VVT-i (133 PS) von Anonymous, Oktober 2015

3,7/5

Der Yaris hat viele Stärken, aber auch leider einige Schwächen!

Stärken:

+ Gut Motorisiert
+ Zuverlässig
+ Alltagstauglich
+ Viel Platz für einen Kleinwagen
+ Verstellbare Rücksitze
+ Preis (gebrauchte TS sind günstig, da die Nachfrage gering ist)
+ kaum jemand weis das der kleine 133 PS hat :)
+ Spaßfaktor

Schwächen:

- “ASR” und “ESP” sind sehr empfindlich und dadurch sportliches fahren nur bedingt möglich
- “ASR” und “ESP” nicht abschaltbar, es ist zwar möglich, benötigt aber viele Abläufe
- Durch seine Seltenheit sind div. Teile ziemlich teuer
- Einige Yaris fangen schon, an gewissen stellen zu Rosten
- Stufenloser Intervall für den Scheibenwischer fehlt
- Als Frauen Auto abgestempelt
- 6er Gang fehlt
- Kleiner Tank, eine Tankfüllung ca 400 - 500 km
- Schlechter Radioempfang und kein Usb oder AUX Anschluss

Eine Schwäche ist gleichzeitig eine Stärke: Er ist für einen Toyota Sport sehr leise.

Fahre auch noch einen Corolla E12 1,6 VVTi. Beim kauf hab ich den Yaris gleich gegen meinen E12 getestet, von 0-120 hat der E12 keine Chance, jedoch auf der Autobahn sind wir im 4ten bei 120 km/h losgefahren und der E12 hat bis 170 km/h fast mithalten können erst ab 170 war die Mehrleistung wider zu sehen. Hat mich ein bisschen enttäuscht.

Später fuhr ich gegen einen 2.0 Tdi Aud A3 von 50 - 180 und muss sagen das da kaum etwas um ist, er kam nicht weck und ich nicht näher. Also für einen 133 ps Yaris mit 1190 kg könnte man sich mehr erwarten.

Der Verbrauch liegt bei mir zwischen 7,5-8 Liter

Mein Fazit:
Einiges hätte man an dem Toyota besser machen können. Doch vieles ist Ihnen mit dem Yaris TS gelungen.

Wer einen Kleinwagen mit großem Saugmotor sucht, der auch noch zuverlässig ist, günstig zu erwerben ist und in dem kleinen keinen Sportler sondern einen gut motorisierten Yaris sieht ist bei dem Toyota Yaris 2 TS genau richtig.

Erfahrungsbericht Toyota Yaris 1.8 TS VVT-i (133 PS) von Anonymous, Januar 2014

4,1/5

Ich hatte vor dem TS viele Fahrzeuge, auch so Kompaktraketen wie Megane RS Trophy und "ansprechend" motorisierte Cabrios wie z. B. der A4 mit 3.0tdi-Motor.

Da meine Arbeitsstrecke hin und zurück nur ca. 35 km sind, musste meiner Meinung nach ein Kleinwagen mit Saugbenziner her. Mit Japanern hatte ich in der Vergangenheit immer sehr gute Erfahrungen, und so wurde es dann der Yaris TS. Vollausstattung, überhaupt an das "Keyless" System gewöhnt man sich recht schnell :)

Der TS ist ganz sicher nicht das sparsamste Auto, aber ehrlich gesagt, ein solider 1.8 Saugbenziner ist mir lieber als ein "Downsizing-Motor" mit wahnwitzigen Einspritzdrücken etc.....

Mein Verbrauch liegt bei 7,0 - 7,5 l, und ich bin keineswegs ein Verkehrshindernis. Sehr angenehm ist die Elastizität. Im Ortsgebiet fahre ich bis 40km/h runter problemlos im 5.Gang.
Leider leider fehlt ein 6.Gang, insbesondere auf der Autobahn.

Auch im oberen Drehzahlbereich dreht der Motor ordentlich (so ab 4000 Umdrehungen geht er richtig ab), wird dabei aber nie über Gebühr nervig laut oder so.
Am Stand ist er ohnehin kaum zu hören, und an der Ampel muss ich oft mal auf den Drehzahlmesser zur Kontrolle schauen, ob der Motor läuft.

Die Straßenlage bewerte ich als gut bis sehr gut, er liegt ausreichend satt auf der Straße.

Praktisch ist er obendrein. Für einen Kleinwagen bietet er wirklich mehr als ausreichend Platz.

