Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Lexus Modelle
  4. Alle Baureihen Lexus LS
  5. Alle Motoren Lexus LS
  6. 460 (381 PS)

Lexus LS 460 381 PS (2007–2018)

Lexus LS 460 381 PS (2007–2018)
129 Bilder
Varianten
  • Leistung
    280 kW/381 PS
  • Getriebe
    Automatik/8 Gänge
  • 0-100 km/h
    5,7 s
  • Ehem. Neupreis ab
    86.850 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    11,1 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseOberklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2007–2010
HSN/TSN5013/ACU
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge8
Hubraum4.608 ccm
Leistung (kW/PS)280 kW/381 PS
Zylinder8
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h5,7 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge5.030 mm
Breite1.875 mm
Höhe1.480 mm
Kofferraumvolumen505 Liter
Radstand2.970 mm
Reifengröße235/50 R18 W
Leergewicht2.020 kg
Maximalgewicht2.495 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge8
Hubraum4.608 ccm
Leistung (kW/PS)280 kW/381 PS
Zylinder8
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h5,7 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartSuper
Tankinhalt84 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben11,1 l/100 km (kombiniert)
16,5 l/100 km (innerorts)
7,9 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben261 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab86.850 €
Fixkosten pro Monat
Werkstattkosten pro Monat
Betriebskosten pro Monat
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Lexus LS 460 (381 PS)

3,0/5

5,0/5

Meinung von Anonymous, März 2018

Super Auto !

Was sind den das bitte vom Neid zerfressende Bewertungen für den Lexus LS 460 ?
Das Auto hat Luftfahrwerk, 381 PS, Spitze lait GPS fast 280km/h einen seidenweich laufenden Motor und wird hier sowas von runter gemacht, können doch nur Bewertungen aus der Deutschen Automobilindustrie sein.

Toyota und Lexus haben zumindest noch die Qualität von den andere reden und die kümmern sich auch nach dem Kauf noch um Ihre Kunden und fehler werden per Rückruf abgearbeitet ....

3,0/5

Meinung von makepeace, Oktober 2016

Ich hatte einen LS 460 von 2012 bis Anfang 2014, bis ich genervt zu Jaguar wechselte und nun extrem zufrieden :-)

Im allgemeinen ist der LS ein Luxuscruiser, dem jegliche sportliche Attitude abgeht. Nach einer Gedenksekunde lässt er sich bitten, aber nur wenn es unbedingt sein muss ...

Eigentlich war ich mit dem LS sehr zufrieden und habe ca. 30000 km pro Jahr zurückgelegt, aber ....

Leider viele negative Punkte:
- Der Kofferraum ist mit eingebautem Kühlschrank sehr klein
- Die Achsgeometrie musste stets nachgestellt werden und getauscht werden , was mächtig ins Geld geht. Der V8 ist einfach zu schwer für die Vorderachse. Aber das wussten die Herren in Japan als sie den Wagen konstruierten !!
- Thema Reifenwechsel und Codeeingabe: der Wagen kann sich nur 4 Codes merken, sodass man gezwungen ist den Reifenwechsel beim Lexus Händler durchzuführen, der dann auch die neuen "alten" Codes eingibt, was 20 Euro kostet. Und wehe der Rechner erfasst die neuen Felgen nicht richtig .... Einzigste Alternative: die Reifen Wechseln auf der Felge wechseln , uncool ! Zumal man immer zum Lexus Forum muss.
- Selbst im Lexus Forum sind die Händler im Geiste nur Toyota Leute, die es nicht gewohnt sind mit Kunden umzugehen, die bereit sind 100 000 Euro und mehr für ein Auto auszugeben. Meine Erlebnisse möchte ich hier lieber nicht zum Besten geben.
- Lexus teilt sich die Werkstatt mit Toyota, und wenn ein Toyota einen Rückruf hat, musst du warten .... (6 Wochen !)
- Alle Arten von Fehlermeldungen werden angezeigt, die man getrost irgnorieren kann, was aber nervt. Zum Glück hat mir ein Mechaniker gezeigt wie ich selbst die Meldungen zurücksetzen kann.

Zusammenfassung:

Der Lexus LS ist ein sehr gut verarbeitetes Luxusauto, es stimmt alles , bis auf Kleinigkeiten , die mit der Zeit nerven .... Schade eigentlich.

1,0/5

Meinung von Anonymous, Juli 2009

Meine Sekretärin hatte mir mal einen Termin bei einem Toyota Händler ausgemacht, weil Sie wusste das ich mich immer für Autos in dieser Klasse interessiere und der Verkäufer alle vier Wochen anrief, um uns mal diese "Alternative " zu den etablierten Fahrzeugen in dieser Klasse zu präsentieren.
Also als ich dann mal ein Termin machte, kam der Verkäufer mit einem LS 460 zu mir in die Firma.
Nun weiß ich wenigsten was Mann absolut nicht braucht, nämlich dieses Fahrzeug.
Schon die Erscheinung ist absolut nichts sagend, evtl. ein Design Mix aus aktuellem 5er BMW und alter MB S-klasse W140 .
Innen wirkt alles klien unaufgeregt, teilweise billig und schlecht verarbeitet (schiefe Türverkleidungsfugen, Passungen, Grate an Plastigteilen)Leder was nicht riecht,aber dafür wie Kunststoff aussieht.
Das Ganze lud mich schon nicht zum fahren des Fahrzeuges ein, aber aus Höflichkeit bin ich ein Stück gefahren, er fährt sich halt groß, schwer und träge, die Bremse wirkt teigig.
Keine Ahnung warum man sich dieses Fahrzeug kaufen sollte und wer dieses tut .
Es gibt in Europa den 7er, die S Klasse, den A8, den bildschönen Jaguar XJ und selbst der als zu groß geratene Passat namens Phaeton besitzt noch mehr Charme als dieser Edel Toyota.
Absoluter no go , oder das überflüssigste Auto seit es Toyota gibt.

3,0/5

Meinung von Anonymous, Juni 2008

Unser Nachbar, wohlgemerkt Bäcker, hat sich vor ein paar Wochen diesen Lexus LS 460 gekauft. Er wollte mir nicht verraten, wieviel er dafür bezahlt hat, aber wenn ich nun hier den Preis sehe, frage ich mich was der in die Brötchen tut, damit er so viel Gewinn machen kann um sich einen solchen Wagen zu leisten ;)
Optisch wirkt der Lexus LS sehr elegant aber nicht gerade Zeitnahe. Das Heck ist meiner Meinung nach gerade an den Rückleuchten ein wenig unmodern. Die großen Auspuffrohre erinner mich an den VW Phaeton. Dass dieser Wagen eine Oberklasselimousine sein soll, ist nur an der enormen Größe zu erkennen.
Das Interieur des Wagens ist mit viel Liebe gebaut und designed worden. Alles passt perfekt an den Platz. Der große Monitor vom Boardcomputer ist gut sicherbar sehr hoch an der Mittelkonsole angebracht.
Dass der Wagen fast 400PS hat sieht man ihm nicht an. Aber bei über 2 Tonnen Leergewicht braucht man auch ein wenig PS um diesen Kollos zum Rollen zu bringen.
Ich bin mit ihm nur einmal um den Block gefahren. Aber muss sagen, es ist ein sehr komfortabler Wagen mit dem man bestimmt auch sehr gut lange Strecken fahren kann - wenn man das genügende Kleingeld für das Benzin hat.