Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mazda Modelle
  4. Alle Baureihen Mazda E-Serie
  5. Alle Motoren Mazda E-Serie

Mazda E-Serie Transporter (1984–2001)

Alle Motoren

E 2000 (95 PS)

0/0
Leistung: 95 PS
Ehem. Neupreis ab: 14.337 €
Hubraum ab: 1.998 ccm
Verbrauch: 0,0 l/100 km (komb.)

E 2200 (71 PS)

0/0
Leistung: 71 PS
Ehem. Neupreis ab: 15.697 €
Hubraum ab: 2.184 ccm
Verbrauch: 0,0 l/100 km (komb.)

E 2200 (64 PS)

4,0/5 aus 1 Erfahrung
Leistung: 64 PS
Ehem. Neupreis ab: 15.129 €
Hubraum ab: 2.184 ccm
Verbrauch: 0,0 l/100 km (komb.)
Auto speichern und vergleichen

Speichern und vergleichen

so funktioniert's

Auto speichern und vergleichen

Fügen Sie über das Speichern-Symbol Fahrzeuge hinzu und vergleichen Sie komfortabel Ihre Favoriten.

Mazda E-Serie 1984 - 2001

Der E-Serie Transporter von Mazda wurde in erster Generation von 1984 bis 2001 gebaut. Die Bewertung des Wagens liegt bei durchschnittlich vier von maximal 5 erreichbaren Sternen. Die Bewertung kann allerdings nur als vorläufig angesehen werden, denn sie stützt sich nur auf einen einzigen Erfahrungsbericht. Alle Bewertungen ergeben sich aus den Erfahrungen unserer Nutzer mit dem E-Serie Transporter.

Die Baureihe hat für diese Fahrzeugklasse ganz typische Ausmaße. Die Außenmaße der kleinsten Variante mit einer Länge von 4.915 mm, einer Höhe von 1.955 mm und einer Breite von 1.690 mm, zeigen das deutlich. Auch der Radstand von 2.600 mm sorgt für komfortable Beinfreiheit im Innenraum. Dieses Modell gibt es als Fünftürer mit wahlweise drei oder sechs Sitzen.

Zwei Kraftstoffe (Diesel und Benzin) stehen dir bei diesem Modell zur Auswahl. Nicht nur wichtig bei der Urlaubsplanung: das Leergewicht von 1545 kg bis 1660 kg liegt im durchschnittlichen Bereich, so dass für zusätzliche Lasten in Form von Kisten, Koffern und Co. noch jede Menge Spielraum bleibt. Bei allen Motorisierungen beträgt die Anhängelast 660 kg (ungebremst) bzw. 1.550 kg (gebremst).

Nach Meinung unserer Fahrer ist der E 2200 (64 PS) die beste Maschine, er wurde mit vier von fünf Sternen belohnt. Der Japaner ordnet sich je nach Motor zwischen den Schadstoffklassen EU3 und EU1 ein. Wenn du Wert auf Umweltfreundlichkeit legst, dann solltest du auf die bessere Schadstoffklasse achten.

Für ein abschließendes Urteil haben wir für dich auch eine Galerie mit zwei Fotos des E-Serie Transporters zusammengestellt.