Anzeige

Fiat Tipo* – Daten, Ausstattungen und Kosten

Zur Auswahl stehen fünf Motoren und vier Ausstattungsvarianten. Welche Kombination ist sinnvoll?
Zur Auswahl stehen fünf Motoren und vier Ausstattungsvarianten. Welche Kombination ist sinnvoll?

Technische Daten unseres Modells

  • Modell: 1.4 T-Jet „S-Design“ (120 PS Benziner)
  • Listenpreis: 20.690 Euro
  • KFZ-Steuer pro Jahr: 116 Euro
  • CO2-Ausstoß: 139 g/km
  • Schadstoffklasse: Euro 6
  • Max. Drehmoment: 215 Nm bei 2500 U/min
  • Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h
  • Beschleunigung: 9,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h
  • Kombinierter Verbrauch (Werksangabe): 6,0 l
  • Länge/Breite/Höhe: 4,368 m / 1,792 m / 1,495 m
  • Radstand: 2,638 m
  • Leergewicht: 1350 kg
  • Maximale Zuladung: 425 kg
  • Anhängelast (gebremst 12% / ungebremst): 1200 kg / 500 kg
  • Kofferraumvolumen: 440 l
  • Tankinhalt: 50 l

Motoren

Ottomotoren

Wer sich für einen Fiat Tipo interessiert, kann sich über fünf verschiedene Motorisierungen freuen. Die drei Benziner reichen vom 1.4 16V mit 95 PS über den 1.6 E-torQ mit 110 PS bis hin zum 1.4 T-Jet mit 120 PS. Der 1.6 E-torQ kommt mit einer Sechsgang-Automatik, die beiden 1,4-Liter-Aggregate besitzen dagegen ein manuelles Sechsgang-Getriebe. Der Verbrauch unseres Fiat Tipo 1.4 T-Jet liegt laut Hersteller bei sechs Litern Super – ein ordentlicher Wert. Der Motor wirkt sehr robust und leistet zu jeder Zeit ausreichend Vortrieb.

Dieselmotoren

Auch als Diesel macht der Fiat Tipo eine gute Figur. Potenziellen Käufern stehen ein 1.3 MultiJet mit 95 PS sowie ein 1.6 MultiJet mit 120 PS zur Auswahl. Der Verbrauch soll laut Hersteller bei 3,7 Litern liegen. Für ein Fahrzeug mit knapp 1,4 Tonnen Leergewicht ist das ein guter Wert. Im unteren Drehzahlbereich ist der Diesel sehr laufruhig und vibrationsarm. Der 1.3 MultiJet kommt ab Werk mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe und leistet ein Drehmoment von 200 Nm. Die 1,6-Liter-Variante leistet 320 Nm und ist wahlweise mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe oder einem Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe erhältlich.

Ausstattungsvarianten

Pop

Der Fiat Tipo ist in insgesamt vier Ausstattungsvarianten erhältlich. Die Basis-Variante „Pop“ wird für den 95 PS Benziner angeboten. In Punkto Sicherheit beinhaltet sie eine elektronische Stabilitätskontrolle mit Antischlupfregelung, einen Bremsassistenten, ein Antiblockiersystem mit elektronischer Bremskraftverteilung, eine Berganfahrhilfe, ein Reifendruckkontrollsystem, ein Reifen-Reparaturset und eine beheizbare Heckscheibe. Komforttechnisch gibt es ab Werk Kopfstützen hinten, eine manuelle Klimaanlage mit Pollenfilter, eine 12V Steckdose in der Mittelkonsole, eine asymmetrisch umklappbare Rückbank, einen höhenverstellbaren Fahrersitz sowie eine Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung. In Sachen Technologie ist die Variante „Pop“ ebenfalls gut ausgestattet. Hier bietet Fiat ein Bluetooth-Radio mit AUX-IN und USB, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel und eine Außentemperaturanzeige. Wer sich den Fiat Tipo anschaut, erkennt zudem sofort, dass die Italiener auch großen Wert auf Design legen. Türgriffe und Außenspiegel mit mattschwarzen Details sowie 15-Zoll-Stahlfelgen sind beim Fiat Tipo „Pop“ serienmäßig.

Easy

Die Ausstattungsvariante „Easy“ ist für alle fünf Motorisierungen erhältlich und bietet elektrische Fensterheber vorn und hinten, eine dritte Kopfstütze hinten sowie abgedunkelte Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht. Darüber hinaus gibt es ein Touchscreenradio mit Fünf-Zoll-Bildschirm, USB, AUX-IN, Bluetooth und Audiostreaming sowie ein Multifunktionslenkrad. Zudem ist eine Geschwindigkeitsregelanlage serienmäßig enthalten. Die „Easy“-Variante kommt serienmäßig mit 16-Zoll-Stahlfelgen und Außenspiegeln in Wagenfarbe. Zudem erwartet den Fahrer ein hochwertigeres Interieur. Schaltknauf und Lenkrad sind ab Werk mit Leder überzogen.