Fazit: ich kann den Yaris XP9 TS voll und ganz empfehlen - wer nicht gerade im Außendienst ständig auf der Autobahn unterwegs ist, findet hier einen ausreichend flott motorisierten praktischen Kleinwagen, der noch dazu sehr solide ist.

Erfahrungsbericht Toyota Yaris 1.8 TS VVT-i (133 PS) von Kastor, Dezember 2013

3,7/5

Ich besitze den Yaris TS nun seit ca. 2 Monaten und habe etwa 4000 KM abgespult. Das Fahrzeug wurde 2007 hergestellt und ist Micra Grau lackiert.

Motor und Fahrverhalten:

Mit dem 1.8 l Motor, welcher 133 PS liefert, ist das Fahrzeug gut motorisiert. Man sollte jedoch keine Knallbüchse erwarten. Im unteren Drehzahlbereich läuft der Motor sehr kultiviert. Schaltfaules fahren ist bedenkenlos möglich ohne ein Verkehrshindernis zu sein. Ab ca. 4000 U/min melden sich die 133 PS und es geht gut vorwärts, jedoch wird es auch lauter im Innenraum. Daher wäre ein 6 Gang für die Autobahn wünschenswert gewesen. Leider wurde das Facelift des TS mit 6 Gang-Getriebe in Deutschland nicht angeboten. Bei längeren fahrten im höheren Drehzahlbereich genemigt sich der kleine auch einiges an Treibstoff. Kombiniert liegt mein Verbrauch bei etwa 8 l (65 % Autobahn, 30 % Landstraße, 5 % Stadt). Die Autobahn Etappen werden dabei recht zügig gefahren (140-190 km/h). Laut Tacho liegt die Vmax auf der Geraden bei 215 km/h. GPS Messung ergibt dann 205 km/h. Schnelle Kurvenfahrten sind möglich jedoch greift das ESP dabei schon recht früh ein. Dennoch kann man mit ihm auf kurvigen Strecken viel Spaß haben. Hierbei hilft das etwas härter abgestimmte Fahrwerk, welches aber genug Restkomfort für den Alltag bietet. Díe Lenkung gibt zudem eine angemessene Rückmeldung. Die Gänge lassen sich sauber und gut einlegen.

Das ESP bzw. ASR ist leider nicht per Knopfdruck auszuschalten. Es gibt eine Kombination aus Kuppeln, Bremsen und Handbremse mit welcher man das ESP, ABS und ASR abschalten kann (nur für den Notfall).

Design:
Andere Front- und Heckschürze, leicht tieferer gezogene Schweller, kleines TS-Logo auf dem Wabengrill vorne, 17 " Alus, LED Rückleuchten, Nebelscheinwerfer, ein kleiner Heckflügel und das größere Endrohr (mehr eine Blende) heben ihn von seinen Brüdern ab. Wer diese Merkmale nicht kennt sieht nur einen normalen Yaris. Aus diesem Grund wird der Kleine oft unterschätzt.

Innenraum:

Der Innenraum ist keine Schönheit und besteht aus viel Plastik. Bei mir knarzt das Armaturenbrett was manchmal etwas nerven kann (bei der nächsten Inspektion werde ich dies ansprechen, hoffentlich kann es behoben werden). Durch viele Staufächer und Becherhalter hat man immer genug Stauraum für alltägliche Gegenstände.
Die "Sportsitze" sind ausreichend bequem und bieten guten Seitenhalt. Im Yaris sitzt man im Vergleich zu anderen Fahrzeugen relativ hoch und hat dadurch eine gute Übersicht über den Verkehr. Leider ist das Lenkrad in der Höhe (höhen und tiefenverstellbar) für mich nicht ganz optimal einzustellen. Der etwas ungewöhnliche digitale Mitteltacho in orange-gelb ist gut abzulesen und ist auch sonst, nach kurzer Gewöhnungsphase, nicht schlechter als Tachos direkt vor dem Lenkrad. Durch den Mitteltacho ist zudem noch Platz für ein zusätzliches Handschuhfach direkt vor dem Fahrer. Die Intrumente sind ebenfalls in der Mitte angeordnet, sehen gut aus und machen einen recht wertigen Eindruck. Leider sind die Instrumente für Klima zu tief angeordnet. Mich stört zudem das der Bordcomputer nur durch einen Knopf direkt am Tacho verstellt werden kann, diesen hätte man im Lenkrad integrieren sollen. Lenkrad und Schaltknauf sind teilweise mit perforiertem Leder überzogen, wodurch sie angenehm und gut in der Hand liegen. Über die Knöpfe am Lenkrad kann man das Radio und die bluetooth Freisprecheinrichtung bedienen. Die Knöpfe am Lenkrad sind leider nicht beleuchtet. Im Fond haben auch größere Fahrgäste genug Knie- und Kopffreiheit. Außerdem hat der Yaris keinen Mitteltunnel sodass der dritte Fahrgast auch etwas komfortabler sitzt. Der fünfte Sitzplatz hat zudem einen vollwertigen Gurt.

