12reifen de12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Neuer Toyota Land Cruiser

Toyota hat für seinen bekanntesten Geländewagen einen neuen Motor entwickelt und ihn so für die Euro-6-Abgasnorm tauglich gemacht. Ab August kann der neue Land Cruiser mit einem 2,8 Liter-Vierzylinder-Turbodiesel bei jedem Toyota-Händler bestaunt und gekauft werden. Der überarbeitete Antrieb ersetzt seinen Vorgänger, den 3,0 Liter-Diesel, und trägt deutlich zur Senkung des Verbrauchs sowie der CO2-Emissionen bei. Laut Toyota konnten die früheren Werte um neun Prozent reduziert werden.

Eine Verbesserung der Effizienz und der Fahreigenschaften wurde durch den Einsatz eines Sechsgang-Automatikgetriebes möglich gemacht. Der überarbeitete Motor erreicht zwischen 1.600 und 2.400 U/min ein maximales Drehmoment von 450 Nm; mit 177 PS beschleunigt der neue Land Cruiser binnen 12,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und kann eine Höchstgeschwindigkeit von 175 km/h erreichen. Bei einer Koppelung an das manuelle Sechsgang-Getriebe wird bei dem 2,8 Liter Turbodiesel ein maximales Drehmoment von 420 Nm zwischen 1.400 und 2.400 U/min. erreicht. Die Beschleunigung auf 100 km/h kommt bei dieser Kombination in 12,1 Sekunden zustande.

Allradlegende
Seit 60 Jahren ist der Land Cruiser dank seiner Robustheit, Langlebigkeit und Geländetauglichkeit beim Endkunden beliebt – so der Hersteller. Den Geländewagen kann man jetzt auch mit eleganten schwarz-braunen Ledersitzen und einem Cockpit im Aluminiumlook bestellen.

Lieferbar ist der Offroader als Drei- und Fünftürer. Der Dreitürer verbraucht 7,2 Liter auf 100 Kilometer, was CO2-Emissionen von 190 g/km entspricht. Der Fünftürer hingegen benötigt 7,4 Liter und verzeichnet damit einen CO2-Ausstoß von 194 g/km. Einen Unterschied bei den Verbrauchswerten der Automatikvariante und des Sechsgang-Schaltgetriebes gibt es hierbei nicht.

Text: Laura Brand