Lounge

Wem all das noch nicht ausreicht, der kann sich für die gehobene Variante „Lounge“ entscheiden. Diese ist ebenfalls für alle Motorisierungen verfügbar. Sicherheitstechnisch sind Nebelscheinwerfer mit Abbiegelichtfunktion und Parksensoren hinten an Bord. Darüber hinaus bietet das Paket eine Klimaautomatik mit Pollenfilter, eine Mittelarmlehne vorn, eine zweite 12V Steckdose im Gepäckraum, einen automatisch abblendenden Innenspiegel sowie einen Licht- und Regensensor. Das Display wächst in der „Lounge“-Variante auf sieben Zoll an. Das Handy kann über Apple CarPlay oder Android Auto angeschlossen werden. Außen überzeugt Fiat Tipo mit schönen Chromelementen, getönten Fensterscheiben hinten und 16-Zoll-Leichtmetallfelgen.

S-Design

Die Krönung bietet Fiat allerdings mit der Top-Variante „S-Design“. Ein Highlight hier sind die Bi-Xenon Scheinwerfer, die serienmäßig enthalten sind. 18-Zoll-Leichtmetallfelgen in Diamantenoptik sowie das Doppelkupplungsgetriebe – DCT (Dual Clutch Transmission) – sind optional erhältlich. Darüber hinaus beinhaltet die „S-Design“ Ausstattung ein Reifen-Reparaturset Fix&Go, eine Start&Stopp-Automatik, getönte Fensterscheiben hinten, schwarze 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und eine Leder-Stoff-Kombination in Schwarz. Die „S-Design“-Variante ist für die Benziner mit 110 und 120 PS sowie für den 120 PS starken Diesel erhältlich.

Kosten & Garantie

Anschaffungs- und Haltungskosten

Das Einstiegsmodell des Fiat Tipo, der 1.4 16V „Pop“, hat einen Listenpreis von 14.990 Euro. Dieser kommt mit Frontantrieb und einem manuellen Sechsgang-Getriebe. Die Betriebs-, Fix- und Werkstattkosten für diese Variante liegen laut ADAC bei 116 Euro, 105 Euro und 47 Euro bei einer jährlichen Laufleistung von 15.000 Kilometern. Bei den Dieselmodellen sind Fix- und Werkstattkosten etwas höher, Betriebskosten dagegen wesentlich niedriger als bei den Ottomotoren. In der Anschaffung ist der Diesel etwa 2.000 Euro teurer als der Benziner. Wer sich beim 1.6 MultiJet für das Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe entscheidet, muss 2.000 Euro mehr als für das manuelle Sechsgang-Getriebe ausgeben.

Steuern und Versicherung

Die Kfz-Steuer beträgt laut ADAC bei den Benzinern 102 Euro (1.4 16V), 136 Euro (1.6 E-torQ) und 116 Euro (1.4 T-Jet) sowie bei den Dieseln 131 Euro (1.3 MultiJet) und 158 Euro (1.6 MultiJet). Die Versicherungsklassen lauten bei den Ottomotoren 19/19/18 und bei den Dieselmotoren 20/21/18 (Haftpflicht/Teilkasko/Vollkasko). In der Versicherung ist der Fiat Tipo somit etwas teurer als der Durchschnitt. Das gleicht er allerdings durch einen niedrigen Kaufpreis und moderate Aufpreise für Sonderausstattung wieder aus.

Garantie

Der Fiat Tipo ist mit einer Neuwagenanschlussgarantie ausgestattet, die vier Jahre bzw. 40.000 km ab Übergabe/Erstzulassung gültig ist. Die Laufleistung lässt sich zusätzlich auf 80.000 oder 120.000 km erweitern. Obendrauf gibt es eine Lackgarantie (drei Jahre) und eine Durchrostungsgarantie (acht Jahre). Insgesamt bietet Fiat somit einen guten Service für den Tipo an.

* Motoren von 70 kW/95 PS bis 88 kW/120 PS; Kraftstoffverbrauch (l/100 km): innerorts 4,4-9,2; außerorts 3,3-5,0; kombiniert 3,7-6,3; CO2-Emissionen kombiniert: 98-147 g/km; Effizienzklasse: D-A+ Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.