Kofferraum:

Der Kofferraum ist kein Riese aber für mich als Single vollkommen ausreichend. Er kann durch verschieben der Rückbank leicht vergrößert werden. Zudem besitzt er einen variablen doppelten Boden. Wenn doch mal etwas größeres befördert werden muss lässt sich die Rückbank mit wenigen Handgriffen komplett umlegen.

Unterhalt:

Laut Hersteller ist Super Benzin zu tanken. KFZ-Steuer momentan 121 Euro im Jahr. Versicherung je nach Fahrer. Ich als junger Fahrer, der in einer großen Stadt wohnt, SF-Klasse 1 mit Teilkasko SB 150,00 € und 15.000 Km Fahrleistung zahle 687,00 € im Jahr.
Inspektion jedes zweite Jahr oder alle 30.000 Km. Nach 15.000 Km oder 1 Jahr wird ein so genannter Fitnesscheck gemacht. Reifen im Sommer 205, Winter min. 185. Spritverbrauch je nach Fahrweise und Bedingungen zwischen 6,5 - 11 l.

Positiv:
- kultivierter Motor, mit guten Fahrleistungen
- schlüsselloses Zugangssystem ist genial
- gut abgestimmtes Fahrwerk, nicht zu weich, nicht zu hart
- Lenkrad liegt gut in der Hand, Lenkung gibt gute Rückmeldung
- Sitze haben ausreichend Seitenhalt
- viele Ablagemöglichkeiten im Innenraum
- variabler Kofferraum (verschiebbare Rückbank, vollständig umlegbare Rückbank)
- unauffälliges dennoch tolles Design
- gutes abschneiden beim Gebrauchtwagenreport (TÜV, DEKRA etc.)
- bluetooth Freisprecheinrichtung

Negativ:
- klapperndes Armaturenbretts / Materialien des Armaturenbretts
-Instrumente für Klima zu tief angeordnet
- keine Beleuchtung der Tasten am Lenkrad
- Lenkrad müsste mehr verstellbar sein
- zu kleiner Tank mit 42 l
- nur 5 Gänge
- Bordcomputer nur über Knopf am Tacho verstellbar
- als Frauen- oder Muttiauto verschrien XD

Fazit:

Der Yaris TS ist ein gut motorisierter Kleinwagen für den Alltag. Wer gerne mal etwas schneller fahren will aber dennoch Restkomfort wünscht kommt hier auf seine Kosten. Für Singles oder Paare ohne Kinder gut geeignet. Die Kosten halten sich zudem im Rahmen.
Wer auf Prestige verzichten und kleine Macken verzeihen kann wird mit ihm viel Spaß haben.

Erfahrungsbericht Toyota Yaris 1.8 TS VVT-i (133 PS) von Anonymous, Mai 2012

4,3/5

Ich fahre das Auto seit mehr als 5 Jahren und bin nach wie vor hoch zufrieden. Spritzig ohne aggressiv zu wirken, knackig aber nicht hart, reichlich Platz, äußerst solide (nichts, aber gar nichts wackelt oder klappert), mäßig im Verbrauch, bisher keinerlei Ersatzteile notwendig - was will man mehr von einem solchen Auto. Da kenne ich ganz andere Berichte von Freunden und Bekannten mit sehr viel teureren Autos!

Nicht ganz billig: der jährliche Service, aber dafür erhält man auch einen erstklassigen Service, sehr freundliches Personal und 100%-ige Pünktlichkeit.
Ein Satz zum Verbrauch: Wer nicht mit Bleifuß fährt kann ohne Probleme unter 7 l kommen. Ich komme bei defensiver Fahrweise mit 6,5 l aus.

Erfahrungsbericht Toyota Yaris 1.8 TS VVT-i (133 PS) von Anonymous, Oktober 2008

5,0/5

ein Auto das spaß macht zu fahren und viel platz bietet
trotz klein wagen und jede menge stau fächer hat aber sein verbrauch ist halt hoch zwischen 7bis 10 liter je nach fahr
stiel es ist zwar möglich unter 7Liter zu kommen aber das ist bei so einer leistung schwer zu zügeln und was die Höchstgeschw... betrieft da ereiche ich nach anzeige 210 die mir auch ein freund bestätigt hat was ich auch noch Überbrüfen lasse

Erfahrungsbericht Toyota Yaris 1.8 TS VVT-i (133 PS) von Anonymous, Mai 2008

3,3/5

Ein gutes Auto, welches aber für eine Sportvariante viel zu hochbeinig daherkommt.

Fahrwerkstuning ist also schon fast obligat.

Der Verbrauch könnte etwas niedriger sein, zumal Toyota viel Grips in variable Ventilsteuerung an Einlass- und Auslassventilen etc. investiert hat. Das "i" soll für Intelligent stehen. Naja, der Ingenieur muss wohl noch mal am IQ schrauben, oder sich mit seinen Kollegen beraten, die das Auto in meinen Augen zu schwer gebaut haben (Gewichtszuwachs von fast 200 kg vom 2004er Modell zum 2007er sind echt nicht ohne).

Ansonsten sind Verarbeitung und Sitzkomfort gut. Lediglich die Haptik des Armaturenträgers könnte hochwertiger sein.

Erfahrungsbericht Toyota Yaris 1.8 TS VVT-i (133 PS) von Anonymous, Dezember 2007

4,0/5

Super variabler Innenraum duch eben umlegbare Rückback (geteilt) die auch eine 2. Lehnenposition zum bequemeren Sitzen bietet, selbst größere Leute können hinten bequem sitzen ohne sich den Kopf anzustoßen und sich verbiegen zu müssen.
Es gibt viele Ablagen, der Tacho in der Mitte ist anfangs ungewohnt aber das gibt sich sehr schnell.
Im Schnitt verbraucht mein kleiner Flitzer ca. 8 Liter, dafür dass ich immer zügig unterwegs bin denke ich ist es durchaus vertretbar. Im Leerlauf ist er quasi nicht zu hörer aber auch wenn man Gas gibt ist der Yaris TS nicht unangenehm laut.
Die Verabeitung ist gut, nichts quietscht oder schlackert rum. Die Fahreigenschaften sind stabil und angenehm wenn auch sportlich gefedert. Die Lenkung ist direkt und präzise.
In der Versicherung kostet mich mein Kleiner gerade mal 400,-€ bei VK mit 500,-€ und TK ohne SB.
Durch die Wendigkeit und die kompakten Aussenmasse jongliert man ihn in jede Parklücke. Da die Rückbank mit wenigen Handgriffen auch um ca. 10-15 cm nach vorn (Kofferraum größer) oder hinten (Passagiere hinten) verschoben werden kann ist auch der Samstagseinkauf kein Problem.
Insgesamt ist der Kleine kein GTI-Killer was die Beschleunigung angeht, dennoch kann man mit ihm gepflegt mit etwas über 200km/h über die Autobahn flitzen.

Alle Varianten
Toyota Yaris 1.8 TS VVT-i (133 PS)

  • Leistung
    98 kW/133 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,3 s
  • Ehem. Neupreis ab
    17.775 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,2 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten Toyota Yaris 1.8 TS VVT-i (133 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen3
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2007–2009
HSN/TSN5013/ADE
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.798 ccm
Leistung (kW/PS)98 kW/133 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,3 s
Höchstgeschwindigkeit194 km/h
Anhängelast gebremst1.050 kg
Anhängelast ungebremst550 kg
Maße und Stauraum
Länge3.750 mm
Breite1.695 mm
Höhe1.530 mm
Kofferraumvolumen275 – 1.183 Liter
Radstand2.460 mm
Reifengröße205/45 R17 V
Leergewicht1.190 kg
Maximalgewicht1.545 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.798 ccm
Leistung (kW/PS)98 kW/133 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,3 s
Höchstgeschwindigkeit194 km/h
Anhängelast gebremst1.050 kg
Anhängelast ungebremst550 kg

Umwelt und Verbrauch Toyota Yaris 1.8 TS VVT-i (133 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt42 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,2 l/100 km (kombiniert)
9,2 l/100 km (innerorts)
6,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben170 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g

Alternativen

Toyota Yaris 1.8 TS VVT-i 133 PS (2005–2011)